Frühjahr/Sommer 1929

Mode aus dem Frühjahr/Sommer Versandhauskatalog Nr. 98 der Firma Chicago Mail Order Co. von 1929.

Seiten insgesamt: 274 (208 online)

Scanformat: 20,2 x 27,7 cm / 7,95 x 10,91 in


Titelseite des Frühjahr/Sommer Versandhauskatalogs Nr. 98 der Firma Chicago Mail Order Co. von 1929.
Drei Frühjahrsmäntel aus Woll-Velours-Breitgewebe, Poiret-Wolle oder Woll-Velours für Frauen und junge Damen. Die Kragen sind mit dem Sommerfell von Kaninchen oder Mufflon (Wildschaf) verbrämt.
Oben rechts ein dreiteiliges Ensemble aus Woll-Tweed (Rock und Mantel) und geblümtem Rayon Krepp (Bluse) für 9,98 Dollar.
Unten werden drei Damenhüte aus Hanfgeflecht, Schweizer Ajour-Stroh sowie gehäkeltem Flitter-Visca-Stroh Gewebe angeboten. Farblich auf die Hüte abgestimmte Ripsbänder, Stickereien, Kunstblüten und mit Strasssteinen besetze Hutnadeln zieren die sommerlichen Hüte.
„Besonderes Prämien-Zertifikat“ (das Papier ist stark gealtert und ist deutlich nachgedunkelt).
Alle Kunden, die innerhalb des 1. Februar und dem 31. Juli 1929 Bestellungen im Nettowert von 50 Dollar eingesendet haben, können sich kostenlos eine Prämie (also einen Artikel) von den Seiten 5, 6, 7 oder 8 aussuchen.
„Jeder unserer schönen Prämien kann Ihnen gehören ohne einen Cent zu bezahlen – Lesen Sie was diese Kunden sagen“ (engl. „Any of Our Beautiful Free Premiums are Yours Without a Penny of Cost – Read what these Customers say“).
Teil des ausklappbaren Faltbogens mit Dankesschreiben für die kostenlos erhaltenen Artikel von Kunden aus den ganzen Vereinigten Staaten. Die Dankesschreiben mit Fotografie der Personen stammen von Lora Dinga aus Kongsburg, North Dakota; Mrs. Thos. F. Ealy aus Deer Lick, Pennsylvania; (Rev.) R. K. Steinly aus Philip, South Dakota; Mrs. Frank Spicker aus Cherrytree, Pennsylvania; Mrs. Betsey M. Cross aus Center Point, Iowa; Ted Keel aus Beaucamp, Illinois, sowie Dorothy Stickel aus Gackle, North Dakota.
Ausklappbarer Faltbogen.
Der linke Teil des ausklappbaren Faltbogens zeigt Prämien als Belohnung für Kundentreue (siehe S. 3). Auswählbar sind ein tragbares Grammophon mit drei Schellackplatten, ein 30-teiliges Esszimmer Besteck-Set aus versilbertem Nickel, ein kombinierter Beistelltisch für Magazine und Zeitschriften mit Raucherablage, eine verchromte Damenarmbanduhr, ein vierteiliges Modeschmuck-Set bestehend aus zwei Ohrringen, Armband und Halskette sowie ein Küchenkochtopf-Set mit Sieb aus Aluminium.
Ausklappbarer Faltbogen, dessen Papier über die vergangenen Jahrzehnte stark gealtert und deutlich gebräunt ist.
Der rechte Teil des ausklappbaren Faltbogens zeigt Prämien als Belohnung für Kundentreue (siehe S. 3). Auswählbar sind ein 30-teiliges Esszimmer Besteck-Set aus versilbertem Nickel, eine Wanduhr im „‚Banjo‘ Style“, eine verchromte Armbanduhr für Männer, ein Spielzug Kinderwagen für kleine Mädchen, ein Küchenkochtopf-Set mit Kanne aus Aluminium sowie eine Seifenkiste für Rennen für Jungen.
„Erneut! seit 40 Jahren stehen wir zu unserer Niedrigpreis Garantie und nebenbei – wie zahlen Porto [und Versand] auf alles überall“ (engl. „Again! for the 40th Year We Stand Squarely Behind Our Lowest Price Guaratee and Besides – We Pay the Postage on Everything Everywhere“).
Abgedruckt ist im schrägen Rahmen die Garantie, dass sämtliche Artikel im Katalog exakt illustriert und beschrieben werden, sowie die Garantie der niedrigen Preise. Das Versandhaus Unternehmen Chicago Mail Order Co. feierte im Jahr 1929 das 40. Firmenjubiläum seit der Gründung 1889. Unten abgebildet ist die Verwaltungszentrale und gleichzeitige Lager- und Bestellabwicklungszentrum an der 511 S. Paulina Street, Chicago, Ill., das erst 1928 neu bezogen wurde.
„40 Jahre Fortschritt und was es für Sie bedeutet! – Wir Zahlen das Porto“ (engl. „40 YEARS of [PROGRESS] and what it [means to YOU!] – WE PAY the [POSTAGE]“).
Das Versandhausunternehmen Chicago Mail Order feierte im Jahr 1929 das 40. Firmenjubiläum und vergleicht auf dieser Seite den Transport und den Warenumschlag des Jahres 1889 mit dem des Jahres 1929.
Um zu gewährleisten, dass die 4 Millionen Kunden ihre Ware in möglichst kurzer Zeit erhielten, wurden in den Jahrzehnten zuvor der „One Day Service“, also die Bearbeitung der Bestellung und der Paketausgang innerhalb eines Tages, entwickelt und implementiert. Garner Herring (Foto unten links) war hierfür bei C. M. O. verantwortlich.
„40 Jahre Fortschritt und was es für Sie bedeutet! – Wir Zahlen das Porto“ (engl. „[40 YEARS of] PROGRESS [and what it] means to YOU! – [WE PAY the] POSTAGE“).
Das Versandhandelsunternehmen Chicago Mail Order feierte im Jahr 1929 das 40. Firmenjubiläum und zeigt auf dieser Seite die moderne und bequeme Art des Bestellens sowie die Qualitätsprüfung der Waren und Verarbeitung mittels wissenschaftlicher Hilfsmittel und Standards im Jubiläumsjahr 1929. Ralph D. Stanley (Foto unten rechts) war damals der verantwortliche Laborleiter und Qualitätsmanager der angebotenen Artikel für 4 Millionen Kunden.
INDEX Seiten von A bis L.
INDEX Seiten von M bis Y.
„40 Jahre der modischen Vormachtstellung – Immer niedrigste Preise, immer die beste Mode! … und wir zahlen Porto und Versand“ (engl. „40 Years of [Style Supremacy] – Prices Always Lowest, [Styles Always Best!] … and We Pay [the Postage]“).
Das Versandhaus Chicago Mail Order Co. wirbt hier für die gerade eingeführte Übernahme sämtlicher Porto- und Versandkosten. 4 Millionen Kunden würden laut C. M. O. die günstigen Preise bereits nutzen; die Preise seien dabei bis zu einem Drittel günstiger sind als im stationären Einzelhandel. Zudem werden Bestellungen, die innerhalb eines halben Jahres mehr als 50 Dollar betragen, mit frei auswählbaren Prämien (Artikeln) belohnt – für nähere Informationen siehe Seiten 3.
„40 Jahre der modischen Vormachtstellung – Immer niedrigste Preise, immer die beste Mode! … und wir zahlen Porto und Versand“ (engl. „[40 Years of] Style Supremacy – [Prices Always Lowest,] Styles Always Best! … [and We Pay] the Postage“).
Das Versandhaus Chicago Mail Order Co. wirbt hier für die neueste up-to-date Mode, die in diesem Versandhauskatalog zu besonders günstigen Preisen bestellt werden kann. Die in diesem Katalog gezeigte amerikanische und Pariser Mode läuft unter der eigenen Hausmarke „Style Queen“. Mlle. Roberta Cuséy, der Pariser Modedesigner Paul Carét und Miss Universe 1928, Ella van Hueson, haben laut C. M. O. die Modelle exklusiv für die Firma ausgesucht.
„Sie werden es genießen aus unserer enormen Auswahl auszuwählen – größere Auswahl als in jedem anderen Geschäft“ (engl. „You Will Enjoy Making Your Selections from Our VAST VARIETIES – Larger Than Those of Any Store“).
Die Firma Chicago Mail Order weist hier zum 40. Jubiläum darauf hin, dass 4.000.000 Kunden aus den ganzen USA bei dem Unternehmen Kleidung, Textilien und Schuhe kaufen würden. Porto und Versand waren für die Kunden frei und kostenlos.
Im Zentrum der Seite befinden sich Testimonials mit Fotos von zufriedenen Kunden (engl. „What Our Customers Have to Say!“). Die Empfehlungen sind von Mrs. Geo. W. Riepl. aus Herndon, Kansas; Delsie R. Waits aus Montgomery, Alabama; Dade Johnson aus Lemons, Missouri sowie Miss Florence Kuhlman aus Alton, Illinois.
„Paris sponsert diese reizend schönen neuen ‚Style Queen‘ Hüte für das Frühjahr“ (engl. „PARIS Sponsors these Lovely New ‚Style Queen‘ Hats for Spring!“).
Vier enganliegende Damenhüte der Chicago Mail Order Marke „Style Queen“ aus Visca-Stroh, von Hand gehäkeltem und importiertem Visca-Stroh, Hanfgeflecht und Pyroxylin Geflecht (engl. „Pyroxylin Hair Braid“, eine kunstseidenartiger Stoff der Pferdehaar ersetzt).
Die Hüte präsentieren die 1929 sehr modische helmartige Linie ohne Krempe (hier auch engl. „scull-cap“ bezeichnet). Über die Ohren gelegte Kanten und Krempenteile erzielen einseitige Effekte. Ripsbänder, künstliche Blüten (Gardenien) und Blätter sowie mit Strass besetzte Hutnadeln und Ornamente dienen als zurückhaltender Aufputz.
„In ganz Paris gibt es keine eleganteren Modelle“ (engl. „In all Paris there are No Smarter Syles“).
Sechs mondäne Damenhüte aus Seide Faille Taft, gehäkeltem Flitter Visca-Stroh, „Frieze Visca Straw Braid“, Seiden-Georgette und Hanfgeflecht. Als Aufputz dienen Ripsbänder, Schleifen, Strassstein-Applikationen, dekorative Hutnadeln, flächige Stickereien, Kunstblumen und halbdurchsichtiges Pyroxylin-Gewebe (Pferdehaar-Imitat aus Kunstseide), das als schleierartige Krempe genutzt wird. Hüte mit knapper oder diademartig verarbeiteter Krempe. Ein Hut mit barettartig drapiertem Kopf (Mitte) sowie ein breitkrempiger Sommerhut.
„In ganz Amerika gibt es kein besseres Preis-Leistung-Verhältnis“ (engl. „In all America there are No Greater Values“).
Sechs kleidsame Damenhüte aus importiertem gehäkeltem Visca-Stroh, Satin, Schweizer (Pferde-)Haar-Gewebe („Swiss Hair Braid“), Schatten Spitze, Toskana-Stroh („Tuscan Straw Braid“), Seiden Faille Taft und Pyroxylin-Gewebe (Pferdehaar-Imitat aus Kunstseide). Künstliche Blüten und Blätter, flügelartige Applikationen, mit Strasssteinen besetzte Hutnadeln zieren die Modelle. Ein Hut erinnert leicht an eine Fliegerkappe (zweites Modell in der ersten Reihe ganz oben). Ein Sommerhut mit Ripsband und seitlichem Blumenbouquet mit anmutig fallender breiter Krempe unten rechts.
„Die Pariser Eleganz! Wunderschön anzusehen“ (engl. „The Chic of Paris! Bautiful to behold“).
Sieben sommerliche Damenhüte aus seidigem Visca-Stroh, „Belting Cloth“, „Pedaline“-Stroh, „Shiffi Embroidered Net“ (besticktes Netzgewebe), Hanfstroh, schimmerndem Satin und Pyroxylin-Gewebe (Pferdehaar-Imitat aus Kunstseide) sowie Rayon-Bengaline.
Als Aufputz dienen große Schleifen aus Seiden-Faille-Taft und farbige Bänder aus demselben Material, Stickereien (bsp. „Bonnaz embroidery“), Ripsbänder, Hutnadeln mit Strasssteinen, rund geschliffene Schmucksteine („cabochon“), Kunstblumen aus Musselin oder Plüsch, diademartige Stoffapplikationen sowie Schweizer Haargeflecht (engl. „Swiss hair braid“, wahrscheinlich Pferdehaar).
Einzelne Modelle orientieren sich im Stil an Fliegermützen oder an den damals populären schädelengen Käppchen (engl. „skull-caps“).
„Glänzen mit Stil! Strahlend mit Schönheit!“ (engl. „Sparkling with Style! Radiant with Beauty!“).
Sieben Damenhüte aus Rayon-Bengaline, Ripsbändern und Pyroxylin (Pferdehaar-Imitat aus Kunstseide), gehäkeltem Visca-Stroh, Satin (hier „Soleil Slipper Satin“ genannt), reinem Pyroxylin-Gewebe sowie Rayon-Satin.
Rollenapplikationen, Ripsbänder, Stickereien, Hutnadeln mit Strass, Ornamente, umgeschlagene Hutkrempen, diademartige Verarbeitungen und Kunstblumen aus Plüsch gehören zum Aufputz der einzelnen Modelle.
Oben links ein kopfenges Modell (engl. „scull cap“) mit „Elefanten Ohr“, dass an Fliegermützen erinnert. Der Hut unten rechts wird mit einer zusätzlichen Ansteckblüte (Gardenie) geliefert.
Sechs mondäne Damenhüte für den Sommer aus Hanfgeflecht, transparentem Schweizer Pferdehaar, einfachem, gehäkeltem oder mit Flittergewebe versehenen Visca-Stroh, Seiden-Georgette Krepp und Ajour Geflecht.
Kleine Plüsch-Blumen, lilienartig geformte oder mit Stasssteinen besetzte Hutnadeln, breite und schmale Ripsbänder und Ripsband-Applikationen, aufgenähte dekorative Stoffteile, maschinell erstellte Nähte, Feder-Applikationen sowie aufgenähte, zweifarbige Seidenfasern dienen als schicker Aufputz der verschiedenen Hüte.
Oben links ein besonders femininer Sommerhut mit breiter Krempe, farbig besticktem Ripsband und einer großen mit Strasssteinen besetzten Schnalle.
„Clevere sommerlich leichte Hüte aus Woll-Filz“ (engl. „Smart Summerlight Woll Felt Hats!“). Das Wollfilz für die Hüte wurde größtenteils importiert.
Die sechs sommerlichen Filzhüte mit künstlichen Blüten und Blättern aus Filz, bunten oder einfarbigen Ripsbändern und Ripsband-Applikationen, halbtransparenter Borte aus Pyroxylin (Pferdehaar-Imitat aus Kunstseide), Hutnadeln mit oder ohne Strass und Pedaline-Stroh Bänder verschönern die Hüte und dienen als Aufputz.
Gerade die unteren beiden Hüte eignen sich als schicke Sporthüte.
Sechs verschiedene Modelle von Damenhüten aus Visca-Stroh, Rayon Faille, Rayon Bengaline, Pyroxylin Gewebe, Seiden Faille Taft, Hanfgeflecht, mailändischem Hanfgeflecht (engl. „milan hemp“) oder handgewebtem „Penit“-Stroh.
Die Hüte zeigen zumeist kurze oder gar keine Krempen. Ein breitrandiges Modell. Einzelne Hutköpfe sind leicht drapiert wie Schottenhüte oder geknifft. Ripsbänder, Schleifen, Kunstblüten, Hutnadeln, Chantilly-Spitze oder Stickereien werten die Modelle auf.
Farbseite mit elf sommerlichen Damenhüten der Chicago Mail Order Eigenmarke „Style Queen“ aus Ajour Geflecht, Pyroxylin Kunstfasern, Visca-Stroh Gewebe, importiertem fast transparentem Haargewebe (vermutlich Pferdehaar), Rayon Bengaline, Rayon Faille, gehäkeltem Flitter-Stoh Geflecht (E) (engl. „Tinsel Crochet Visca Braid“) und Seiden-Faille-Taft.
Zwei Sommerhüte sind breitkrempig. Taftbänder, Ripsbänder, künstliche Blüten aus Plüsch, Taft oder Organdy, glänzende, eingewebte Cellophan-Fäden, Strass-Applikationen und dekorative Hutnadeln werden als Aufputz der Hüte verwendet.
„Wunderschöne ‚Glorreiches Mädchen‘ Hüte“ (engl. „Lovely ‚Glorious Girl‘ Hats“) – Reg. U.S. Pat. Off.
14 Hüte für Mädchen von 3 bis 14 Jahren, die den Hüten der großen Damen sehr ähnlich sind. Die Altersangaben sind bei jedem Hut vermerkt. Die Hüte sind aus Ajours-Strohgeflecht, „Fancy Sunrise Hemp“ (Hanfgeflecht), Mailänder Stroh, Rayon Faille, Visca-Stroh, Hanf, Pyroxylin Hair (Pferdehaar Imitat), Rayon-Faille-Taft, Toyo-Stroh, Rayon-Bengaline und „Tuscan Straw“ (dt. „Toskanischem Stroh“). Die Hüte sind mit Ripsbändern, Rosetten, Kunstblumen, künstlichen Beeren und Stickereien aufgeputzt.
„Pfiffige kleine Hüte für die hübsche junge Dame“ (engl. „Smart Little Hats for the Pretty Little Miss!“).
Auf der Seite werden sieben Hüte für Mädchen für 4 bis 14-jährige Mädchen angeboten. Die Hüte sind aus Hanfgeflecht, Visca-Stroh, schimmerndem Mailänder Stroh, Seiden-Taft, seidigem Visca-Stroh und Rayon Faille. Ripsbänder, aufgestickte Kunstblumen, Blätter und Ornamente, Hutnadeln mit Strasssteinen und Applikationen geben jedem Hütchen eine individuelle Note.
„‚Style Queen‘ Hüte verleihen Charme und Schönheit“ (engl. „‚Style Queen‘ Hats Lend Charm and Beauty!“).
Damenhüte für den Sommer aus Rayon Faille und gehäkeltem und teilweise importiertem Visca-Stroh, Hanfgeflecht, Pedaline-Stroh, Mailänder-Stroh (engl. „Milan Braid“) sowie Seiden-Faille-Taft. Fantasievolle Hutnadeln mit Strass, Ripsbänder, Bouquets aus Kunstblüten und Blättern, übergroße Blüten aus Plüsch, große Quasten aus Straußenfedern und Bänder aus matt glänzendem Rayon-Satin fungieren als Aufputz für die Hüte. Ein Damenhut mit breiter Krempe.
„Lieblinge der Mode zum angemessenen Preis!“ (engl. „Fashion Favorites All Moderately Priced!“).
Kleidsame Damenhüte aus Seiden-Faille-Taft, Visa-Trikotgewebe, Rayon-Faille, Visca-Strohgeflecht, Rayon-Bengaline, Hanfgeflecht, Pyroxylin-Gewebe (synthetisches, halbtransparentes Pferdehaarimitat), Rayon-Satin und Ajours-Strohgeflecht.
Ripsbänder und aus Ripsbändern erstellte Applikationen, Rüschen aus Pyroxylin, Gebinde mit Plüschblumen, leicht angesengte Büschel aus Reiherfedern (oder Gänsefedern, hier „burnt goose aigrette pad“ genannt) sowie künstliches Laubwerk mit einer Gardenie dienen als Aufputz für die einzelnen Modelle.
Sieben Damenhüte im Angebot anlässlich des 40-jährigen Firmenjubiläums (engl. „40th Anniversary Bargains“) der Firma Cicago Mail Order Company.
Die Hüte sind aus Hanfgeflecht, „Pyroxylin Hair“ (synthetisches halbtransparentes Pferdehaarimitat), Rayon-Bengaline und Visca-Stroh und Ajours-Stroh. Breite Ripsbänder, dekorative Hutnadeln, künstliche Stoffblüten, Stickereien, Strasssteine, handbemalte runde Ornamente sowie ausgestanzte Samtbänder werden als Aufputz verwendet.
Im unteren Bildrand finden sich Ansteckblumen (Rosen, Gardenien, Veilchen) mit Blättern aus Rayon, Musselin, Baumwoll-Duvetine und Organdy sowie mit Strasssteinen besetzte Hutnadeln aus Metall und Celluloid.
„Berühmte ‚Lady Conceta‘ Kosmetik“ (engl. „Famous ‚Lady Conceta‘ Cosmetics“) sowie der Marken Mavis und Djer-Kiss.
Auf der Seite befinden sich Make-up (Gesichtspuder, Talkum Puder, Rouges, Lippenstifte), Cremes und Lotionen (Cold Cream, Reinigungscremes, Bleichcremes, „Vanishing Cremes“ Creme gegen Sommersprossen, Haarentferner, Haarlotion das dem Haar seidigen Glanz verleiht), Parfüme, Deodorants und Duftsäckchen (engl. „Sachets“) der Marken Lady Conceta, Mavis und Djer-Kiss.
Kosmetik und Make-up der Marken Coty, (Richard) Hudnut’s, Princess Pat, Ingram, Cutex, Stillman’s und Frostilla.
Angeboten werden Parfüms, Gesichtspuder, Puderdosen, Feuchtigkeits- und Reinigungscremes, Rouge, Lippenstifte, Talkum Puder, Adstringens (Entzündungs- und Blutungshemmende Creme), Cold Creams, Kajal (der mit Bürste aufgetragen wurde), Nagellack, Nagelpolitur, Sommersprossen Creme sowie Hautlotion.
Kleine Schminktaschen, Puderquasten, Fingernagel Maniküre-Sets, Nagelfeilen und Pinzetten werden im unteren Teil der Seite offeriert. Die Parfüms und Kosmetikartikel der Marke Coty wurden direkt aus Paris importiert.
Make-up und Kosmetik Artikel der Marken Melba, Pond’s, Pompeian, Bourjois (importiert aus Paris) und Edna Wallace Hopper.
Zu den Artikeln gehören Talkum Puder, Toilettenwasser, Parfüme, Rouges, Feuchtigkeits- und Reinigungscremes (engl. „Cleansing Cream“ und „Vanishing Cream“), Gesichtspuder, Cold Creams, Reinigungstücher, Gesichtserfrischer, Tages- und Nachtcremes, Lippenstifte und Puderdosen.
Im unteren Seitenbereich befinden sich Seifen (Angebot: 30 Seifenstücke für 89 Cent), Rasierschaum von Palmolive, Colgate, Mennen’s und William’s, Toilettenwasser von Colgate, Aqua Velva von William’s, Zahnpasten in Tuben und Puderform von Pepsodent, Forhan’s, Colgate, Kolynos, Pebeco und Dr. Lyon’s sowie Zahnbürsten aus Knochen oder Celluloid der Marken Prophylactic, Dr. West und eine günstige No-Name Zahnbürste.
Seite mit Kämmen aus Celluloid und Hartgummi, Kämmen zum Herstellen von Wasserwellen (engl. „water wavers“), Haarpflege- und Friseur-Sets (mit Gillette Rasierer, Stahlschere und mechanischer Haarschneidemaschine), elektrischen und von Hand zu erhitzenden Brennscheren, Lockenwickler aus Metall („O Boy Curlers“), Haarnadeln (Marke „Girley“ und „Griptite“), Haarklammern aus Celluloid und mit Strasssteinen besetzte Haarspangen sowie Haarnetze aus Rayon und menschlichem Echthaar (Agnes Sourét Haarnetz, unten rechts).
Kleidsame (engl. „Very Swagger“) und teilweise importierte Damen- und Mädchenhandschuhe aus Gämsbockleder (Sämischleder), Veloursleder, Lammleder, merzerisiertem Baumwollgarnen und „Milanese“-Seide. Die Handrücken sind Nahtverstärkt und die Ärmelaufschläge ornamental und dekorativ bestickt.
Schals aus modernistisch bedrucktem oder reich besticktem Crêpe de Chine oder Rohseide, Seiden-Baumwoll-Mull oder Rayon-Baumwolle für Damen.
Unten links werden Stofftaschentücher aus Baumwolle, Batist oder Linon sowie Crêpe de Chine und Spitze für Frauen und Männer angepriesen. Für Männer werden auch Bandanas geführt.
Unten rechts ist Zierrat, wie künstliche Zierblumen und Ansteckblüten aus Chenille, Musselin sowie elastische Stumpfbandhalter für Frauen aus Rayon oder Satin, zu finden.
Oben sind Damenschals aus Seiden Crêpe de Chine, Seiden-Georgette, schimmernder China Seide und Rayon-Baumwolle zu finden. Die Schals sind bemalt mit modernistischen Mustern oder hauptsächlich mit Blütenmustern.
Links unten werden Gürtel aus Kalbs- oder Lackleder mit Metallschnallen für Damen beworben.
Unten rechts sind Garnituren – Weißwaren (Kragen, Ärmelaufschläge und Westeneinsätze, engl. „Neckwear“) – für Kleider und Blusen aus bestickten Netzgeweben zu finden.
„Wir garantieren perfekt passende Kleidungsstücke“ (engl. „We Guarantee Perfect-fitting Garments!“).
Seite mit Instruktionen und genauen Beschreibungen zum Maßnehmen von Kleidern und Hüten. Rechts die Beschreibungen der Modelle auf der gegenüberliegenden Seite.
Zwei elegante Damenkleider für den Nachmittag aus Seiden-Georgette (B) und Seiden-Satin (C) mit Spitzengarnitur, ein schlichtes, ärmelloses Sommerkleid aus Seiden Krepp (D), zwei mondäne zweiteilige Sommer-Ensembles aus Seiden-Georgette und bedruckter Seide (E) und Baumwoll-Gabardine (F), ein Sommerkleid aus Rayon-Satin (A) für 7 bis 14-jährige Mädchen und ein schicker Damenhut aus zartem Schweizer Haar Geflecht (wahrscheinlich Rosshaar) mit künstlichen Blüten aus Rayon und Plüsch.
Einfache, sommerliche Kleider und ein Jackenkleid für junge Frauen zwischen 14 und 20 Jahren sowie ein Kleid für stärker gebaute, füllige Damen links oben. Die Kleider sind aus bedrucktem Seiden-Foulard, Seiden Krepp, importiertem Seiden-Pongee, Woll-Flanell und geblümtem Organdy.
Die Kleider sind mit Biesen oder Stickereien, schmalen Schleifen, Westeneinsätzen aus Spitze oder mit einen Schal, der fast wie ein Cape getragen wird, versehen. Die Röcke sind durch Plissee- und Kellerfalten erweitert oder zeigen einen bauschigen, Falten werfenden Rock wie das Organdy Kleid unten rechts.
Sommerkleider und ein sportliches Sommerensemble zu günstigen Preisen aus Seiden Krepp, Rayon-Satin, Leinengewebe oder Seiden-Satin für junge Frauen im Alter von 13 bis 19 Jahren. Ein Modell oben rechts für Damen mit fülliger Figur.
Die sommerlichen Kleider zeigen Garnituren (Ärmelaufschläge, Kragen oder Cape) aus weißen Stoffen, Spitze oder Georgette. Schleifen, Biesen oder zurückhaltende Stickereien verleihen jedem Modell den besonderen Schliff. Kellerfalten, Plissees oder Falteneinsätze mit Reihenziehung erweitern die Röcke.
Elegante Damenkleider für den Nachmittag aus Rayon-Satin (A), Seiden-Georgette (B, E), Seiden-Pongee (C), Seiden-Satin (G) und Seiden Krepp (H). Modisch sind Spitzengarnituren, Capekragen, Schleifen am Ausschnitt oder der Hüfte, glockig weite, Falten werfende Röcke oder mit Reihenziehung eingearbeitete Falten- oder Plisseeeinsätze. Horizontale Biesen markieren bei zwei Modellen die Gürtellinie.
Oben rechts ist ein Kleid für 7 bis 14-jährige Mädchen aus geblümtem Organdy mit rosa Kunstblüten. Unten in der Mitte ist ein kleidsamer Damenhut aus Hanfgeflecht mit flächiger Stickerei. Eine mit Strasssteinen besetzte Hutnadel hält eine Ripsband-Applikation.
„Paris entsendet dieses atemberaubende Cape Kleid“ (engl. „Paris sponsors this Stunning Cape Dress“).
Nachmittagskleid aus Seiden Krepp mit Écruspitze mit capeartigem Stoffteil das den Rücken bedeckt. Plissierte Rockfront mit kleiner Schleife. Der Rockansatz ist durch eine gekräuselte und mit Reihenziehung fixierte Passe gekennzeichnet. Reihenziehung ebenfalls an der Brust.
Unten links werden Schweißblätter für 15 Cent das Paar angeboten. In der linken Spalte sind die Beschreibungen für die Kleider auf der gegenüberliegenden Farbseite 46 zu finden.
Ein zweiteiliges Sommerensemble aus bedrucktem und unifarbenem Pikee sowie Nachmittags- und Tageskleider aus Seiden-Georgette und Seiden-Satin Krepp – fotografische Abbildungen.
Das Ensemble besteht aus einem kurzärmeligem Kleid, dessen Rock vorne Kellerfalten aufweist, und einem fast saumlangen Mantel. Dunkles Band wurde für die Berandung des Mantels, der Ärmelaufschläge, der schmalen Hüftbänder und der Schleife am Kragen verwendet.
Das nachfolgende Nachmittagskleid besteht aus einem Unterrock und einem duftigen Überkleid. Das Kleid besitzt einen asymmetrisch verlängerten Capekragen und eine schalartige Drapierung sowie eine Kaskade von künstlichen Blumen, die von der Schulter herabhängen. Volantrock mit Reihenziehung.
Das dritte Kleid präsentiert einen Westeneinsatz aus Spitze, Bandgarnierung an der Schulter, mit Strasssteinen besetzte Anstecknadeln und einen vorne mit Kellerfalten versehenen Rock.
Mondäne Tages- und Nachmittagskleider aus Seiden-Georgette und Seiden Krepp –fotografische Abbildungen.
Das erste Modell zeigt eine auffällige Spitzengarnitur aus Écruspitze und Georgette-Kante mit einem ebensolchen Westeneinsatz. Der Falten werfende Rock ist durch eine Reihenziehung angearbeitet. Diese Ziehung verschwindet jedoch unter einer Hüftgürtelpasse, die vorn mittels einer mit Strasssteinen besetzten Anstecknadel drapiert ist.
Das zweite Kleid zeigt einen bogig ausgeschnittenen und plissierten tiefgehenden Kragen sowie einen Westeneinsatz aus Spitze. Seitlich mittels Reihenziehung drapierter Stoffteil am Rock mit Schleife und dekorativen Nadelornament.
Als letztes ein Nachmittagskleid mit plissiertem, teilweise transparentem und vorne geteiltem Capekragen. Drapiertes, gürtelartiges Hüftband. Weiter Rock vorn mit Schmetterlingsplissee.
Ein Nachmittagskleid und zwei Tageskleider aus Seiden-Georgette, Seiden Krepp und Rayon-Satin für Damen.
Zuerst ein Nachmittagskleid mit einem dünnen Capekragen und Volantrock. Mit Strasssteinen besetzte Nadeln und künstliche Blüten zieren Ausschnitt und Schoß. Das mittlere Kleid präsentiert ein jackenartiges Oberteil, dass mit einer sich hell absetzenden Borte versehen ist. Der Westeneinsatz ist aus Rayon-Breitgewebe. Peter Pan Kragen mit Schleife. Rechts ein Modell mit kurzen Ärmelchen und sich hell absetzender Westengarnitur mit Knopfleiste. Ein Gürtelband mit blinden Taschen sowie ein Rock mit Plisseefront sind Merkmale dieses Modells.
Ein Kleid für 7 bis 14-jährige Mädchen aus Chiffon-Schleierstoff sowie ein Ballkleid aus Seiden-Georgette und ein Nachmittagskleid aus Seiden Krepp.
Das Mädchenkleid unten links zeigt ein zum Capekragen gebundenes Halstuch und einen Volant aus gleichem Material, der mit einer Reihenziehung in Hüfthöhe vernäht ist. Das Tanz- und Ballkleid in der Mitte besteht aus einem Unterrock aus Rayon und einem duftigen Überkleid aus transparentem Seiden-Georgette, das mit funkelnden Glasperlen in der Front und am Rock bestickt ist. Das passende Hüftband aus Rayon-Satin ist mit einer Kunstblüte (wohl Rhododendren oder Gardenien) versehen. Das blusig geschnittene Oberteil des nachfolgenden Nachmittagskleides ist mit langen Schalenden, die vom Ausschnitt ausgehen, versehen. Der in Falten fallende Volant des Rockes ist einseitig höher vernäht und mit einer dekorativen Anstecknadel optisch befestigt.
„Paris bevorzugt diese schicken Modelle! Unsere Preise bieten große Ersparnis!“ (engl. „Paris Favors These Chic Styles! Our Prices Offer Big Savings!“).
Links befindet sich ein mondänes Nachmittagskleid aus Seiden Krepp. Der Capekragen ist aus Georgette und mit Écruspitze berandet. Diese findet sich auch an den abstehenden Ärmelaufschlägen wieder. Die Taille ist gerafft und die Fältchen sind mit Reihenziehung fixiert. Der Rock ist aus Schnetterlingsplissee hergestellt.
In der Mitte ein weit geschnittenes Festkleidchen (engl. „Bloomer Dress“) für 2 bis 6-jährige Mädchen aus Seiden Crêpe de Chine mit reichlich Rüschenverzierung, die blütenartig arrangiert sind.
Rechts ein zweiteiliges Ensemble aus Rayon Krepp. Die kurzärmelige Bluse ist aus gemustertem Material, das sich auch am ringsum plissierten Rock wiederfindet. Jacke, Rock und Schleifengarnitur aus unifarbenem Material.
„Amerika wird diese Kleider über alles lieben – begeisterte Zustimmung von Miss Universe [1928, Ella van Hueson]“ (engl. „America Will Adore These Frocks – Enthusiastically Approved By Miss Universe“). Echte Fotografien.
Links ein dreiteiliges Ensemble bestehend aus ungefütterter, dreiviertellanger Jacke, kurzärmeliger, zweireihiger Bluse und Rock mit angenähtem Unterhemd. Die mit Biesen verzierte Jacke und der plissierte Rock sind aus Woll-Tweed, die Bluse und das Unterhemd aus Rayon-Satin.
Rechts ein sommerliches Abendkleid mit bereits höherer Taille für Tanzabende aus Seiden-Taft. Das Oberteil des Ballkleides ist durch vernähte seitliche Kräuseln gerafft und besonders eng tailliert. Der Saum des Kleides ist durch viel Spitze ergänzt. Bandgarnitur, Blütengruppen und lange, zur Schleife gebundene Bänder im Rücken geben dem Modell besonderen Charme. Unter dem Kleid wird ein Unterkleid aus Rayon-Satin getragen.
„Unverwechselbare Kleider – Favoriten der neuen Mode – fantastische Werte!“ (engl. „Distinctive Dresses – New Fashion Favorites – Marvelous Values!“). Echte Fotografien.
Kleidsame Tageskleider aus Seiden Krepp, Seiden-Satin und Rayon Kanton Krepp. Das erste Kleid zeigt einen tief gezogenen Kragen, der den Blick auf einen Westeneinsatz aus Georgette frei gibt. Aufgenähte Streifen aus dunklerem Kleidmaterial und ein rundum plissierter Rock sind Akzente des Modells. Das zweite Kleid besitzt ebenfalls einen tief gehenden Kragen, der mit weißem Netzstoff garniert ist. Hüfte mit Schleife und Strasssteinen besetzter Anstecknadel, Rock mit seitlichem Plisseeeinsatz. Es folgt ein drittes Kleid mit Knopfleiste, Ärmel aus hellem Krepp mit flächiger Stickerei und ein Rock aus Plisseestoff, der mittels einer Reihenziehung vernäht ist. Zudem eine Schließe aus Celluloid sowie eine Ansteckblume.
Kleidsame Tages- und Nachmittagskleider aus importiertem Seiden-Pongee, Seiden-Satin und Seiden-Georgette für Damen.
Das erste Kleid zeigt einen relativ tiefen Ausschnitt, der mit einem Westeneinsatz ausgefüllt ist. Stickereien und Hohlnähte umrahmen den V-förmigen Kragenausschnitt. Der Rock zeigt Kellerfalten. Das mittlere Kleid präsentiert eine Bandgarnitur von den Schultern ausgehend, die vorne gebunden sind. Die Bauernärmel sind aus hellem Georgette und mit zweifarbigen Applikationen aus Samt bestickt und über eine Reihenziehung mit dem Kleid vernäht. Bogig ausgeschnittenes Oberteil und Rock mit Einsatz und Reihenziehung. Der weite Capekragen des dritten Kleides fällt vorne beidseitig wie ein Jabot wasserfallartig bis zur Hüfte, wo künstliche Blüten das Gürtelband zieren. Der Rock fällt Falten werfend und präsentiert vorne eine Reihe mit dünnen Bändern, die bis zum Saum reichen.
Tageskleider für Damen aus Seiden Krepp und Chiffon-Schleierstoff.
Das Oberteil des ersten Kleides ist blusig gearbeitet. Der mit Spitze berandete V-Ausschnitt findet seinen Abschluss in einem Jabot, das oben von einer mit Strasssteinen besetzten Anstecknadel geziert wird. Glockig geschnittener Rock mit mehreren Reihen von Biesen.  Das zweite Kleid zeigt ebenfalls eine Spitzengarnitur an Ausschnitt und Ärmelaufschlägen, die zudem mit Schleifen versehen sind. Falten werfender Rockeinsatz mit Reihenziehung. Écrufarbenes Netzgewebe dient als Kragen und Westeneinsatz beim dritten Kleid. Rockerweiterung durch Kellerfalten.
Zwei Tages- und Nachmittagskleider aus Seiden-Krepp-Satin und bedrucktem Seiden Krepp sowie ein zweiteiliges, sommerliches Ensemble aus bedrucktem Pikee.
Das erste Kleid präsentiert Schleifen an Schulter und Hüfte und mit Strasssteinen besetzte Anstecknadeln sowie einen V-Ausschnitt und Ärmelaufschläge, die mit Spitze versehen sind. Der blusig überlappende Oberteil ist am Rock bogig ausgeschnitten. Plisseerock.
Das zweite Modell zeigt eine jabotartige Garnitur mit Schleife am Ausschnitt und ist ebenfalls blusig überlappend geschnitten. Passen sind auf die Hüfte aufgesetzt, der Rock ist glockig gearbeitet.
Die Jacke des Sommerensembles ist hüftlang und mit Taschen versehen, der Rock ist mit tiefen Kellerfalten erweitert.
Einfache, aber schicke Kleider aus Seiden-Baumwoll-Krepp, importiertem Leinen und Seiden-Satin sowie ein Ensemble aus Woll-Tweed und Rayon für Damen und junge Frauen im Alter von 14 bis 16 Jahren.
Das erste Modell zeigt eine Garnitur mit breitem Kragen aus weißem Gewebe mit Spitzenrüsche. Am Ausschnitt eine Schleife mit langen Bändern und in der Rockfront ein Rockeinsatz mit Reihenziehung. Das zweite Kleid ist aufgemacht wie ein Jackenkleid und zeigt aufgesetzte Taschen und Paspeln. Der Rock ist plissiert. Das dritte Kleid präsentiert sich mit einer zackigen Garnitur aus Écruspitze. Die krawattenartige Bandgarnitur zeigt oben sowie an der Hüfte runde Ornamente aus Celluloid. Rock mit Godet und Reihenziehung. Die Bluse des Ensembles ist aus Rayon, das auch zur Fütterung der langen Bänder genutzt wurde. Rock mit Kellerfalten.
„An der Spitze der Popularität ‚Slim-Fashond‘ Kleider. ‚Sie zeigen die magisch verschlankende Hand eines Meisterdesigners‘ sagt ‚Miss Universe‘ [1928, Ella van Hueson]“ (engl. „In the Full Tide of Popularity ‚Slim-Fashond‘ [Reg. U. S. Pat. Off.] Dresses. ‚[T]hey Show the Magical Slenderizing touch of a Master Stylist‘ says ‚Miss Universe‘“).
Zwei elegante Tages- oder Nachmittagskleider aus Rayon-Satin oder Seiden-Krepp für Damen mit stärkerer Figur. Ein V-förmiger Westeneinsatz aus Écruspitze ziert das erste Kleid. Horizontale Paspeln erzeugen den Eindruck eines Blusenkleides. Kleid zudem mit vertikalen Borten und plissierter Rockfront. Das zweite Kleid präsentiert haarfeine Biesen am Gürtelband sowie breiter werdende Biesen am Rock. Ein Stoffteil ist diagonal von der Schulter zur Hüfte drapiert und fällt unterhalb einer Brosche wasserfallartig bis zum Saum.
„Geschicktes Design verleiht fülligen Figuren schlanken Liebreiz“ (engl. „Clever Styling lends Slender Grace to Fuller Figures!“).
Drei Kleider für stärker gebaute Damen. Es handelt sich hierbei um zwei einfache, aber schicke Tageskleider und um ein Nachmittagskleid (Mitte). Die Kleider sind aus importiertem Seiden-Pongee, Seiden-Satin Krepp und Seiden-Baumwoll-Krepp hergestellt.
Die offenen, tiefgehenden Kragen offenbaren den Blick auf Westeneinsätze. Das linke Kleid zeigt einen rundum mit Kellerfalten plissierten Rock, während die anderen beiden Modelle eine seitliche Rockdrapierung präsentieren.
„‚Jedes Fräulein wird diese Kleider lieben‘ – sagt ‚Miss Universe‘ [1928], Ella Van Hueson“ („‚Every Miss will Adore these Dresses‘ – Says ‚Miss Universe‘ [1928], Ella Van Hueson“).
Zwei elegante Tageskleider und ein mondänes Ball- und Tanzkleid für junge Frauen im Alter von 14 bis 20 Jahre. Die Tageskleider sind aus bedrucktem und unifarbenem Seiden Krepp. Das erste Modell besitzt einen tiefgehenden Cape Kragen im Rücken und eine Bandgarnitur am Ausschnitt. Rock mit Kellerfalten. Das zweite Tageskleid zeigt eine feine Plisseerüsche als Kragen und einen Westeneinsatz mit Knöpfen. Rock mit feinem Schmetterlingsplissee.
Das ärmellose Ballkleid zeigt den für Stilkleider typischen weiten Rock und einen bogigen Saum. Die Weite wird durch verborgene Korsettknochen (leichte Geflügelknochen, engl. „featherbones“) erzielt. Ausschnitt und Rock mit aufwendigen Stickereien und Strasssteinen. Vorne mehrere Lagen aus Spitze. Kunstblumen und Blätter verdecken die Gürtellinie.
Ein sommerliches Sport- oder Tenniskleid aus Baumwoll-Pikee, ein zweiteiliges Ensemble mit doppelreihiger Jacke aus bedrucktem und unifarbenem Pikee, ein Sportkostüm aus kariertem Leinen, ein elegantes Tageskleid aus Seiden-Satin sowie ein Abend- und Tanzkleid aus Seiden-Georgette für junge Frauen (Backfische) zwischen 14 und 20 Jahren.
Die Röcke der Kleider sind mit Kellerfalten erweitert oder Falten werfend angearbeitet. Besonderheiten der Modelle sind Biesen, Schleifen oder auch ein Westeneinsatz aus Spitze. Das Ballkleid unten rechts besteht aus einem Rayon Unterkleid und dem Überkleid. Lange, geknotete Bänder im Rücken, Volants und Kunstblumen werten das Abendkleid auf.
Schicke, kleidsame Tageskleider aus Chiffon-Schleierstoff, Seiden-Satin, Seiden Krepp, floral bedrucktem Seiden-Baumwoll-Krepp und Woll-Tweed für junge Damen (Backfische) von 14 bis 20 Jahren.
Das erste Kleid oben links ist mit Smokarbeiten, Reihenziehungen und Stickereien versehen. Das zweite Modell zeigt strahlenförmige Biesen, eine teilweise plissierte Rockfront und eine rote Schleife mit langen Bändern. Das dritte Capekleid ist mit Zierknöpfen, einem Gürtel aus Kunstleder und einer Bandschleife verschönt. Rock zeigt vorne Kellerfalten. Das vierte Kleid unten links präsentiert eine dunkle Bandschleifen- und Kragengarnitur sowie einen Rock mit Plisseeeinsatz. Das fünfte Modell ist ein dreiteiliges Sportkostüm, das ideal für Golf ist. Jacke und Rock sind aus Woll-Tweed, wobei letzterer plissiert ist. Die dazugehörige Seidenbluse ist kurzärmelig.
Drei mondäne Tages- und Nachmittagskleider (oben), ein ärmelloses Sommerkleid (unten links) sowie ein Jackenkleid für junge Damen zwischen 14 und 20 Jahren.
Die Kleider sind aus Seiden-Georgette, Rayon-Satin, Seiden Krepp und Woll-Tweed. Die Kleider der Röcke sind mit Kellerfalten, Plisseeeinsätzen oder gänzlich plissiert oder weit und Falten werfend geschnitten. Schleifen, Biesen, asymmetrische Capekragen, überlappende Doppelkragen, Garnituren aus Écruspitze oder Georgette geben jedem Modell einen eigenen Charakter.
Drei elegante Nachmittags- und Tageskleider, ein Sommerkleid und ein zweiteiliges Ensemble aus Seiden-Satin, Seiden Krepp, Leinen und Chiffon-Schleierstoff für junge Frauen (Backfische) im Alter von 13 bis 19 Jahren.
Rundum plissierte Röcke, mit Reihenziehung eingearbeitete Stoffeinsätze oder Kellerfalten erweitern die Röcke. Die Garnituren (Kragen und Ärmelaufschläge) der Kleider bestehen aus Écruspitze oder Georgette mit einer Kante aus Écruspitze. Perlmuttknöpfe, feine Schleifchen mit Bandgarnitur, große Schleifen oder festgenähte Raffungen an der Taille sowie Borten sind an den einzelnen Modellen zu finden.
Günstige, einfache Tages- und Sommerkleider, ein zweiteiliges Ensemble sowie ein mondänes Ballkleid für junge Frauen im Alter von 13 bis 19 Jahren.
Die drei kurzärmeligen Sommerkleider sind aus importiertem Seiden-Pongee, Seiden Krepp und Organdy. Das Ensemble (unten links) ist aus Leinen, wobei die Bluse und der passende Schal aus gemustertem, hellen Pikee sind. Das Abendkleid (oben Mitte) für schwungvolle Tanzveranstaltungen mit hoher Taillierung ist aus Seiden-Taft. Die Taille ist durch feine Fältchen und Reihenziehung markiert, der Rock von Hand bemalt.
Frühjahrsmäntel der Chicago Mail Order Marke „Glorious Girl“ für junge Mädchen im Alter von 10 bis 16 Jahren.
Die Mäntel sind aus Poiret-Wolle und hauptsächlich aus Velours. Die Kragen aller Modelle sind entweder mit dem Sommerpelz des Mufflons (Wildziege) oder des Kaninchens verbrämt. Geometrisch angeordnete Biesen ergeben ornamentale schicke Muster.
Kleider für kleine Mädchen im Alter von 2 bis 6 Jahren und für Mädchen von 7 bis 14 Jahren.
Oben links ein festliches Partykleid aus Seiden-Georgette für heranwachsende Mädchen. Daneben zwei weit geschnittene „bloomer dresses“ aus Schleierstoff für kleine Mädchen. Rechts daneben ein zweiteiliges Ensemble bestehend aus einer Samtjacke und einem Kleid aus Woll-Kasha mit plissiertem Rock.
Unten sind Kleider aus Baumwoll-Pongee und Leinen für nur 1,98 Dollar für ältere Mädchen.
Sechs Tages- und Schulkleider der Chicago Mail Order Marke „Glorious Girl“ für Mädchen von 3 bis 14 Jahre aus Baumwoll-Pongee, Rayon Krepp, Organdy, Seide. Außerdem zwei Festkleider aus Chiffon Schleierstoff sowie ein zweiteiliges Ensemble aus gemustertem Baumwoll-Pikee (oben rechts).
Unten befinden sich ein weit geschnittenes Kleidchen (engl. „Bloomer Dress“) aus Chiffon-Schleierstoff für Mädchen bis 6 Jahre sowie zwei Mäntel aus Velours und Woll-Breitgewebe für Mädchen verschiedenen Alters.
Seite mit leicht verschobenen Farbschichten und daraus resultierender Unschärfe.
Schlichte, kurze und langärmelige Sommerkleider, Straßenkleider und Haushaltskleider zu günstigen Preisen von einem bis 2,98 Dollar aus Seidengeweben, Baumwoll-Pongee, merzerisiertem Baumwoll-Breitgewebe, Baumwolle-Gabardine, matt schimmerndem Baumwoll-Foulard, Baumwoll-Pikee und Baumwoll-Ratine.
In der Mitte ein Arbeitskittel aus blauem Stoff mit aufgenähter Tasche und Reihenziehungen. Unten rechts ein Sommer-Ensemble.
Sehr günstige sommerliche Straßen-, Tages- und Haushaltskleider für jeweils einen Dollar. Die Kleider sind aus Baumwoll-Pongee (Seidengewebe), Dimity (dt. „Barchent“, Mischgewebe aus Baumwolle und Leinen) sowie Baumwoll-Breitgewebe. Das Modell 8B6587 wirkt recht dirndlartig und wird als Veranda und Gartenkleid betitelt.
Links die Beschreibungen für die Kleider auf der gegenüberliegenden Farbseite 80.
Günstige einfache Tages- und Straßenkleider sowie Haushaltskleider, Kittelkleider und „porch dresses“ (dt. Verandakleider).
Die Kleider sind aus Baumwoll-Breitgewebe, bedrucktem Foulard, merzerisiertem Baumwoll-Breitgewebe, Baumwoll-Pikee, Baumwoll-Pongee und kariertem Gingham.
Einfache, kurzärmelige Tages-, Straßen- und Sommerkleider aus importiertem Leinengewebe, bedrucktem Pikee und bedrucktem Baumwoll-Pongee.
Unten links zwei „Utility Dresses“ (dt. Haushaltskleider oder Haushaltskittel) aus Chambray für nur einen Dollar. Unten mittig befindet sich ein „Coolie coat“ aus feinem importiertem japanischen Baumwoll-Krepp mit asiatischem Design für zu Haus oder den Strand.
„Verschlankende Kleider“ (engl. „Slenderizing Frocks“).
Schlichte und günstige Tages- und Haushaltskleider für vollschlanke Damen. Die hier gezeigten Modelle sind aus importiertem Seiden-Pongee, merzerisiertem Baumwoll-Foulard, glänzender Baumwoll-Charmeuse, Baumwoll-Breitgewebe und „Pepperell“-Satin (hergestellt in den Pepperell Stoffwebereien in Biddeford, Maine, USA).
Mehrere Modelle zeigen Westeneinsätze. Biesen, Knöpfe oder Schleifen dienen als Zierde und Plisseefalten erweitern die Röcke.
„‚Reizender als jemals zuvor und zudem zu solch erstaunlichen Preisen‘ sagt die amtierende Miss Univers, die Schönheitskönigin der Welt“ (engl. „‚Lovelier than ever and such Amazing Values, too!‘ says Miss Universe, Reigning Beauty Queen of the World“).
Die Abteilung mit den Frühjahrsmänteln der Chicago Mail Order Marke „Style Queen“ wird von der Miss Universe Ella van Hueson 1928 eröffnet und beworben.
Der erste Frühjahrsmantel im Angebot ist aus Woll-Velours-Breitgewebe. Der Kragen im Stile des französischen Monarchen Ludwigs XIV. ist mit Kaninchenfell verbrämt. Vertikal aufstrebende Biesen zieren den Mantel im Rücken und im Schoß.
„Echte Fotografien von betörenden Modellen – Pelz und Aufmachung im Stil der neuesten Frühjahrsmode“ (engl. „Actual Photographs of Captivating Styles – Furred and Trimmed in the Latest Spring Mode“).
Damenmäntel für das Frühjahr aus Woll-Velours-Breitgewebe und Woll-Tweed. Mufflonpelz (Wildschaf) dient als Kragen und Ärmelbesatz. Sparsam gesetzte Ziernähte und ungewöhnlich geformte Taschen (rechtes Modell) geben die besondere Note. „Modernistische“ Metallbroschen am Revers sind modern.
„Zwei entzückende Mäntel! Beide herausstechende Werte“ – „Reale Fotografien“ (engl. „Two Charming Coats! Both Outstanding Values!“ – „Actual Photographs“).
Der linke exklusive Frühjahrsmantel ist aus Seiden-Satin gefertigt und der lange bis zum Saum geführte Schalkragen ist mit dem Sommerfell des Mufflons (Wildschaf) verbrämt.
Das rechte Modell ist aus Poiret-Wolle gefertigt und ebenfalls mit Mufflon Sommerfell am Kragen verbrämt. Eingearbeitete Paneele erzeugen einen geometrischen Effekt. Metallische Pfeilspitzen markieren das Zusammentreffen der Paneele.
Drei Damenmäntel für das Frühjahr aus Woll-Kasha, Woll-Tweed und Woll-Velour-Breitgewebe. Die Sommerpelze des Mufflons (Wildschaf) und des Kaninchens sind an den Kragen der äußeren beiden Modelle zu finden.
Beim ersten Mantel gehen strahlenförmig von der rechten Achselhöhle Biesen aus, die im Schoß durch diagonale Biesen begrenzt werden. Der Sportmantel in der Mitte präsentiert aufgesetzte, dekorative Taschen und einen Schal aus dem Material des Mantels. Der dritte Mantel zeigt ebenfalls strahlenförmige Biesen wie der erste Mantel. Die hohen Ärmelstulpen sind zudem mit Biesen verschönt und mit Zierknöpfen versehen.
„Designed um jedem Geschmack zu gefallen! – Echte Fotografien“ (engl. „Styled to suit Every Taste! – Actual Photographs“).
Damenmäntel Woll-Velours-Breitgewebe, Seiden-Satin oder Poiret-Wolle. Die Kragen der Mäntel sind mit dem Sommerpelz des Mufflons (Wildschaf) verbrämt.
Der erste Mantel zeigt seitliche Ziernähte und eingefügte Paneele, während der zweite Mantel eine Rayon-Brokat Borte an Ärmelaufschlägen und Revers zeigt. Beim dritten Modell wird die Aufmerksamkeit auf den Rücken gezogen. Angearbeitete Bänder werden mittels Schnalle zu einer Rückenkrawatte zusammengeführt. Bogenartig über den Rücken geführte Biesen zieren die Partie.
„Diese exklusiven Pariser Akzente – Sie finden sie nur bei den erleseneren Mänteln!“ (engl. „Those Exclusive PARIS Features – You’ll Find them only in the Finer Coats!“).
Damenmantel für das Frühjahr aus Woll-Velours-Breitgewebe mit einem verbrämten Kragen vom Sommerpelz des Kaninchens. Der Frühjahrsmantel zeichnet sich durch seine augenfällen capeartigen, pointierten Flügel mit Biesen in der Rückenpartie aus. Ein seitlicher plissierter Einsatz, darüber ein handgearbeitetes Stickereimotiv machen das Modell besonders.
Rechts unten befindet sich ein Fuchspelz (Pelzkollier) aus australischem Lammfell für 14,98 Dollar. Mantel und Pelzkragen sind hier durch echte Fotografien abgebildet.
Zwei Damenmäntel für das Frühjahr, die vom Pariser Designer Paul Carét zur Frühjahrkollektion von Chicago Mail Order beigesteuert wurden. Die Mäntel sind aus Woll-Velours-Breitgewebe und Poiret-Wolle. Als Kragenbesatz dienen bei beiden Modellen Kaninchenfell (Sommerfell). Beides fotografische Abbildungen.
Das linke Modell wurde mit Falten werfenden, seitlichen Stoffeinsätzen am Saum erweitert. Dekorative Stickereien und unauffällige Biesen schmücken den Mantel. Ein seitlicher Plisseeeinsatz mit hübschen Stickereien darüber sowie zwei Bänder aus glänzendem Seiden-Charmeuse sind die modischen Noten des rechten Frühjahrsmantels.
Drei Frühjahrsmäntel aus Poiret-Wolle, Samt und Velours für Damen. Die Kragen und Unterärmel sind mit den Sommerfellen von Kaninchen, Hasen und Mufflon (Wildschaf) verbrämt. Echte Fotografien.
Alle Modelle besitzen einen pointierten Kragen (engl. „Johnny collar“) und dezente, elegante Biesengarnierung. Der linke Mantel wird mit einer modernistischen Anstecknadel am Kragen getragen, das zweite Modell zeigt lange Schalenden ausgehend vom Kragen und das dritte Modell besitzt Zierknöpfe und eine Metallschließe mit Schleife als Verschluss.
Oben in der Mitte ein Testimonial mit Foto von Miss Bessie Hanson aus Inwood, Iowa mit der zitierten Überschrift „Es war einfach nur wunderschön“ (engl. „It was Just Wonderful“).
„Diese ‚Style Queen‘ Mäntel beeindrucken mich besonders durch ihre modische Linie und ihren Preis! – sagt ‚Miss Universe‘ [1928] Ella van Hueson“ (engl. „These ‚Style Queen‘ Coats especially impress me with their Fashionable Lines and Great Value! – Says ‚Miss Universe‘ Ella van Hueson“).
Zwei Damenmäntel für das Frühjahr aus Poiret-Wolle und Woll-Velours-Breitgewebe. Die Kragen sind mit den Sommerfellen von Mufflon (Wildschaf) und Kaninchen verbrämt. Das linke Modell zeigt einen Pilzkragen (engl. „mushroom collar“) und das rechte einen runden Kragen (engl. „Princess Pat collar“). Beide Modelle zeigen ornamentale Biesen. Die rechte Seite des linken Mantels ist zudem plissiert.
Frühjahrsmäntel der unteren mittleren Preisklasse aus diagonal gemustertem Woll-Kasha, reiner karierter Wolle und Woll-Velours für Damen. Die Ärmelstulpen und eng am Nacken anliegenden Kragen (engl. „Johnny collar“) sind mit sommerlich leichtem Kaninchen- und Mufflonpelz (Wildschaf) verbrämt.
Der erste Mantel wird mit einem passenden langen Schal geliefert und ist an den Unterärmeln mit Knopfreihen versehen. Recht schlicht gehalten ist das zweite Modell das große aufgesetzte Taschen zeigt. Bogenförmige Paspeln verschönern das dritte Modell.
Damenmäntel der mittleren Preiskategorie für das Frühjahr aus Rayon-Bengaline-Brokat, Woll-Velours-Breitgewebe. Die Kragen sind mit Sommerpelzen (Muffon oder Kaninchen) verbrämt.
Die mit Knöpfen versehenen Ärmelaufschläge sowie die Revers und das Innenleben des ersten Mantels sind mit glänzendem Seiden-Satin gefüttert. Die beiden folgenden Mäntel sind mit Ansteckbroschen oder Kunstblüten am Revers versehen. Stickereien und Ziernähte geben den Modellen einen besonderen Charakter. Alle Mäntel werden über einen großen Knopf seitlich geschlossen.
Damenmantel für 9,98 Dollar aus reinem Woll-Breitgewebe mit leichter Kaninchenpelz-Verbrämung. Vertikale Paspeln betonen die schlanke Linie und modernistische Ornamente aus Metall dienen als Zierde.
Rechts darunter befindet sich ein Pelzschal (Pelzkollier) aus Mufflon für 6,98 Dollar. In der rechten Spalte sind die Beschreibungen für die Modelle auf der gegenüberliegenden Seite zu finden.
Damenmäntel der Eigenmarke „Style Queen“ aus Wolle, Poiret-Wolle und Woll-Breitgewebe mit Mufflon und Kaninchenbesatz. Unten im Bild ist ein Hut aus schwarzem Seiden-Taft mit Rosen und Vergissmeinnicht-Applikation.
Etwas heraus aus dem Angebot fällt der schwarze Mantel aus Seiden-Satin (E) dessen Kragen schalartig um den Hals geführt und von einer Schnalle gehalten wird. Die Ärmelstulpen sind mit Mufflon-Fell besetzt.
Drei Frühjahrsmäntel für Damen und drei für 10 bis 16-jährige Mädchen aus Woll-Velours-Breitgewebe, reiner Poiret-Wolle, Kasha-Wolle und Velours mit leichtem Sommerpelzbesatz von Kaninchen und Mufflon (Wildschaf).
Die Mäntel zeigen seitliche Ziernähte und Paspelierungen oder auch Stickereien (C). Die Kragen sind punktuell zulaufend geformt (engl. „Johnny collar“; Modelle A, E, F), rund (engl. „Princess Pat collar“, Modell B) oder schalartig auf einer Seite verlängert (D). Modernistische Reversbroschen.
Unten mittig zudem ein Hut aus leichtem Hanf Geflecht mit Stickerei auf der umgeschlagenen Krempe.
In der linken Spalte die Beschreibungen für die Damenmäntel auf der gegenüberliegenden Seite. Rechts ein Frühjahrsmantel aus Poiret-Wolle mit Mufflon besetztem Kragen. Ziernähte sind am Kragen zu finden, während seitliche Paspeln unterhalb der Hüfte in eingearbeitete Paneele übergehen.
Unten mittig ein Pelzschal, oder Pelzkollier, aus echtem australischem Fuchs für 12,98 Dollar. Das Fuchsfell mit ist versehen mit Schwanz, Pfoten und Kopf – fotografische Abbildung.
„Vorzüglich geschneidert aus feineren Stoffen!“ (engl. „Exquisitely Styled of Finer Fabrics!“). Echte Fotografien.
Zwei exklusive Frühjahrsmäntel aus Woll-Chiffon-Breitgewebe und Chiffon-Kasha-Breitgewebe für Damen. Der Kragen des linken Modells wurde mit Eichhörnchenfell, der des rechten Modells mit amerikanischem Breitschwanzfell (Persianer-Lammfell, vom Karakulschaf) verbrämt.
Der linke Damenmantel präsentiert einen geschweiften Schmetterlingskragen (engl. „butterfly collar“) sowie einen jabotartig erweiterten Samtkragen. Im Nacken befindet sich eine Pelzschleife sowie sich farblich leicht absetzende Paneele im Rücken. Auch der zweite Mantel zeigt aufgearbeitete Paneele aus der Rückseite des Mantelmaterials, die klauenartig von der Vorderseite auf die Rückseite reichen. Lange Bänder aus Krepp-Satin werden vorne lose gebunden.
„Echte Fotografien enthüllen ihre Lieblichkeit“ (engl. „Actual Photographs Reveal their Loveliness!“).
Erlesene Damenmäntel für das Frühjahr aus Woll-Chiffon-Breitgewebe. Die Kragen sind mit amerikanischem Breitschwanzfell (oder Persianer genannt, Karakulschaf) und Kaninchenfell verbrämt.
Der erste Mantel zeigt einen durchbrochenen Kragen und reichen Biesenbesatz, der sich zu einem U formt und im Rücken bis an die Schulter geführt werden. Hier werden sie zu Bändern, die vorne bis zu Hüfte reichen. In der Mitte ein Mantel mit einem Directoire Kragen und einem blitzartigen Paneelbesatz. Der schalartig verlängerte Kragen des dritten Modells kann auf drei Weisen getragen werden (s. Abb.). Biesen zieren den Mantelschoß und die aufgehenden Ärmelstulpen.
Drei exklusive Damenmäntel für das Frühjahr aus Woll-Chiffon-Breitgewebe und Woll-Kasha-Breitgewebe. Das Sommerfell des Kaninchens sowie amerikanischer Breitschwanz (Karakulschaf) zieren die Kragen der Mäntel.
Der erste Mantel präsentiert einen pointierten „Johnny collar“, dekorative Paneele vorne und hinten sowie eine Pelzschleife im Nacken. Der zweite Mantel zeigt apart geformte Ärmelmanschetten mit aufbrechenden Ziernähten und zwei lange drapierte Schulterschals, die vorne und hinten befestigt sind. Das dritte Modell zeigt vorne und hinten Biesen und einen langen Schalkragen, der unterhalb der Hüfte in einem langen Band endet. Zierschnalle und künstliche Ansteckblüte.
Drei luxuriöse Damenmäntel für das Frühjahr aus Woll-Chiffon-Breitgewebe und Seiden-Satin Krepp. Sommerfell des Kaninchens und des Eichhörnchens diente als Verbrämung der Mäntel.
Der erste Mantel besitzt einen einseitig drapierten Schalkragen und extravagant geformte Ärmelmanschetten, die mit dem Futterstoff von der Innenseite des Mantels belegt wurden. Der Futterstoff diente auch als Paneelmaterial. Der mittlere Mantel zeigt Applikationen und Ornamente in Form von Flügeln sowie Biesen. Schleifenartig geformte Bänder als Verschluss sowie eine künstliche Ansteckblume. Das recht extravagante dritte Modell präsentiert interessante Ärmelmanschetten. Die freischwingenden und mit einer Nadel befestigten breit aufgehenden Paneele sind besonders ungewöhnlich. Manschetten und Paneele sind mit schwarzem, glänzenden Seiden-Satin besetzt.
Drei günstige Frühjahrsmäntel für junge Frauen im Alter zwischen 14 und 20 Jahren. Woll-Veloursleder, Woll-Kasha und Woll-Velours wurden für die Mäntel verwendet. Die Kragen wurden mit Kaninchen und Mufflonfell (Wildschaf) verbrämt.
Die Mäntel sind mit Biesen in der Rückenpartie, an den Seiten und in den Schößen verziert. Maschinenstickerei ist am Kragen des dritten Modells zu finden. Metallbroschen an den Revers sind, wie an den ersten beiden Modellen zu sehen, 1929 ein äußerst beliebtes Modeaccessoire.
Vier Regenmäntel für Damen und zwei für Mädchen im Alter von 6 bis 14 Jahren im Trenchcoat Stil mit Gürteln und aufgesetzten Taschen aus gummiertem Tweed, Leder mit Alligator Maserung, Kunstleder oder gummierter Gabardine.
Alle Regenmäntel besitzen an den Unterärmeln kleine Riemchen zum Zuschnüren und überdies unter den Raglanärmeln kleine Ventilationsöffnungen (siehe Legende oben rechts).
„Beleibte Damen überall verlangen ‚Slim-Fashond‘ Mäntel“ (engl. „Stout Women Everywhere Demand ‚Slim-Fashond‘ [Reg. U. S. Pat. Off.] Coats“).
Frühjahrsmäntel aus Woll-Velours-Breitgewebe und diagonal verarbeiteter Poiret-Wolle für Damen mit fülliger Figur. Die spitz zulaufenden Kragen (engl. „Johnny collar“) sind mit Mufflon (Wildschaf) und Kaninchenfell verbrämt. Beide Modelle zeigen einseitige, seitliche Biesen und Zierornamente und werden durch mondäne Anstecknadeln am Revers aufgewertet.
Drei Frühjahrsmäntel aus Seiden-Satin, Poiret-Wolle und Woll-Velours-Breitgewebe für vollschlanke Damen. Die Kragen sind mit hell gefärbten Kaninchenfellen verbrämt.
Die ersten beiden Mäntel zeigen punktuell zulaufende Kragen (engl. „Johnny collar“). Während beim ersten Mantel die kleidsame Stoffrückseite an Ärmeln und Kragen zum Vorschein kommt, gehen von der Achsel des zweiten Mantels vertikale Nähte aus, die knapp unterhalb der Hüfte auf Paneele stoßen. Der dritte Mantel präsentiert ebenfalls gabelförmig aufgehende Stoffpaneele im modernistischen Design.
„Nach Pariser Mode gearbeitete Mäntel für junge Frauen von 14 bis 20 Jahre“ (engl. „Paris Styled Coats for Misses – Sizes 14 to 20 Years“).
Die Frühjahrsmäntel für Backfische (junge Frauen) sind aus Woll-Kasha, Woll-Velour-Brokat und reinem Velours gefertigt. Sommerpelze von Kaninchen und Mufflon (Wildschaf) wurden zur Verbrämung von Kragen und Unterärmeln verwendet. Abgesteppte Biesen ergeben die dekorative Aufmachung an den äußeren beiden Frühjahrsmänteln seitlich (linkes Modell) und im Schoß (rechtes Modell).
Aus Wolle, Wolle und Rayon sowie aus Wolle und Baumwollgarnen gestrickte Strickjacken (Cardigans), Pullover (Jumper) und Blazer (leichte Sportjacken) für Damen, junge Frauen und Mädchen von 2 bis 14 Jahren.
„Gepflegt, geschneidert, neue Frühjahrskostüme aus Twill oder Tweed“ (engl. „Trim, Tailored, New Spring Suits in Twills or Tweed“).
Die hier gezeigten herrenmäßig geschneiderten Kostüme für Damen sind aus unifarbener oder gestreifter Poiret-Wolle, Woll-Tweed und Woll-Kord. Die Jacken sind zweireihig und werden auf zwei – bei einem Modell auf drei – Knöpfe geschlossen. Drei der Kostümjacken sind mit glänzender Einfassborte versehen und ebenfalls drei mit Einstecktuch-Brusttasche. Alle Modelle haben eine garantierte Haltbarkeit für zwei Saisons.
„Für den Frühjahrs-Schick! Das neue dreiteilige Ensemble“ (engl. „For Spring Chic! The New 3-piece Ensemble“).
Das doppelreihige Kostüm oben links ist aus Woll-Tweed. Der Rock zeigt tiefe Plisseefalten. Die dazugehörige Bluse ist aus Seiden Krepp, das auch für die Rückseite des Schals verwendet wurde.
Das erste Ensemble ist aus Woll-Kasha, die Bluse aus Seiden Krepp. Der Mantel ist mit Rayon Krepp gefüttert und dreiviertellang. Das zweite Ensemble ist aus Woll-Tweed hergestellt, die Bluse aus Rayon-Brokat. Reihen von Steppnähten zieren Ärmelaufschläge, Taschen, Kragen und die Mantelöffnung.
Sportliche Damenkleidung wie Blazer (leichte Sportjacke), Jacken, Röcke, Blusen und Pullover (Jumper).
Die Röcke sind aus Woll-Flanell, Woll-Kasha, Woll-Tweed und Wollgewebe. Alle Röcke zeigen tiefe Kellerfalten, Kristallplissees, Akkordeonplissees oder Doppelplissees. Die Blazer und Jacken sind doppelreihig, das Modell links oben ist breit bunt gestreift. Der Jumper rechts darunter ist aus reiner Wolle gestrickt.
Die Blusen sind aus importiertem Seiden-Pongee, Rayon und Baumwoll-Breitgewebe sowie merzerisiertem Baumwoll-Breitgewebe. Zwei Blusen sind doppelreihig. Spitz zulaufende Schöße und Biese geben interessante Noten.
Sportkleidung für Damen.
Im Angebot sind Damenblusen aus Baumwoll-Breitgewebe, Rayon-Satin und kariertem Baumwoll-Leinen. Spitz zulaufende Blusenschöße, Taschen und Biesen sind modern. Mittig rechts ein Pullover aus importiertem Seiden-Pongee mit V-Ausschnitt und zwei Schleifen.
Oben rechts ein zweiteiliges Sportensemble bestehend aus einer Samt Jacke und einem Woll-Kasha Rock, der mit Godets und Kellerfalten erweitert ist.
Oben links ein Leibhchenrock mit Trägern und Metallschnallen aus plissiertem Wollstoff. Die drei restlichen Röcke sind aus Rayon-Satin oder Seiden Krepp sowie Woll-Kasha. Alle Röcke sind entweder ganz plissiert oder zeigen Kellerfalten. Unten rechts ein Cowboy Rock.
Ärmellose und kurzbeinige Hemdhosen für die warme Jahreszeit für Damen, stärker gebaute Damen, junge Frauen und Mädchen von 2 bis 14 Jahren.
Die Hemdhosen sind aus Feinripp-Baumwolle, Baumwolle mit „elastic Swiss rip“, fein kariertem Nainsook (besonders leichter Musselin, Baumwollgewebe) und Baumwoll-Pongee. Einige Modelle sind mit maschinell-gehäkelten Nähten und Rändern und zudem mit einer Schleife versehen. Unten links sind sportliche Hemdhosen zu finden.
Sommerliche Hemdhosen mit kurzen Beinen für Damen, junge Frauen und Mädchen von 2 bis 14 Jahren.
Die Unterwäsche ist aus Baumwollgarnen oder kariertem Nainsook (besonders leichter Musselin, Baumwollgewebe) hergestellt und in Feinripp-Optik. Teilweise sind die fein gerippten Stoffe mit matt glänzenden Rayonfäden durchzogen, so dass ein Gittermuster entsteht. Unten befinden sich auch ein Pumphöschen und ein Strandanzug (engl. „Sunray suit“) mit maschenartig gewebtem Oberteil.
Vornehmlich einteilige Hemdhosen (engl. „union suits“) für die sommerlich warme Jahreszeit mit kurzen Ärmeln und Beinen oder ärmellos. Die Unterwäsche für Männer ist aus gerippter oder gitterartig gewebter Baumwolle sowie glatt verarbeiteten Baumwollgarnen.
Die Säume an Hals, Armen, Beinen und im Schritt sind besonders verstärkt. Die Hemdhosen können entweder vorne über eine Knopfleiste oder über Knöpfe an der einen Seite der Schulter geöffnet werden. Unten finden sich sportliche (engl. „athletic“) Modelle und unten rechts ein zweiteiliges Exemplar.
Athletische, kurzärmelige und kurzbeinige Herrenunterwäsche – Hemdhosen (engl. „union suits“) – aus gemustertem Madras, gestricktem Rayon, fein kariertem Nainsook (besonders leichter Musselin, Baumwollgewebe) sowie Breitgewebe in Maschenmusterung.
Die Hemdhosen können über Knopfleisten in der Front oder per Knopfverschluss an einer Schulter geschlossen werden. Die Rückenpartien (siehe Modell oben rechts) und Nähte sind besonders verstärkt, um eine lange Haltbarkeit und Strapazierfähigkeit gewährleisten zu können. Praktische aufknöpfbare Hosenböden.
Einteilige, ärmellose bzw. kurzärmelige Hemdhosen und athletische Unterwäsche mit kurzen Beinen sowie Front- oder Schulterknopfleiste für Jungen und Männer. Die zweiteilige athletische Unterwäsche ist für sportliche Aktivitäten ideal.
Die Herren- und Jungenunterwäsche ist aus „Pepperell Jean“ (gekämmte Baumwolle), Breitgewebe oder fein kariertem Nainsook (besonders leichter Musselin, Baumwollgewebe) hergestellt.
Baby- und Säuglingskleidung bestehend aus kleinen Westen, Hemdchen, Unterhemdchen sowie langen Strümpfen und Söckchen.
Die Hemdchen aus Baumwolle oder Baumwoll-Mischgeweben haben lange, kurze oder auch gar keine Ärmel und werden seitlich oder per Knopfleiste in der Front geschlossen. Die einfarbigen und bunten Strümpfe und Socken sind aus Baumwolle oder merzerisierter Baumwolle.
Oben befindet sich ein Testimonial einer Mutter namens W. S. Barrett aus Mitchellville, Iowa mit einem Foto ihrer Tochter Barbara Barrett („Iowa’s Prize Baby“).
Sehr weit geschnittene sackartige Kleidchen (engl. „bloomer dresses“) aus Nainsook (besonders leichter Musselin, Baumwollgewebe), Batist/Linon, Baumwoll-Pongee, geblümtem Organdy, Seidengewebe, Chiffon Schleierstoff und merzerisiertem Baumwoll-Pongee für Babys und Kleinkinder – vor allem für Mädchen von 6 Monaten bis 4 Jahre. Im Zentrum der Seite ein langes Unterhemdchen aus Musselin.
Unten befinden sich kleine Anzüge mit Pumpbeinen, Spielanzüge, Strampelanzüge und eine Latzhose aus Baumwoll-Pongee, Leinen, merzerisiertem Pongee, Breitgwebe und Khaki-Chambray-Mischgewebe für 6 Monate bis 4-jährige Jungen.
„‚Hinreißende kleine Kleidungsstücke‘ – sagt die Mutter [Mrs. Verner W. Bolen] des Iowa Preis-Babys [Bruce Martin Bolen]“ (engl. „‚Adorable Little Garments!‘ – says Mother of Iow’s Prize Baby Boy“).
Gezeigt werden hier Mäntelchen und Umhänge aus Poiret-Wolle, Baumwoll-Kaschmir, reinem Wollgewebe, Cheviot-Wolle und Seiden Crêpe de Chine für Mädchen und Jungen zwischen 6 Monaten und 4 Jahren. Einige Modelle zeigen Stickereien, Reihenziehungen oder Smokarbeiten.
Unten befinden sich Mützchen und Hauben für Kleinkinder aus Seiden-Rayon-Taft, Organdy, merzerisiertem Pongee, Pikee und Seiden-Georgette.
Damenunterwäsche aus Musselin für jeweils nur einen Dollar.
Oben links befinden sich drei Pumphöschen, rechts davon zwei lange Unterhemden mit von Hand gefertigter Spitzenkante und Hohlnahtstickerei, unten links ein Set bestehend aus langem Unterhemd und Pumphöschen und rechts unten ein Set aus zwei langen Nachthemden.
In der rechten Spalte sind die Beschreibungen für die Damenunterwäsche auf der gegenüberliegenden Farbseite 131 zu finden.
Damenunterwäsche aus Seide, Crêpe de Chine, Rayon und Spitze.
Im hier gezeigten Angebot befinden sich lange Unterröcke (A, H), Nachthemden (B), Pumphöschen (C, M, S), Leibchen/Hemdchen (D, R), zweiteilige Hemd-Höschen Kombinationen (E, F, T, W), einteilige Hemd-Höschen Kombinationen (engl. „camiknickers“ oder „teddy bloomers“, G, K, L, P), Schlupfhöschen (J) und zweiteilige Bustier-Schlupfhöschen Kombinationen (hier „Dance Set“ genannt, N).
Damenunterwäsche aus Handschuh-Seide, hauptsächlich Rayon und gestricktem Rayongewebe. Die gängigen Farben sind Pink, Orange, Blau, Lila und Grün.
Im Angebot sind lange Unterröcke (A, N), einteilige Hemd-Höschen Kombinationen (engl. „camiknickers“ oder „teddy bloomers“, B, G, H, R), Pumphöschen (C, L, M), zweiteilige Bustier-Schlupfhöschen Kombinationen (hier „Dance Set“ genannt, D), ein zweiteiliger Pyjama (E), eine zweiteilige Bustier-Pumphöschen Kombination (F) sowie zweiteilige Hemd-Höschen Kombinationen (J, K).
Unten rechts sind Unterwäschestücke für junge Mädchen.
Unterwäsche aus „Pepperell“-Satin (hergestellt in den Pepperell Stoffwebereien in Biddeford, Maine, USA) für Damen, junge Frauen und Mädchen.
Oben befinden sich Knie lange Unterhemden sowie unten Pumphosen mit verstärkten dreifachen Nähten im Schritt. In der linken Spalte sind die Artikelbeschreibungen der gegenüberliegenden Farbseite 132 zu finden.
Unterwäsche für Mädchen zwischen 2 und 14 Jahren.
Oben befinden sich lange Unterhemden und Pumphöschen aus Musselin (leichtes Baumwollgewebe) und Satin. Einzelne Unterhemden und Höschen sind von Hand bestickt, mit Spitzenrand versehen oder zeigen schmale Reihenziehungen.
Unten befinden sich die Unterwäschestücke für junge Mädchen. Unten links ein Pumphöschen für Strand und Sonne mit angearbeiteten Hosenträgern, ein importiertes Nachthemdchen das in Puerto Rico (hier „Porto Rico“) von Hand bestickt wurde und ein zweiteiliger Pyjama aus Baumwoll-Pongee.
Hüfthalter und Hüftgürtel für Damen.
Die Hüfthalter sind aus beständigen und belastbaren Materialien wie Baumwoll-Coutil (robuster, dichtgewebter Baumwollstoff), rein elastischem Gummigewebe (engl. „Surgical Elastic“) oder merzerisiertem Brokat mit elastischen Einsätzen. Diese Modelle sind für Damen mit recht schlanken Figuren ohne große Problemzonen gedacht. Die Hüfthalter sind leicht anzuziehen, zeichnen sich durch Tragekomfort aus und werden mittels Haken und Ösen geschlossen.
Ein- und zweiteilige Korselettes (Mieder) zur Formung der Brust, des Bauches und der Hüften. Die zweiteiligen Modelle haben unter dem Oberteil noch einen darunterliegenden Hüftgürtel oder Hüfthalter, um den Abdomen stärker abzuflachen, sowie Strumpfbandhalter.
Die Mieder sind aus gestärktem Rayon, Rayon-Baumwolle, Gummi, Baumwoll-Brokat und Rayon-Satin. Elastische Einsätze geben mehr Bewegungsfreiheit.
Unten links ist ein besonders wirksames Modell aus reinem Gummi, das einen verschlankenden Effekt erzielen soll.
„Jugendliche Korselett Modelle!“ (engl. „Youthful Corselet Models!“).
Die hier gezeigten Korseletts (Mieder) sind entweder einteilig oder zweiteilig. Bei den zweiteiligen Modellen befindet sich ein Hüfthalter unterhalb des eigentlichen Korseletts. Die einteiligen Modelle entsprechen einer Kombination aus Bustier und Hüftgürtel.
Die Korseletts sind aus gestreiftem Rayon, Rayon-Satin oder Rayon-Baumwolle und besitzen elastische Gummieinsätze zum bequemen Tragen und perfekten Formen des Abdomens, der Hüften und der Brust.
Zweiteilige Hüfthalter und Bustier-Kombinationen, Büstenhalter, Hüfthalter, Strumpfbandhalter und einteilige Bustiers mit verlängertem Bauchteil zur Verflachung des Bauches (Abdomen) und zum Halten von Strümpfen.
Die Materialien, aus denen die Damenunterwäsche gefertigt ist, sind Rayon-Brokat, reines Rayon, Rayon-Coutil (robuster, dichtgewebter Baumwollstoff), Seiden Crêpe de Chine, Satin, Rayon-Satin, Baumwoll-Brokat sowie Baumwoll-Satin.
„Landesweit beworbene Marken – Reine Arzneimittel zu Schnäppchenpreisen!“ (engl. „Nationally Advertised Brands – Pure Drugs at Cut Prices!“).
Phillips Milk of Magnesia (Zahnputzmittel), Scott’s Emulsion (Lebertran), ein komplettes Erste-Hilfe Set, Blutreinigungsmittel und Toniken wie Petrolagar mit Phenolphthalein, Wampole’s Lebertran Extrakt, McCoy’s Tabletten, Nuxated Eisentabletten, Triner’s Bitter Wein, Liebig’s Malztonikum, russisches und norwegisches Mineralöl, Nujol (Gleitgel), Abführmittel wie Epsom Salz (Badesalz), Jod Salz, Carter’s Little Liver Pillen, Cascarets, Sal Hepatica, Stuart’s Calcium Scheiben, Beecham’s Pillen, Edward’s Oliven Tabletten, Fletcher’s Castoria, „California Syrup of Figs“, Blutwäsche Medikamente wie Doan’s Pillen, Dr. Caldwell’s Sirup Pepsin, Stuart’s Dyspepsia Tabletten, Pape’s Diapepsin, Bell-Ans gegen Magenverstimmung, Mittel gegen Husten und Erkältungen wie Bayers Aspirin Tabletten, Vick’s Vaporub, „Wine of Cardui“, Lydia F. Pinkhams „Vegetable Compond“, Musterole, Pepe’s Cold Compound, Father John’s Medizin, Pertussin gegen Husten und Erkältungen, Salben wie Vaseline, Unguentine, Mentholiatum, Zonite (Antiseptische Salbe), Pazo Pile Balsam, Baume Bengue gegen Rheuma, Cadum, Absorbine Junior, Sloan’s Einreibemittel sowie Lavoris, Pineoleum Zerstäuber, Listerine, Dr. Schiffmann’s Asthmador gegen Heuschnupfen, Bromo Seltzer, Zemo, Poslam Salbe, Gets-It gegen Hühneraugen, Jiz für wunde Füße und Freezone.
In der Mitte rechts befindet sich zudem ein Badezimmerschrank für Arzneimittel und Hygieneartikel.
„Hygieneartikel für die persönliche Anmutigkeit“ (engl. „Sanitary Accessories for Personal Daintiness“).
Auf der Seite werden Damenbinden der Marke Nicies (engl. „sanitary napkins“), Gummihöschen und Gummischlüpfer, Haushaltsschürzen, Bindengürtel (Hygienegurte) aus elastischem Material, Klistiere, Klistierspritzen, Klistieraufsätze, Wärmflaschen aus Gummi sowie Vaginal- und Scheidenduschen verkauft.
Artikel zur Damenhygiene.
Seite mit Gummischürzen für den Haushalt, Gummihosen und Gummischlüpfer für Frauen, Damenbinden der Marke Kotex, Bindengürtel und ein Bindengürtel (Hygienegürtel) mit Strumpfbandhalter, Wasserflaschen und Wärmflaschen aus Gummi, Klistiere, Klistierspritzen, Klistieraufsätze, ein Wärmflaschen und Klistier-Set für das Badezimmer in einem Beutel aus Perkal, eine Spritzenpumpe sowie ein Klistierschlauch.
Herrensocken für Arbeit, Beruf und Alltag.
Oben befinden sich dicke Arbeitssocken im Vorteilspack mit bis zu sechs Paar aus Baumwollgarnen der Marken Rockford und Uncle Sam sowie der Chicago Mail Order Eigenmarke R. F. D. (Reg. U.S. Pat. Off.).
Im mittleren und unteren Bereich der Seite werden feine Anzugsocken mit verstärkter Fersen-, Sohlen- und Zehenpartie aus unifarbenen und gemusterten Geweben wie Baumwolle, Rayon-Baumwolle, Rayon und merzerisierter Baumwolle, gekämmter Baumwolle und reiner Seide offeriert.
Gemusterte, karierte, gerippte oder unifarbene Strümpfe aus matt glänzendem Rayon, gekämmter Baumwolle sowie Rayon und merzerisierter Baumwolle für Jungen und Mädchen.
In der Mitte links befinden sich Söckchen („Sockettes“) mit bunt gewebtem Bündchen aus merzerisierter Baumwolle.
Günstige Damenstrümpfe aus dünnen und dickeren Geweben für die Straße oder den Sport. Die Strümpfe sind aus merzerisierten Baumwollgeweben, Rayon oder gerippter und/oder gekämmter (gekardeter) Baumwolle.
Die Strümpfe werden in bis zu sieben Farben geliefert.
Feine Damenstrümpfe aus reiner Seide mit Fersenverstärkung und verzierten Fersennähten. Im unteren Teil des Bildes befindet sich eine Farbtafel mit allen bestellbaren Farbschattierungen. Die Preise liegen zwischen 79 Cent und 1,69 Dollar pro Paar.
Damenstrümpfe aus Rayon mit verstärkten Fersen und Sohlen sowie mit kunstvoll gearbeiteten Nähten an den Fersen.
Entweder können 3 Paar Strümpfe für einen Dollar oder 4 Paar Strümpfe zum Preis von 44 Cent pro Paar bestellt werden. Auch kleine Söckchen aus Rayon sind im Angebot.
Die Strümpfe können in den zehn Farbennuancen „Blonde“, „Cuban Sand“, „French Nude“, „Evenglow“, „Peach“, „Pearl Grey“, „Rose Gray“, „Rose Morn“, „Pearl Blush“, „Black“ oder „White“ bestellt werden.
Strümpfe für junge Frauen (oben) und stärker gebaute Damen (unten). Die Strümpfe sind aus Rayon, merzerisierter Baumwolle, gekardetem (gekämmtem) Baumwollgarn, Seiden-Rayon sowie reiner Seide.
Die Sohlen und die oberen Enden sind verstärkt und die Fersennähte dekorativ gearbeitet. Einzelne Strümpfe sind aus dickerem, gemustertem Material für sportliche Aktivitäten.
„Perfekte Passform garantiert, wenn Sie diesen einfachen Anweisungen folgen“ (engl. „Perfect Fit Guaranteed If You Follow These Simple Instructions“).
Seite mit Anleitung zum Maßnehmen für Pullover und Hemden, Kinderkleidung, Damen-, Herren- und Kinderunterwäsche sowie Strumpfware.
Drei- bis zehnteilige Toilettentisch-Sets für das Boudoir oder Badezimmer bestehend aus Bürsten, Kämmen und Spiegeln, Maniküre-Sets, ein Tablett mit Motiv, ein Brettchen zum Brotschneiden mit Brotmesser, ein „modernistischer“ Zeitungs- und Zeitschriftenständer aus Lindenholz, ein lederbezogener Bilderrahmen aus Holz, vier Bridge Spielblöcke (Set), drei Kartons mit Benachrichtigungskarten (Papier und Umschläge), ein Füllfederhalter mit Druckbleistift (engl. „chatelaine pencil“) für Damen, zwei Regenschirme bespannt mit Baumwoll-Taft oder Seide sowie zwei gusseiserne Buchstopper (Buchstütze) in Schiffsoptik mit Bronzeoberfläche.
Schmuckvolle Damenarmbanduhren mit verchromten Gehäusen und schmalen Armbändern. Die Gehäuse sind in verschiedenen runden oder kantigen Dessins.
Unten befinden sich Ringe mit echten Diamanten und synthetischen Saphiren sowie Hochzeitsringe aus 14 bis 18 Karat Gold oder Weißgold. Daneben befinden sich zwei Ringe für Männer aus 10 Karat Gold.
Ganz unten ist Modeschmuck (Ketten und Perlenketten) aus geschliffenem Glas, Strasssteinen und Kunstperlen zu finden.
Taschenuhren, Armbanduhren und Ringe für Männer und Jungen sowie unten mittig auch Armbänder und Ringe für Frauen.
Die Gehäuse der Uhren sind aus Nickel oder aus Nickellegierungen, die Armbänder aus Leder. Die Ringe sind aus Sterling Silber die des Weiteren mit künstlichen Onyxen, Rubinen, Amethysten oder Topasen und Perlen besetzt sind.
Handtaschen, Rahmenhandtaschen, Beuteltaschen und Schminktaschen für Damen.
Die Handtaschen sind aus Lederimitaten („Du Point Fabrikoid“) mit reptilien-, eidechsen- oder alligatorenartig genarbter Oberfläche sowie auch echtem Leder. Einige Modelle besitzen einen Metallrahmen mit Tragegurt, andere einen Riemen auf der Oberseite zum handlichen zwischen den Arm klemmen (engl. „Underarm Bag“). Druck- und Klemmverschlüsse. Einzelne Handtaschen zeigen eine ornamentierte Oberfläche (Mitte rechts) oder ein modernistisches Dekor (Mitte links unten). Ein Modell mit großem Spiegel links oben.
Handtaschen, Beuteltaschen, Rahmenhandtaschen, Geldbörsen und Schminkbeutel für modebewusste Damen.
Die meisten Handtaschen sind aus Echtleder mit Eidechsennarbung und teilweise aus schildkröten- und alligatorenartig genarbtem Lederimitaten. Druck- und Klemmverschlüsse. Die Modelle besitzen mehrere Fächer oder auch einen Metallrahmen. Einige werden mit einem langen Gurt getragen oder werden unter die Achsel gepresst (engl. „Underarm Bags“).
Koffer, Reisekoffer, Taschen und Hutschachteln aus Echtledern wie Rindsleder oder vulkanisiertem Gummi, die auf Hartplatten gespannt wurden. Viele Exemplare sind mit einem Metallrahmen versehen. Die Innenseiten des Gepäcks wurden mit farbigen, gemusterten Stoffen ausgeschlagen und mit mehreren Fächern zur Aufbewahrung ausgestattet.
Im unteren Seitenbereich befinden sich große Hartkoffer und Schrankkoffer für Automobile. Die Kanten und Ecken wurden mit Stoßleisten und verstärkten Kanten aus Metall beschlagen.
Koffer, Reisekoffer, Taschen mit Haltegriffen, Hutschachteln, Arzttaschen und Aktentaschen aus Lederimitaten (z.B. mit Schlangen- oder Reptilienleder-Narbung) oder echtem Rindsleder. Die Gepäckstücke wurden mit gemusterten Stoffen ausgeschlagen und besitzen oft mehrere Fächer zur Ablage. Einzelne Modelle haben auch Spiegel oder eingebaute Kleiderbügel.
„Unsere 40. Jubiläums-Produktlinie mit verlässlicher, modischer Schuhware!“ (engl. „Our 40th Anniversary Line of Dependable, Stylish Footwear!“).
Seite mit Hinweisen zum korrekten Bestellen von passenden Schuhen für die ganze Familie. Anhand des abgebildeten Maßbandes kann die eigene Schuhgröße ermittelt werden, in dem der Fuß hier angelegt werden kann.
Drei verschiedene Paar Damenschuhe aus schwarzem Lackleder, die mit ornamentalen Einlagen aus reptilienartig genarbtem Leder oder Ausstanzungen angereichert wurden. Die Schnallenschuhe präsentieren kubanische Absätze (mittelhoch und dick), während die Pumps oben rechts mit spitzem, schlanken Absatz angeboten werden – dieses Paar kann aber wahlweise auch mit kubanischen Absätzen bestellt werden.
Sommerliche Damenschuhe mit Schnalle und T-Schnalle aus luftdurchlässigem Kanevas. Die dicken, leicht geschweiften, mittelhohen kubanischen Absätze sind entweder mit Kanevas oder Chevreauleder (Ziegenleder) bezogen. Dezente Ausstanzungen oder Schleifchen dekorieren die Schnallenschuhe.
Links unten Schuhpolitur (Schuhcreme) für Lederschuhe für 15 Cent. Im oberen Teil der Seite befinden sich die Erklärungen der Schuhmodelle auf der gegenüberliegenden Farbseite 167.
Damenschuhe (Pumps, Schnallenschuhe und Sportoxfords) mit spitzem, hohem Absatz (engl. „Spike Heel“) oder einem etwas niedrigerem, dickeren kubanischen Absatz (engl. „Cuban Heel“). Die Schnallenschuhe und Pumps sind aus Ziegenleder, Lackleder, wobei mehrere Paare zusätzlich auch mit reptilienartig gemasertem Leder (G, E) oder wahlweise mit Brokat (H) gearbeitet sind. Bei der Auswahl von verschiedenen Ledersorten wird besonders gern mit farblichen Kontrasten gespielt. Ausstanzungen und ornamentale Perforationen ergeben interessante Muster.
Die Sportschuhe im Zentrum (F) sind aus Kalbsleder und sind ebenfalls mit reptilienartig genarbtem Leder versehen.
Spangenschuhe, Schuhe mit T-Schnalle und Pumps aus Chevreauleder (Ziegenleder) und Lackleder. Die Damenschuhe zeigen wahlweise schlanke, hohe Absätze (engl. „Spike Heels“) oder moderat hohe, dicke Absätze (engl. „Cuban Heels“). Schleifchen, Metall-Ornamente, farblich kontrastierende Lederverarbeitungen, Leder-Applikationen und Ausstanzungen geben jedem Modell eine charakteristische Note.
Ein Paar aus von Hand geflochtenem Leder (E) ist in der Mitte links. Die Schuhe wurden direkt aus Paris importiert („Imported from Paris“). Diese sogenannten Huaraches Schuhe wurden in den 1930ern besonders populär.
Günstige, aber schöne Damenschuhe aus Lackleder. Ein Modell mit dem Namen „Anklettes“ ist mit Knöchelschnalle versehen und damit recht ungewöhnlich. Zwei der Modelle wurden mit hellerem Chevreauleder (Ziegenleder) und ein weiteres mit reptilienartig genarbtem Leder kombiniert.
Ausstanzungen und Perforationen sowie unauffällige Nähte geben jedem Schuh das besondere Etwas. Drei Modell mit niedrigem, dicken kubanischen Absatz und eines mit hohem, schlanken Absatz (engl. „Spike Heel“).
In der rechten Spalte sind die Beschreibungen der Modelle auf der gegenüberliegenden Farbseite 168 zu finden.
Ausgefallene und leicht extravagante Spangenschuhe sowie ein Paar Pumps aus Lackleder kombiniert mit eingearbeitetem Chevreauleder (Ziegenleder) oder reptilienartig genarbtem Lederelementen, um einen interessanten Kontrast herzustellen.
Die Damenschuhe sind für jeweils 3 Dollar zu haben. Kubanische Absätze (dick, leicht geschwungen und mittelhoch) dominieren über spitze, hohe Absätze (engl. „spike heel“). Ornamentale Ausstanzungen, Perforationen, fächerartige Ornamente, Schleifen und Schleifen mit kleinen Quasten sind die dekorativen Einzelheiten der Modelle.
Damenschuhe (Schnallenschuhe, ein Paar Pumps sowie ein Paar Sandalen) aus Lackleder, teilweise dekorativ kombiniert mit Chevreauleder (Ziegenleder) oder reptilienartig genarbtem Ledersorten, für jeweils 3 Dollar pro Paar.
Künstlerische Ausstanzungen und Perforationen, Nähte, Lederapplikationen oder Schleifen geben jedem Modell eine individuelle Note. Neben niedrigen Absätzen (Sandale) und hohen, schlanken Absätzen sind hauptsächlich kubanische Absätze (mittelhoch und relativ dick) tonangebend.
Schnallenschuhe und ein hochgeschlossener Pump vor allem aus Lackleder sowie einem Paar aus Samt oder Satin. Kombiniert wurden einzelne Modelle mit eidechsenartig genarbtem Leder oder Chevreauleder (Ziegenleder). Besonders extravagant ist das Modell links oben, das mit bronzefarbenem, in beifußartig gemustertem Leder (engl. „Bronze Wormwood Leather“) auffällig verarbeitet und mit einer sehr breiten Schnalle und Metallschließe versehen wurde.
Leichte Ausstanzungen, unauffällige Perforationen oder Ziernähte verschönern die Modelle. Kubanische oder schlanke hohe Absätze sind modern.
Mondäne und recht extravagante Schnallen- und T-Schnallenschuhe sowie ein Schuhpaar mit Knöchelschnalle und ein Oxford-Modell für die Straße.
Die Damenschuhe sind aus Lackleder und teilweise flächig und ornamental dekorativ mit reptilienartig genarbtem Leder kombiniert. Unten rechts befindet sich ein Modell aus gemustertem und glattem Satin. Leichte Perforationen und Ausstanzungen, kleine Riemchen und Schleifen verleihen jedem Exemplar das gewisse etwas. Niedrige Absätze, kubanische Absätze und hohe, spitze Absätze sind bei diesen Schuhen zu finden.
Lacklederschuhe und Schuhe aus Kalbsleder für junge Mädchen und junge Damen von 2 bis 14 Jahren. Alle Schuhe haben niedrige Absätze und besitzen eine Schnalle – ein Modell mit Knöchelschnalle (Knöchelspange), sogenannte „Anklettes“. Unten sind halbhohe Stiefel und ein Paar Oxfords zu finden.
Schuhe mit Schnallen, Oxfords und Sandalen aus Kalbsleder und Lackleder für Kleinkinder und kleine Mädchen bis etwa 8 Jahre mit flachen Absätzen und mit besonders flexiblen und biegsamen Sohlen.
Um die Schuhe aufzuhübschen wurden einige Modelle mit reptilienartig genarbtem Leder kombiniert oder mit Ausstanzungen versehen. Unten rechts ein Two-tone Sportoxford für die Straße oder den Sport.
Schuhe aus Lackleder und Lammleder für Kleinkinder und kleine Mädchen mit weichen Sohlen – „Babys ‚erste Schritte“ (engl. „Infants ‚First-steps!“).
Viele Schuhe werden über eine Schnalle geschlossen. Unten rechts (mittig) eine römische Sandale mit mehreren Schnallen, „der Aristokrat unter den Baby-Schuhen“ (engl. „the aristocrat of baby shoes“).
Gerade die ersten Babyschuhe unten links sind aus besonders weichem Material gefertigt, um die empfindlichen und im Wachstum befindlichen Babyfüße zu schonen.
„Echte Goodyear Welt Herrenschuhe“ (engl. „Genuine Goodyear Welts“).
Herrenschuhe (Oxfords) mit quadratisch kantigen Kappen aus hellbraunem oder wahlweise schwarzem Kalbsleder für jeweils 2,98 Dollar. Oben ist ein Oxford abgebildet, unten ein Derby, der hier fälschlicherweise als „Swagger Blucher“ angeboten wird. Die Schuhe sind sogenannte „Quarter Brogues“ mit einer zurückhaltenden Lochlinienverzierung an den Nähten und ohne Lochverzierungen auf den Kappen. Die Schuhe sind zudem echte „Goodyear Welts“, d.h. mit dem Rahmen vernäht statt geklebt und deshalb besonders lang haltbar.
Echte Goodyear welted Herrenschuhe mit kantigen Kappen aus Kalbsledern, Lackledern und Elchs-/Hirschleder. Zwei Modelle sind zusätzlich mit reptilienartig genarbten Ledern oder hellem Leder („two-tone“) kombiniert.
Unter den Schuhen befinden sich drei Oxford Modelle (ein zweifarbiger Oxford und ein „Swagger-Step“ Oxford der mit Perlmuttknöpfen verschlossen wird) sowie zwei Derbymodelle. Ein Herrenschuh bei dem die Flügelkappe mit Zierperforation versehen ist (Fullbrogue).
Herrenschuhe und Stiefeletten (hier „Semi-banker“ genannt) aus echtem Känguruleder (oben) und Kalbsleder. Ein Modell ist zudem mit reptilienartig genarbtem Leder versehen.
Der Großteil der Schuhe zeigt nur Randperforationen und kaum Lochlinienverzierungen (Halfbrogue). Nur ein Modell zeigt auf der Querkappe Lochverzierungen (Semibrogue). Um eine besonders lange Haltbarkeit zu gewährleisten sind die Herrenschuhe Goodyear welted.
Schwere, belastbare und Schmutz abweisende Arbeitsschuhe aus Kuhhaut (Rindsleder) der Chicago Mail Order Eigenmarke R. F. D. (Reg. U. S. Pat. Off.) für Männer. Unten befindet sich ein Schuhmodell für den Polizeidienst.
Die Schuhe sind teilweise dreifach vernäht, die Sohlen sind vernietet sowie Goodyear welted. Der obere Arbeitsschuh wird entweder mit Mokassin Rundnaht (engl. „Moccasin Toe“), mit Quernaht („Box Toe“) oder glatter Kappe („Soft Toe“) je nach Bestellung geliefert.
Vier verschiedene, schwere Arbeitsschuhe aus Kalbsleder (hier „Wax Veal Leather“) oder Elchs-/Hirschleder für Männer.
Bei drei der Modelle sind die auf den Schaft aufliegenden Seitenteile dreifach vernäht. Die Sohlen bestehen aus vulkanisiertem Gummi. Zwei Schuhmodelle zeigen die rund genähte Mokassin Spitze, die weich und besonders angenehm zu tragen ist.
Günstige Herrenschuhe (Halbschuhe, kurze Stiefeletten und ein „‚Romeo‘ slipper“) aus Chevreauleder (Ziegenleder) oder Elchs-/Hirschleder für die Arbeit, als Straßenschuh oder für den Sport mit flexiblen und weichen Gummisohlen für guten Tragekomfort.
Sportschuhe und Galoschen für die ganze Familie.
Die Sportschuhe oben sind aus schwarzem oder weißem Kanevas und mit leichten, bequemen Gummisohlen versehen.
Die Gummigaloschen (Überschuhe) unten sind für regnerisches Sturmwetter gedacht und werden über den empfindlichen Lederschuhen getragen.
Meterware. Stoffe (Damast) zum Herstellen von Tischdecken mit Blumen und anderen Motiven.
Unten befinden sich eine Tischdecke, buntgemusterte Servietten aus Baumwoll-Damast sowie eine Bügelbrett-Garnitur.
Rechts die Erläuterungen der gegenüberliegenden Seite.
Tagesdecken und Bettdecken aus Baumwolle und Rayon, dazu passende Kissenbezüge, Handtücher, Waschlappen und Tischdecken aus Baumwoll-Damast in verschiedenen Mustern und Farben. Zudem werden wasserabweisende bunte Wachstücher und eine Tischdecke aus Wachstuch der Marke Meritas in unterschiedlichen Dessins angeboten.
Die Handtücher wurden von den Cannon Mills in Kannapolis, North Carolina hergestellt.
Fertigvorhänge mit Rüschen aus Rayon-Schleierstoff, „Scrim“ (dt. grob gewebter, gitterartiger Baumwollstoff) und Rayon Marquisette. In der Mitte oben wird ein Set aus Tagesdecke mit passendem Vorhang aus geblümtem Schleierstoff mit blauen Rüschen und Borte angeboten.
Darunter sind Dekorationsstoffe zu finden wie Rayon Marquisette, Cretonne, Rayon-Damast Rayon-Pogee und „Scrim“ zum Nähen von Vorhängen und anderen Haushaltstextilien.
Seite mit Stoffbahnen, die als Vorhänge dienen. Die Vorhänge sind aus Marquisette, mit Jacquard gewebtem Rayon-Marquisette, Rayon Spitze, Schatten Spitze, kariertem Marquisette und ornamental gewebtem Rayon. Alle Vorhänge sind mit Fransen oder Rüschen versehen.
Unten befinden sich die Beschreibungen für die Vorhänge auf der gegenüberliegenden Farbseite 204.
Seite mit Nähbedarf.
Unter den Artikeln befinden sich mit Strasssteinen besetzte Ketten, Gürtelschließen aus Perlmutter, Metall und Strass, mit bunten Strasssteinen besetzte Broschen, ein Streifen mit Kaninchenpelz zum Verbrämen, Nähgarne (Baumwolle, Seide, merzerisierter Baumwolle), Knöpfe aus Perlmutter und Glas, Sicherheitsnadeln (50 zum Preis von 10 Cent), Borte, eine Auswahl an Nadeln, eine Nähgrundausstattung, Schrägnahtband zum Saumabschluss, Kleiderbügel aus Holz, Valenciennesspitze, Rayon Spitzenborte und ein aufgerolltes elastisches Gummiband für Gummizüge.
19 verschiedene Schnittmuster für Kleider, Schürzen, Haushaltskleider, Kinderkleider und auch Unterwäsche für lediglich 9 Cent pro Stück.
Beginn der Abteilung für Stoffe.
Das Versandhaus Chicago Mail Order weist hier ihre Kundinnen auf das Siegel hin „Farbechte Farben – Getestet und Garantiert“ (engl. „Fast Color – Tested and Guaranteed“), dass auf den nachfolgenden Seiten bei allen geprüften Stoffen zu finden ist.
„Guaranteed FAST Color“ bietet dabei volle Garantie während „Commercially FAST color“ nur eine eingeschränkte Garantie aber hochwertige Ware und Färbungen verspricht. Darunter werden Waschhinweise gegeben.
Unter „A word about QUALITY – Our Recommendations“ wird die zu erwartende Qulität noch genauer erläutert. Unter „NAMES of NEW COLORS and What They Mean“ werden die kunstvollen Farbnamen genauer erläutert, wie z. B. „Cameo Pink“, „English Violet“, „Liberty Blue“ oder „Monticello Blue“, damit die Kundinnen eine klare Vorstellung der Farbe bekommen.
„Farbechte Baumwoll-Stoffe – Jeder mit voller Garantie“ (engl. „Fast Color Cotton Fabrics – Each One Fully Guaranteed“).
Im Angebot auf dieser Seite sind schweres, wasserabweisendes Leinengewebe, Baumwoll-Pongee, Pepperell-Musselin (hergestellt in den Pepperell Stoffwebereien in Biddeford, Maine, USA), Baumwoll-Pikee, Organdy sowie importierter, französischer Chiffon-Schleierstoff.
Die Preise zwischen 21 und 33 Cent beziehen sich auf einen Yard (91,44 cm). Die Breite der Stoffe beträgt zwischen 34 und 40 Inch (86,4 bis 101,6 cm).
Günstige Kleiderstoffe wie reines importiertes Leinengewebe, Breitgewebe, Baumwoll-Pongee (Seide) sowie „Sportlin“, ein leinenartiges Gewebe das vollständig aus dicken Baumwollfäden hergestellt ist.
Die Preise liegen zwischen 13 und 59 Cent pro Yard (91,44 cm). In der rechten Spalte sind die Beschreibungen für die Stoffe auf der gegenüberliegenden Seite 213.
Günstige, bunt bedruckte Stoffe zum Nähen von einfachen Straßen-, Tages- und Haushaltskleidern wie Rayon-Gingham, Breitgewebe, Baumwolle, Organdy, Baumwoll-Charmeuse (Seidengewebe), Batist sowie Perkal (Batist).
Die Preise liegen zwischen 13 und 43 Cent pro Yard (91,44 cm).
Günstige, bunt bedruckte Stoffe zum Nähen von einfachen Straßen-, Tages- und Haushaltskleidern wie merzerisierte Baumwolle, merzerisierter und unbehandelter Schleierstoff, Baumwoll-Pongee (Seide), Chiffon-Schleierstoff, amerikanisches Breitgewebe und Gingham.
Die Preise beziehen sich auf ein Yard (91,44 cm) und rangieren zwischen 14 und 49 Cent.
Preiswerte Stoffe für zarte Unterwäsche und leichte Sommerkleider wie Rayon-Schleierstoff, importiertes Schweizer Organdy, merzerisiertes Batist und Schleierstoff. Die Preise für ein Yard (91,44 cm) liegen zwischen 17 und 37 Cent.
In der Mitte wird auch ein Bündel (engl. „Bargain Bundle“) mit verschiedenen Stoffresten zum Preis von 1,49 Dollar für 10 Yard verkauft, das für Kinderkleider, Spielkleider, Blusen oder Schürzen verwendet werden kann.
Rechts befinden sich die Erläuterungen für die Stoffe auf der gegenüberliegenden Seite 214.
Echte aus Japan importierte Seide (vom kaiserlichen japanischen Amt auf Qualität geprüft), grobes sowie unifarbenes Seiden-Pongee und waschbares Breitgewebe werden auf dieser Seite angeboten.
Einfarbiges Crêpe de Chine, Satin Krepp und Seiden Krepp sowie bedruckte Stoffe wie Seiden-Chiffon, Breitgewebe, Seide, Georgette Krepp und Seiden Crêpe de Chine zur Herstellung von eleganten Damenkleidern.
Die Preise beziehen sich auf einen Yard (91,44 cm) und liegen zwischen 35 Cent und 1,79 Dollar. Die Breite der angebotenen Stoffe liegt zwischen 35 und 40 Inch (88,9 und 101,6 cm).
Unifarbene, gemusterte und bedruckte Stoffe zum Schneidern von Tages-, Nachmittags- und Abendkleidern.
Bedrucktes Celanese-Chiffon Schleierstoff, Rayon-Chiffon Schleierstoff, bedrucktes Rayon-Taft, Rayon-Satin, Rayon-Pongee, Rayon Krepp sowie Satin für Damendessous sind von dieser Seite bestellbar. Celanese ist eine synthetische Faser auf Cellulosebasis.
Die Preise beziehen sich auf einen Yard (91,44 cm) und rangieren zwischen 37 und 87 Cent.
Stoffe für feine Nachmittags- und Gesellschaftskleider sowie Unterwäsche.
Oben werden die Eigenschaften des neuartigen Stoffes Celanese (synthetische Faser auf Cellulosebasis) beschrieben. Zudem werden Celanese-Chiffon Schleierstoff, Celanese-Taft, Celanese Satin sowie Celanese Krepp zu Preisen zwischen 77 Cent bis 1,45 Dollar pro Yard (91,44 cm) angeboten.
Günstige Stoffe zum Selbstschneidern von eleganten Tages- und Nachmittagskleidern wie Rayon-Pongee, Rayon-Taft, Rayon-Satin, Rayon-Chiffon-Schleierstoff, gemustertem Rayon Krepp, Rayon Kanton Krepp sowie Rayon-Seiden-Satin.
Die Stoffe sind zu Preisen zwischen 27 und 89 Cent pro Yard (91,44 cm) erhältlich, wobei die Breite der Gewebe zwischen 36 und 40 Inch (91,44 und 101,6 cm) variiert.
„Wie man Maße für Kleidung von Männern, jungen Männern und Jungen nimmt! Geben Sie genaue Messwerte an!“ (engl. „How to Measure for Men’s, Young Men’s, and Youth’s Clothing! State Exact Measurements“).
Anzüge für Jungen im Alter von 6 bis 16 Jahren für Alltag und Schule. Die Anzüge sind aus Woll-Kaschmir und Woll-Serge. Die Stoffe zeigen Fischgräten- und Streifenmuster oder sind diagonal gemustert.
Die Anzüge sind einreihig wobei einer doppelreihig ist. Der Sakkoanzug unten rechts wird mit einer doppelreihigen Weste getragen. Drei Sakkos präsentieren steigende Revers. Das Modell in der Mitte ist vierteilig und besteht aus Sakko, Weste und zwei Hosen zum Wechseln.
Feine Anzüge für 6 bis 17-jährige Jungen und junge Männer. Die Sakkoanzüge sind aus Woll-Kaschmir oder Woll-Cheviot und bestellbar in den Farben Blau-Grau, Hellbraun, Marineblau oder Dunkelbraun. Streifenmuster überwiegen.
Nur eines der Sakkos ist doppelreihig, die anderen sind einreihig. Vier Modelle präsentieren steigende Revers, nur eines fallende. Ein Anzug mit doppelreihiger Weste. In der Mitte ein vierteiliger Anzug bestehend aus Sakko, Weste und zwei Wechselhosen für insgesamt 11,95 Dollar.
Kleidsame Sonntags- und Schulanzüge aus Woll-Kaschmir oder „Daytona Cloth“ (leichter Sommerstoff) mit langen Hosenbeinen für 3 bis 9-jährige Jungen. Die Sakkos sind einreihig, wobei eine der Westen zweireihig gehalten ist. Während der Sommeranzug zweiteilig ist, ist das Modell oben rechts vierteilig und wird mit einer Wechselhose geliefert.
Unten zwei Spielanzüge für 3 bis 8-jährige Jungen mit kurzen Hosenbeinen. Beide Anzüge sind aus Woll-Kaschmir.
„Lustiger Matrosenanzug“ oder „Süße Anzüge für kleine Knirpse“ (engl. „Jolly Sailor Suit“ and „Cute Suits for Tiny Tots“).
Zweiteilige und dreiteilige Anzüge bestehend aus Hose, Hemd und teilweise Jäckchen für Jungen im Alter von 2 bis 8 Jahren. Matrosenanzüge wie oben links waren auch in den USA der 1920er Jahre populär. Die Anzüge sind aus Jeans Stoff, „Peggy Cloth“ (C), Baumwoll-Breitgewebe, Chambray, „Dobby Broadcloth“ (D), Baumwoll-Cheviot und Madras, Baumwolle, importiertem Leinengewebe, Baumwoll-Perkal, Woll-Kaschmir und Breitgewebe.
Anzughemden für Herren mit Brusttasche aus (teilweise importiertem) Breitgewebe, Perkal, Seide und Rayonmischstoffen in vielen Farben und Musterungen. Bei den Angeboten F und J können zu den Hemden auch passende Krawatten mitbestellt werden. Hemden mit separat anknöpfbarem Kragen (E) kommen langsam aus der Mode.
In der linken Spalte sind die Beschreibungen für die Hemden auf der gegenüberliegenden Seite zu finden.
Rechts werden Herrenhemden aus Baumwoll-Breitgewebe sowie aus Rayon gestreiftem Madras angeboten. Die beiden Hemden unten werden unter dem Motto „zwei zum Preis von einem“ angeboten.
Herren-Anzughemden aus unifarbenen und gemusterten Geweben wie Perkal und Baumwoll-Breitgewebe. Die Hemden besitzen eine Brusttasche und werden fast ausschließlich mit angenähtem Kragen geliefert – ein Modell noch mit zwei anknöpfbaren Wechselkragen.
In der Mitte wird ein vierteiliges Set bestehend aus Hemd, Krawatte, Stofftaschentuch und Socken aus Rayon für 1,49 Dollar angeboten.
Oben ein Cardigan (Strickjacke) aus Wolle mit breitem Schalkragen und Taschen, ein Pullover und ein Cardigan aus Wollgewebe und Woll-Baumwoll-Mischgewebe für Jungen zwischen 4 und 14 Jahren sowie ein Pullover mit V-Ausschnitt aus Baumwolle und Wolle für Männer.
Unten werden Hüte, Mützen, Sonnenhüte und eine Jockey-Kappe (Cap) aus Woll-Kaschmir, Wollfilz oder Baumwolle für Jungen angeboten. Außerdem werden für Jungen hier auch Hosenträger, ein Gürtel sowie ein Set bestehend aus drei Krawatten (Baumwolle und Rayon) für Jungen offeriert.
Hüte aus Woll-Filz mit Ripsbändern (Fedora Hüte) und Schiebermützen aus Woll-Kaschmir für Männer. Unter den Hüten befinden sich auch ein Hut Ventilationslöchern und hinten hochgebogener Krempe aus Khaki Gewebe für 55 Cent sowie ein „San Ann“ Hut mit hohem Kopf für 1,95 Dollar.
Unten werden ein Pyjama aus Perkal, drei Hosenträger aus elastischen Bändern, zwei Ledergürtel und ein Paar Strumpfbandhalter angeboten.
Herrenhüte (Fedoras und Homburgs) aus Woll-Filz und fellartigem Woll-Filz, zwei Hüte für Sport und Arbeit aus Baumwoll-Gabardine und Woll-Filz sowie ein Carlsbad Hut mit hohem Kopf und Falte aus Woll-Filz.
Unten befinden sich Schiebermützen (engl. „Wool Caps“) aus Woll-Kaschmir, Gürtel aus Rindsleder, Strumpfbandhalter, Arbeitshandschuhe aus „Canton“-Flanell, eine Anzugfliege, gemusterte, bunte Krawatten aus Rayon-Baumwoll-Gewebe sowie ein Nachthemd aus Musselin.
„Modische Anzughosen für Männer“ (engl. „Sylish Dress Pants for Men“).
Die elf Anzughosen und Bundfaltenhosen sind aus Woll-Flanell, Woll-Kaschmir und Woll-Serge. Die Hosenaufschläge haben eine Weite von 17 bis 20 Inch (43,2 bis 50,8 cm).
Besonders extravagant ist das Modell „Tangorilla“ oben links in auffälliger Streifenmusterung. Zu der Hose gehört ein Lackleder-Gürtel mit eingestanzten Nieten und Metall-Gürtelschnalle.
Arbeitshosen, Breeches (Reithosen) und eine sommerlich leichte Arbeitshose (zweites Modell von rechts unten) für Männer.
Die Arbeitshosen oben sind aus „Cottonade“, einem starken und widerstandfähigen Baumwollstoff, Khaki Gewebe, Woll-Kaschmir, Moleskin Cloth (Englischleder), Woll-Serge sowie Daytona (leichter Sommerstoff). Die beiden Breeches sind aus „Whipcord Moleskin“ und neben Sport auch für harte Arbeiten bestens geeignet.
Eigenwerbung für die nach eigenen Angaben qualitativ hochwertigen Mäntel und Anzüge der Marke Style-Clad. Die Herrenkleidung ist auf den folgenden Seiten nach Preisklassen sortiert und verspricht eine deutliche Ersparnis gegenüber den Preisen des herkömmlichen Einzelhandels.
Außerdem wird hier Werbung für den „Valeteria Process“, der Pressung und Formgebung, gemacht, so dass die Herrenkleidung makellos und unzerknittert beim Käufer ankommen kann.
Exklusive, leicht taillierte Herrenanzüge der Marke „Alden“ für 22,50 Dollar aus marineblauem, mittelgrauem, dunkel blauem oder dunkel braunem Woll-Kaschmir. Die Anzugstoffe zeigen feine Streifenmuster (links), ein farblich abwechselndes Fischgrätenmuster (Mitte) oder eine diagonale Webstruktur. Die Sakkos zeigen steigende, breite Revers. Ein Modell ist doppelreihig und besitzt einen geraden Schoß. Alle Anzüge werden mit einem zweiten Ersatzhosenpaar geliefert.
„Die besten Anzüge, die man für 10 Dollar kaufen kann – überall!“ (engl. „The Best Suits $10 Will Buy – Anywhere!“).
Zwei Anzüge für Herren und ein Anzug für junge Männer (links) aus Woll-Kaschmir in Fischgräten Musterung. Das Sakko des ersten Anzuges ist zweireihig und zeigt steigende Revers. Der Schoß ist gerade abschließend gearbeitet. Der zweite, einreihige Anzug besitzt ebenfalls steigende Revers aber einen rund geschnittenen Schoß, während der dritte Sakkoanzug fallende Revers präsentiert. Alle Anzüge mit Brusttasche zum Einstecken eines Stecktuchs.
„Unsere unnachahmlich wertigen Anzüge – unschlagbar!“ (engl. „Our Matchless Suit Values – Unbeatable!“).
Herrenanzüge für jeweils 12,50 Dollar für Männer und junge Männer im College und High-School Alter. Die Anzüge sind aus Woll-Cheviot und Woll-Kaschmir, wobei die Stoffe Fischgrätenmuster aufweisen. Ein Modell ist zweireihig, die anderen beiden einreihig. Ein Modell mit fallenden Revers.
Zu den Anzügen werden auch die passenden Westen mitgeliefert. Ein Anzug wird mit einem zweiten Paar Hosen zum Wechseln geliefert.
Anzüge für Männer und junge Männer für je 15 Dollar aus marineblauem Woll-Cheviot, hell-dunkel gestreiftem Woll-Kaschmir und marineblauem Woll-Serge. Ein zweireihiges Modell.
Auffällig ist das mittlere Modell, das mit einer doppelreihigen Weste getragen wird, welche zudem Revers besitzt und unten glatt geschnitten ist. Alle Sakkos besitzen Brusttaschen für das Stecktuch.
„Gut geschneidert – niedriger Preis – gut aussehen – lang haltbar – bestimmt um zu gefallen“ (engl. „Well Tailored – Priced Low – Look Well – Last Long – Certain to Please“).
Elegante Sakkoanzüge für je 15 Dollar aus braunem oder grauem Woll-Kaschmir mit Fischgräten-Musterung, marineblauem Woll-Kaschmir mit Rayon-Streifenmusterung und blau-grauem bzw. braunem Woll-Kaschmir mit Fischgräten und Streifenmuster.
Zwei Modelle sind einreihig mit fallenden Revers und eines ist zweireihig mit steigenden Revers. Alle Sakkos besitzen eingearbeitete Taschen sowie eine Brusttasche für ein Stecktuch. Der Anzug rechts außen wird mit einer zweiten Wechselhose inklusive geliefert.
Zwei einreihige Sakkoanzüge und ein einreihiges Modell für jeweils 16,50 Dollar für Herren und junge Männer. Die Anzüge sind aus mittelgrauem oder marineblauem, Rayon-gestreiftem Woll-Kaschmir, marineblauem Woll-Cheviot mit Fischgrätenmuster und grauem oder braunem Woll-Kaschmir mit diagonal und vertikal gestreiftem Webmuster.
Der erste Anzug trägt die Modell-Bezeichnung „Londonaire“ und zeigt aufsteigende Revers. Alle Modelle sind leicht tailliert, mit eingearbeiteten Taschen und haben Brusttaschen für Stecktücher. Neben den passenden Westen wird bei zwei Modellen auch eine zweite Wechselhose mitgeliefert, die im Preis inbegriffen ist.
Elegante Anzüge für Herren und junge Männer zum Preis von jeweils 18,50 Dollar. Die Sakkoanzüge sind aus grauem oder braunem, Rayon-gestreiftem Woll-Kaschmir mit schattenartig gestreiftem Fischgräten-Muster, marineblauem oder Oxford grauem Woll-Kaschmir mit Fischgräten-Muster mit feinen, vertikal durchzogenen Streifen sowie blau-grauem oder hellbraunem Woll-Kaschmir mit einer dreifarbigen, sehr zurückhaltenden Fischgräten-Musterung.
Das erste Modell ist einreihig mit fallenden Revers, das zweite zweireihig mit steigenden Revers und das dritte wiederum einreihig mit steigenden Revers. Abnäher erzielen eine leichte Taillierung der Sakkos. Die ersten beiden Modelle werden mit einer zweiten Wechselhose geliefert. Das dritte Modell wird mit der neuen „Tattersall Vest“ getragen.
„Kühl-kleidsame Anzüge, die Ihnen Komfort während heißem Wetter bieten!“ (engl. „COOL Dressy Suits that Bring You Hot Weather COMFORT!“).
Die vier günstigen hier gezeigten Sommeranzüge für Herren sind aus Rayon-gestreiftem Wollgewebe, vorgeschrumpfter Juteleinen-Baumwolle, Rayon-Baumwolle sowie „Palm Beach Fabric“ (günstiger Mischstoff aus Angorawolle und Baumwolle oder Linen). Links ein einreihiger Übergangsmantel aus tweedartigem, reinen Wollgewebe.
Widerstandsfähige Arbeitshemden der der noch heute existierenden Marke Uncle Sam aus Satin, „Tupelo Madras“ (leichtes, strapazierfähiges Baumwollgewebe), Khaki Gewebe, Chambray (Baumwollgewebe oder Leinen), indigoblauem Khaki-Jeansstoff und Amoskeag Chambray (hergestellt von der Amoskeag Manufacturing Co. in Manchester, New Hampshire, USA).
Die Arbeitshemden sind nahtverstärkt und besitzen große Brusttaschen.
Arbeitskleidung für Männer und Jungen von 4 bis 16 Jahren. Im Angebot sind Overalls, Jacken und Hosen aus Indigo Blue Denim (Jeansstoff) und Khakigewebe. Verstärkte Nähte gewährleisten Belastungsfähigkeit und Langlebigkeit der Arbeitskleidung. Taschen und Brusttaschen für den praktischen Nutzen.
„Robust-Weit geschnitten-Verlässlich – Jetzt von fast einer Million Männer getragen“ (engl. „R[ugged]-F[ull Cut]-D[ependable]‘s – Now Worn By Nearly a Million Men!“).
Arbeitsoveralls mit Jacke für Männer und ein Arbeitsoverall in verschiedenen Größen für Jungen von 3 bis 18 Jahren. Die Overalls sind aus schwerem Indigo Blue Denim (Jeansstoff) gefertigt. Das Gewebe wurde vorschrumpf (1), damit es nicht einläuft, die Säume sind dreifach genäht (2), die Jacke hat fünf, der Overall acht geräumige Taschen (3), die Hosenträger sind verstärkt (4), der Gürtel ist verstellbar (5), die Ärmelaufschläge der Jacke sind verstellbar (6), Raglanärmel erhöhen den Tragekomfort (7) und der Arbeitsanzug ist getestet und empfohlen vom National Testing Service des „Household Magazine“.
Arbeits-, Anzug- und Sporthosen für 4 bis 16-jährige Jungen und junge Männer. Die Hosen und Bundfaltenhosen sind aus Kaschmirwolle, Woll-Serge oder reiner Wolle, „Daytona Suiting“ (leichter Sommerstoff) sowie Woll-Flanell.
In der Mitte werden Knickerbockerhosen (Kniebundhosen) und unten links eine Reithose aus Khaki Gewebe oder Whipcord angeboten.
Farbige und bunt gemusterte Anzughemden sowie für Sport, Schule und Alltag aus Chambray, Baumwoll-Breitgewebe, importiertem englischen Breitgewebe und Amoskeag Chambray (hergestellt von der Amoskeag Manufacturing Co. in Manchester, New Hampshire, USA).
In der Mitte werden zwei Holzfällerjacken (Blazer, Sportjacke, engl. „Lumberjack“) aus Woll-Flanell und Baumwoll-Flanell gezeigt. Das linke Modell wird mit Reißverschluss getragen.
Geschirrservice aus Eisenstein (engl. „Semi-Porcelain“, nicht zu verwechseln mit echtem Porzellan). 
Oben befindet sich ein 32-teiliges Geschirr-Set für sechs Personen. Die Service darunter können wahlweise mit 32 oder mit 46 Teilen bestellt werden. Das Service rechts unten kann mit einem Initialen nach Wunsch bestellt werden. Ganz unten befinden sich die Erläuterungen für die Artikel auf der gegenüberliegenden Farbseite 259.
Esszimmergeschirr, Geschirrservice, Schalen und Küchengeschirr aus Eisenstein (engl. „Semi-Porcelain“, nicht zu verwechseln mit echtem Porzellan) oder Glass.
Zu den Servicen gehören Tassen, Kaffeebecher, Saucieren, Früchteschalen, Bratenplatten, Suppenschüsseln, Kuchenteller, große Schüsseln, Zuckerdosen, Butterdosen, Sahnekännchen, u.a.
Die Geschirrservice oben zeigen ornamentale Musterungen wie „Persischer Garten“, „Granada“ oder das populäre „Blue Bird“ Dekor. Die Geschirre können wahlweise zu 32, 38, 46, 56, 66 oder 110 Teilen bestellt werden. In der Mitte links sind importierte Salatschüsseln zu finden und darunter ein Set Küchengeschirr mit Salzstreuern, Trichter und Zitronenpresse.
Farbseite mit einem Vogelkäfig für Kanarienvögel (A), einer Uhr mit Alarm (B), einer Küchenwaage (C), drei Kasserollen (D), einer Kaffeekanne aus Emaille (E), einer Metallwanne zum Geschirrabwaschen (F), einem zehnteiligen Küchenset aus Aluminium bestehend aus Wasserkessel, Teekessel, Kaffeekanne, Panne, Schöpfkelle, Siebkelle, Pfannenwender, Gemüselöffel und zwei Kasserollen mit Deckel (G), einem Schrubber-Set mit Politur (H), Küchenbehältern (K), einem Blechbüchsen-Set für die Küche (L), einer Wanduhr (M), einer elektrischen Herdplatte (N), einem elektrischen Bügeleisen (P), einem Kochkessel aus Emaille (R), einem Bain-Marie Kochtopf (Doppelkochtopf mit Wasserbad, S), einem Teekessel aus Metall (T), einem Medizinschrank für Küche oder Bad aus Emaille (U), Dosen für die Küche (V), einer Kuchenbox aus emailliertem Metall (W), einem offenen Wandschrank mit Perforationen aus Metall für Obst und Gemüse (X), einer 50 Pfund Mehlbox aus Metall (1 lbs. Entspricht ca. 22,7 kg, Y) sowie einer Kuchenabdeckung aus Metall mit Blumendekor (Z).
Seite mit einem elektrischen Bügeleisen, einem mit Benzin betriebenen Bügeleisen, Vogelkäfigen (einer mit Standbein), einem elektrischen Toaster, einer elektrischen Bettlampe mit einem Bezug aus Georgette, einer Tischlampe die mit Öl oder Benzin betrieben wird, zwei elektrischen Herdplatten (einer mit zwei Feldern) sowie zwei Taschenlampen mit Batterien.
Unten befinden sich die Beschreibungen der Küchenartikel auf der gegenüberliegenden Seite 260.
Auf dieser Seite werden dezent bedruckte Geburtstagskarten und Grußkarten für Ostern mit gefütterten Umschlägen, ein Gedenkkranz aus Magnolienblättern und gewachsten Rosen, Stiftboxen-Sets mit Mal-Utensilien, Briefboxen mit Papier und Umschlägen, ein Webster Wörterbuch mit 16.000 Wörtern und Füllfederhalter (engl. „fountain pen“), diverse Füllfederhalter in unterschiedlichen Größen und in Leder gebundene Bibeln angeboten.
„Es ist EINFACH zu bestellen!“ (engl. „It’s Easy to Order!“).
Seite mit Hinweisen zum einfachen und korrekten Bestellen oder zu Rücksenden von Ware. Die Informationen betreffen Name und Adresse (engl. „Name and Address“), Adressänderungen („Change of Address“), Farben, Größen und Materialen („Colors, Sizes, and Materials“), Nachnahmebedingungen („C. O. D. Terms“) sowie allgemeine Punkte.
„Es ist EINFACH PER POST zu bestellen – Wir zahlen Porto [und Versand]“ (engl. „It’s EASY to Order BY MAIL – We Pay Postage“).
Auf dieser Seite wird ein beispielhaft und korrekt ausgefüllter Bestellschein gezeigt, der als Anleitung dienen soll.
Bestellschein der Firma Chicago Mail Order Company auf der die Adresse, die gewünschten Artikel und der Gesamtbetrag zusammengerechnet werden muss. Porto und Versandkosten werden von der Firma getragen.
„Es ist EINFACH zu bestellen – folgen Sie nur diesen einfachen Anweisungen zum Maßnehmen!“ (engl. „It’s EASY to Order – Just follow these simple Measuring Instructions!“).
Rückseite des eingebundenen Bestellscheins mit Beschreibungen zum richtigen Maßnehmen von gewünschten Größen für Kleider, Herrenanzüge, Kinderkleidung, Hüten, Schuhen, Unterwäsche und Ringen.
Bestellschein der Firma Chicago Mail Order Company auf der die Adresse, die gewünschten Artikel und der Gesamtbetrag zusammengerechnet werden muss. Porto und Versandkosten werden von der Firma getragen.
„Es ist EINFACH zu bestellen – folgen Sie nur diesen einfachen Anweisungen zum Maßnehmen!“ (engl. „It’s EASY to Order – Just follow these simple Measuring Instructions!“).
Rückseite des eingebundenen Bestellscheins mit Beschreibungen zum richtigen Maßnehmen von gewünschten Größen für Kleider, Herrenanzüge, Kinderkleidung, Hüten, Schuhen, Unterwäsche und Ringen.
„Sonderangebote zum 40. Firmenjubiläum für die Familie“ (engl. „40th Anniversary Specials for the Family!“).
Unter den Angeboten sind zwei Damenunterhemden aus merzerisiertem Pongee (Seide) und handbesticktem Musselin, ein Seidenschal, zwei gestreifte Strickjacken für Sie und Ihn aus Wolle und Baumwolle, ein zweiteiliges Jumperkleid bestehend aus Pullover und Rock aus Wolle, ein vierteiliger Anzug aus Woll-Kaschmir und Baumwoll-Breitgewebe bestehend aus Hemd, kurzer Hose, Krawatte und Mantel für 4 bis 9-jährige Jungen, eine bunt gestreifte Damenjacke aus Baumwolle und Wolle und ein vierteiliger Anzug aus Woll-Kaschmir für 3 bis 8-jährige Jungen.
Drei einreihige Herrenanzüge aus Woll-Kaschmir und Anzüge für 6 bis 17-jährige Jungen aus demselben Stoff. Einer der Anzüge für Jungen ist doppelreihig und zeigt steigende Revers.
Unten rechts wird ein Herrenschuh mit Perforationen und Maschinenstickerei in drei Varianten angeboten. Die Schuhmodelle sind in Kalbsleder oder Lackleder bestellbar. Zudem sind sie Goodyear Welted, d.h. mit dem Rahmen vernäht statt geklebt und deshalb besonders lange haltbar.
>