Heft Nr. 196, April 1929

Modeabbildungen und redaktionelle Inhalte aus der deutschen Illustrierten Modenschau Nr. 196 vom April 1929. Herausgegeben vom Verlag Gustav Lyon, Berlin.

Seiten insgesamt: 64 (vollständig online)

Scanformat: 22,9 x 30,9 cm / 9,02 x 12,17 in


Titelseite der deutschen Illustrierten Modenschau Nr. 196 vom April 1929.

„Sommer Moden über 130 Modelle“. Beschreibung der farbigen Umschlagseite.
5901: Flottes Frühjahrskleid aus mittelfarbigem Kasha mit tief angesetztem, vorn glockigen Rock. Effektvolle Blendenverzierung in Blau und Rot.
5902: Sommerliches Kleid aus orangefarbenem Marocainkrepp, mit weißen Blenden effektvoll garniert. In Weiß sind auch die Ärmelpuffen und der Gürtel gehalten.
Artikel:
O. V., Anekdoten.
Werbung:
„Ein gutes Hausmittel bei Krankheitsfällen ist das gleichmäßig und gut durchwärmte Bett“, Fönraupe 14 Tage zur Probe, Electr. Ges. „Sanitas“ Berlin N 24;
„Eta-Nasen-Kaskette“ gegen Nasenröte, „Eta“ chem. techn. Fabrik G. m. b. H., Berlin-Pankow 41, Borkumstraße 2;
Hautschälkur „Curierma“ gegen Pickel, Mitesser, unreinen Teint und großporige Haut, Gg. Pohl, Berlin S 59/240, Gräfestraße 69-70;
Eigenwerbung des Verlages Gustav Lyon für die Saisonausgaben „Mäntel- und Kostüm-Album“, „Façon Tailleur“ und „Créations de Paris“ für Frühjahr und Sommer 1929;
„Ihr Gatte liebt schönes Haar!“, Schwarzkopf-Schaumpon-Extra mit Haarglanz-Pulver (Shampoo).
Foto: Yva (Else Ernestine Neuländer-Simon, 1900-1944).
Titelseite der Modenschau Nr. 196 vom April 1929.

Artikel:
Dr. Ollig, Kennen Sie Niggarabia?
Der Artikel wird ergänzt durch ein großes Bild einer Pygmäin aus dem damals noch kaum erforschten Herzen Afrikas ergänzt, dass die Bildunterschrift besitzt „Mutter und Kind aus Niggarabia“.
Foto: Berliner Illustrierte Zeitung.
Artikel:
Liebmann, Margarete, Weltreise einer Schweizerin vor dreißig Jahren.
Im Zentrum der Seite ist eine Fotografie mit der Bildunterschrift „Reisfeld im javanischen Hochgebirge“ abgebildet.
Foto: Cäcilie von Rodt (1855-1929).
Artikel:
Liebmann, Margarete, Weltreise einer Schweizerin vor dreißig Jahren.
Die Fotografie im Zentrum der Seite hat die Bildunterschrift „Indische Mohammedaner beim Abendgebet“.
Foto: Cäcilie von Rodt (1855-1929).
Artikel:
Hecht, Robert, Von der Squaw zum Girl.
Auf der Seite werden zwei Fotografien gezeigt. Ein Bild hat die Unterschrift „Die indianische Studentin Shamon Day, eine preisgekrönte Schönheit“.
Foto: unbekannt/unsigniert.
Artikel:
Schomburgk, Hans (1880-1967), Meine Susi.
Der Artikel wird von zwei Fotografien flankiert. Das größere Bild besitzt die Bildunterschrift „Susi [Schimpansin] gewöhnt sich an europäische Sitten“.
Fotos: unbekannt/unsigniert.
Artikel:
Trott, Magda, Der Sohn des Dollarkönigs.
Die Zeichnung oben rechts besitzt die Bildunterschrift „‚Ich lasse schießen Silbermark in die Menge‘ rief der junge Amerikaner“.
Zeichnung/Illustration: Hans Kossatz (1901-1985).
Artikel:
Trott, Magda, Der Sohn des Dollarkönigs.
Die Zeichnung in der oberen Seitenhälfte besitzt die Bildunterschrift „Die elektrische Bahn wurde fast leer, alles stieg aus…“.
Zeichnung/Illustration: Hans Kossatz (1901-1985).
Werbung:
„Eine schöne Frau rät ihren Schwestern“, Jaggi Grasmann – die Pixavon-Königin, Pixavon, jetzt auch Pixavon-Schampoon!
Foto: Freiherr Wolff von Gudenberg (1890-1961), Berlin.
Artikel:
Elias, Julie, Heim und Geselligkeit.
Werbung:
„Tafelfertig in 3 bis 5 Minuten“, Quäker Rapidflocken, Quäker Nährmittel-Gesellschaft m.b.H., Abt. M 2, Elsen (Bezirk Düsseldorf).
Artikel:
Elias, Julie, Heim und Geselligkeit.
Werbung:
„Die Heizfrage und die Frauen“, Ideal Culina-Zentralheizungs-Küchenherde und Narag-Classic-Heizung, Nationale Radiator Gesellschaft m. b. H. in Schönebeck/Elbe.
Artikel:
Hecht, Robert, Von der Squaw zum Girl.
Werbung:
„Die führenden Sport und Handarbeitswollen“, Sternwollen, Strick- und Sportwollen, Schwanenwollen, Sport- u. Handarbeitswollen, Taubenwolle, zarteste Zephirwolle, NWK Wolle.
Zeichnung/Illustration: -Lungers- -Hausen- (Ilse Wende-Lungershausen, 1900-1991).
Artikel:
Hecht, Robert, Von der Squaw zum Girl.
Über dem Artikel befindet sich eine Illustrationsgeschichte mit Reim „Ohne Mitgift“, die als Werbung für Lyon Schnittmuster dient.
Zeichnung/Illustration: Hans Kossatz (1901-1985).
Werbung:
„Sind die Farben auch echt? – Gewiß, der Stoff ist ja indanthrenfarbig!“, wasch- und lichtechte bunte Stoffe (Baumwolle, Kunstseide und Leinen) der Marke Indanthren.
Foto: „Fe 6920/11 d“, unbekannt/unsigniert.
6016: Bulgarenbluse aus weißem Voile mit bunter Kreuzstichstickerei. Am Halsrand ist die Weite der Raglanbluse durch Smocknäherei eingeschränkt. An den Ärmelrändern Gummibandzug. Farbige Bandschleife.
6017: Bluse aus weißer Waschseide mit Buntstickerei im Flachstich. Zierstiche betonen die Raglanteilung und den ovalen Ausschnitt. An Ärmeln und Blusenrand Zugsaum.
6018: Flotte Bluse aus weißem Waschkrepp mit aparter Stickereianordnung in mehreren Farben gehalten. Schwarze Zierstiche begrenzen Ausschnitt und Bündchen. Tief angesetzte, gereihte Ärmel.
6019: Voilebluse mit farbigen Kreuzstichmotiven ausgestattet. An den Achseln und Ärmelrändern Smocknäherei. Eine Blende begrenzt den viereckigen Ausschnitt. Raglanteilung.
6020: Bluse aus heller Waschseide mit aparter Biesenverzierung und seitlicher Querteilung. Die eingesetzten Ärmel sind mit Aufschlägen ausgestattet. Reverskragen.
6021: Bluse aus weißem Voile mit reicher Hohlnahtverzierung in effektvoller Anordnung. Angesetzter Gürtel. Die eingesetzten Ärmel statten geknöpfte Manschetten aus.
6022: Blusenrock aus gemustertem Wollstoff im Fischgrätenmuster, an einem Leibchen aus Waschseide gehalten. Den Rock erweitert eine linksseitliche Faltengruppe. Achselträger.
6023: Bluse aus hellem Crêpe de Chine, mit Biesen effektvoll garniert. Vorn abwärts des Ausschnittes Garniturblende. Manschetten zieren die eingesetzten Ärmel.
6024: Aparte Bluse aus farbigem Marocainkrepp. Durch eine Biese ist am Vorderteil ein Einsatz vorgetäuscht. Reverskragen. Manschetten begrenzen die eingesetzten Ärmel. Ein schmaler Gürtel faßt die Weite rückwärts leicht zusammen.
6025: Sportliche Bluse aus gestreifter Waschseide in hochgeschlossener Form. Den Kragen hält eine farbige Krawatte zusammen. An den Ärmeln geknöpfte Manschetten.
Artikel:
Schomburgk, Hans (1880-1967), Meine Susi.
Werbung:
Kaloderma-Gelee, F. Wolff & Sohn, Karlsruhe.
Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert.
Werbung:
„Deutsche Ortswappen“: Jedem Kaffee Hag Päckchen liegt ein Gutschein bei. Gegen Einsendung v. 40 Gutscheinen erhält jeder Sammler ein Album mit 18 Wappen-Marken oder 162 Marken, Kaffee Hag.
Artikel:
Liebmann, Margarete, Weltreise einer Schweizerin vor dreißig Jahren.
Die Fotografie im oberen Zentrum der Seite hat die Bildunterschrift „Sommerwohnsitz des früheren Sultan Hamid in Konstantinopel“.
Foto: Orient Photo.
Werbung:
„Ich wasche zarte Sachen so wie die Fachleute es mir raten – mit Lux Seifenflocken. Wasche Seide und Wollenes im lauwarmen Schaum der Lux Seifenflocken“, Sunlicht Ges. A.G., Mannheim.
Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert.
Artikel:
R., K., Modebericht.

5903: Nachmittagskleid aus marineblauem Crêpe Satin in durchgehend geschnittener Form mit Volantverzierung.
5904: Jumperkleid aus modefarbenem, genopptem Kasha mit braun-weiß gestreiftem Bandbesatz. Ein Schnurgürtel hält die Weite zusammen. Tollfaltenrock.
Fotos: unbekannt/unsigniert.
5905: Flottes Jumperkleid aus hellblauem und blau-weiß gestreiftem Wollstoff. Die Jumperteile aus gestreiftem Material sind mit einfarbiger Blende und weißem Georgette-Jabot ausgestattet. An den einfarbigen Ärmeln gestreifte Blende und weiße Garniturteile.
5906: Elegantes Promenadenkleid aus mittelfarbigem braun gemustertem Crêpe de Chine mit braunem, ombriertem Blendenabschluß. Eine einfarbige Weste füllt den Ausschnitt. Einfarbige Halsblende.
5907: Hochgeschlossenes Kleid aus mittelblauem Woll-Marocainkrepp mit linksseitlicher Faltengruppe, die frei ausfällt. Gleiche Faltenverzierung im Rücken. Die helle Georgette-Garnitur schließt mit Volants ab. Besticktes Brusttäschchen.
5908: Frühjahrskleid aus Kasha in drei Farben, Rost, Rosé und Sandfarbe. Letztere ergibt Passe und Ärmel. Den seitlich in Glocken ausfallenden Rock erweitert vorn eine Gegenfalte. Flotte Krawatte.
5909: Nachmittagskleid aus marineblauem Veloutine mit Tollfaltenrock, der vorn spitz ansteigt und an einer Biesengruppe endet. Die Falten hält Stepperei. Weißer Seidenkragen und weiß gefütterte Krawatte.
5910: Frühjahrskleid aus hellem Woll-Crêpe de Chine mit roter Stickerei, Quaste und Paspelierung an den Abschlußblenden. Rückwärts am Ausschnitt Schleife. Der Rock bildet seitlich Glockenfalten.
5911: Straßenkleid aus rötlichem Kasha in Jumperform. Eine rote, weiß getupfte Formblende begrenzt den Ausschnitt. Außerdem einfarbige Blenden als Garnitur. Am weißen Wildledergürtel Schnallenschluß.
5912: Praktisches Kleid aus meliertem Kasha mit ombrierter Blendenverzierung. Die Ausschnitt- und Ärmelblenden fallen als Garniturteile aus. Vordere Faltenpartie am Rock durch Stepperei gehalten.
5913: Nachmittagskleid in hochgeschlossener Form aus farbig gemustertem Marocainkrepp. Die weiße Georgette-Garnitur schließt mit farbigem Zäckchen ab. Aparter Zipfelrock. Ledergürtel.
5914: Elegantes Nachmittagskleid aus mittelfarbigem Wollgeorgette in zwei Tönen. Apart ist der in Zacken ansetzende Glockenrock. Halstuch rückwärts geknotet. Schmaler Ledergürtel.
5915: Nachmittagskleid aus gemustertem Crêpe de Chine. Den Glockenrock ergänzt eine Hüftpasse. Einfarbige Blendenverzierung und Ärmelpuffen sowie Gürtel mit Schnallenschluß. Das linksseitlich angeschnittene Jabot ist einfarbig unterfüttert.
5916: Elegantes Kleid aus himbeerrotem Wollkrepp mit wirkungsvoller Stickerei, in Gold und Schwarz gehalten. Über den engen Rock fällt vorn ein Glockenteil, der in bogiger Linie ansetzt.
5917: Nachmittagskleid aus bunter Seide mit einfarbiger Garnitur. Kragen und Jabotteile schließen mit Bogen ab. Bündchen halten die Ärmelpuffen zusammen. Die Hüftpasse greift mit Zacken auf den Tollfaltenrock.
5918: Nachmittagskleid aus mittelfarbigem Veloutine mit flotter Vorstichverzierung. Den Rock erweitern Faltengruppen. Für den plissierten Einsatz und die Ärmelaufschläge ist abstechendes Material verwendet. Schmaler Gürtel.
5919: Flottes Kleid aus hellem und marineblauem Veloutine kombiniert. Letzterer ergibt die Ärmel und den Rock, den Plisseefalten einschränken. An Taille und Ärmelansätzen effektvolle Plattstichstickerei.
5920: Sommerliches Jumperkleid aus modefarbenem Kasha mit dunkler gehaltener Lacetstepperei, in abgestuften Gruppen angeordnet. Der Rock ist nur vorn mit Tollfalten versehen. Am Ausschnitt farbige Blende aus Seide.
5921/22: Elegantes Nachmittagskleid aus mattgrünem Georgette, durch ein kurzes Jäckchen komplettiert. An diesem und an der Taille Biesenverizierung. Der Rock besteht aus Glockenvolants. Schmaler Gürtel.
5923/24: Complet aus marineblauem Veloutine mit reicher Lacetstepperei. Das Kleid zeigt écrufarbene Spitzenausstattung und am Rock eingesetzte Faltenteile. Verschlußloser Mantel.
5925/26: Sommerliches Complet: Ärmelloses Kleid aus orangefarbenen gemustertem Crêpe de Chine und verschlußloses Jäckchen aus orangefarbenem Wollstoff. Die Übereinstimmung ist durch orangefarbenes und schwarzes Besatzbändchen gebildet.
5927: Dirndlkleid aus buntgemustertem Baumwoll-Musselin für junge Mädchen. Die Taille ergänzt ein weißes Batisthemdchen mit Zugsaum. Schwarzer Bandbesatz. Dicht gereihter Rock.
5928: Flottes Dirndlkleid aus bedrucktem Waschstoff, vorn durchgehend geknöpft. Der Rock ist glockig geschnitten. Für Kragen und Aufschläge ist Batist verwendet.
5929: Wanderkleid aus blau-weiß kariertem Baumwollstoff mit Kimonotaille und dicht gereihtem Rock. Dieser ist mit einer Tasche ausgestattet. Kragen und Blenden aus hellem Material zeigen farbige Paspelierung.
5930: Dirndlkleid aus hellblau kariertem und einfarbigem Material kombiniert. Letzteres ergibt die eng anliegende Taille und die Blenden an Rock und Taschen. Bunt gemustertes Halstuch.
5931: Sport- oder Wettermantel aus imprägniertem Gabardine mit Raglanärmeln, die geknöpfte Bündchen zusammenfassen. An den aufgesetzten Taschen Pattenverzierung. Der Gürtel mit Schnallenschluß faßt die Weite leicht zusammen.
5932: Regenmantel aus farbig gemusterter Seide mit apartem Pattenverschluß am Kragen. Die Vorderteile treten zum doppelreihigen Knopfschluß breit übereinander. Gürtel und Ärmelblenden sind mit Schnallen versehen.
5933: Promenadenmantel aus mittelfarbigem Crêpe Satin. Für die effektvolle Blendenverzierung ist die glänzende Stoffseite verwendet. Die Vorderteile greifen zum Knopfschluß breit übereinander.
5934: Sommerliches Kostüm aus hellem, gemustertem Wollstoff mit schlichter Jacke, die mit Einknopfschluß und aufgesetzten Taschen versehen ist. An Kragen, Ärmeln und Rockrand Zierstepperei.
5935: Jugendliches Kostüm, bestehend aus weißem, plissiertem Faltenrock und roter Gürteljacke, die mit weißen Blenden ausgestattet ist. An den Ärmeln breite, weiße Ansätze. Gürtel mit Schnallenschluß.
5936: Promenadenkostüm aus modefarbenem Kasha mit mäßig weitem, vorn übereinandergreifendem Rock. An der Jacke ist die Verzierung durch Kellernähte und gestickte Fliegen gebildet. Schlanker Reverskragen. Abwärts Doppelknopfschluß.
5937: Sportliches Kleid aus hellblauem Wollkrepp in ärmelloser Form, für junge Mädchen. Der Rock fällt in Glockenfalten aus. Weiße Blendengarnitur, mit blauem Bändchen verziert.
5938: Sommerliches Kleid aus buntgemustertem Musselin, für den Landaufenthalt geeignet. Das Halstuch schließt mit einfarbiger Blende ab, einfarbiger Gürtel mit Schnallenschluß. Schlichte Form für junge Mädchen.
5939: Backfischkleid aus mittelblauem Leinen in kleidsamer Jumperform. Einfache, in Rosa gehaltene Stickerei und ein rosa Gürtel mit Schnallenschluß bilden die Ausstattung. Glockenrock.
5940: Dirndlkleid aus bedrucktem Kreton für junge Mädchen. Für das Schößchen und die Randblende ist einfarbiges Material verwendet. Am Leibchen Knopfschluß. Eine Unterziehbluse aus weißem Voile mit Puffärmeln vervollständigt das Kleid.
5941: Nachmittagskleid aus stahlblauem Veloutine in blusiger Verarbeitung. Der Kragen aus modefarbener Seide verlängert sich links zum Jabot, an dem gleichfarbige Stepperei angebracht ist. Am Gürtel Garniturteil.
5942: Promenadenkleid aus gemustertem Crêpe de Chine. Den Glockenrock ergänzt eine gebogte Hüftpasse. Am Ausschnitt abstechend gefüttertes Jabot. Einfarbiger Gürtel mit Schnallenschluß.
5943: Elegantes Abendkleid aus großgeblümtem Taft für die eng anliegende Taille und schwarzem Chiffon für den Zipfelrock, der aus zwei Volants besteht. Rückwärts farbig gefütterte, hängende Blende.
5944: Nachmittagstoilette aus grün gemustertem Crêpe de Chine mit einfarbiger dunkler Blendenverzierung, die mit grünem Paspel abgesetzt ist. Der vorn durch Säumchen eingeschränkte Rock zeigt eine Hüftpasse.
5945/46: Elegantes Complet aus himbeerfarbenem Crêpe de Chine mit Stickerei in dunklerem Ton. Das Kleid zeigt am Rock vorn unterbrochene Volants. Die Jacke ist verschlußlos.
5947: Sommerkleid aus hellgrundiger, rot gemusterter Waschseide, durch eine rote Tuchweste und rote Manschetten ergänzt. Rote Einfassung begrenzt die Rockvolants, während die Weste und Manschetten mit schwarzer Tresse berandet sind.
5948/49: Sommerliches Complet aus weißem Kasha für Rock und Jacke und blau-weiß gemusterter Seide für den Jumper. Mit gemustertem Material ist die Jacke gefüttert. Blaue Blenden sowie Kragen und Gürtel ergeben die Garnierung.
5950: Elegantes Bolerokleid aus schwarzem Crêpe Satin und weißem Crêpe de Chine, der für die sportliche hochgeschlossene Bluse verwendet ist. Am Jäckchen Plattstichstickerei. Den Rock ergänzt ein Hüftgürtel.
5951: Jugendliches Kleid aus neurotem Veloutine in blusiger Form. Abstechende rote Blenden betonen die Hüftpasse und die linksseitlich durch Einschnitte geleitete schwarze Blende mit Quastenabschluß. Knopfverzierung.
5952: Elegantes Nachmittagskleid aus blaugrünem Crêpe de Chine für junge Mädchen. Heller Vorstoß betont sämtliche Ränder, auch die Faltengruppe am Rock. Aparter Ausschnitt mit Blendengarnitur.
5953: Sommerliches Kleid aus modefarbenem Woll-Georgette. Den Ausschnitt füllt ein weißer Seideneinsatz. Der enge Rock zeigt eine glockig ausfallende Tunika, die vorn geteilt ist. Am Wildledergürtel Schnallenschluß.
5954: Sportliches Kleid aus beigefarbenem Kasha mit effektvoller Stickerei an Ärmeln und Taschen. Unter diesen Faltengruppen. An den Bündchen Knopf-, am Gürtel Schnallenschluß.
5955: Sommerkleid aus bunt gemustertem, blaugrundigem Crêpe de Chine mit Glockenrock, der mit verschiedenfarbigen Blenden abschließt. An der Garnitur und dem Gürtel aus weißem Material gleiche Blendenverzierung.
5956: Sportkleid aus weißem Ripsleinen in kleidsamer Jumperform. Rostrote Blenden ergeben die Garnierung. Faltenrock, am Jumper aufgesetzte Taschen.
5957: Nachmittagskleid aus zitronengelber Seide für junge Mädchen. An den Bogenrändern blaue Formblenden. Eine blaue Blende mit Schleife begrenzt den Ausschnitt.
5958: Flottes Jumperkleid aus buntgemustertem Crêpe de Chine und weißem Wollbatist kombiniert, letzterer ergibt den Rock mit Faltengruppen. Am Jumper rote Blenden und Wildledergürtel.
5959: Jumperkleid aus weißem und tomatenrotem Wollstoff kombiniert. Der Rock bildet linksseitlich eine Faltengruppe. Am Jumper ist roter Soutache in effektvollem Muster aufgenäht.
5960: Nachmittagskleid aus modefarbenem, bunt gemustertem Marocainkrepp mit roten und gelben Blenden garniert. Aus dem Besatzmaterial besteht auch der Gürtel. Rock mit Tollfalten, tief angesetzt.
5961: Sportliches Kleid aus tütenblauem Wollkrepp mit weißer Garnierung. Der Plisseerock schließt mit weißer Blende ab. An Gürtel und Taschen Paspelierung. Weiße Schleife am Kragen.
5962/63: Complet aus lachsrosa und weiß gemustertem Crêpe de Chine. Letzterer ergibt die verschlußlose Jacke und den ärmellosen Jumper, den ein weißer Kragen mit Plisseebegrenzung ausstattet.
5964: Promenadenkleid aus bananengelbem Marocainkrepp mit reicher Plisseeausstattung. Den Jumper hält ein Bindegürtel zusammen. Gebundene Blenden begrenzen die Ärmel, die plissierte Manschetten ausstatten.
5965: Sommerliches Nachmittagskleid aus großgemustertem Crêpe de Chine mit Plisseerock. Die leicht drapierte Taille stattet ein weißer Kragen, Latz und hierzu passende Ärmel-Garniturteile aus.
5966: Elegantes Nachmittagskleid aus blau-weiß gemustertem Crêpe de Chine und einfarbig blauem Material, das zur Garnierung verwendet ist. Flott gebundenes Halstuch. Am schmalen Gürtel Schnallenabschluß.
5967: Abendkleid aus sandfarbenem, braun gemustertem Crêpe de Chine in blusiger Verarbeitung. Über den Rock fallen mit Zäckchen abschließende Garniturteile. Breiter Gürtel.
5968: Elegantes Abendkleid aus schwarzem Crêpe Satin mit gelb-schwarz gemusterter, eingearbeiteter Blende aus Velours-Jaquard. Mit Gelb sind die Garniturteile unterlegt. Gelbe Agraffe.
5969: Tanzkleid aus hellgrünem Crêpe de Chine mit eingearbeiteter rosa Gürtelblende, die mit weißen Perlen bestickt ist. Die Rockvolants fallen glockig aus.
5970: Dinertoilette aus gelbem Brokat für die ärmellose Taille und rostfarbenem Crêpe Satin für den Rock, der rückwärts verlängert, glockig ausfällt. An der linksseitlichen Raffung rostrote Agraffe.
5971: Tanzkleid aus champagne-roséfarbenem Crêpe de Chine in blusiger Verarbeitung. Den seitlich mit dichten Reihfaltengruppen versehenen Rock ergänzt eine Hüftpasse. Achselteile mit Straß bestickt. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
5972: Jugendliches Tanzkleid aus zartfarbig gemustertem Crêpe de Chine mit Volantrock. An der Taille linksseitlich wasserfallartig ausfallender Garniturteil. Flotte Schärpe. Einfarbige Ansteckblüte. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
5973: Backfischkleid aus pastellblauem Georgette für Tanzfestlichkeiten. Die Garnierung besteht aus Hohlnähten, rötlicher Stickerei und écrufarbener Valenciennesspitze, die mit Hohlnaht gehalten ist. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
5974: Elegantes Tanzkleid aus mittelblauem Tüll für junge Mädchen. Das Kleid wird über einem gleichfarbigen Unterkleid getragen. Den Rock garnieren Volants. Schwarzer Bandgürtel und schwarze Achselschleife. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
5975: Ärmelloses Kleidchen aus feinem, weißen Wollstoff für Mädchen von 2 bis 6 Jahren. Blendenbesatz und Smocknäherei in Rot. Schnitt für 2 bis 4 Jahre und 4 bis 6 Jahre.
5976: Jumperkleid aus weißem und rotem Popeline. Der Rock zeigt vorn Faltengruppen, am Jumper bildet eine Biese den Blendeneffekt. Schnitt für 8 bis 12 Jahre.
5977: Hängerkleidchen aus farbigem Voile mit Raglanärmeln und Smocknäherei. An Ärmeln und Rock Säumchenschmuck. Schnitt für 2 bis 4 Jahre und 4 bis 6 Jahre.
5978: Schulkleid aus getupftem Musselin für Mädchen von 6 bis 10 Jahren. Den Rock bilden zwei Glockenvolants. Aufschlaggarnitur, Gürtel und Schleife aus einfarbigem Material.
5979: Kleid aus blauem Wollstoff mit Faltenrock. Die Bluse ist fein plissiert und einer leicht bestickten Passe angesetzt. Schnitt für 8 bis 12 Jahre.
5980: Passenkleidchen aus Wollkrepp für Mädchen von 1 bis 4 Jahren. Den Rock ergeben tiefe Tollfalten. Blendenbesatz in zwei abgetönten Farben, heller Kragen.
5981: Kleid aus marineblauem Rips mit weißer Aufschlaggarnitur, Gürtel, Einfassung und Schleife in Rot. Bluse und Volants sind plissiert. Schnitt für 12 bis 14 Jahre und 14 bis 16 Jahre.
5982: Mantel aus weißem Wollstoff für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. Zwei Zacken bilden, nach links übergreifend, den Verschluß. Roter Tressenbesatz.
5983: Mantel aus blauem Tuch mit spitz verlaufender Passe für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. Weiße Smocknäherei und schmale, weiße Blenden beleben das Modell.
5984: Regenmantel aus imprägniertem Wollstoff mit zweireihigem Knopfschluß und eingesetzten Taschen für Knaben von 8 bis 12 Jahren.
5985: Regenmantel aus imprägnierter Seide mit aufgesetzten Taschen und gebundenem Kragen für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. Im Rücken abgesteppte Falte.
5986: Mäntelchen aus feinem Wollstoff mit runder Passe für Mädchen von 2 bis 6 Jahren. Kragen, Passe und Aufschläge sind mit Stepperei verziert. Schnitt für 2 bis 4 und 4 bis 6 Jahre.
5987: Mädchenmantel aus grauem Kasha mit blau karierten Aufschlägen. Die Weite des Mantels hält ein Gürtel zusammen. Schnitt für 12 bis 14 und 14 bis 16 Jahre.
5988: Kleidsame Weste aus sandfarbenem Tuch mit Reverskragen und Einknopfschluß. Seitlich an Quereinschnitten Reihziehung.
5989: Sportliche Bluse aus naturfarbener Rohseide in hochgeschlossener Form. Flotte orangefarben getupfte Krawatte und orangefarbene Einfassung am Umlegekragen.
5990: Ärmellose Sportbluse aus hellfarbiger Seide mit flottem Kragen, den eine abstechende Bandschleife zusammenfaßt. Vorn Pattenverzierung mit Knöpfen.
5991: Ärmelloser Sportjumper aus hellem Wirkstoff mit behäkelten Rändern. Die Verzierung am rechten Vorderteil ist durch flotte Stickerei gebildet. Ein abstechender Ledergürtel hält die Weite leicht zusammen.
5992: Ärmelloser Jumper aus weißem Wollstoff in sportlicher Form. Aus blauer Tresse ist die Verzierung gebildet. Linksseitlich Brusttasche. Am Kragen Doppelknopfschluß.
5993: Ärmellose Sportbluse aus Waschseide mit Hohlnahtverzierung und plissiertem Jabot, unter dem sich der verdeckte Verschluß befindet.
5994: Hemdbluse aus hellem Crêpe de Chine mit seitlicher Blendenverzierung, die am Gürtel, durch Einschnitt geleitet, als Patte anknöpft. An Kragen und Krawatte abstechende Blenden.
5995: Hauskleid aus mittelfarbigem Wollkrepp mit Passenteilung an der Taille. Den Rock erweitert eine Faltengruppe, die mit aufgesetzter Tasche abschließt. Die weiße Garnitur zeigt Hohlnahtverzierung.
5996: Wirtschaftskleid aus blau-weiß kariertem Woll-Musselin in ärmelloser Form. Für Kragen, Blenden und Gürtel ist das Material schräg verwendet.
5997: Hauskleid aus blau-weiß gestreiftem Waschstoff in blusiger Verarbeitung. Die seitlichen Gegenfalten am Rock enden an aufgesetzten Taschen. Kragen und Taschenpatten aus weißem Rips.
5998: Hauskleid aus blaugrauem Waschstoff mit enganliegender Taille und mäßig gereihtem Rock. Für die Garnierung ist marineblaues Material verwendet. Rechts aufgesetzte Tasche.
5999: Elegantes Brautkleid aus Crêpe Satin. An der Bluse Passeneffekt und ein plissiertes Jabot. Dem glatten Rock liegt eine glockige Tunika auf, die vorn bogig ansetzt und rückwärts in Zipfeln verläuft. Schlanker Ärmel mit Schnitteffekten.
6000: Brautkleid aus Crêpe Georgette und Spitze kombiniert. Diese ergibt Passe, Ärmelergänzung und Schleifenenden. Der glockige, vorn offene Überrock ist ausgebogt und rückwärts verlängert.
6001: Brautkleid aus Crêpe Satin und Spitze. Rechtsseitlich ansetzender Spitzenvolant, der nach links ansteigt und unter einer großen Schluppe endet. Asymmetrischer Ausschnitt. Ärmel mit Spitze garniert.
6002: Brautkleid in Prinzeßform aus Crêpe de Chine und Spitze. Diese ergibt den breiten Ansatz des seitlich verlängerten Rockes und den rückwärts spitzen Kragen. Schlanker Ärmel.
„Für stärkere Damen“.
6003: Nachmittagskleid aus schwarzem Woll-Crêpe de Chine mit hellfarbigem Einsatz, der im Rücken spitz verläuft; für stärkere Damen geeignet. Schnitteffekte bilden eine Hüftpasse und unterbrechen die glatte Linie. Mäßig weit geschnittener Rock, vorn mit einer fächerförmigen Glockenbahn gearbeitet.
6004: Elegantes Nachmittagskleid in Prinzeßform aus marineblauem Crêpe Satin, stumpf verarbeitet, mit Spitze kombiniert. Vorn und im Rücken Blendeneffekt, durch Biesen hervorgerufen. Weiter Glockenrock. Form für stärkere Damen.
6005: Einfaches Kleid aus prunefarbenem Woll-Georgette mit einfarbigem Einsatz und Aufschlaggarnitur, für stärkere Damen geeignet. Kragen, Aufschläge und Taschenpatten zeigen bunte Stickerei. Den glatten Rock erweitern vorn zwei Falten. Schmaler Gürtel mit Schnallenschluß.
„Für stärkere Damen“.
6006: Sommerliches Nachmittagskleid aus marineblauem, farbig bedrucktem Voile, für stärkere Damen. Den vorn durch eine Gegenfalte erweiterten Rock ergänzt eine Hüftpasse. An den Ärmeln weite Ansätze. Für den aufliegenden Kragen und das Jabot ist Spitze verwendet.
6007: Sommerliches Nachmittagskleid aus blau-weiß gemustertem Voile, für stärkere Damen geeignet. Einfarbiges Material ergibt die Blendenverzierung und das Unterkleid, das vorn infolge des verkürzten Rockes sichtbar wird.
6008: Bolerokleid aus großgemustertem Voile mit einfarbiger Blendenbegrenzung. Das Kleid kann auch ohne Jäckchen getragen werden. Über den engen Rock fällt eine glockig geschnittene, vorn verkürzte Tunika. Schärpengürtel.
„Für stärkere Damen“.
6009: Promenadenmantel aus marineblauer Seide mit reicher Biesenverzierung. Kleidsame Form für stärkere Damen. Breite Manschetten begrenzen die eingesetzten Ärmel. Der Gürtel mit Schnallenschluß hält die Weite des Mantels zusammen.
6010: Eleganter Mantel aus marineblauem Marocainkrepp mit seitlichem Bindeschluß. Für stärkere Damen geeignet. Die Verzierung ist durch Plisseevolants gebildet, die an Ärmel und Mantelteilen teils schräg aufgarnierten Blenden ansetzen.
6011: Eleganter Promenadenmantel aus schwarzer Seide mit Plisseeausstattung. Den Schalkragen begrenzt ein Plissevolant. An Ärmeln und Mantelteilen sind gleichbreite Plisseeblenden eingefügt. Am Gürtel Schnallenschluß. Form für stärkere Figuren.
6012: Eleganter Pyjama aus naturfarbener, gemusterter Waschseide. Schalkragen, Aufschläge und Taschenpatten bestehen aus einfarbigem Material. Abwärts des Kragens Knopfschluß.
6013: Morgenrock aus farbig bedrucktem Musselin mit breit übereinander greifenden Vorderteilen und Bindeschluß. Am einfarbigen Kragen gemusterte Bogenblende. Die Ärmel greifen mit Bogen auf die einfarbigen Randblenden. Aufgesetzte Tasche.
6014: Morgenrock aus neurotem Waschsamt. Die Vorderteile setzen leicht gereiht den Achselstücken an. Die Ärmel begrenzen schmale Aufschläge. Abwärts des Kragens Bindeschluß. Rechts aufgesetzte Tasche.
6015: Schlafanzug aus einfarbiger und gemusterter Rohseide kombiniert. Letztere ergibt die Kimonojacke, die mit einfarbigen Blenden und Bindeschluß ausgestattet ist. Am einfarbigen Beinkleid gemusterte Aufschläge.
St 1062: Nachttischdecke Stoffgr. 40/40, vorgezeichnet aus feinem Halbleinen 75 Pf., auf prima Linon 60 Pf., handgestickt auf Halbleinen 7,50 Mk. Abplättmuster 40 Pf.
St 1063: Kissen in leichter Loch- und Richelieustickerei, Größe 40/60, mit Rückwand, vorgezeichnet auf Halbleinen 2 Mk., auf Linon 1,60 Mk. Abplättmuster 80 Pf.
St 1064: Rundes Kissen in Lochstickerei mit Seidengarnierung, Größe der Stickereiplatte 40/40, vorgezeichnet auf feinem Halbleinen 90 Pf., auf Reinleinen oder feinem Batist 1,40 Mk. Abplättmuster 40 Pf.
St 1065: Kissen in Richelieu und Plattstichstickerei in neuzeitlichem Geschmack, Größe 50/70, mit Rückwand, vorgezeichnet auf feinem Halbleinen 3,25 Mk., auf Reinleinen 5 Mk. Abplättmuster 80 Pf.
St 1066: Ovales Tablettdeckchen, Größe 26/40 (Stoffgr. 30/44), vorgezeichnet auf feinem Halbleinen 70 Pf., auf Linon 50 Pf. Abplättmuster 40 Pf.
St 1067: Ovale Tafeldecke, Größe 50/120, vorgezeichnet auf weißem Halbleinen 2,75 Mk., auf prima Linon 2,30 Mk., auf Reinleinen 4,25 Mk. Abplättmuster 1,60 Mk.
St 1068 a-e: Fünfteilige Waschtischgarnitur in Richelieu- und Lochstickerei, vorgezeichnet auf weißem Halbleinen 2,50 Mk., auf Linon 2 Mk. Abplättmuster 1,20 Mk.
Artikel:
O. V., Moderne Frauenberufe. Die Frau im Hotelgewerbe.
Werbung:
„Die schönste Osterfreude!“, Stollwerck Gold.
Zeichnung/Illustration: Felix Schwormstädt (1870-1938).
Artikel:
O. V., Moderne Frauenberufe. Die Frau im Hotelgewerbe.
Werbung:
Singer Nähmaschinen in altbewährter Güte, Weitgehende Zahlungserleichterungen, Mäßige Monatsraten, Singer Nähmaschinen Aktiengesellschaft, Singer Läden überall;
Ozite Teppichunterlage, Ozite-Verkaufsgesellschaft m. b. H., Abt. 4b, Hamburg I, Alsterdamm 39, Illustration: Prentis.
Artikel:
Hirsch-Matzdorf, Dr. A., Ihre Schönheitspflege.
Werbung:
Moderne Kleiderstickerei, jede Ausführung, Perl-Handstickerei, Biesen, F. R. Lüdke, Berlin S 59, Kottbuserdamm 63;
Kostenloses Mittel gegen Magerkeit und schlaffe, unterentwickelte Büste, Frau A. Maack, Berlin SW 29/5, Willibald-Alexis-Straße 31;
Hansaplast-Schnellverband, Illustration: Schuchert;
Lupa, neuer garantiert undurchlässiger Monatsschützer (Damenhygiene), Ludwig Paechtner, Dresden-A. 24/109, Bendemannstraße 15;
„18 Pfund zugenommen“, Eta-Tragol-Bonbons, „Eta“-chm.-techn. Fabrik, Berlin-Pankow 148, Borkumstr. 2;
Gentila Kompressions-Gummistrümpfe gegen Krampfadern, Schwellungen und Müdigkeit, J. J. Gentil G. m. b. H., Berlin W 9, Potsdamerstr. 5, Spezialhaus für Gummistümpfe, Figurverbesserer, Leibträger, Gegründet 1900;
Gegen Magerkeit „Orient. Kraft-Pillen“, D. Franz Steiner & Co. G. m. b. H., Berlin W.30/469, Eisenacherstr. 16;
„Lästige Haare“ radikal beseitigen, Hermann Wagner, Köln 133 a, Blumenthalstr. 99;
Gegen rote Hände Creme Leodor und Leodor-Edel-Seife – in allen Chlorodont-Verkaufstellen zu haben.
Artikel:
O. V., Stickereien Häkelkissen.

Der Artikel ist mit fünf Zeichnungen ergänzt:
St 1218: Quadratische Decke, 80 cm groß, mit Kreuzstichstickerei und Langettenabschluß. Abplättmuster 1,60 RM.
St 1121: Nachttischdecke in leichter Stickereiausführung, 40 cm im Quadrat groß. Abplättmuster 0,40 RM.
St 1165: Taschentuchbehälter mit Lochstickereiverzierung. Stoffgröße 25 x 70 cm. Abplättmuster 0,20 RM.
(Unbeziffert): Apartes, gehäkeltes Kissen, etwa 50 x 60 cm groß. Material: 180 g dunkel-, 25 g mittel-, 25 g hellbraune, 25 g elfenbein und 40 g graue Schwanen- oder Taubenzephirwolle.
St 1110: Ovales Deckchen mit hübscher Weißstickereiverzierung. Stoffgröße 30 x 40 cm. Abplättmuster 0,40 RM.
„Eine Stunde Denksport“. Rätselseite mit folgenden Rätseln:
1. Das zersprungene Zifferblatt,
2. Das bekannte Wort,
3. Bist du intelligent?,
4. Rechenexempel,
5. Sechs Pferde suchen ihren Stall,
6. Wie oft?,
7. Das verdrehte Alphabet,
8. Auf der Jagd,
9. In einem Zuge,
10. Überall Amerika.
Artikel (Jugendschau):
O. V., Der Medizinmann und sein Zauberrabe;
o. V., Eine Hausregel (zur Ernährung).
Werbung:
Die Marken der Schokoladenfabrik Tangermünde: Falter und Feodora.
Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert.
Foto: unbekannt/unsigniert.
Artikel (Jugendschau):
O. V., Der Medizinmann und sein Zauberrabe.
Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert.
Werbung:
Stahl-Polster-Matratzen, Eisenmöbelfabrik Suhl (Thüringen);
Reizende Locken durch Präparat, Versandhaus „Lebensglück“, Abt. 95, Dresden-A., Marschallstr. 27;
Nivea-Creme.
Informationen des Verlages: Auflistung aller Lyon-Filialen (Verkaufsstellen) im Deutschen Reich und in Groß-Berlin.
Artikel:
O. V., Bücher, die wir empfehlen (Friedrich M. Kircheisen, Die französische Revolution 1789-1799; Olaf Baker, Der Sohn des Donners; Josef Winckler, Doctor Eisenbart; Virginia Woolf, Die Frau von fünfzig Jahren; Hans Schomburgk, Mein Afrika).
Werbung:
„Verweile doch, Du bist so schön!“, Glycita-Creme, François Haby, Fabrik kosm. Präparate, Berlin W 56;
„Dea“-Korsettleibbinde, Eugen Scheuing, Stuttgart 33;
Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon für „Moderne Hüte“ und „Wiener Wäschemodelle“ zum Preis von 5 bzw. 2,50 Mk., die Ausgaben waren in allen Lyon-Verkaufsstellen, Buchhandlungen, Wertheim-Warenhäusern und direkt beim Verlag (Berlin SO 16) erhältlich;
„Für Inletts Türkisch Rot“ (farbechte Stoffe mit dem Warenzeichen Türkisch Rot), Zeichnung: EMU.
Artikel:
Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… .
Werbung:
„Trage Gummistrümpfe – Deine Beine werden schlank!“, die Weltmarke mit dem „R“ im Dreieck;
AEG-Staubsauger Vampyr zum Preis von 130,- RM oder in Teilzahlungen 140,- RM.
Artikel:
Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… .
Werbung:
„Wir zwei sind unzertrennliche Freunde“, Dr. Dralle’s Birkenhaarwasser;
Wanderer-Werke A.G., Schönau bei Chemnitz.
Illustration/Foto: unbekannte Signatur.
Artikel:
Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… .
Werbung:
„Ultra Compact, die neue Variation des weltberühmten Leichner-Puders in griffiger Sprungdeckeldose ganz besonders flach und apart“, Leichner;
Die farbechten Handarbeitsgarne Belagarn und Negergarn;
Dialon-Puder.
Illustrationen/Foto: unbekannte Signatur/unsigniert.
Artikel:
O. V., Die Küche des Monats (Frühlingssuppe, Eierklößchen, Spargelköpfe in Rührei, Gemüse von Mangoldstielen, Aalroulade, Reisauflauf mit Kirschen).
Werbung:
Maggi’s Fleischbrühwürfel enthalten besten Fleischextrakt und feine Gemüseauszüge;
Bezugsquelle für billige böhmische Bettfedern, S. Benisch in Prag XII., Amerika ulice Nr. 26/758, Böhmen;
„Sie wirken älter weil Sie zu stark sind. Schlankheit macht jugendlich und elegant“, Dr. Ernst Richters Frühstücks-Kräutertee, Fabrik pharm. kosm. Präparate „Hermes“, München, S. 70, Güllstraße 7;
„Schöne Büste in 4 – 6 Wochen“, Schröder-Schenke, Berlin W 21, Potsdamer Straße 26 B, Adr. f. Österreich: Wien I. 21, Wollzeile 15, Adr. f. C. S. R.: Bratislava 21, Wagnergasse 5;
„Über 500 Millionen Eier werden jährlich durch Garantol frisch erhalten“, Garantol Eierkonservierungsmittel, Garantol-Gesellschaft m. b. H., Heidenau I;
Biox-Ultra-Zahnpasta und Biox-Mundwasser.
Artikel:
O. V., Der Fluch des Pharao.
Werbung:
„Was ist Togal?“, Togal-Tabletten gegen Rheuma, Gicht, Ischias, Grippe, Nerven- und Kopfschmerzen und Erkältungskrankheiten;
Dr. Oetker’s Backin-Backpulver, Dr. August Oetker, Bielefeld;
Gütermanns Nähseide;
Eigenwerbung des Verlages Gustav Lyon für die neuen Saisonausgaben „Lyon’s Kindermoden“ und „Lyon’s Knabenmoden“ für Frühjahr und Sommer 1929;
„Tagaus-tagein – die treue Helferin von Millionen in Haus und Beruf“, Pfaff Nähmaschine, G. M. Pfaff A. G., Nähmaschinenfabrik Kaiserslautern.
Artikel:
O. V., Der Fluch des Pharao.
Werbung:
„Eta-Haarkräuselgeist“, „Eta-Augenbrauenbalsam“, „Eta-Augenbad“, „Eta-Masse“, „Eta-Sauerstoffzahnpulver“, Nasenformer „Zello-Punkt“, „Stirnrunzelglätter“, Geradehalter „Sascha“, „Eta-Fußbadlösung“, „Eta-Lippenformer“, „Eta-Maske“, „Eta-Handhüllen“, Fingerspitzenformer, „Eta-Mitesserentferner“, „Etalösung“, „Eta-Nasenbad“, „Eta-Schälkur“, „Eta-Tropfen“, „Eta-Zehrwachs“, „Eta-Haarzerstörer“, „Eta-Haarkur“ und „Eta-Haarfärbelotion“ von der „Eta“ Chem.-techn. Fabrik G. m. b. H., Berlin-Pankow 264, Borkumstr. 2.
Rätselseite für Rätselfreunde mit der Auflösung der Rätsel aus Nr. 195. Links daneben befinden sich ein Silbenrätsel und ein Diamanträtsel.
Werbung:
Eisen-, Metall- oder Holz-Betten, Stahlmatr., Kinderbetten, Schlafzimmer und Chaiselongues, Eisenmöbelfabrik in Suhl (Thüringen);
Mantel-Seiden, Lindener Kleider-Samte und 1a Waschsamte, Samthaus Schmidt, Hannover 16;
Gegen Damenbart totale Wurzelabtötung, Frau F. Ulke, Köln-Nippes 7, Neusserstraße 171;
„Vertragen Ihre Zähne Süßigkeiten?“, Pebeco Zahnpasta in der reinen Zinntube;
„Wie gut – dass ich auf meinen Arzt hörte und Kalasiris kaufte!“, Klasiris Leibbinde (Hüfthalter), Klasiris G. m. b. H., Köln, L.;
J. H. Garich Büstenfabrik, Berlin C. 109, Seydelstraße 18;
Bill. Böhm. Bettfedern, Benedikt Sachsel, Lobes, No. 13, bei Pilsen, Böhmen;
Kostenloser Ratschlag an Lungenkranke und Tuberkuloseleidende, Fabrikant Hch. Ernst, Stuttgart-Cannstatt 44;
Hühneraugen-Lebewohl, Lebewohl-Ballenscheiben und Lebewohl-Fußbad.
Artikel:
O. V., Die Heldentat eines jungen Arztes.
Werbung:
„Ich spare an Arbeit und Geld“, Cirine zum Bohnern, Cirine-Werke Böhme & Lorenz, Chemnitz;
Eigenwerbung des Verlages Gustav Lyon für die neuen Saisonausgaben „Elite“ und „Lyon-Favorit-Album“ für Frühjahr und Sommer 1929;
„Nasenröte entfernt garant. Schönheitshersteller ‚Pohli‘“, Gg. Pohl, Berlin S 59/240, Gräfestraße 69-70.
Informationen des Verlages:
Unten befinden sich die Tarife für Lyon Schnittmuster (Großer Schnitt, Kleiner Schnitt Kleinigkeit, Kl. Kleinigkeit, Schnitte nach persönlichem Maß, Abplättmuster sowie Stechpausen) sowie Angaben zu den Normalgrößen für Damen, Mädchen und Knaben.
Impressum der Illustrierten Modenschau.
Artikel:
O. V., Wissenswertes.
Werbung:
„Offenbarung des Geheimnisses des persönlichen Einflusses“, Mlle. Simone Maitre, Psychology Foundation, S. A. (Freie Verteilungsabteilung Dept. 2253), No. 18, rue de Londres, Brüssel (Belgien);
Vasenol Körper-Puder;
Sommersprossen verschwinden durch Fruchts Schwanenweiß, zu ergänzen durch die Anwendung von Schönheitswasser Aphrodite, Frau Elisabeth Frucht, Fabrik kosmetischer Präparate, Hannover H 20, Heiligengeiststr. 19, Postfach 438;
Sebalds Haartinktur;
„Sommersprossen beseitigt man unter Garantie mit Schönheitshersteller ‚Pohli‘“, Gg. Pohl, Berlin S 59/240, Gräfestraße 69-70;
Stoffbüsten mit Armansatz, Merlitz & Co., Berlin, Willibald-Alexis-Str. 40;
Kaiser’s Brust-Caramellen mit den 3 Tannen.
St 1069: Viereckige Decke mit leichter Strichstichstickerei; fertige Größe 160 x 200; vorgezeichnet auf weiß Bauernleinen in Stoffgröße 170 x 210 M. 18,50; Stickmaterial M. 5,50. Diese Decke ist in jeder gewünschten Größe auf Stoff vorgezeichnet erhältlich. Abplättmuster M. 3,20.
St 1070: Kissen mit moderner Stickerei auf goldgelbem Rips, Größe 50/70 mit Rückwand, vorgezeichnet auf Rips (indanthren) M. 3,75; passendes Stickmaterial M. 1,75; prima handgestickt ohne Füllung M. 14,50. Abplättmuster 80 Pf.
St 1071: Tuchkissen mit Rückwand 50 x 70, in Wolle und Seidenstickerei, vorgezeichnet auf grün, lila oder braun Tuch Mk. 6,50; passendes Stickmaterial M. 2,50; handgestickt ungarniert M. 22,-. Abplättmuster 80 Pf.
St 1072: Apartes Kissen 50 x 70 mit Rückwand, vorgezeichnet auf grau und terrafarbigem Rips (indanthren) M. 3,75; Stickmaterial M. 1,75; handgestickt ohne Füllung M. 15,-. Abplättmuster 80 Pf.
>