Heft Nr. 12, 0 1932

Herrenmode aus der Herbst/Winter Ausgabe des Firmenmagazins Hänsel-Echo Nr. 12 von 1932.

Seiten insgesamt: 16 (7 online)


Titelseite der Herbst/Winter Ausgabe des Firmenmagazins Hänsel-Echo Nr. 12 von 1932.
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger.
Sakkoanzüge für den Herrn. Je zwei zweireihige Sakkos mit geradem Abschluss und zwei einreihige Sakkos mit abgerundeten Abschlüssen. Die Hosenbeine sind gerade abfallend bis zum Umschlag. Des Weiteren wird ein geschneidertes Kostüm für die Dame und ein Sportanzug für den Herrn präsentiert.
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger.
Sakkoanzüge für den Herrn. Je zwei zweireihige Sakkos mit geradem Abschluss und zwei einreihige Sakkos mit abgerundeten Abschlüssen. Die Hosenbeine sind gerade abfallend bis zum Umschlag. Des Weiteren wird ein geschneidertes Kostüm für die Dame und ein Sportanzug für den Herrn präsentiert.
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger.
Doppelseite mit fast ausschließlich zweireihigen Herrenulstermänteln und Paletots. Neben der Farbabbildung befinden sich rechts und links Abbildung der neuesten Anzugstoffe. Die Firma Hänsel wirbt hier auch für die spezielle firmeneigene Wattierung bestehend aus „Hänsel-Rosshaar“ oder „Hänsel-Wollastine“, die in den Hänselwerken produziert wird.
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger.
Doppelseite mit fast ausschließlich zweireihigen Herrenulstermänteln und Paletots. Neben der Farbabbildung befinden sich rechts und links Abbildung der neuesten Anzugstoffe. Die Firma Hänsel wirbt hier auch für die spezielle firmeneigene Wattierung bestehend aus „Hänsel-Rosshaar“ oder „Hänsel-Wollastine“, die in den Hänselwerken produziert wird.
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger.
V.l.n.r.: Smoking, Frack und ein eleganter, dunkler Anzug.
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger.
Zweireihige Damenmäntel und ein Kostüm. Einer der Mäntel zeichnet sich durch hohe Ärmelaufschläge, breite Revers und stehendem Kragen aus.
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger.
>