Heft Nr. 13, 0 1933

Herrenmode aus der Frühjahr/Sommer Ausgabe des Firmenmagazins Hänsel-Echo Nr. 13 von 1933.

Seiten insgesamt: 16 (vollständig online)

Scanformat: 23,4 x 31,0 cm / 9,21 x 12,21 in


Titelseite der Frühjahr/Sommer Ausgabe des Firmenmagazins Hänsel-Echo Nr. 13 von 1933, das den Titel trägt „Hänsel-Bürohaus: Im Kunden-Empfangsraum“.
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger (1888-1956).
Eigenwerbung der Hänsel-Werke für die verarbeiteten Hänsel-Rosshaarzwirne.
„1. Hänselwert. Nur hochwertige, edle Roßschweifhaare über 50 cm bis mehr als 110 cm Länge werden für das an den Handel gelangende Hänsel-Roßhaar verwendet.
2. Hänselwert. Hänsel-Haargarn ist stets doppelt gekämmt.
3. Hänselwert. Die Hänsel-Krumpfung.
Hänsel bietet mehr – Hänsel bleibt Hänsel!“
Im oberen Bereich werden vier verschiedene Fotografien aus dem Hänsel-Produktionsbereich gezeigt. Rosshaarschweife in aufsteigender und absteigender Länge werden im Vordergrund neben einem ein Meter Maß aufgereiht.
Fotos: Hänsel-Werke.
„3 einzigartige Hänselwerte die Sie nirgends sonst finden, die Sie äußerlich nicht sehen, aber die Hänsel erst zu ‚Hänsel‘ machen.“
Die oberen beiden Fotos zeigen die verschiedenen Rosshaar-Qualitäten und ihre fachmännische Begutachtung. Darunter werden vier Fotos der Produktionsanlagen aus dem Inneren der Hänsel-Werke gezeigt. Im Zentrum wird das fertige Hänsel-Produkt ausgebreitet.
Fotos: Hänsel-Werke.
Elegante Herrenanzüge 1933 für schlanke und stärker gebaute Männer.
Die Linie zeichnet sich durch breite Schultern, eine leichte, aber deutliche Taillierung und eine schmale, aber locker geschnittene Hüfte aus. Der Schließknopf soll sich laut „Hänsel-Echo“ genau in der Taille befinden. „Der meist dreiknöpfige Frühjahrs-Einreiher hat fallende, der zweiknöpfige Sommer-Einreiher steigende Fasson [Revers].“
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger (1888-1956).
Herrenanzüge für Frühjahr und Sommer 1933.
Die Linie zeichnet sich durch breite Schultern, eine leichte, aber deutliche Taillierung und eine schmale, aber locker geschnittene Hüfte aus. Der Schließknopf soll sich laut „Hänsel-Echo“ genau in der Taille befinden. Hier gezeigt werden ein einreihiger Sommeranzug sowie zwei zweireihige mit zwei bzw. drei Knöpfen.
Das Hänsel-Echo merkt zum zweireihigen Sommersakko kurz an „Der Übertritt beim Zweireiher-Sakko und entsprechend seine Knopfstellung sind schmaler geworden.“
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger (1888-1956).
Artikel:
Henschke, Bruno, Modisches vom Frühjahr/Sommer 1933.
Der Artikel, der die modische Linie für Anzüge, Mäntel für Herren und sportliche Kleidung zusammenfasst, wird von drei fotografischen Nahaufnahmen von zwei Sakkos ergänzt.
Fotos: Hänsel-Werke.
Artikel:
Henschke, Bruno, Modisches vom Frühjahr/Sommer 1933.
Im oberen rechten Seitenbereich werden zudem die modischen Maße für Sakkos und Herrenmäntel für Frühjahr/Sommer 1933 angegeben. Der Durchschnittsmann hatte 1933 eine Körpergröße von 1,72 m.
Außerdem wird der Artikel durch zwei Fotografien ergänzt, die das Innenleben eines Sakkos und einen fertig gearbeiteten Paletot Mantel zeigen.
Zwei Paletot Mäntel für Herren. Links werden zudem neun Musterungen und Stofffarben für Frühjahr und Sommer 1933 abgebildet.
Das „Hänsel-Echo“ zu modischen Mänteln „Der einreihige Paletot mit verdeckter Leiste hat stets hochstehende Fasson. Seine Taille darf nur angedeutet sein. Beim zweireihigen Paletot sind die Revers so zu arbeiten, daß sich der meist offen getragene obere Knopf noch bequem schließen läßt. […] Mäntel wie Ulster haben Rückennaht und Rückenschlitz.“
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger (1888-1956).
Ein zweireihiger Damenmantel, ein Paletot Mantel mit verdeckter Knopfleiste sowie ein zweireihiger Ulster Mantel für Herren. Rechts werden zudem neun Musterungen und Stofffarben für Frühjahr und Sommer 1933 abgebildet.
Das „Hänsel-Echo“ zu modischen Mänteln „Der einreihige Paletot mit verdeckter Leiste hat stets hochstehende Fasson. Seine Taille darf nur angedeutet sein. […] Die Ulster sind stets zweireihig und schließen auf drei Knopfpaaren. […] Mäntel wie Ulster haben Rückennaht und Rückenschlitz.“
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger (1888-1956).
Artikel:
O. V., Abfallose Hänsel-Ganzwattierung in neuzeitlicher Verarbeitung.
Der Beitrag wird ergänzt durch die Zeichnung links oben sowie von zwei Fotografien, die die Verarbeitung der Hänselwerkstücke und Schnitteile exemplarisch zeigen.
Fotos: Hänsel-Werke.
Artikel:
O. V., Abfallose Hänsel-Ganzwattierung in neuzeitlicher Verarbeitung.
Dem Artikel sind vier anschauliche Fotografien beigefügt, die Schritt für Schritt die Verarbeitung und Entstehung des fertigen Sakkos zeigen.
Fotos: Hänsel-Werke.
Sportkleidung, ein leichter Wochenendanzug für den Herrn und ein Kostüm für die Dame.
Typisch für den Sportanzug des Herren sind weite, wadenlange Knickerbockerhosen und großzügig aufgearbeitete Taschen auf dem Sakko. Der Rock des geschneiderten Damenkostüms weist große eingearbeitete Kellerfalten auf.
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger (1888-1956).
Sportkleidung für den Herrn und die Dame.
Gezeigt wird hier ein Sportanzug für den Herrn mit einer wadenlangen Knickerbockerhose sowie ein sportlicher Umhang mit passender Weste und ein Sportkostüm für die Dame.
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger (1888-1956).
Artikel:
Juhnke, Peter Paul, Meine neue Achselverarbeitung;
Ders., Meine neuen Modelle.
Zum Artikel gehören fünf Modellbilder (siehe auch S. 15), die die Verarbeitung des Hänselstoffes durch Peter Paul Juhnke zeigen. Der fertige Anzug und eine Nahaufnahme der Verarbeitung sind im unteren Bildteil zu sehen. Der fertige Anzug wird von Herrn Fritz Reim (Chefpilot und Kunstflieger) präsentiert.
Fotos: Hänsel-Werke.
Artikel:
O. V., Die neuzeitliche Hänsel-Einlage für die modische Frühjahrskleidung der gut angezogenen Dame.
Fotografien zeigen den Zuschnitt und die Verarbeitung einer Hänsel-Einlage für einen Damenmantel.
Fotos: Hänsel-Werke.
Rückseite des Magazins.
Eigenwerbung für das weltberühmte, auf allen von Hänsel verarbeiteten Stoffen, aufgedruckte orange Hänselross und die Hänsel-Produkte.
Die Produkte der Firma sind Hänsel-Complet (Fertigwattierung), Hänsel-Complet Senta (für leichte Oberstoffe und Abendkleidung), Hänsel-Complet Mars (für schwere Ober- und Mantelstoffe und für stärkeren Gebrauch) sowie Hänsel-Complet Mira (für „wohlfeilere“ Kleidung).
>