Frühjahr/Sommer 1923

Mode aus dem Frühjahr/Sommer Versandhauskatalog der Firma National Cloak & Suit Company von 1923.

Seiten insgesamt: 354 (59 online)


Cover des Frühjahr/Sommer Versandhauskatalogs der Firma National Cloak & Suit Company von 1923.
„Schnäppchen der letzten Minute“
Ein Kleid in Kopenhagen Blau aus Satin-Foulard, ein breitkrempiger Damenhut aus Stroh und Taft, ein dreiviertellanger Mantel aus Woll-Velours, ein Paar Lackschuhe mit Schnalle und Lederfächer und ein Pullover aus Wolle mit gewebtem Zig Zag Muster.
Tief gerutschte Gürtellinien, weite, falten werfende Röcke und wieder längere Röcke zeigen die neuesten Kleider für Frühjahr und Sommer 1923.
Drei Damenkleider mit kurzen Ärmeln aus Seiden Krepp, Satin-Foulard und Seiden-Taft präsentieren die neue Linie.
Drei Kleider aus Seiden-Charmeuse, Seiden-Taft und Seiden Krepp werden präsentiert sowie ein Kostüm aus Woll-Serge dessen Jacke lose gegürtet getragen wird.
Das braune Kleid im geradlinigen Schnitt weist ausgiebige Stickereien an Ärmeln, Brust und Ausschnitt auf.
Das folgende blaue Kleid ist eines der populären Stilkleider, während der Rock des letzten Kleides seine Weite durch zusätzliche Seitenpaneele erhält. Die weiten Ärmel des letzten Kleides sind besonders modisch und mit Perlen bestickt.
Damenkleider für den Sommer aus Seiden-Charmeuse, Seiden-Taft, Seiden Krepp und Crêpe de Chine mit kurzen Ärmeln für 9,98 bis 16,98 $.
Sommerkleider für junge Damen und klein gewachsene Frauen mit bauschiger Rockfülle aus Seiden-Charmeuse, Crêpe de Chine, Seiden-Taft und Seiden Krepp.
Das Kostüm links unten besteht aus Woll-Serge.
Günstige Kleider aus Damast, Schleierstoff mit Paisley Musterung und Organdy, Gingham und Seiden Krepp.
„Faszinierende Sommerkleider“ aus Gingham, Leinen, Schleierstoff (Baumwolle) und besticktem Schleierstoff.
Zeigen die Sommerkleider keine kurzen Ärmel, dann sind die Ärmel sehr weit geschnitten.
„Ein Verkauf von Sportkleidung für die moderne junge Frau“
2-teilige Sportanzüge aus Kakistoff und Tweed werden hier angeboten. Diese bestehen aus einer Knickerbockerhose und einer Jacke, die auch im Norfolk-Stil gehalten sein kann (oben links).  In der Mitte wird ein Reitanzug gezeigt, der aus einem Sporthemd und Breeches besteht. Ein Tenniskleid ist unten rechts.
Schlichte Kleider für junge Damen aus Gingham, Gingham mit Spitzenstoff, besticktem Organdy und zwei Kleidern aus Baumwolle.
Geschneiderte Damenkostüme aus Wollstoffen. Geziert werden die gürtellosen Jacken von Knöpfen, mehreren Reihen von Borten oder Stickereien. Auffällig ist der weit gearbeitete Schoß der Jacken.
„Sommerpelze - eine modische Notwendigkeit“
Pelzschals aus mandschurischem Wolf, Eichhörnchen, japanischem Nerz, Island Fuchs und anderen Fuchsarten.
Blusen mit langen und kürzeren Ärmeln aus Seidenstoffen, Crêpe de Chine und Seiden-Georgette. Alle teureren Blusen zeigen kleidsame Stickereien.
3 Blusen sind ohne Kragen, die anderen sind eher klein gehalten. 2 der Blusen mit Kragen zeigen eine Bogenkante (unten links, oben rechts).
Hüftlange Damenblusen im Matrosenstil aus Kakistoff, Leinen und merzerisierten Baumwoll- und Seidenstoffen.
Kostüme für korpulente, aber modebewusste Damen aus Woll-Serge, Woll-Tricotine und Woll-Jersey.
Weit geschnittene, lose gegürtete Damenmäntel aus Woll-Velours, Woll-Polaire und Woll-Jersey.
2 der Mäntel sind sportliche Zwecke ideal geeignet und folglich kurz gehalten. Der lange Mantel unten im Vordergrund wird auch als Automobil Mantel angepriesen.
Doppelseite mit Mänteln und einem Umhang für Damen aus Woll-Polaire, Woll-Velours und Woll-Bolivia. Der weite Schnitt und die überlappenden Kragen der letzten Jahre sind immer noch modern.
Doppelseite mit Mänteln und einem Umhang für Damen aus Woll-Polaire, Woll-Velours und Woll-Bolivia. Der weite Schnitt und die überlappenden Kragen der letzten Jahre sind immer noch modern.
Für viele Zwecke geeignete Damenmäntel aus Woll-Polaire und Woll-Velours.
Polo- und Sportmäntel aus Woll-Polaire sowie ein Umhang aus gestrickter Wolle für junge Damen.
Mäntel für Backfische und klein gewachsene Frauen aus Woll-Polaire, und Woll-Velours.
Regenmäntel und Regenhauben für Damen aus gummiertem Poplin, Seide, Bombasin (dicht gewebter Baumwollstoff) und anderen gummierten Baumwollstoffen. Auch ein Regenmantel für Mädchen wahlweise aus gummiertem Poplin oder Tweed kann bestellt werden.
Taschen, Handtaschen und Koffer für Damen und junge Mädchen. Präsentiert werden auch Kosmetiktaschen und feine Rahmenhandtaschen.
Katalogseite mit Schnäppchen wie einem Schal, Garnituren für Kragen und Ärmelaufschläge aus Spitze, einem Cape aus Maraboufedern, Hutschleiern, Haarnadeln, Haarspangen und schmuckvollen Haarkämmen.
Vier schlichte aber „atemberaubende“ Hüte mit kurzen gerollten Krempen aus geflochtenem Hanf und Stroh. Die Hüte sind mit Ripsband oder extravaganten Straußenfedern garniert.
Hüte ohne Zierrat die selbst garniert werden können. Dahlien und Beerenranken, Früchte aus Schellack und Seide, ein Band aus Straußenfedern, Feldblumen, Hutnadeln, eine Quaste oder ein Ornament aus Celluloid stehen für die Garnierung zur Auswahl.
Hüte mit breiter oder kurzer gerollter Krempe aus Stroh und Seiden-Taft. Ripsbänder, Früchte- und Blumenkränze, Strohornamente, Straußenfedern, Wollstickereien oder Stickereien aus Metallfäden zieren die Hüte.
Damenhüte aus Stroh und Taft. Auch hier findet sich ähnlicher Zierrat wie auf der vorigen Seite 143.
Sportröcke aus Baumwolle, Baumwoll-Seide und Wollstoffen. Auch ein Sportanzug für Frauen aus Kakistoff bestehend aus einer Jacke mit Gürtel und vier Taschen sowie einer Knickerbockerhose ist von dieser Seite bestellbar.
Sportkleidung für Mädchen. Die Seite zeigt Blusen, teilweise im Matrosen-Stil, Knickerbockerhosen und Röckchen aus Wollstoffen, Kaki, Baumwolle und Leinen.
Kleider für Mädchen im Alter von 7 bis 14 Jahren aus Leinen, Gingham, Organdy, Schleierstoff und Baumwolle.
Ein braunes Knickerbockerkleidchen (oben rechts) und ein weites Kleidchen mit Höschen für kleine Mädchen (Mitte oben) fallen aus dem Rahmen.
Einfache Haushalts- und Verandakleider aus Gingham, Leinen und Satin-Cretonne.
„Echtes menschliches Haar“
Dauergewellte Kurz- und Langhaarteile zur Verschönerung der eigenen Frisur. Unsichtbare Haarnetze geben der Frisur den nötigen Sitz.
Oxfords für den Sport mit niedrigen Absätzen sowie Pumps und Schnallenschuhe aus Kalbs- und Lackleder mit mittelhohen und hohen Absätzen.
Damenschuhe aus Lackleder und Satin-Brokat (Paar oben links) für die Straße und Abendveranstaltungen.
Die meisten Schuhe sind jedoch für sportliche Aktivitäten vorgesehen (untere Schnallenschuhe aus zweifarbigem Leder und die Oxfordschuhe in der Mitte links). Auch Boudoir-Slippers für Damen sind in der Mitte zu finden.
Schuhe für junge Damen und Mädchen für die Tagesmode und auch Sport. Schuhe für Kleinkinder finden sich unten.
Halbschuhe und Stiefeletten für Männer für die Straße. Zwei Paare Oxfords für den Sport sind unten abgebildet.
Schlafroben und ein Pyjama aus Baumwollstoffen mit viel Stickerei und Spitze.
Unterwäsche. Unterhemden und Hemd-Höschen Kombinationen mit Spitze und Stickereien aus Seiden Crêpe de Chine und Nainsook (Baumwollstoff).
Camisoles (dt. „Damenuntertaillen“) werden über dem Korsett getragen zum Schutz der Überkleidung. Seidenstoffe, Satin, Nainsook (Baumwollstoff) und Spitze finden für die Unterwäsche Verwendung.
„Büstenhalter geben die neue und modische flache Silhouette“
Die Büstenhalter bestehen aus Batist, Baumwolle und Brokat. Manche sind mit Spitze geziert, andere haben elastische Einsätze.
Bustier-Korsetts, die den Bauch und teilweise auch die Hüften abflachen. Vorne oder seitlich sind die Bustiere verlängert, um die Strumpfbänder zu halten. Die Stoffe (meist Baumwolle) sind mit Ornamenten verziert.
Waschbare, bedruckte Stoffe wie Gingham, Chiffon-Schleierstoff, Baumwoll-Ratine und Baumwoll-Krepp zu günstigen Preisen.
Bedruckte Kleiderstoffe wie merzerisierter Schleierstoff, Baumwoll-Krepp oder Perkal (grober, dicht gewebter Batist). Importierte Stoffe aus Europa finden sich unten wie Ratine (Baumwollstoff), Baumwoll-Krepp, Gingham und gepunkteter Schweizer Stoff (Baumwolle).
Verschiedenste, meist einfarbige Seidenstoffe für feinste Kleider und Unterwäsche mit glänzenden Oberflächen.
Seiden-Baumwollmischstoffe auch im persischen Design (links Mitte), Seiden-Baumwollkrepp und glänzender Taftstoff für schönste Kleider. Wolle, Woll-Tweed und Woll-Serge für Kostüme und Röcke sowie Satin finden sich unten im Bild.
Damenstrümpfe aus reinen Seiden und Kunstseide in zumeist dunklen Farben wie Schwarz, „gun metal“ (dt. „Kanonenstahl“, sehr dunkles Grau), in verschiedenen Brauntönen und Weiß. Die Solen der Stümpfe sind verstärkt, Stickereien zieren einige der angebotenen Strümpfe.
Strümpfe und Socken für Kinder aus merzerisierter Baumwolle sind unten in der Mitte.
Waschbare Spielanzüge mit kurzen Hosen für Jungen von 2 ½ bis 8 Jahre. Für etwas größere Jungs von 8 bis 18 Jahren gibt es Anzüge auch mit kurzen Hosen aus Woll- und Baumwoll-Kaschmire sowie Woll-Cheviot (Anzüge ganz oben links und rechts).
„Die größten Werte in Kleidung in Amerika“
Links ein Anzug für Jungen von 9 bis 18 Jahren. Das Sakko ist im Norfolk-Stil gehalten, mit Gürtelband und großen geräumigen Taschen. Zwei kurze Hosen sind im Preis von 8,98 $ mit inbegriffen. Auch der rechte Anzug für Jungen im College Alter wird mit zwei Hosen zum Wechseln geliefert. Auch dieser Anzug ist sehr sportlich gehalten.
Beide Anzüge sind aus reiner Wolle.
Hosen für junge Männer für Schule und College, Arbeit und Sport aus Wollstoffen wie Serge oder Kaschmire. Breeches und eine Knickerbockerhose sind oben rechts.
In der Mitte sind zwei Regenmäntel. Der linke weist eine ölartige Oberfläche auf, der andere ist aus gummiertem Bombasin.
Sommeranzüge für Männer aus leichten, grobmaschigen Baumwollstoffen, die auch bei hohen Temperaturen einen hohen Tragekomfort bieten.
Leichte Mäntel für regnerische und trockene Frühjahrstage mit großen Taschen und mit Gürtel. Drei der Mäntel sind doppelreihig. Woll- und Baumwollstoffe wie Kaschmir, Tweed oder gummiertem Bambasin.
Schiebermützen für Jungen und Männer für Freizeit, Strand und Sport aus verschiedenen Wollstoffen.
Herrenhüte für den Sommer aus Filz und Stroh, die mit breiten und schmalen Ripsbändern und eleganten Schleifen garniert sind.
Die hier gezeigten Hüte heißen Telescope (kurze Zylinderform mit einer rundum laufenden Falte an der Oberseite), Fedora, Panama und Boater (Segelhut). Der Karlsbad Hut mit dem hohen Kopf fällt aus dem Rahmen.
Hüte für Jungen aus Filz und Stroh mit umklappbaren Krempen. Für kleine Jungs sind die Hüte im Marine-Stil (unten) vorgesehen.
18 verschiedene, anknöpfbare Kragen aus weichen und härteren Stoffen (Madras, Seide und Crêpe de Chine). Günstige Krawatten und Fliegen umrahmen die Kragen.
Anzughemden aus merzerisierter Baumwolle und Charmeuse, Seide in hellen Braun-, Blau- und Grüntönen. Auch Krawatten finden sich unten im Bild.
Herrenanzüge aus Woll-Kaschmir und Mohair (Wolle der Angoraziege). Der linke Anzug ist ein Sport- und Golfanzug im Norfolk-Stil.
>