Heft Nr. 242, Februar 1933

Modeabbildungen aus der deutschen Illustrierten Modenschau Nr. 242 vom Februar 1933. Herausgegeben vom Verlag Gustav Lyon, Berlin.

Seiten insgesamt: 64 (13 online)

Format: 23,0 x 30,5 cm / 9,06 x 12,01 in


Titelseite der deutschen Illustrierten Modenschau Nr. 242 vom Februar 1933.
Kostüm und zwei Kasaks.
Fotos: Yva (Else Ernestine Neuländer-Simon).
Mantel, Vormittagskleid und ein schickes Kostüm.
Fotos: Joel Feder.
Von links nach rechts: Nachmittagskleid aus Marocain, Besuchskleid aus Wollgeorgette, Frühjahrskleid aus Diagonalwollstoff mit Gehfalten erweitert und ein Nachmittagsleid aus Wollromain.
Abendkleider und Gesellschaftskleider die mit passenden Jäckchen kombiniert werden können.
Besuchs– und Nachmittagskleider in interessanten Teilungen und Kragen.
Besuchskleider. Die drei Kleider in der Mitte zeigen stark verbreiterte Schulterpartien, große Schleifenteile oder auch breite, über die Schultern greifende Schalkragen.
Besuchskleider. Die drei Kleider in der Mitte zeigen stark verbreiterte Schulterpartien, große Schleifenteile oder auch breite, über die Schultern greifende Schalkragen.
Von links nach rechts: Complet aus grünem, gestreiften Wollstoff mit Mantel, Frühjahrsensemble aus Wollbouclé und passendem Samtjäckchen und ein Übergangscomplet aus rotem Crêpe Hammerschlag.
Nachmittagskleider und ein Besuchskleid (zweites Modell von rechts).
Nachmittags– und Besuchskleider aus Wollgeorgette, Wollromain und Marocain.
Kleider für wärmere Frühjahrstage aus Panama und Leinen.
>