Heft Nr. 217, Januar 1931

Modeabbildungen und redaktionelle Inhalte aus der deutschen Illustrierten Modenschau Nr. 217 vom Januar 1931. Herausgegeben vom Verlag Gustav Lyon, Berlin.

Seiten insgesamt: 64 (vollständig online)

Scanformat: 23,1 x 30,7 cm / 9,10 x 12,09 in


Titelseite der deutschen Illustrierten Modenschau Nr. 217 vom Januar 1931.

5843: Teekleid in Boleroform aus modefarbenem Wollgeorgette mit Volants aus weißer Seide.
5844: Nachmittagskleid aus weinrotem Flamenga mit Passe und Manschetten aus Spitzenstoff.
Zeichnung: „Ga“.
Artikel:
O. V., Anekdoten;
o. V., Paul und eine moderne Frau.
Information und Konditionen zu den Lyon Schnittmustern, den Normalgrößen und Abplättmustern.
Titelblatt der Modenschau Nr. 217 mit der großformatigen Fotografie eines etwa 2 bis 3-jährigen Jungen mit Teddy und der Bildunterschrift „Das ist doch mein Teddy“.
Foto: Elite.
Artikel:
Brieger, Alfred, Wer mich findet, findet das Glück.
Zeichnung: Heinz Raebiger (1903-ca.1955).
Artikel:
Fischer, Alfred Joachim, Was erwarten Sie von 1931? Eine Rundfrage, veranstaltet von Alfred Joachim Fischer.
Drei Fotografien zeigen den Kunstmaler Bruno Krauskopf (1892-1960), Hildegard Margis (Mitglied des Reichswirtschaftsrats, 1887-1944) und den bekannten Schlagerkomponisten Willy Rosen (1894-1944).
Fotos: Jacobi; Meyer.
Für Bälle, Gesellschaft und Theater sind auf dieser Seite einige Modelle abgebildet, die die charakteristische Linie der aktuellen Mode; schönes Material und dessen weich fließende Wirkung veranschaulichen. Velours-Chiffon und Crêpe-Satin sind die Lieblingsstoffe der eleganten Frau. Sehr gern wird auch Spitzenstoff verarbeitet; man kombiniert ihn neuerdings mit Samt.
(Schnittmuster zu diesen Modellen werden nicht geliefert)
Fotos: Joel Feder.
5968: Vormittagskleid aus Phantasietweed. Der vorn geknöpfte Rock ist durch eingesetzte Faltenteile erweitert. Für den Einsatz ist beigefarbener Crêpe de Chine zu verwenden.
5969: Flottes Übergangskostüm aus schwarzem Lindener Samt. Der weite Glockenrock ist seitlich verlängert. Sehr apart ist der Kragen, der rechtsseitlich jabotartig ausfällt.
5970: Bolerokleid aus gemustertem Flamenga. Für die vorn eingesetzte Rockbahn sowie für den Bolero ist das Material im Querfadenverlauf verwendet. Plisseerüschen.
Fotos: Joel Feder.
Artikel:
Hecht, Dr. Robert, Frauen in Männerberufen.
Dazu gehören drei Fotos mit den Bildunterschriften „‚Selbst ist die Frau!‘ Farmertöchter lernen in einer Musterfarm für Geflügelzucht das Geflügelhaus selbst zu errichten“, „Fräulein Maurer! Zwei junge Berlinerinnen bereiten sich als Bauarbeiterinnen auf ihren späteren Beruf als Architektinnen vor“ sowie „Weiblicher Chauffeur, ein Frauenberuf der heute oft gewählt wird.“
Fotos: Keystone.
Artikel:
O. V., Was dürfen unsere Kranken essen?
Die Bildunterschriften der Fotos lauten „Gallensteinleidenden ist ein Spinatpudding mit Blätterteigbeigabe sehr zu empfehlen, als Getränk Fachinger“, „Ein gesundes Gericht für Rheumaleidende: ausgehöhlte Sellerieknollen mit Kalbfleischfarce und zerlassener Butter“ und „Für Magenleidende und Rekonvaleszenten empfiehlt sich eine Tasse Fleischbrühe, gebratene Taube und in Butter geschmorte Karotten.“
Fotos: Delia.
Lustige Zeichnungen und kurze Reime zum Thema „Sieben Uhr: Funkgymnastik“.
Illustrationen: Hans Kossatz (1901-1985).
Artikel:
Rudolphy, R., Selbstmassage.
Werbung:
Sunlicht Seife, Lux Seifenflocken, Suma Waschmittel, Sunlicht Gesellschaft A.G., Mannheim und Berlin.
Artikel:
Rudolphy, R., Selbstmassage.
Werbung:
Eigenwerbung des Verlages Gustav Lyon für die Zeitschriften „Lyon Favorit-Album“, „Elite“, „Mäntel- und Kostüm-Album“ sowie für „Lyon’s Kindermoden“, die in allen Lyon-Verkaufsstellen, Buchhandlungen, Wertheim-Warenhäusern und direkt beim Verlag erhältlich waren.
Artikel:
Fischer, Alfred Joachim, Was erwarten Sie von 1931? Eine Rundfrage, veranstaltet von Alfred Joachim Fischer.
Werbung:
Josef Witt, Weiden 114 Oberpfalz.
Artikel:
Maibauer, Dr. R., Wir Knipsen modern.
Drei Fotografien zeigen elektrische Lichtschalter und ihren Einsatz.
Werbung:
Marylan-Creme, Marylan Vertrieb, Berlin 171, Friedrichstr. 24.
Artikel:
Mann, R., Auf diesem nicht mehr ungewöhnlichen Wege… . Zur Psychologie der Heiratsanzeige, von R. Mann.
Mit einem Foto und der Bildunterschrift „Riesengebirge. Die Schneegrubenbaude 1490 m.“
Foto: Federmeyer.
Werbung:
Wybert zum „trockenen Gurgeln“ gegen Erkältungskrankheiten und Halsschmerzen.
Artikel:
Mann, R., Auf diesem nicht mehr ungewöhnlichen Wege… . Zur Psychologie der Heiratsanzeige, von R. Mann.
Werbung:
Eta-Kappe für „[E]ntzückende Wasserwellen, Eta Chemisch-technische Fabrik GmbH, Berlin-Pankow 264, Borkumstr. 2.
Artikel:
Hecht, Dr. Robert, Frauen in Männerberufen.
Werbung:
Helon-Tabletten gegen Kopfschmerz, Rheuma, Gicht, Grippe und Erkältungen;
Scherk Gesichtswasser.
Artikel:
Trott, Magda, Moderne Frauenberufe. Billige Berufsausbildung für höhere Töchter.
Dazu ein kurzer Reim zum neuen Jahr 1931 von E. F. Malkowsky.
Artikel:
R., K., Modebericht.
Zum Artikel wird ein großformatiges Foto einer Dame im Kostüm am Steuer eines zweisitzigen Autos dargestellt, wie sie gerade aussteigt - ohne Bilderklärung. Die nebenstehenden Beschreibungen gehören zu den Modellen 5843 und 5844 auf der Titelseite des Heftes.
Foto: unbekannt.
5846: Einfaches Nachmittagskleid aus marineblauem Marocain. Biesen und Falten als Garnitur. Am Ausschnitt helle Blende.
5847: Einfaches Kleid aus diagonal gestreiftem Wollstoff mit Pikeeweste und -aufschlägen. Am Hüftpassenrock vorn und rückwärts Falten. Schmaler Ledergürtel.
5848: Sportliches Kleid aus grobem, englischen Wollstoff, linksseitlich geknöpft. Für Kragen und Aufschläge ist Pikee verwendet. Rock leicht in Form geschnitten. Ledergürtel im Ton des Stoffmusters.
5849: Sportliches Kleid aus Tweed, linksseitlich über der Faltengruppe geknöpft. Pikeeweste im Ausschnitt, harmonierende Ärmelaufschläge. Dunkler Ledergürtel mit Galalithschnalle.
5850: Mantelkleid aus braunem Wollrips, vorn geknöpft. Eine helle Tuchweste füllt den Ausschnitt. Kragen, Schleife und Gürtelschnalle im dunkleren Ton.
5851: Praktisches Kleid aus bräunlichem Tweed mit Faltengruppe und Knopfschluss. Die Pikeegarnitur ist effektvoll gezackt.
5852: Einfaches Kleid aus feinem Wollrips oder Wollgeorgette. Rock mit breiten Tollfalten und Hüftpasse, der oben Patten angeschnitten sind. Die seitlichen Patten greifen über den schmalen Stoffgürtel.
5853: Sportliches Kleid aus einfarbigem Wollstoff für den Rock und gemustertem Wirkstoff für den Jumper, an dem einfarbige Blenden angebracht sind.
5854: Einfaches Kleid aus stahlblauem, fein gemustertem Wollkrepp oder Tweed mit auswechselbarer Pikeegarnitur. Rock mit Tollfalten und Hüftpasse.
5855: Einfaches Kleid aus mittelblauem Woll-Crêpe de Chine mit rosa Crêpe de Chine-Garnitur. Biesen und Faltengruppen sind wirkungsvoll zusammengestellt.
5856: Nachmittagskleid aus blauer und gemusterter Seide. Form auch zum Modernisieren vorjähriger Kleider. Eine Pattenblende hält die Jabotteile.
5857: Einfaches Nachmittagskleid aus graublauem Marocain oder Crêpe Romain. Hüftpassenrock mit Falten und Biesen, an der Taille Blenden mit Knopfbesatz. Weiße Crêpe Satin Blende.
5858: Besuchskleid in hochgeschlossener Form aus weinrotem Crêpe Mongole mit seitlichen Biesengruppen und eingearbeiteten Godets. An der weißen Crêpe de Chine-Garnitur Volants und Hohlnähte.
5859: Flottes Kleid aus mittelblauem, weiß gemustertem Flamenga mit weißer Crêpe de Chine-Garnitur. Plisseerock mit Hüftpasse und glatter Hinterbahn.
5860: Einfaches Nachmittagskleid aus braunem, weiß gemustertem Flamenga mit weißem Crêpe de Chine-Kragen und Paspeln. Am Rock seitlich und rückwärts eingearbeitete Glockenteile.
5861: Besuchskleid aus mittelgrünem, in sich gemustertem Flamenga mit weißer Crêpe de Chine-Weste, an der ein Garniturteil mit angeknöpfter Patte gehalten ist. Eingesetzte Glockenteile erweitern den Rock.
5862/63: Complet aus englischem Wollstoff für Rock und dreiviertellangen Mantel sowie Crêpe de Chine für die hochgeschlossene Bluse mit Umlegekragen und Krawatte.
5864/65: Ensemble aus bräunlichem Tweed für Rock und Jacke sowie rosa Trikot-Charmeuse für die sportliche Bluse mit brauner Schleife. An der Jacke Bibergarnitur. Rock mit Hüftpasse und Falten.
5866: Sportmantel aus Kamelhaarstoff mit Rückenpasse, der die Kragenblende angeschnitten ist. Die am Rückenteil eingelegte Falte ist oben pattenartig abgesteppt.
5867: Eleganter Mantel aus schwarzem Lindener Samt mit rötlich eingefärbtem Pelz. Der untere glockig geschnittene Mantelteil ist oben ausgebogt und in Hüfthöhe angesetzt.
5868: Nachmittagskleid aus gemustertem Samt. Durchgehend geschnittene, leicht drapierte Taille. Garnitur aus weißem und zum Muster passend getöntem Crêpe de Chine.
5869: Für das Bolerokleid ist roter Samt mit beigefarbenem Crêpe de Chine kombiniert; letzterer ist für die ärmellose Bluse und die Blendengarnierung verarbeitet.
5870: Elegantes Nachmittagskleid aus bedrucktem Samt. Der Rock ist vorn und rückwärts durch Falten erweitert. Plissierte Jabot- und Ärmelgarniturteile aus hellem Georgette.
5871: Nachmittagskleid aus weinrotem Samt mit hübschen, aufgesetzten Blenden. Die aparte Garnierung besteht aus beigefarbenem, durchgestepptem Crêpe Georgette.
5872: Elegantes Abendkleid aus Spitzenstoff mit gleichmäßig langem Doppelrock und glockig ausfallendem Schulterkragen. Zum Ton passende Ansteckblüte.
5873: Abendkleid aus hellem Crêpe Satin mit inkrustierten Formblenden, die sich am Rock nach unten verbreitern. Am Vorderteil gesticktes Motiv.
5874: Ballkleid aus schwarzem Lindener Chiffon-Samt. (Auch Taft ist geeignet.) Die dem Glockenrock angeschnittene Blende greift auf die lange Taille mit Faltenraffung.
5875: Abendkleid mit Bolerojäckchen aus farbigem Crêpe Georgette. An den Rändern dunkle Einfassung. Der Glockenrock greift mit Zacken auf die Hüftpasse.
5876: Bolerokleid für Backfische, aus blauem Marocain und weißem Crêpe de Chine zusammengestellt. Faltenrock mit Hüftpasse, der die glatte Hinterbahn angeschnitten ist.
5877: Elegantes Backfischkleid aus dunkelblauem Samt. Der Rock ist vorn durch Tollfalten erweitert; rückwärts Gegenfalte. Garnitur aus Samt und heller Seide, die mit Hohlnaht angefügt ist.
5878: Praktisches Kleid aus gemustertem englischen Wollstoff für Backfische. Fächerfalten geben dem Rock vorn und rückwärts mehr Weite. Weiße Seidengarnitur.
5879: Backfischkleid aus farbigem Marocain. Die schrägen Nahtteilungen sind von hellem Paspel markiert. Hiermit harmonierende Garnitur aus Crêpe de Chine.
5880: Elegantes Bolerokleid aus rotem Samt für Backfische. Der Bolero ist an den Rändern mit Formblenden garniert.
5881: Backfischmantel aus kariertem Tweed, im Rücken gegürtet. Der Kragen und die aparten Manschetten sind mit dunklen Sealstreifen besetzt.
5882: Sportmantel aus braunem, in sich gemustertem Wollstoff, mit schmalen, aufgesetzten Blenden versehen. Dunkler Ledergürtel.
5883: Wintermantel aus dunkelgrünem Tweed für Backfische. Am Kragen und an den Manschetten brauner Nutriabesatz.
5884: Flotter Backfischmantel aus modefarbenem Tweed. Im Rücken eingesetzte Gegenfalte. Dunkler Pelzbesatz.
5885: Sportlicher Mantel aus grauem, gemustertem Tweed für Backfische. An den Rändern abstechender Paspel.
5886: Nachmittagskleid aus schwarzem Crêpe Satin mit altrosa Bogenblenden. Effektvoll geteilter Glockenrock. Leicht bauschende Taille.
5887: Nachmittagskleid aus marineblauem Crêpe Satin mit Biesen und Falten, die pattenartig auf die Hüftpasse greifen. Jabot und Ärmelblenden aus weißem Georgette.
5888: Bolerokleid aus dunklem Crêpe de Chine mit hohen Manschetten und gebundenem Kragen in Weiß. Die grünen Garniturteile sind mit Perlen benäht.
5889: Elegantes Kleid aus Crêpe Satin mit apart ausgeführten Biesen und aus Glockenteilen zusammengesetztem Rock. An der weißen Crêpe de Chine-Garnitur Volants.
5890: Besuchskleid aus schwarzem Flamenga mit effektvollen Formblenden. Einsatz und Ärmelgarniturteile aus weißem Crêpe de Chine sind in Biesen abgenäht.
5891: Teekleid aus hellgrünem Marocain mit Zackenrändern. Dem Rock sind Godets in abgestufter Höhe eingearbeitet. Schlanke Ärmel.
5892: Nachmittagskleid aus modefarbenem Wollgeorgette mit Glockenvolants am Rock. Die Ausschnittblende mit vorderer Patte und die Ärmelaufschläge aus weißem Crêpe de Chine sind mit Stiftperlen benäht.
5893: Elegantes Nachmittagskleid aus mittelgrünem Marocain mit aparter hellgrüner Garnitur, aus Blattformen zusammengesetzt. Der Gürtel läßt die dem Vorderteil angeschnittene Bahn frei.
5894: Jugendliches Ballkleid aus Crêpe Satin imprimé mit blusiger Taille und Hüftpassenrock. Ausspringende Biesen engen den glockig geschnittenen Rock oben ein.
5895: Tanzkleid aus weißem Crêpe Satin für junge Mädchen. An Taille und Hüftpasse zackig abgesteppte Biese, passend zum zackigen unteren Rand der Hüftpasse. Der Garniturteil ist farbig unterfüttert. Harmonierende Gürtelschnalle.
5896: Flottes Tanzkleid aus hellblauem Crêpe de Chine mit Blenden, die teils in Form geschnitten sind. Am Rock seitlich angebrachte, in dichten Glocken ausfallende Godets.
5897: Ballkleid aus Crêpe de Chine oder Georgette für junge Mädchen. Im Muster zusammengesetzte Blenden als Abschluß. Weiter, gereihter Rock.
5898: Jugendliches Tanzkleid aus gelbem Georgette mit Rüschen und Volants gleichen Materials. An Taille und Hüftpasse Biesengruppen. Ansteckblüte im dunkleren Ton.
5899: Abendtoilette aus schwarzem Marocain mit tief angesetztem, weitem Glockenrock, über den ein Glockenvolant fällt. Eine große Ansteckblüte hält die schräg übereinandergreifenden Vorderteile.
5900: Abendkleid aus gemustertem Crêpe de Chine mit Bolero und Rockvolants. Im Taillenschluß Reihenziehung. Am vorn runden Ausschnitt Ziernadel.
5901: Balltoilette aus mattgrünem Crêpe Satin oder Marocain. Vorderteile und Glockenrock greifen nach links übereinander. Über der Faltenraffung ist eine flotte Schleife angebracht.
5902: Abendkleid aus gemustertem Crêpe Satin mit tiefem Rückenausschnitt, über den eine Blende fällt. Der glockig geschnittene Rock ist gereiht und mit Zacken an die lange Taille gefügt, die ein schmaler Gürtel leicht bauschend hält.
5903: Abendkleid aus mattblauem, schwerem Crêpe de Chine, einfacher ohne Fransen. Interessant ist der Rückenausschnitt und die Perlagraffe mit Fransen an der Schnittblende. Eine vordere Agraffe hält die Faltenraffung.
5904: Ballkleid aus bananengelbem, gemustertem Lindener Chiffon-Samt mit langer Taille, Bolero und Rockvolants, die glockig ausfallen. Schmale Achselträger.
5905: Nachmittagskleid aus mittelgrünem Marocain oder schwerem Crêpe de Chine mit apartem Besatz von bogig ausgeschnittenen Blenden. Die seitlich dem Rock eingearbeiteten Godets verschmälern sich oben zu Blenden.
5906: Teekleid aus mittelblauem Crêpe Satin mit Blenden in Hellblau, Dunkelblau und Rosa. Die um die Hüften greifende Blende verbreitert sich unten zu Godets. Im Taillenschluß Reihenziehung.
5907: Teekleid aus rostrotem Crêpe Satin, mit gleichfarbigem Spitzenstoff kombiniert. An Taille und Rock Zackeneffekt. Den Ärmeln sind die Manschetten angeschnitten.
5908: Besuchskleid aus modefarbenem Georgette mit klar eingearbeiteter Spitzenpasse und ebensolchen Spitzenblenden. An diesen enden die den Rock erweiternden Godets.
5909/10: Ensemble aus marineblauem Samt. Kleid mit weißer Georgette-Garnitur, Capejacke mit grauem Pelzkragen und Ledergürtel.
5911/12: Ensemble aus braunem Duvetine mit modefarbener Crêpe de Chine-Bluse, Stepperei als Garnitur. An der halblangen Jacke heller Pelzkragen.
5913/14: Complet aus weinrotem Lindener Samt. Am Kleid weißer Garniturkragen, aus spitzen blattartigen Teilen zusammengesetzt. Jacke mit bräunlichem Pelzbesatz.
5915: Ballkleid aus schwarzem Lindener Chiffon-Samt mit Schulterkragen aus Georgette. Dem Glockenvolantrock ist linksseitlich eine Hüftpasse eingearbeitet. Schmaler Stoffgürtel mit Perlschnalle.
5916: Abendkleid aus pastellgrünem Crêpe Satin. Über die Taille fällt ein Bolero. Dem Glockenrock mit Hüftpasse ist rechtsseitlich ein schleppender Garniturteil angeschnitten.
5917: Ballkleid aus gemustertem Crêpe de Chine mit Volants. Die lange Taille ist vorn mit Biesengruppe versehen. Der Glockenrock fällt gleichmäßig aus.
5918: Einfaches Ballkleid aus schwarzem Crêpe de Chine mit grüner Blende und grünen Garniturteilen, die mit Perlen benäht sind. Die dem Vorderteil angeschnittene Bahn ist zwischen den Glockenrock gefügt.
5919: Schulkleid aus kariertem und einfarbigem Wollstoff. Schnitt für 6 bis 10 Jahre.
5920: Schulkleid aus marineblauem Wollstoff mit weißem Seidenkragen. Schnitt für 10 bis 14 Jahre.
5921: Kleid aus kariertem Wollstoff. Garnitur aus farbigem Tuch und heller Seide. Schnitt für 12 bis 14 Jahre.
5922: Kleid aus rotem Popelin mit Stickereimotiven. Pikeegarnitur. Schnitt für 4 bis 8 Jahre.
5923: Festkleidchen aus dunklem Crêpe de Chine, mit rosa Samtband garniert. Schnitt für 4 bis 8 Jahre.
5924: Farbiges Samtkleidchen mit Smockpasse. Schnitt für 2 bis 4 Jahre.
5925: Kleidchen aus blauem Wollgeorgette mit Rüschenbesatz. Schnitt für 4 bis 6 Jahre.
5926: Mäntelchen aus rotem Tuch mit weißem Pelzbesatz. Schnitt für 2 bis 4 Jahre.
5927: Raglanmantel aus marineblauem Wollstoff mit schwarzem Pelzbesatz. Schnitt für 6 bis 10 Jahre.
5928: Mäntelchen aus Samt mit großem Schulterkragen. Schnitt für 4 bis 8 Jahre.
5929: Mantel aus genopptem Wollstoff mit weißem Pelzbesatz. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
5930: Schulmantel aus Tweed, mit dunklen Pelzstreifen garniert. Schnitt für 12 bis 14 Jahre.
5931: Mäntelchen aus rosa Samt mit weißen Kaninrollen. Schnitt für 2 bis 4 und 4 bis 6 Jahre.
5932: Mantel aus gemustertem Wollstoff mit Biberettebesatz. Schnitt 10 bis 14 Jahre.
5933: Raglanmantel aus Diagonalwollstoff mit Samtkragen. Schnitt für 10 bis 14 Jahre.
5934: Bolerokleid aus Marocain für Konfirmandinnen. Der in bogiger Linienführung angesetzte Rock ist durch Faltengruppen erweitert. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
5935: Apartes Einsegnungskleid aus Crêpe de Chine, an Kragen, Rocksaum und an den kurzen Ärmeln mit plissierten Volants versehen. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
5936: Für die Einsegnung: Schwarzes Crêpe Satin Kleid. Ausschnitt und Saum sowie die kurzen Ärmel des Samtjäckchens sind von Plisseevolants berandet. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
5937: Elegantes Konfirmationskleid aus Crêpe de Chine mit hübschen Stickereimotiven. Am Rock eingesetzte Godets. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
5938: Konfirmationskleid aus Marocain, mit aparten Nahtteilungen versehen. Kragen und Rockvolants sind plissiert. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
Für stärkere Damen.
5939: Einfaches Nachmittagskleid aus farbigem Wollrips für stärkere Damen. Die übereinandergeknöpften Vorderteile sind dem durch Falten erweiterten Rock zackig eingearbeitet. An der weißen Crêpe de Chine-Garnitur gestickte Muschen.
5940: Einfaches Nachmittagskleid aus Wollstoff für stärkere Damen. Zu empfehlen ist: Wollrips, Wollgeorgette oder Marocain. An der weißen Crêpe de Chine-Garnitur ausspringende Säumchen. Schlanke Ärmel.
5941: Einfaches Kleid aus Tweed oder englischem Wollstoff für stärkere Damen. Pikeekragen und Perlmutterknöpfe als Garnitur. Die Seitenbahnen sind glockig geschnitten. Unter der vorderen Blende Schlitz mit Knopfschluß.
Für stärkere Damen.
5942: Nachmittagskleid aus mittelfarbigem Wollrips für stärkere Damen. (Eleganter aus Crêpe de Chine oder Marocain.) Am Rock vorn und rückwärts Falten, an der Taille Pattenblenden, die dem Gürtel angeknöpft sind. Elfenbeinfarbener Spitzenbesatz.
5943: Elegantes Nachmittagskleid in Boleroform aus schwarzem Marocain und Spitzenstoff, für stärkere Damen. Eingearbeitete Godets erweitern den Rock. Schmaler Stoffgürtel.
5944: Besuchskleid aus schwarzem Marocain oder Crêpe de Chine, für stärkere Damen. Rock mit Falten und Hüftpasse, die eng anliegt und die Taille leicht bauschend hält. An den durch Einschnitt gezogenen Krawattenenden Pelzbesatz. Ein Einsatz aus hellem Crêpe de Chine füllt den Ausschnitt.
Für stärkere Damen.
5945: Promenadenmantel aus braunem Wollrips mit gleichfarbigen Tuchblenden und seitlichen Faltengruppen. An den eingesetzten Ärmeln Biesen, am Kragen Iltisbesatz. Gerade Form für stärkere Damen.
5946: Mantel aus dunkelbraunem Wollstoff für stärkere Damen. Dem Rücken ist eine Pattenblende aufgearbeitet. Unter dem schmalen Reverskragen Knöpfe, durch Schnur zusammengehalten.
5947: Promenadenmantel aus Wollstoff mit Blendenbesatz aus der Abseite des Materials. Für die Blenden kann auch Tuch verwendet werden. Die Vorderteile sind mit Knopf und Schlinge versehen. Einfache gerade Form für stärkere Damen.
5948/49: Bluse aus Crêpe de Chine mit neuartiger Kragen- und Aufschlaggarnitur. Hüftpassenrock aus grobem Diagonalwollstoff.
5950/51: Einfache Bluse aus Waschseide mit Hohlnähten. Rock aus Wollrips mit eingearbeiteten Faltenteilen und Taschen.
5952/53: Elegante Bluse aus Crêpe de Chine mit Hohlnähten. Rock aus grünem Lindener Samt, in halber Höhe geteilt und durch Glocken erweitert. Grüner Ledergürtel.
5954/55: Bluse aus weißer, blau gepunkteter Travisé-Kunstseide mit weißer Crêpe de Chine-Garnitur. Rock aus marineblauem Kammgarn mit eingearbeiteten Faltenteilen.
5956/57: Westenbluse aus Pikee. (Auch aus Crêpe Satin herzustellen.) Für den Rock ist karierter Wollstoff verwendet. Seitlich Faltengruppen.
5958: Trauerkleid aus leichtem Wollstoff oder stumpfer Seide. An Ausschnitt und Ärmelrändern Kreppblenden. Am Vorderteil kaskadenartiges Jabot. Rock quergeteilt und unten glockig ausfallend.
5959: Kleid aus schwarzem Wollrips zur Trauer. Zackenblenden aus Krepp. Dem Glockenrock ist vorn eine Pattenblende angeschnitten. Am schmalen Stoffgürtel rückwärts Schleife.
5960: Trauerkleid in Prinzeßform aus Lindener Körpersamt, auch für Crêpe de Chine geeignet. Dem Rücken liegt ein Cape auf. Vorn in Einschnitten gehaltene Garniturteile.
5961: Trauerkleid aus Wollgeorgette mit Kreppbesatz. Dem Rock ist linksseitlich ein Glockenteil eingearbeitet. Taille mit Passenteilen, Gürtel rückwärts gebunden.
5962: Morgenrock aus hellem Flausch. An den Revers, Ärmeln und Taschen dunkelfarbiger Besatz.
5963: Elegantes Unterkleid aus farbigem Crêpe de Chine, für tief dekolletierte Abendkleider geeignet.
5964: Hemdhose in aparter Schnittform aus Crêpe de Chine. An den Rändern Hohlsaumgarnierung. Pattenverschluß.
5965: Hemdhose aus Wäschebatist, an den Rändern mit Tüllblenden und Lochstickerei garniert. Pattenverschluß.
5966: Morgenjacke aus leichtem Wollstoff, von einer Schleife aus gemustertem und einfarbigem Material zusammengehalten. Hohlsaumgarnierung.
5967: Morgenjacke aus farbigem Wollstoff mit seitlichem Verschluß und abstechendem Paspel.
St 2040: Babykissen mit Spitzenabschluß, Margueriten-Motiv in Lock- und Richelieustickerei, Größe 35/45. Vorgezeichnet mit Rückwand auf Halbleinen 1,50 Mk., auf Linon 1,25 Mk. Abplättmuster 40 Pf.
St 2041: Wagendecke in Kuvertform mit Spitzenabschluß, passend zum Kissen, Größe 60/80, mit Rückwand, vorgezeichnet auf Halbleinen 3,75 Mk.; auf prima Linon 3,25 Mk. Handgestickt ohne Garnierung 16 Mk. Abplättmuster 80 Pf.
St 1446: Ovale Decke in Richelieustickerei, Stoffgröße 24/73, vorgezeichnet auf Halbleinen 1,40 Mk.; auf Linon 1,20 Mk. Abplättmuster 40 Pf.
St 1447: Decke in gefälliger Lochstickerei, Stoffgröße 40/40, vorgezeichnet auf feinem Halbleinen 70 Pf.; auf Linon 55 Pf. Abplättmuster 40 Pf.
St 1448: Milieu in Loch- und Ausschnittstickerei, Stoffgröße 80/80, vorgezeichnet auf feinem Halbleinen 2,75 Mk.; auf Linon 2,40 Mk.; auf Reinleinen 4,50 Mk.; handgestickt 22,50 Mk. Abplättmuster 1,60 Mk.
St 1449: Ovale Decke in venezianischer Richelieustickerei, Stoffgröße 40/80, vorgezeichnet auf Halbleinen 2 Mk., auf Linon 1,60 Mk. Abplättmuster 80 Pf.
St 1450 Paradehandtuch in leichter Weißstickerei, Stoffgröße 65/130, vorgezeichnet auf Halbleinen 3,50 Mk.; auf Linon 3 Mk.; auf Reinleinen 4,75 Mk. Abplättmuster 80 Pf.
Artikel:
O. V., Was dürfen unsere Kranken essen?
Darüber eine gezeichnete Kurzgeschichte mit dem Titel „Der Weltrekord“, die als Werbung für nach Lyon-Schnitten gefertigten Kleidern gedacht ist; Zeichnung: Hans Kossatz (1901-1985).
Werbung:
Stollwerck Gloria-Kakao.
Foto: Mario von Bucovich (1884-1947).
Artikel:
Brieger, Alfred, Wer mich findet, findet das Glück.
Werbung:
Kaiser’s Brust Caramellen mit den „3 Tannen“ (Hustenbonbons), Illustrator: unbekannt;
Eigenwerbung des Verlages Gustav Lyon für die Zeitschriften „Ball Album“, „Neuheiten für die Ballsaison“, „Creations de Paris“ und „Neuheiten für Samt“, die in allen Lyon-Verkaufsstellen, Buchhandlungen, Wertheim-Warenhäusern und direkt beim Verlag erhältlich waren.
Artikel:
Elias, Julie, Geselligkeit.
Werbung:
Hansaplast Schnellverband;
Ondulier-Kamm, C. Förster, Grimma 123 (Sachsen);
Lindener Samte, Samthaus Schmidt, Hannover 16;
lästige Haare schmerzlos ausrotten, Beratung Frau F. Ulke Köln-Nippes 7, Neußerstraße 171;
gegen Röte der Hände Chlorodont Creme Leodor.
Artikel:
O. V., Aparte Arbeiten.
Die drei Bildunterschriften der Fotografien lauten:

St 1445: Apartes Bettjäckchen, in einfacher Häkelarbeit auszuführen. Material: etwa 230 g Schwanen-Baby-Wolle und 20 g Schwanen-Krawatten-Kunstseide. Lyon-Schnitt Größe 44 mit Beschreibung, Preis 40 Pf.
Kissen mit einfarbig roter Kreuzstichstickerei auf weißem oder leicht getöntem Leinen. Größe 50 zu 60 cm. Modell: L. Reimsch, Kronstadt. Lyon-Typenmuster 087 T für Mk. 1,20 erhältlich.
Schmaler rumänischer Kelim. Geeignet für Türvorhänge, Schaukelstuhlläufer usw. Auch in Kelimstickerei oder Gobelinweberei mit der Nadel ausführbar. Größe: Auf Aïdastoff in Kelimstickerei 53 zu 136 cm, auf Ritterkanevas 88 zu 170 cm. Lyon-Typenmuster mit ausführlicher Beschreibung 0127 T für Mk. 2,- erhältlich.
Fotos: Albert Meyer, Berlin Tempelhof; König-Rhode, Berlin.
„Eine Stunde Denksport“, Rätselseite.
1. Ein Bauer, der sich zu helfen weiß;
2. Hieroglyphen;
3. Wer nicht hören will…;
4. Schwierige Frage;
5. Die schwierige Hundert;
6. In einem Zuge;
7. Der geheimnisvolle Stern;
8. Zahlengeheimnis;
9. Schwierige Teilung.
Artikel:
Nbr., Ihre Schönheitspflege (Der schöne Hals, Die Haare in der Achselhöhle, Frost an Händen und Füßen, Die Kunst des Parfümierens).
Werbung:
Dialon-Puder;
Biox-Ultra die Zahnpasta der Dame.
Artikel:
Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… .
Werbung:
Aufruf zur völlig kostenlosen Haaruntersuchung, Anna Csillag GmbH, Frankfurt am Main, Nr. 414.
Artikel:
Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… .
Werbung:
Singer Nähmaschinen Aktiengesellschaft;
Geheimnis gegen Lungenleiden, Fabrikant Oskar Hch. Ernst, Stuttgart-Cannstatt 14;
Helwakakur gegen Damenbart und lästige Haare, Helwaka-Versandhaus, Köln 141, Postfach 319;
Samthaus Schmidt, Hannover 28 K;
Eigenwerbung des Verlages Gustav Lyon;
Gütermann’s Nähseide.
Artikel:
Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… .
Werbung:
Nivea-Creme;
Auskunft gegen graue Haare, Frau Blocherer, Augsburg II/284, Schießgr.-Str. 24;
Samthaus Schmidt, Hannover 16 P;
Gegen Magerkeit „Orient. Kraft-Pillen“, D. Franz Steiner & Co. GmbH, Berlin W 30/469, Eisennacherstr. 16;
Stoffbüsten neueste Form, Merlitz & Co., Berlin SW 29, Willibald-Alexis-Straße 40.
Artikel:
O. V., Die Küche des Monats (Wildpüreesuppe, Rühreier mit Lachs, Schinkenpudding, Schweinefleisch-Würste, Schweinerücken auf Feinschmeckerart, Mohnplätzchen, Makronenspeise mit Bananen, Alkoholfreie Ananasbowle, Löffelbiskuits).
Fotografie mit Bildunterschrift „Fütterung der Silberfüchse auf einer Farm“.
Foto: Schlochauer.
Werbung:
Maggi’s Suppen.
Artikel:
Elias, Julie, Geselligkeit.
Darüber befinden sich die Auflösungen der Rätsel und Denksportaufgaben aus Heft Nr. 216.
Werbung:
Togal gegen Rheuma, Gicht, Kopfschmerzen;
Haarwäsche mit Lavaren;
„Hewalin-Haarentferner“, Laboratorium Wagner, Köln 133, Bayenthalgürtel 32;
Anekdote über den Dichter Christian Dietrich Grabbe (1801-1836);
„Eta-Fettresolver“, Eta chemisch-technische Fabrik GmbH, Berlin-Pankow 148, Borkumstraße 2;
Bullrich-Salz vorzüglich bei Magenbeschwerden.
Artikel:
O. V., Technische Neuheiten im Haushalt.
Der Artikel wird von drei Fotografien begleitet, die die Bildunterschriften haben „Apparat für staubfreie Aschenentnahme“, „Platteisen mit dem sehr praktischen Schnurspanner“ sowie „Neuartiger Eierkocher“.
Fotos: Frank.
Artikel:
O. V., Neue Schallplatten;
o. V., Ärztlicher Ratgeber (Mandelentzündung).
Werbung:
Vasenol Wund und Kinderpuder, Baby-Creme;
Brotella;
Hellseherei und Astrologie, Astral Dept. 8826, Brüssel (Belgien), Rue de Jonker 41;
„Schlank ist jugendlich“, Dr. Richter’s Frühstückskräutertee, Hermes Fabrik pharmazeutisch-kosmetische Präparate, München 70, Güllstr. 7.
Artikel:
O. V., Bücher, die wir empfehlen (Victor Auburtin, Kristalle und Kiesel; Gustav Rickelt, Königin, das Leben ist doch schön!; Herbert Eulenberg, Glückliche Frauen; Paul Elbogen, Geliebter Sohn. Elternbriefe an berühmte Deutsche; J. B. Malina, Orbis Catholicus, Bilder gläubiger Menschen und geheiligter Formen; Meng., Das ärztliche Volksbuch).
Im Zentrum der Seite ist ein Foto mit der Bildbeschreibung „Friedhof am Atlantischen Ozean (Bretagne)“ abgebildet. Foto: aus dem oben genannten Buch Orbis Catholicus von J. B. Malina.
Werbung:
Danatbank Sparkonten, Darmstädter und Nationalbank.
Für Rätselfreunde:
Füllrätsel; Buchstabenkreuz; Von Kopf bis Fuß; Wie ist das möglich?; Silbenrätsel; Die geheimnisvolle Uhr; Begehrt und gefürchtet.
Werbung:
Nivea-Kinderseife;
Betten- und Polsterwarenfabrik Heinrich Rüppel, Kassel 9;
Schöne Büste, Fa. Johann Gayko, Hamburg 39/16;
Waldflora Kräuterpulver, Georg Pflug & Co. Gera in Thüringen.
Artikel (Jugendschau):
E. F. M., Der vergrabene Schatz;
o. V., Spiel und Spaß (Wieviel Augen?; Der Unterschied; Du kannst Gedanken lesen!).
Darunter befindet sich eine einfache Anleitung für Kinder zum Zeichnen eines Schweines („Auch du bist ein Zeichenkünstler“).
Zeichnungen: unbekannt.
Impressum der Illustrierten Modenschau.
Artikel:
O. V., Unser Auskunftsdienst über Wirtschafts-, Steuer-, Miets- und Rechtsfragen aller Art;
o. V., Anekdote;
o. V., Wissenswertes.
Verlagsinformation: Auflistung aller Lyon Verkaufsstellen im Deutschen Reich und in Groß-Berlin.
St 1451: Kissen aus zartem, rosenholzfarbigem Wollkanevas, Größe 50 x 65 mit Rückwand, Stickanfang und Stickmaterial in Wolle und Colomba-Seide Mk. 9,25; nur Stickmaterial Mk. 1,60; fertig gestickt ohne Füllung Mk. 17,-. Farbiges Zählmuster 50 Pfg.
St 1452: Kissen aus grauem Wollkanevas, Größe 50 x 65 mit Rückwand, Stickanfang mit Stickmaterial in Colomba-Seide Mk. 9,75; nur Stickmaterial Mk. 3,25; fertig gestickt ohne Füllung Mk. 18,50. Farbiges Zählmuster 50 Pfg.
St 1453: Quadratische Kreuzstichdecke mit Häkelabschluß, Stoffgröße 85 x 85, vorgezeichnet auf weißem Bauernleinen Mk. 3,10; auf hellmodefarbenem Halbleinen Mk. 2,80; Stickmaterial mit Häkelei in „C-B“ Glanzperlgarn Nr. 3 Mk. 3,-. Abplättmuster Mk. 1,60.
St 1454: Kissen aus resedagrünem Wollkanevas, 50 x 65 mit Rückwand, Stickanfang mit Stickmaterial in Wolle und Colomba-Seide Mk. 9,25; nur Stickmaterial Mk. 1,60. Fertig gestickt ohne Füllung Mk. 17,-. Farbiges Zählmuster 50 Pfg.
St 2103: Würfel, jeder Teil etwa 30 cm im Quadrat, in Stäbchen aus Zephirwolle gehäkelt. Passendes Häkelmaterial einschließlich für Quaste und Schnur zur Selbstanfertigung Mk. 5,50. Lyon-Typenmuster 40 Pfg.
>