Heft Nr. 14, 0 1933

Herrenmode aus der Herbst/Winter Ausgabe des Firmenmagazins Hänsel-Echo Nr. 14 von 1933.

Seiten insgesamt: 16 (7 online)


Titelseite der Herbst/Winter Ausgabe des Firmenmagazins Hänsel-Echo Nr. 14 von 1933.
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger.
Herrenanzüge und Kostüme für die Dame für den kommende Herbst/Winter Saison 1933/34. Zeichnung: Harald Schwerdtfeger.
Herrenanzüge und Kostüme für die Dame für den kommende Herbst/Winter Saison 1933/34. Zeichnung: Harald Schwerdtfeger.
2 Paletots und 1 Ulster Mantel für Herren und 3 Damenmäntel in verschiedenen Aufmachungen. Von links nach rechts: Der erste Damenmantel in rot ist mit Puffärmeln, fallenden Revers gearbeitet und schließt auf einem Knopfpaar. Der Mantel in hell-braun präsentiert sich mit überbreitem Kragen und Revers während beim letzten Mantel das Revers an der gegenüberliegenden Schulter geknöpft wird. Interessanterweise sind die Mäntel für Herren und Damen gleich lang geschnitten. Zeichnung: Harald Schwerdtfeger.
2 Paletots und 1 Ulster Mantel für Herren und 3 Damenmäntel in verschiedenen Aufmachungen. Von links nach rechts: Der erste Damenmantel in rot ist mit Puffärmeln, fallenden Revers gearbeitet und schließt auf einem Knopfpaar. Der Mantel in hell-braun präsentiert sich mit überbreitem Kragen und Revers während beim letzten Mantel das Revers an der gegenüberliegenden Schulter geknöpft wird. Interessanterweise sind die Mäntel für Herren und Damen gleich lang geschnitten. Zeichnung: Harald Schwerdtfeger.
Obwohl Grau oder Braun für einen formellen Anlass oder den Abend durchaus tragbar sind, ist Schwarz immer noch die bevorzugte Farbe für den Smoking oder den Frack. Der schwarze Frack kann mit einer grauen Hose (linke Seite, rechtes Modell) kombiniert werden. Der Vatermörderkragen wird in den 1930er Jahren noch immer für Smoking und Frack gern getragen.
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger.
Obwohl Grau oder Braun für einen formellen Anlass oder den Abend durchaus tragbar sind, ist Schwarz immer noch die bevorzugte Farbe für den Smoking oder den Frack. Der schwarze Frack kann mit einer grauen Hose (linke Seite, rechtes Modell) kombiniert werden. Der Vatermörderkragen wird in den 1930er Jahren noch immer für Smoking und Frack gern getragen.
Zeichnung: Harald Schwerdtfeger.
>