Heft Nr. 181, Januar 1928

Modeabbildungen und redaktionelle Inhalte aus der deutschen Illustrierten Modenschau (Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 181 vom Januar 1928. Herausgegeben vom Verlag Gustav Lyon, Berlin.

Seiten insgesamt: 64 (vollständig online)

Scanformat: 22,5 x 30,5 cm / 8,86 x 12,01 in


Titelseite der deutschen Illustrierten Modenschau (Untertitel: Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 181 vom Januar 1928.

„Ab Januar wieder 4 Seiten farbige Modelle mehr. Inhalt: 130 Übergangsmodelle“.
4016: Kleid aus naturfarbenem Kasha in schlichter Jumperform. Rote Blenden und eine gemusterte Krawatte ergeben die Ausstattung.
4017: Kleid in einer Kombination von aprikosenfarbener Seide für die Bluse und schwarzem Samt für den Rock. Weißer Kragen mit Volantabschluß. Schnitt für 4 bis 8 Jahre.
4018: Kleid aus ceriserotem Samt für Mädchen von 1 bis 4 Jahren. Die aufgesetzten Taschen sind mit Stickerei verziert. Weißer Kragen mit Volantabschluß. Schnitt für 1 bis 4 und 4 bis 6 Jahre.
4019: Kleid aus königsblauem Wollrips für Mädchen von 2 bis 6 Jahren. Den Vorderteil erweitert eine Faltengruppe. An der roten Garnitur Stickereiverzierung. Schnitt für 2 bis 6 Jahre.
Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert.
Artikel:
O. V., Anekdoten.

Werbung:
Aspirin Tabletten, „Echtheit und Qualität verbürgt die Originalpackung ‚Bayer‘ mit der violetten Banderole“, Aspirin von Bayer;
„O, liebe Hausfrau gib stets acht, ‚Cirine‘ wird oft nachgemacht“, flüssiges Bohnerwachs, Cirine-Werke Böhme & Lorenz, Chemnitz;
„Gesichts-Punkt-Roller“, L. M. Baginski, Fabrik orthopäd. Apparate G. m. b. H., Berlin-Pankow 14, Hiddenseestraße 10;
„Metallbetten, Stahlmatratzen, Kinderbetten“, Eisenmöbelfabrik Suhl, (Thür.);
„Größte Ausw. i. Musikinstrument. zu herabgesetzten Preisen“, Wolf & Comp., Klingenthal;
„Wer an Nasenröte leidet, wende sich vertrauensvoll an mich“, Frau A. Voß, Hannover I. 36, Postschließfach 299;
Lindener Kleider-, Mantel- und Waschripp-Samte und farbige Kleiderseiden, Samthaus Schmidt, Hannover 16;
„Peru-Tannin-Wasser zur Haar-Pflege. Schutzmarke: Die Töchter des Erfinders“;
„Jahraus-Jahrein“, Kaiser’s Brust-Caramellen mit den 3 Tannen.
Titelseite der Modenschau (Untertitel: Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 181 vom Januar 1928.

Artikel:
Wedekind, Anna P., Die Schule der Töchter.

Unterhalb des Artikels befindet sich eine Fotografie mit der Überschrift „Wir alle schwören auf den Lyon-Schnitt!“. Zu sehen sind vier Frauen, die in der einen Hand die Publikationen des Verlages Gustav Lyon (Modenschau, Moderne Toiletten, Deutsche Modelle, Die Mode der eleganten Frau) halten und die andere Hand in die Höhe heben. Die Bildunterschrift lautet „Die bekannten Schauspielerinnen: Anni Mewes [1895-1980], Hedwig Wangel [1875-1961], Hilde Hildebrand [1897-1976], Maria Fein [1892-1965]“.
Foto: Atelier Becker & Maass, Berlin.
Artikel:
Wedekind, Anna P., Die Schule der Töchter.

Passend zum Artikeltext werden zwei Fotografien gezeigt mit den Bilderläuterungen „So lernt man, wie Kleider und Wäsche im Hause hergestellt werden“ und „Baby hat viele Wünsche, die man alle kennen muß!“
Fotos: S. Frank (unbekannter Fotograf).
Artikel:
Dahl, Annie, Sportfreuden im Winter.

Im Zentrum des Artikels befindet sich eine Fotografie, die eine Frau im sportlichen Winterkleid bereit zum Rodeln zeigt mit der Bildunterschrift „Schneeheil“.
Foto: Joel Feder.
Artikel:
Dahl, Annie, Sportfreuden im Winter.

Im Zentrum des Artikels wird eine Fotografie präsentiert, die zwei Frauen in sportlichen Winterkleidern im Schnee zeigt. Die Bildunterschrift lautet „So wandert man bequem durch den Schnee“.
Foto: Joel Feder.
Artikel:
Opitz, Annie, Der entzauberte Harem.

Zum Artikel sind zwei Fotografien abgebildet mit den Bilderläuterungen „Die Alt-Türkin“ sowie „Die moderne Türkin“.
Fotos: unbekannt/unsigniert.
Artikel (Novelle):
Wiedemann, Gustav, Der Tod von Salamanca (Novelle von Gustav Wiedemann).

Die Novelle ist von zwei Zeichnungen bebildert. Eine besitzt die Bilderklärung „Es war ein großer, hagerer Mann, der mir da die Türe aufschloß“.
Zeichnungen/Illustrationen: Heinz Raebiger (1903-ca.1955).
Artikel (Novelle):
Wiedemann, Gustav, Der Tod von Salamanca (Novelle von Gustav Wiedemann).

Werbung:
„Vornehme Eleganz ist das äußere Kennzeichen der Dame. Selbstverständlich ist heute, daß die Dame nur Qualitätsware für ihre Garderobe verwendet. Diese Forderung erstreckt sich sowohl auf den Stoff, als auch auf die Farbe“, indanthrenfarbige Textilwaren, Stoffe und Garne – waschecht, lichtecht, wetterecht.
Artikel (Novelle sowie ein Kurzgedicht):
Wiedemann, Gustav, Der Tod von Salamanca (Novelle von Gustav Wiedemann);
Maria, Carl, Der Winterwald.

Werbung:
NWK Wolle (Norddeutsche Wollkämmerei & Kammgarnspinnerei oder kurz Nordwolle), Sternwolle, Strickwolle und Strickwaren, Schweisswolle sowie Taubenwolle (zarteste Zephirwolle), Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert.
Werbung:
Ganzseitige Werbeanzeige für Elida Shampoo, „10 goldene Regeln für die Pflege meines Haares!“, die Werbefotografie zeigt die deutsche Filmschauspielerin Anita Dorris (1903-1993).
Foto: Atelier Ernst Schneider, Berlin.
Artikel:
Wedekind, Anna P., Die Schule der Töchter.

Werbung:
„Stuhlverstopfung? – Vorbei!“, Brotella, Suppenspeise aus Früchten für Kinder und Erwachsene zum Frühstück und Abendessen, Fabrik Wilhelm Hiller, Nahrungsmittel-Werke Hannover.
Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert.
Artikel:
Erbach, Alwin von, Die Kunst der Geselligkeit.

Werbung:
„An unsere Chlorodont-Freunde. Sind Sie mit unserem Chlorodont zur Mundpflege zufrieden? Wir bieten Ihnen für die Hautpflege ein ebenbürtiges Mittel an: Creme Leodor. Schönheitscreme 1. Ranges, bewährt bei Röte und Aufspringen der Hände und des Gesichts etc. spezifisch bei Juckreiz der Haut als kühlendes und reizmilderndes Kosmetikum“, Leo-Werke A.-G., Dresden-N. 27/28.
4140: Sportliches Kleid aus beigefarbenem Kasha mit Biesenstepperei. Am Rock vorn und rückwärts Kellerfalten. Weiße Kragen- und Aufschlaggarnitur. Rote Krawatte.
4141: Kleid aus rotem Wollrips in kleidsamer Westenform. Die Ränder sind mit schwarzer Tresse eingefaßt. Schwarze Knöpfe am vorderen Schluß. Der Rock zeigt vorn eine Faltenpartie.
4142: Fesches Kleid in einer Kombination von rotkariertem und grauem Wollstoff. Der karierte Stoff bildet an dem Westenjumper die Garnitur. Den Ausschnitt füllt ein weißes Chemisett. Schwarze Schleife.
4143: Blusenkleid aus grauem Veloutine, mit rotkariertem Seidenstoff belebt. Dieser ergibt Kragen, Krawatte, Ärmelbündchen und Gürtelblende. Am Rock seitlich Faltengruppen.
4136: Jumperkleid aus hellem Marocainkrepp mit Biesenausstattung an der breiten Hüftpasse. Der Rock ist durch Gegenfalten erweitert. Roter Ledergürtel. Rote Seidenbandkrawatte.
4137: Kleid aus rotem Wollrips mit weißer Weste, die mit Patten über die weißen Gürtelblenden greift. An den Patten wie an den Ärmelbündchen schwarze Knöpfe. Schwarze Schleife.
4138: Kleid aus hellem Wollrips mit weißer Seidenweste und roter Ledergarnitur. Vorn rote geknöpfte Stoffblende. Am Rock seitlich Faltengruppen.
4139: Apartes hochgeschlossenes Kleid aus rötlichem Veloutine mit effektvoller Biesenanordnung. Am weißen Garniturkragen schwarze Seidenbandschleife. Schwarzer Lackledergürtel mit Schallenschluß.
Artikel:
Opitz, Annie, Der entzauberte Harem.

Werbung:
AEG Kaffeemaschine.
Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert.
Artikel:
Erbach, Alwin von, Die Kunst der Geselligkeit.

Werbung:
„Kind und Haarpflege! Der andauernde, gemeinschaftliche Aufenthalt in Klasse u. Schulhof oder auf staubigem, sandigem Spielplatz erfordert beim Schulkinde erhöhte Aufmerksamkeit hinsichtlich Rein- und Gesundhaltung der Kopfhaut. Gewissenhafte Eltern reiben daher die Kopfhaut der Kinder wöchentlich mindestens einmal gehörig mit Dr. Dralle’s Birkenwasser ein. Die Kopfhaut wird durchgreifend desinfiziert, bleibt rein u. schuppenfrei. Unangenehmer Geruch u. Jucken verschwinden sofort. Ansteckende Haar- und Hautkrankheiten, Parasiten usw. werden vermieden. Der Haarwuchs wird kräftig angeregt“, Dr. Dralle’s Birkenwasser;
„Frischer Atem, gesunde Zähne durch Dr. Dralle’s Menta Mundwasser“, Dr. Dralle’s Menta Mundwasser.
Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert.
Artikel:
O. V., Baby Garnitur in Wollhäkelei.

Zum Text werden jeweils zwei Fotografien und zwei Zeichnungen gezeigt. Die Illustrationen haben die Bildunterschriften „Mützchen und Kleidchen“, „Arbeitsprobe I“, Arbeitsprobe II“ und „Jäckchen zur Garnitur“.
Modelle: Paula Hoffmann, Berlin-Zehlendorf.
Fotos: Atelier Becker & Maass, Berlin W.
Artikel:
W., L., Modebericht (aus dem Französischen).

4020: Kleid aus sandfarbenem, feinem Wollstoff für Mädchen von 2 bis 6 Jahre. Passe aus Spitzenstoff, passend zum Rockbesatz. Schnitt für 2 bis 4 bzw. 4 bis 6 Jahre.
4021: Mäntelchen aus sandfarbenem Tuch für Mädchen von 4 bis 8 Jahre. Die Passe ist durch Reihziehung erzielt. Röllchen bilden den Kragen und die Aufschläge.
Fotos: Studio Rahma, Paris.
4022: Elegantes Nachmittagskleid aus schwarzer Charmeuse. Die vordere Rockbahn, die bogig ansetzt, fällt seitlich wasserfallartig aus. Gleiche Verzierung an der weißen Georgetteweste mit schwarzer Einfassung. Zur Mitte Knopfschluß.
4023: Kleid aus schwarzem Crêpe-Satin, in schlichter Form mit einseitigem Wasserfallarrangement. An diesem weiße Blende, mit der auch Kragen und Ärmel abschließen. Am schmalen Gürtel weiße Galalithschnalle.
4024: Nachmittagskleid aus schwarzem Seidenrips mit linksseitlich ansteigendem Rock, der eine lila Vorderbahn sehen läßt. Hierzu paßt der schlanke Westeneinsatz mit Bortenbesatz. Gleiche Ärmelverzierung. Schöne Metallagraffe.
4025: Schickes Nachmittagskleid aus sandfarbenem Kasha mit aparten Teilungseffekten. Der tief angesetzte Rock ist vorn durch Gegenfalten erweitert. Blauer Ledergürtel und blaue Ärmelbündchen. Außerdem blaue Ansteckblüte.
4026: Teekleid aus stahlblauem Crêpe-Satin mit linksseitlich gerafftem Rock und bunten Stickereimotiven an Taille und Ärmeln. Am Gürtel über der Raffung aparte Schnalle. Knopfbesatz am Ausschnitt.
4027: Besuchskleid aus schwarzem Crêpe de Chine mit effektvollem grauen Stickereimotiv. Hierzu passen der Schalkragen und die Ärmelaufschläge. Linksseitlich aparter Schnitteffekt, an dem der Stoff gefällig drapiert ist.
4028: Blusenkleid aus dunkelblauem Veloutine mit breiten Stufensäumen am Rock. Der weiße Westenkragen zeigt Plisseeberandung. Plissees zieren auch die Ärmelaufschläge.
4029: Kleid aus schwarzem Crêpe-Satin in kleidsamer Blusenform. Den Rock erweitern ringsum Tollfalten. Für den Westeneinsatz und die Ärmelpuffen ist weiße Seide verwendet. Am Gürtel schöne Schnalle.
4030: Nachmittagskleid aus teegrünem Marocainkrepp mit aparten Schnitteffekten. Der tief angesetzte Rock ist vorn mit Tollfalten versehen. Weißer Crêpe de Chine-Einsatz mit schmalem Umlegekragen.
4031: Elegantes Nachmittagskleid aus prunefarbener Charmeuse mit hellem Aufputz, bestehend aus tiefem Einsatz, Abschlußblende an Schoß und engem Rock. Über der Raffung gesticktes Motiv. An der Kragenblende Schnallenschluß.
4032: Blusenkleid aus naturfarbenem Kasha für junge Mädchen. An der Passenteilung ausspringende Biesengruppen. Der Tollfaltenrock setzt in Bogen an. Roter Ledergürtel, schwarze Bandkrawatte. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
4033: Jumperkleid aus kariertem Kasha für junge Mädchen. Den engen Rock erweitern vorn Gegenfalten. Am Jumper Knopfpatte und Knopfverzierung an den Ärmeln. Der Schal schließt mit einem bunten Streifen ab. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
4034: Kleid aus giftgrünem Veloutine, für junge Mädchen geeignet. Breite Blenden, seitlich und an den Ärmeln angebracht, ergeben die Ausstattung. Flott gebundene Kragenblende. Gelber Ledergürtel. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
4035: Jugendliches Kleid aus schwarzem Crêpe de Chine und ceriserotem Material, das im Ausschnitt und am geteilten Rock sichtbar wird. In Rot ist auch die Stickerei gehalten. Roter Gürtel, schwarze Bandschleife. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
4036: Stilkleid aus pastellgrünem Taft. Am Rock gebogter Ansatz aus rosa Taft, der schöne Stickereien aufweist. Hierzu passender Einsatz. Gearbeitet auf Stilkleid-Krinoline „Barberinette“.
4037: Elegantes Abendkleid aus mattblauem Georgette mit einer zipfligen Tunika, die vorn einen engen Rock sehen läßt. Die Stickerei an Tunika und Taille ist mit Stiftperlen ausgeführt. Straßschnalle.
4038: Apartes Teekleid in einer Kombination von prunefarbenem Crêpe-Satin in zwei Tönen. Für den Rock ist der dunklere Stoff mit glänzender Seide verwendet. An der schräg übertretenden Taille aparte Stickerei.
4039: Tanzkleid aus lavendelblauem Crêpe de Chine mit zipfeligem Rock und einseitigem Garniturteil, der in der Achsel endet und mit Schneckenmotiven gehalten ist. Vorn runder, rückwärts spitzer Ausschnitt.
4040: Backfischkleid aus rosa Crêpe de Chine mit Stufenrock, der an den Bogenrändern mit Perlborte abschließt. Diese ist an der Taille ebenfalls in Bogen aufgesetzt. Abstechende Ansteckblüte. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
4041: Festkleid aus lachsfarbener Seide für junge Mädchen. An der schlichten Taille ist linksseitlich eine Garniturblende angebracht, die in einer Schleife endet. Oben abstechendes Stickereimotiv. Volantrock. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
4042: Backfischtanzkleid aus orangefarbenem Crêpe de Chine in drei Tönen. Der dunklere Stoff ergibt die Rockfalbeln mit einseitig dichter Reihziehung. Am spitzen Ausschnitt Blende. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
4043: Stilkleid aus rosa Crêpe Georgette für junge Mädchen. Der Rock besteht aus dicht gereihten Volants. Die schlichte Taille wird durch eine Perlenschnur und eine Blütenranke gehalten. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
4044: Schickes Kleid aus sandfarbenem Angora-Kasha für den Jumper und rotem Crêpe de Chine für den Rock kombiniert. An diesem halten helle Patten die vorn eingelegten Falten. Rote Ärmelaufschläge. Gesticktes Motiv.
4045: Nachmittagskleid aus Kasha in einer Kombination von zwei grünen Tönen. Der dunklere Stoff ergibt den Rock und die interessante Garniturblende am Jumper. Eine helle Blende schließt den Rock ab.
4046: Nachmittagskleid in Jumperform aus beigeroséfarbenem Crêpe de Chine mit Bogenverzierung. Die weiße Weste ist mit Biesen und Perlmutterknöpfen ausgestattet. Am Rock Faltengruppe, durch Stepperei gehalten.
4047: Nachmittagskleid aus mittelblauem Papillonrips mit apartem Blendeneffekt. Am Rock vorn Faltengruppe. Kragen und Aufschläge bestehen aus Goldleder. Am Schlitz Kopfschluß.
4048: Elegantes Abendkleid aus schwarzem Crêpe-Satin. Am vorderen Taillenteil Biesenverzierung. Der dicht gereihte Rock fällt in Zipfeln aus. Breiter Schärpengürtel, seitlich in Schluppen endend. Schöne Schnalle.
4049: Vornehmes Gesellschaftskleid aus schwarzer glänzender Seide in gerader Form. Den Rock erweitern vorn Gegenfalten. Breites Laméband, mit Schleifen abschließend, bildet die Garnitur.
4050: Hochelegante Abendtoilette aus hell rostfarbenem Velours-Chiffon. Der Ausschnitt ist vorn rund, rückwärts spitz. Gereihter, zipfeliger Rock. In gleicher Farbe gehaltenes Straußenfedergesteck.
4051: Tanzkleid aus lavendelblauem Crêpe de Chine mit bogig angesetztem dunkleren Ansatz. Seitlich Reihfaltengruppen über Schnureinlage ausgeführt. Schöne rosa Ansteckblüte.
4052: Abendkleid aus hellblauem Crêpe de Chine in kleidsamer Blusenform. An der Taille steigt der faltige Gürtel bis zum Ausschnitt spitz an. Am zipfligen Rock gelbe Stickerei.
4053: Jugendliches Tanzkleid aus jadegrünem Crêpe de Chine mit reicher Plisseeausstattung. Den Rockteil halten schmale Stoffblenden zusammen. Seitlich flotte Bandschleife.
4054: Festkleid aus rosa Seide in kleidsamer Boleroform. Am Bolero und am zackigen Rockrand Spitzenabschluß. Am spitzen Ausschnitt mit schmaler Einfassung gleichfarbige Ansteckblüte.
4055: Vornehmes Abendkleid aus enzianblauer Seide in schlichter Form mit linksseitlich überfallendem Garniturteil. An diesem schöne Agraffe. Gestickte Perlmotive ergeben die Garnitur.
4056: Nachmittagskleid aus nachtblauem Crêpe-Satin in stumpfer Verarbeitung. Für die Garniturblenden, den Schalkragen und die Schleife ist die glänzende Stoffseite in Anwendung gebracht. Plissierter Rock.
4057: Elegantes Nachmittagskleid aus hellgrauem Veloutine mit roter Kurbelstickerei an den seitlichen Vorderteilen, den Manschetten und der gebundenen Krawatte. Unterhalb des Gürtels sind Querbiesen angebracht.
4058: Kleid aus sandfarbenem Veloutine in kleidsamer Blusenform. Die Garnierung besteht aus Biesen, die den Rock, die Manschetten und den Gürtel zieren. Dieser schließt mit einer schönen Schnalle.
4059: Kleid aus rostrotem Wollkrepp mit reicher Plisseeausstattung. Die aufgesetzten plissierten Taschen sind rot durchsteppt und mit Knöpfchen verziert. Mit roten Blenden schließen die Manschetten ab. Am Kragen flotte rote Bandschleife.
4060: Nachmittagskleid aus taupefarbenem Crêpe-Satin in schlichter Form. Der Rock fällt nur vorn in Glocken aus. Für die Garniturblenden ist die glänzende Stoffseite in Anwendung gebracht. Die lose über den Rock fallende Blende hält eine Agraffe.
4061: Teekleid aus hellgrauem Veloutine mit effektvoll eingearbeitetem Garniturteil im dunkleren Ton. Dieser fällt am Rock glockig aus. Zum Garniturteil passend sind die gestickten Motive gehalten. Am Gürtel schöne Schnalle.
4062 (Marianne): Teekleid aus dunkelblauem Crêpe-Satin. Der Stufenrock wird durch einen linksseitlich eingesetzten Garniturteil unterbrochen. An diesem endet der vorn angeschnittene Gürtel in einer Schluppe, die eine Schnalle hält.
4063: Nachmittagskleid aus rosenrotem Marocainkrepp mit reicher Anwendung von breiten Säumen, gruppenweise ausgeführt. Darüber im dunkleren Ton gehaltene Stickereibordüre. Gesticktes Motiv am Gürtel. Blendenschleife.
4064: Maskenkostüm „Stutzer“. Hose aus karierter Seide, an den Knöcheln gereiht. Dazu schwarzes Samtjäckchen mit Spitzenjabot und lila Seidenkragen. Hierzu passen die originellen Manschetten.
4065: Maskenkostüm „Rattenfänger“. Das Kostüm besteht aus einer gelben Lederhose mit Gürtel, weißem ärmellosen Batisthemd und türkisblauer Leinenjacke.
4066: Maskenkostüm „Bandit“. Zu einem geflickten Wollstoffrock wird eine weiße Leinenbluse getragen, die ein Bolero aus hochrotem Tuch ergänzt. Hierzu passender breiter Gürtel.
4067: Maskenkostüm „Holländerin“. Kostüm aus blauem Satin mit hochgestelltem weißen Spitzenkragen und passenden Ärmelvolants. Über die buntgestickte Schürze fällt der ausgebogte Schoßteil.
4068: Nachmittagskleid aus himbeerrotem Veloutine in kleidsamer, hochgeschlossener Form. Biesen und Blendenverzierung. Weißer Kragen.
4069: Elegantes Nachmittagskleid aus steingrauem Marocainkrepp. Reicher Tressenbesatz. Hohlnähte am Einsatz. Heller Kragen.
4070: Vornehmes Kleid aus marineblauem Crêpe-Satin. Im Ausschnitt weißer Westenteil. Für den Gürtel ist die glänzende Stoffseite verwendet.
4071: Nachmittagskleid aus kakaofarbenem Wollrips mit reichem plissierten Bandbesatz im dunkleren Ton. Der Stofflatz ist ebenfalls plissiert.
4072: Gesellschaftskleid aus Crêpe de Chine, reich mit plissierten Volants garniert. Im Ausschnitt écrufarbener plissierter Einsatz. Schöne Schnalle.
4073: Elegante Abendtoilette aus pastellblauem Crêpe de Chine mit Silberperlstickerei. Unter dem Motiv am Rock Reihziehung. Tüllschal in gleicher Farbe.
4074: Dinerkleid aus rosa Taft mit einseitiger Raffung und Goldstickerei, die rückwärts um das Dekolleté geführt ist. Gelber Seidengürtel.
4075: Nachmittagskleid aus mittelblauem Crêpe-Satin mit linksseitlich zipflig überhängendem Garniturteil. An diesem schöne Straßagraffe. Weißes Unterkleid.
4076: Nachmittagskleid aus dunkelblauem Veloutine mit schwarzen Seidenblenden und sandfarbenem Georgettekragen. Mit Georgette ist auch die seitlich angebrachte Schleife unterlegt. Am Rock Tollfalten.
4077: Apartes Übergangskleid aus rehfarbenem Papillonrips mit reicher Blendengarnitur. Am glatten Rücken Bieseneffekt. Vorn und an den Ärmeln ausspringende Biesensäumchen. Im Ausschnitt heller Einsatz.
4078: Elegantes Nachmittagskleid aus altrosa Crêpe de Chine und Georgette für die Bündchenärmel und die Passe. Reiche Biesenverzierung. Gebundene Kragenblende.
4079: Nachmittagskleid aus stahlblauem und weißem Georgettekrepp kombiniert. Letzterer ist für die Garnierung verwendet. Dazu gesellen sich weiße gestickte Muschen. Weiße Gürtelschnalle.
4080: Kleid aus dunkelblauem Wollrips für Mädchen von 6 bis 10 Jahren. Für die Garnitur ist roter Stoff verwendet. Falten erweitern den Rock. Roter Lackledergürtel.
4081: Kleid aus rosenrotem Popeline für Mädchen von 8 bis 12 Jahren. Die dunkleren Seidenblenden über den seitlichen Plisseeteilen sind mit Kurbelstickerei versehen.
4082: Kleid aus himbeerrotem Wollkrepp für Mädchen von 8 bis 12 Jahren. Die seitlichen Plisseeteile hält ein schmaler Ledergürtel. Weiße Garnitur mit Plisseeabschluß.
4083: Kleid aus dunkelblauem Wollrips für Mädchen von 8 bis 12 Jahren. Schwarze Blenden und Schleife. Seitlich gestickte Motive.
4084: Schulkleid, bestehend aus sandfarbenem Jumper und mittelblauem Faltenrock für Mädchen von 8 bis 12 Jahren. Blaue, getupfte Krawatte.
4085: Kleid aus roséfarbenem Popeline für Mädchen von 8 bis 12 Jahren. Lackgürtel; karierter Besatz und Schleife im dunkleren Ton.
4086: Kleid aus marineblauem Crêpe de Chine für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. Buntgemustertes Seidenband ergibt die Garnitur.
4087: Sportkleid für Mädchen von 10 bis 12 Jahren, bestehend aus weißer Wollstoffbluse und dunkelblauem Faltenrock. Aus dem Rockmaterial besteht die Kragen- und Aufschlaggarnitur.
4088: Tanzstundenkleid aus rosa Crêpe de Chine für Mädchen von 12 bis 16 Jahren. Über den gereihten Rock fallen Garniturteile, die an Blütentuffs enden. Schnitt für 12 bis 14 bzw. 14 bis 16 Jahre.
4089: Backfischkleid aus jadegrüner Seide mit reicher Plisseeausstattung. An der Passenteilung Knopfverzierung. Schnitt für 12 bis 14 bzw. 14 bis 16 Jahre.
4090: Kleid aus mittelblauem Wollrips für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. An der weißen Kragen- und Aufschlaggarnitur sowie an den Taschenpatten Stickerei.
4091: Kleid aus petunienrotem Wollkrepp mit weißem Aufputz und Smocknäherei für Mädchen von 6 bis 10 Jahren.
4092: Elegantes Nachmittagskleid aus dunkelblauem Crêpe-Veloutine. Über den mit Formblenden garnierten Rock fällt eine Tunika. Für die Ärmelpuffen und den Westeneinsatz ist altrosa Seide verwendet.
4093: Kleid aus gelbem Kasha mit lila Blendenverzierung an Rock und Taille. Ein lila Wildledergürtel mit Schnallenschluß faßt die Weite leicht zusammen. An den engen Ärmeln Aufschläge.
4094: Nachmittagskleid aus schiefergrauer Seide mit wasserfallartig ausfallenden Garniturteilen. Diese zeigen wie die übrigen Ränder schmale blaue Garniturblenden.
4095: Kleid aus rötlich braunem Veloutine in kleidsamer Blusenform. An der Taille ist durch eine aufgesetzte Blende ein Boleroeffekt erzielt. Am Rock Hüftpasse, Faltengruppe und ein bestickter Taschenteil. Weißer Einsatz mit Kragen und Aufschlägen.
4096: Bolerokleid in einer Kombination von königsblauer und lachsroter Seide. Letztere ergibt die mit Plisseefalten ausgestattete Bluse. Rock und Bolero schließen mit Blenden ab. Knopfschluß.
4097: Apartes Kleid aus olivgrünem Marocainkrepp in aparter Schnittform. Der zipflige Garniturteil und die Kragenblenden sind mit weißer Seide gefüttert. Schwarzer Bortenbesatz.
4098: Kleid aus kanariengelbem Veloutine mit orangefarbenen Blenden. Aus gleichem Stoff besteht auch der Einsatz. An Rock und Achseln Biesengruppen. Knopfschluß.
4099: Elegantes Nachmittagskleid aus schwarzem Crêpe-Satin. Für die Garnitur ist altrosa Seide verwendet. Die Ärmelpuffen und der Rock zeigen Plisseefalten. An der Hüftpasse Blendenausstattung.
4100: Jumperbluse aus feinem grauen Wollstoff mit kariertem Blendenbesatz.
4101: Elegante Bluse aus lavendelblauem Crêpe de Chine mit dunkler Einfassung und Pattenverzierung am geschweiften Gürtel.
4102: Aparte Crêpe de Chine-Bluse in einer Kombination von mehreren Tönen Blau. Die Verbindungsnähte der ombrierten Blenden deckt schmale Metallborte.
4103: Bluse aus stahlblauer Seide mit buntgemustertem Bortenbesatz. Krawatte im dunkleren Ton.
4104: Eleganter Blusenrock aus dunkelblauem Wollrips. Wickelform mit seitlichem Wasserfallarrangement.
4105: Blusenrock aus mittelgrauem Wollstoff mit vorderer Tollfaltenpartie, die unten glockig ausfällt.
4106: Flottes Kostüm aus rehbraunem Velours de laine für die Übergangszeit. Den Faltenrock unterbricht eine glatte Vorderbahn. Der Schalkragen mit Pelzverbrämung hat Durchsteckschluß. Jacke mit eingesetzten Taschen. Die vorderen Jackenränder treten zum Knopfschluß übereinander.
4107: Praktisches Übergangskostüm aus grauem, gemustertem Wollstoff. Die seitliche Nahtteilung der Jacke harmoniert mit den Gegenfalten am Rock. Grauer Pelzbesatz an Kragen und Aufschlägen. Einknopfschluß.
4108: Kostüm aus dunkelblauem Wollrips für die Übergangszeit. Die mit Passenteilung versehene Jacke zeigt Gegenfalten und vorn aufgesetzte Taschen. Grauer Kaninbesatz. Gegenfalten erweitern den Rock. Gürtel mit Schnallenschluß.
4109: Eleganter Mantel aus mittelgrünem Tuch für die Übergangszeit. Seitlich und im Rücken ausspringende Falten mit effektvoller Schnittteilung. Schalkragen mit Fuchsbesatz. Einknopfschluß. Knopfverzierung an den Ärmelaufschlägen.
4110: Übergangsmantel aus bräunlichem Diagonalwollstoff. Seitlich sind unterhalb der Nahtteilungen Garniturteile angebracht, die hohl aufgenäht Tollfalten vortäuschen. An Revers und Ärmeln Biesenverzierung. Am Rücken in Einschnitten befestigter Gürtelteil.
4111: Mantel aus meliertem Kasha für die Übergangszeit. Kleidsame Blusenform mit effektvoller vorderer Nahtteilung. Die Ärmel und der hochstehende Kragen zeigen Biesenverzierung. Am Gürtel Schnallenschluß.
4112/4113: Elegantes Complet aus naturfarbenem Kasha für die Übergangszeit. An der Taille Biesenverzierung. Den Rock erweitert eine vorn angebrachte Faltengruppe. Biesen zieren auch die Ärmel des verschlußlosen Mantels mit weißem Pelzkragen.
4114/4115: Elegantes Complet aus sandfarbenem Wollrips in zwei Tönen. Die Stickerei an Mantel und Kleid ist in Rot gehalten. Das Kleid zeigt eine schlichte Form mit vorderer Faltenpartie. Gelblicher Mufflonpelzkragen.
4116/4117: Complet in einer Kombination von Schotten-Kasha und uni Kasha in bräunlichem Ton. Das karierte Material des Rockes ergibt das Futter des Mantels, der karierte Kragenbekleidung aufweist.
4118 (Agnès): Konfirmationskleid aus schwarzem Crêpe-Satin, dessen glänzende Seite nach außen genommen ist. Der Rock fällt linksseitlich glockig aus. Schleifenschmuck. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
4119: Konfirmationskleid aus schwarzem Crêpe de Chine mit Wasserfallarrangement am Rock. Der breite Gürtel endet linksseitlich in Schluppen. Passe aus Spachtelspitze. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
4120: Konfirmationskleid aus schwarzem Papillonrips mit Aufputz von schwarzer Seide. Hieraus besteht der gefaltete Einsatz, Kragen und Schärpengürtel, der rechtsseitlich in Einschnitten verschwindet. Vorn glockig ausfallender Rock. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
4121: Schwarzes Taftkleid im Stilkleidcharakter, zur Konfirmation geeignet. Am gebogten unteren Rockrand schmale Einfassung wie an den Rändern der glatten Taille. Schleifenschmuck. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
„Für stärkere Figuren“.
4122: Apartes Nachmittagskleid aus rehfarbenem Wollrips für stärkere Damen. Der rechtsseitlich angebrachte, glockig ausfallende Garniturteil endet in einem schön gestickten Motiv in verschiedenen Farben. An diesen Knopfschluß. Weißer Seideneinsatz.
4123: Elegantes Mantelkleid aus schwarzem Tuch für die Übergangszeit. Dem rechten Vorderteil ist der Garniturteil angeschnitten, der wasserfallartig ausfällt und oben angeknöpft ist. Seitlich mit Schnalle gehaltener Gürtelteil. Heller Pelzbesatz. Für stärkere Damen geeignet.
4124: Straßenkleid aus naturfarbenem Kasha in hochgeschlossener Form, für stärkere Damen vorteilhaft. Durch seitlich ausspringende Biesen und vorn eingelegte Gegenfalten erhält der Rock größere Weite. Vorn Knopfschluß. Glatter Rücken. Weiße Garnitur mit farbiger Einfassung.
„Für stärkere Damen“.
4125: Elegantes Theaterkleid aus schwarzem Moiré über einem weißen Unterkleid, das vorn zipflig ausfällt. Das Überkleid mit schmalem Schalkragen ist durch eine schöne Agraffe gehalten. Darunter fallen die seitlichen Ränder wasserfallartig aus. Für stärkere Damen vorteilhaft.
4126: Gesellschaftskleid aus schwarzer glänzender Seide mit weißem Blendenaufputz. Diesen begleiten weiße Schürzstiche. Der durch Faltengruppen erweiterte Schoßteil fällt über einen engen Rock. Am Gürtel weiße Galalithschnalle. Für stärkere Damen geeignet.
4127: Elegantes Nachmittagskleid aus mittelblauem Veloutine mit karierter Vorderbahn, für stärkere Damen. Eine breite Blende karierten Materials legt sich dem engen Rock auf, über den das Kleid lose fällt. Karierte Blendenverzierung an den Ärmeln; mit gleichem Material ist die Kragenblende unterfüttert.
St 855: Küchenhandtuch, Stoffgröße 65/125, vorgezeichnet auf weiß Halbleinen 3 Mk.; vorgezeichnet und garniert 3,50 Mk. Abplättmuster 80 Pf.
St 856: Frühstücksbeutel, Größe 28/40; vorgezeichnet auf weiß Halbleinen 1 Mk. Abplättmuster 20 Pf.
St 857: Wandschoner, Stoffgröße 65/105, vorgezeichnet auf weiß Halbleinen 2,50 Mk.; vorgezeichnet und garniert 3,25 Mk. Abplättmuster 80 Pf.
St 858: Leitungsschoner, Stoffgröße 50/50; vorgezeichnet auf weiß Halbleinen 1 Mk.; vorgezeichnet und garniert 1,50 Mk. Abplättmuster 40 Pf.
St 859: Topflappentasche, Stoffgröße 25/60; vorgezeichnet auf weiß Halbleinen 75 Pf.; vorgezeichnet und garniert 90 Pf. Abplättm. 20 Pf.
St 860: Tischdecke, Stoffgröße 65/105; vorgezeichnet auf weiß Halbleinen 2,50 Mk.; vorgezeichnet und garniert 3,25 Mk. Bei Stoffgröße 80/120 erhöht sich der Preis um 75 Pf. Abplättmuster 80 Pf.
St 861: Besenhandtuch, Stoffgröße 80/170; vorgezeichnet auf weiß Halbleinen 4,75 Mk.; vorgezeichnet und garniert 5,50 Mk. Abplättmuster 1,20 Mk.
Artikel:
Moritz, Dr. Georg, Erkältungskrankheiten.

Werbung:
Stollwerck Pralinen – Kakao – Schokolade.
Illustration/Zeichnung: Amsel.
Artikel:
Moritz, Dr. Georg, Erkältungskrankheiten;
Burg, Jacques, Die Belohnung.

Werbung:
„Kaloderma Toilette-Seife von den Guten die Beste“, Kaloderma Seife, F. Wolff & Sohn;
Eigenwerbung des Verlags: „Einen Ring bildest Du, liebe ‚Modenschau‘-Leserin, mit den Inserenten Deiner Zeitschrift und uns; Du nutzt allen, wenn Du bei Käufen und Bestellungen die ‚Modenschau‘ erwähnst“;
Gütermanns Nähseiden.
Artikel:
O. V., Bücher, die wir empfehlen (Max Uebelhör, Ein Abenteurer von Ehre; Friedrich Griese, Wittvogel; Heinrich Luhmann, Die Abendstube; Goethes Gedichte, in Auswahl von Stefan Zweig, Philipp Reclam jun., Leipzig; Robert Michel, Jesus im Böhmerwald; Walter Angel, Manege; Hannah Asch, Fräulein Weltenbummler).

Werbung:
„Warum gerade Ortizon zur Mundpflege? Weil Ortizon-Mundwasser-Kugeln durch gründliche Desinfektion der Mund- und Rachenhöhle vor Ansteckung schützen und den Mund – besonders auch nach dem Rauchen – sofort geruchfrei machen“, Ortizon-Mundwasser-Kugeln von Bayer;
Bemberg Adler-Kunstseide, Illustration/Zeichnung: Axster Heudtlass, Berlin (Franz Hermann Wilhelm Werner Heudtlass (1898-1949) und Maria von Axster (1884-1966).
4132: Kleid aus schwarzem Crêpe-Satin mit roter Unterziehbluse gleichen Materials. Über den engen Rock fallen schwarze Seidenfransen, die am gebogten Schoßteil befestigt sind.
4133: Kleid aus roséfarbenem Veloutine mit aparter Biesenstepperei an Taille und Ärmeln. Der Rock zeigt ringsum Plisseefalten. Kragen und Aufschlaggarnitur in Rot und Weiß.
4134: Nachmittagskleid aus lachsrosa Crêpe de Chine mit tief angesetztem Rock, den Gegenfalten erweitern. An der zackig ausgeführten Biesenstepperei Goldknöpfchen. Krawattenenden mit Fransen.
4135: Elegantes Kleid aus schwarzem Samt. Die Vorderteile treten über einer römisch gestreiften Vorderbahn auseinander. Aus gleichem Material besteht auch der Kragen. Helle Pelzverbrämung.
4128: Stilkleid in einer Kombination von schwarzem Tüll und Taft. Letzterer ergibt die Taille, die eine Tüllpasse ergänzt. Am Tüllrock Taftblenden. Rückwärts Bandschleife. Gearbeitet auf Stilkleid-Krinoline „Barberinette“.
4129: Stilkleid aus petunienrotem Taft. Die Hüftpasse bilden dicht gereihte, übereinandergreifende Volants. An der schlichten Taille apartes Blütenarrangement. Gearbeitet auf Stilkleid-Krinoline „Barberinette“.
4130: Stilkleid aus altrosa und schwarzem Seidensamt kombiniert. Der breite schwarze Ansatz begrenzt den weiten, eingereihten Rock. An der eng anliegenden Taille gesticktes Motiv. Gearbeitet auf Stilkleid-Krinoline „Barberinette“.
4131: Stilkleid aus weißem Atlas mit Schneppentaille. Den weiten Rock begrenzt eine hellrote Seidenblende. Hierzu passend am Rock Stickereiverzierung. Gearbeitet auf Stilkleid-Krinoline „Barberinette“.
Artikel:
Knopf, Julius, Wirbelsturm. Skizze von Julius Knopf.

Werbung:
„So einfach… ist die Bereitung wohlschmeckender Fleischbrühe, wenn sie statt durch mehrstündiges Kochen aus teurem Suppenfleisch und –Gemüse, aus Liebig flüssig bereitet wird. Das Erzeugnis wird nur mit Wasser verdünnt, denn es ist konzentrierte, natürliche Fleischbrühe und schon fertig gewürzt“, Liebig-Fleischbrühe, Liebig Gesellschaft m. b. H., Köln L 1;
Sebald’s Haartinktur, „welche sich seit 60 Jahren glänzend bewährt hat“, Johann Sebald, Hildesheim;
„Die Bekämpfung der Arterienverkalkung oder Alterskrankheit“, Philippsburger Herbaria-Arteriosklerose-Tees, Herbaria-Kräuterparadies Philippsburg A 315 (Baden).
Artikel:
Knopf, Julius, Wirbelsturm. Skizze von Julius Knopf.

Werbung:
Vasenol Fusspuder, „Gesunde trockene Füsse“;
Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon „Anzeigen in der ‚Modenschau‘ haben Erfolg“;
„Qualität!“, Naumann Nähmaschinen, Aktiengesellschaft Seidel & Naumann, Dresden, gegründet 1868;
„Negergarn, Belagarn – die baumwollenen deutschen Handarbeitsgarne sind wirklich gut, haltbar, echtfarbig und behalten ihren Seidenglanz“, Gebr. Wolf, Neukirchen – Pleiss, Negergarnfarbik.
Artikel:
Knopf, Julius, Wirbelsturm. Skizze von Julius Knopf;
Hüsting, Edgar, Die Tänzerin. Eine abenteuerliche Geschichte von Edgar Hüsting.

Werbung:
„Qualitätsversand Lustig & Co., Dresden A.1“, Tafel- und Kaffeegeschirre;
„Wo stocken Ihre Zähne zuerst?“, „Zahn-Tante“, Zahnseidehalter zur Zahnzwischenraum-Reinigung, „ETA“ G. m. b. H., Berlin-Pankow 149;
Gegen Damenbart und lästigen Haarwuchs, oriental. Helwaka-Kur, Frau H. Meyer, Köln 14, Hülchrather Straße 13;
Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon für „Wiener Chic“ mit neuesten Pariser Modellen, soeben erschienen, Preis RM 3,50, zu haben in allen Lyon-Filialen und Buchhandlungen;
„Stoffbüsten mit Armansatz“, Merlitz & Co., Berlin SW 29, Willibald-Alexis-Str. 29;
„Linoleum – der ideale Fußbodenbelag. In hohem Maße wirtschaftlich“, Deutsche Linoleum-Werke A-G.
Artikel:
Hüsting, Edgar, Die Tänzerin. Eine abenteuerliche Geschichte von Edgar Hüsting.

Werbung:
„Mit meiner Singer und deren Apparaten“, „Besuchen Sie unsere Singer Nähschule – Kostenlose Anleitung“, Singer Nähschule;
„Nur mit dem Herz auf der Sohle“, Schuhfabrik Herz A.G., Frankfurt a.M.
Artikel:
Hüsting, Edgar, Die Tänzerin. Eine abenteuerliche Geschichte von Edgar Hüsting.

Werbung:
Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon „Lyon’s Gewerbe- und Heimkunst. Eine Folge von reichillustrierten Spezialheften über alle Handarbeitstechniken mit Anleitungen, Arbeitsproben und vielen Mustervorlagen zum Nacharbeiten. Von Mizi Donner“, wie Kreuzsticharbeiten, Was brauchen unsere Kinder?, Spitzenarbeiten, Die Frau als Gestalterin, Wäscheschmuck und Merkzeichen, Modische Kleinigkeiten, Verlag Gustav Lyon, Berlin SO 16;
„Warner’s weltberühmte amerikanische Modelle. Corseletts (Mieder und Büstenhalter vereint und wrap arounds (Hüftformer) tragen alle Damen, die schlank sein wollen“, The Warner Brothers Co., G.m.b.H., Hamburg 6;
C.M.S. Nähseiden, Handarbeits-Garne, Carl Mez & Söhne A.-G. Freiburg i.B. – Wien, gegründet 1785;
Gegen Nasenröte Bleichcreme „A“, Schröder-Schenke, Berlin W 21, Potsdamer Straße 26 b;
„Lästige Haare im Gesicht u. am Körper entfernt sofort radikal nur mein „Hewalin-Haarentferner“, Alleiniger Fabrikant H. Wagner, Köln 133, Blumenthalstr. 99.
Artikel:
Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… .

Werbung:
„Vertreter gesucht zum Verkauf von Damen-Kleiderstoffen, Greiz i.V. 15, Schließfach 44;
Klöppelspitzen, Wäschestoffe, Stickereien, Wäschebesätze, Versandhaus „Germania“, Barmen 8, Postschließfach 170;
„Der Hausfrau, der Laborantin, dem Chemiker ermöglicht Nivea-Creme das ständige Umgehen mit kaltem und warmem Wasser, ohne daß die Haut darunter leidet“, Nivea-Creme;
„Ein hygienisches Toilettenmittel“, Dialon Puder, Fabrik pharmazeutischer Präparate Karl Engelhard, Frankfurt a. M.
Artikel:
Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… .

Werbung:
„Durch Kaliklora weisse Zähne“, Kaliklora-Zahnpasta, Kaliklora-Fabrik Hamburg 19;
„20 Meter Damenstoff oder 10 m Herrenstoff erhält angefertigt, wer 5 kg alte Wollsachen an die Wollweb. Carl Schütz, Lardenbach 11 (Oberhessen) einsendet“, Carl Schütz, Lardenbach 11 (Oberhessen);
„Porzellan-, Zinn- u, Messing-Geschirre, Jenaer Glaswaren, Alpakka Bestecke, Frottier- und Landeshuter Wäsche, kaufen Sie billig und gut von Joh. Chr. Eberlein, gegr. 1853, Pössneck 98 (Thür)“, Joh. Chr. Eberlein, Pössneck 98 (Thür);
„Die schlanke Linie erhalten Sie durch Dr. Richters Frühstückskräutertee“, Dr. Richters Frühstückskräutertee, Institut Hermes, München S 70, Baaderstraße 8;
„Mensendiecken oder Punkt-Roller“, Selbstmassage zum Verlieren der Fettdepots mit dem „Punkt-Roller“, Fabrik orthopädischer Apparate L. M. Baginski, Berlin-Panow 14, Hiddenseestraße 10.
Artikel:
Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… .

Werbung:
„Die Zeit raubt Ihrem Antlitz die Jugend. Verhindern Sie es durch richtige Hautpflege!
Es gibt Präparate, welche die Haut oberflächlich glätten, sie übertünchen und die Poren verstopfen. Meiden Sie solche Mittel – besonders die vielfach angepriesenen, zweifelhaften Auslandserzeugnisse.
Das kostbarste Gut, das es gibt – die Schönheit des Gesichts und der Hände – erreichen und erhalten Sie durch regelmäßige Creme Mouson-Hautpflege.
Lassen Sie täglich Creme Mouson in die Poren eindringen, um alle Unreinheiten zu lösen und gleichzeitig die Unebenheiten auszugleichen. Waschen Sie zuvor Gesicht und Hände mit Creme Mouson-Seife. Sie erhöhen dadurch die einzigartige Wirkung der Creme Mouson“, Creme Mouson, Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert.
Artikel:
O. V., Die Küche des Monats (Farcierte Filets von Zander, Leber-Omelette, Champignonauflauf mit Tomaten, Mohr im Hemde, Ananas-Sahnespeise, Kastanienkränzchen, Dänische Sauce).

Werbung:
„Wie fess’le ich meinen Mann?“, Marylan-Creme mit Probe und Büchlein, Marylan-Vertrieb, Berlin 171, Friedrichstr. 24;
Informationen des Verlags Gustav Lyon: Auflistung aller Lyon-Filialen (Verkaufsstellen) im Deutschen Reich und in Groß-Berlin.
Rätselseite für Rätselfreunde. Die Rätsel sind:
Kreuzworträtsel, Gegensatz, Zweisilbig, Der versteckte Beruf, Zahlenrätsel.
In der Mitte rechts befinden sich die Auflösungen der Rätsel aus dem Modenschau Heft Nr. 180.

Werbung:
„Bettfedern – anerkannt billig und reell“, Sachsel & Stadler, Berlin C 239, Landsberger Straße 43;
„Elegante moderne Mantel-Plüsche in Seal und allen Pelzarten“, Samthaus Schmidt, Hannover 16 P;
„An Wirksamkeit unübertroffen, im Geschmack wundervoll erfrischend, hygienisch in reinen Zinntuben verpackt, das sind die Merkmale der Zahnpasten Pebeco und Pebeco-Mild. Pebeco-Mild ist für Kinder, aber auch für Damen“, Zahnpasta Pebeco;
„Graue Haare erhalten Naturfarbe und Jugendfrische ohne zu färben“, Sanitas, Zirndorf in Bayern, Fürther Straße 30;
Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon „Bei Anfragen und Bestellungen bitten wir auf die ‚Modenschau‘ Bezug zu nehmen“;
Klöppelspitzen, Brinkmanns Spitzenversand, Langerfeld-Barmen;
„Gegen Magerkeit“, Orient. Kraft-Pillen, D. Franz Steiner & Co. G.m.b.H., Berlin W. 30/469, Eisenacherstr. 16;
„Simi beseitigt schnell Mitesser, Pickel und fettig glänzende Haut – stark desinfizierend“, Simi flüssige Hautreinigung;
„Schlanke Knöchel können Sie in 1 Minute haben durch Anlegen der „Eta“-Seidenkautschukbinde“, „Eta“ Chemische Fabrik, Berlin-Pankow 148, Borkumstr. 2;
„Abschied. Jeden Abend unterm Tore Flüstern zärtlich Karl und Lore: ‚Lebewohl‘“, Lebewohl-Fußbad gegen empfindliche Füße und Fußschweiß.
Artikel (Jugendschau):
O. V., Ein guter Einfall.

Unten in der Mitte des Textes ist eine Fotografie abgedruckt mit der Bildunterschrift „Was die kleine Lotte aus ein paar Walnüssen, Feigen und Backpflaumen Niedliches gebastelt hat“.
Foto: Kester & Co.

Informationen des Verlages: Unten befinden sich die Tarife für Lyon Schnittmuster (Großer Schnitt, Kleiner Schnitt Kleinigkeit, Kl. Kleinigkeit, Schnitte nach persönlichem Maß, Abplättmuster sowie Stechpausen) sowie Angaben zu den Normalgrößen für Damen, Mädchen und Knaben.
Impressum der Illustrierten Modenschau.
Artikel:
O. V., Anekdoten;
o. V., Wissenswertes (Diese Mitteilungen erscheinen ohne Verantwortung der Schriftleitung).

Werbung:
Falter und Feodora – Die Marken der Tangermünder Schokoladenfabrik;
„Schlank werden Sie ohne Beschwerden durch die überall erhältliche Dea-Leibbinde“, Korsettfabriken Eugen Scheuing, Stuttgart 33;
J. H. Garich, Büstenfabrik, Berlin S 9, Stallschreiberstraße 56;
„Eta-Zahn-Stift“, „Eta“ chem. techn. Fabrik, Berlin-Pankow 10;
„Wäschestoffe direkt an Brautleute“, Großversandhaus Max Frank, Baden-Baden 117;
„Die schlanke Linie war schon das Frauenideal der alten Ägypter. Auch unsere Zeit fordert den schlanken, elastischen Menschen, der schöner u. graziöser wirkt als der korpulente“, Kur mit Spezial Kräuter-Tee „Die schlanke Linie“ Nr. 25, Alleiniger Hersteller Apotheker A. Kerndl, Chem. pharm. Gesellschaft m. b. H., Berlin SW 48, Wilhelmstraße 183.
St 862: Quadratische Decke in Kreuzstichstickerei, Stoffgröße 135x135, vorgezeichnet auf mode Rips (Indanthren) Mark 8,50; auf mode Tuch M. 17,50. Passendes Stickmaterial in Wolle und Seide M. 6,50. Abplättmuster M. 2,40.
St 863: Kissen 50x70 mit Rückwand, vorgezeichnet auf schwarz Tuch M. 6,-, auf schwarz Rips (Indanthren) M. 4,-, passendes Stickmaterial M. 2,25, handgestickt, ungarniert auf Rips M. 18,-. Abplättmuster 80 Pf.
St 864: Würfel in moderner Farbenwirkung, auf grünem und schwarzem Grund, Größe 33x33; vorgezeichnet auf prima Tuch, laut Abbildung M. 5,50, passendes Stickmaterial M. 2,-, 6 Seiten handgestickt, garniert, mit Daunenfüllung und Goldschnur M. 34,-. Abplättmuster M. 1,60.
St 865: Schlummerrolle aus Tuch und Seide, Länge 65 cm, vorgezeichnet auf schwarzer Tuchplatte 34x90 M. 3,50, passendes Stickmaterial M. 1,75, handgestickt und garniert (laut Abbildung) M. 38,-. Abplättmuster 80 Pf.
St 866: Kissen 50x70 (mit Rückwand) in Kreuzstichstickerei auf mode Rips (Indanthren) M. 4,-, auf mode Tuch M. 6,50, passendes Stickmaterial M. 2,25, fertig handgestickt ungarniert auf Rips M. 18,50. Abplättmuster 80 Pf.
>