Heft Nr. 93, März 1928

Modeabbildungen aus der österreichischen Modezeitschrift Die Wienerin (Jg. 8), Nr. 93 vom März 1928. Herausgegeben vom Verlag Bachwitz A.-G., Wien (III. Bezirk, Löwengasse 47), Österreich.

Seiten insgesamt: 44 (vollständig online)

Scanformat: 24,2 x 32,2 cm / 9,53 x 12,68 in

In der Zeitschrift blättern

Seiten

Titelseite bzw. Cover der österreichischen Modezeitschrift Die Wienerin (Jg. 8) Nr. 93 vom März 1928. Herausgegeben vom Verlag Bachwitz A.-G., Wien, III., Löwengasse 47. 215 Modelle. a) Zweireihiger Frühjahrmantel aus kariertem Tweed. Schräg geschnittener Kragen und Manschetten, die letzteren mit seitlich ansteigend gearbeiteten Teilen. Zu beiden Seiten herabgeführte, die Taschen überragende Stoffblenden. b) Loser Mantel aus Panama für 5-7jährige Mädchen. Ein Knopfverschluß. Taschen formende Stoffblendenapplikation, bunte Wollstickerei. c) Frühjahrscomplet, Kleid und kurze Jacke aus Kashatuch. Kleidkragen, langes, schmales Plastron und Krawatte aus hellem Chinakrepp. Stoffgürtel mit Schnalle. Rock mit seitlich aufgesetzten, oben Taschen formenden Hohlfalten. Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert.

Blanko Seite.

S. 1

DIE WIENERIN. JAHRGANG 1928, ERSCHEINT MONATLICH, HEFT Nr. 93. Artikel: P., Die neue Richtung der Frühjahrsmode. Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert.

S. 2

DIE WIENERIN. JAHRGANG 1928, ERSCHEINT MONATLICH, HEFT Nr. 93. Artikel: P., Die neue Richtung der Frühjahrsmode. 7408: Kinderpyjama aus farbigem Leinen mit Lingeriegarnierung. 7409: Babyjäckchen aus Piqué mit Wollstickereirand. 7410: Spielkleid aus gemustertem Voile. 7411: Kinderpyjama aus gestreiftem Zefir. Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert.

S. 3

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 3. Neue Frühjahrsmoden. 7255: Frühjahrskleid aus Trikotine mit überkreuztem Schalkragen. Vorne geknöpftes Plastron aus Georgette. Zarte Schnurstickerei. Stoffgürtel mit Schnalle. Rock mit rechtsseitig eingelegten Fächerfalten. 7256: Straßenkleid aus Kashatuch. Schräg ansteigende, aneinandergesetzte und unten in Plissés aufspringende Teile. Gleiche Ärmelgarnierung. Stoffgürtel. 7257: Jumperkleid aus Angoratrikot mit überkreuzter oberer Partie. Zarte Metallfaden- oder Kunstseidenstickerei. Die Vorderbahn freigebender, rückseitig abgebundener Bandgürtel. Linksseitig in Falten gelegter Rock. 7258: Kleid aus Gabardine. Seitlich abgebundene Ausschnittblende mit Seidenstepperei verziert, gleiche Quergarnierung. An eine Hüftenpasse gesetzter Rock mit linksseitigen Fächerfalten.

S. 4

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 4. Für die Straße. 7259: Frühjahrskleid aus Flanelltuch. Kragen und eingesetztes Plastron aus hellem Krepp. Glasknöpfe. Stoffgürtel. Vorne in eine Quetschfalte gelegter Rock. Applizierte Taschen mit durchgezogenen Patten. 7260: Straßenkleid aus Tuch mit runder Passe. Gesäumte Vorderteile mit gestickten Fliegen. Seitlich angeschnittener Gürtel mit Galalithschnalle. Kleine Knöpfchen. Eine Jacke imitierende Seitenpartien. Vorne in eine Quetschfalte gelegter Rock. 7261: Straßenkleid aus Rips. Heller Ripsschalkragen. Überkreuzter Verschluß. Von Tascheneffekten überragte, in je eine Quetschfalte eingelegte Seitenpartien. 7262: Complet aus Wollmarocain. Überkreuzte Taille mit angeschnittener Patte. Breiter Stoffgürtel. In eine Zacke ausgeschnittene, linksseitige Rockpartie, mit einer Hohlfalte unterlegt. Ärmelloses Jäckchen aus farbigem Rips mit Einfassung aus dem Kleidstoff.

S. 5

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 5. Jugendlich und schick. 7263: Jugendliches Trotteurkleid aus meliertem Wollstoff. Schmale Seidenbortengarnierung und Gürtel. Vorne abgebundene Ripskrawatte. Vorne in schmale Plisséfalten gelegter Rock. 7264: Jumperkleid aus Jersey. Lingeriekragen, lange Herrenkrawatte aus Seide. Breiter Ledergürtel mit Metallschnalle. Gestickte Taschen und Manschetten. Rock mit oben abgesteppten Quetschfalten. 7265: Trotteurkleid. In den Rock tretende Bluse aus hellem Crêpe de Chine. Vorne in eine Knopfblende ansteigender Gürtel und Rock, sowie nebenstehende Jacke aus Kammgarn. Faltengruppen. 7266: Vorne schließendes Mantelkleid aus Serge mit gegenseitig eingelegten Falten. Überkreuztes Plastron aus Georgette. Schmaler Stoffgürtel, Seitentaschen.

S. 6

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 6. Die sportliche Note. 7267: Blusenkleid aus Jersey. Plastron, Kragen und überkreuzte Krawatte aus Pique oder Seidenleinen. In den Rock tretende Bluse. Stoffgürtel. Vorne in gegenseitige Falten gelegter Rock. 7268: Ripskleid mit durchgezogener Stoffkrawatte. Aus zwei Stoffblenden geformte Hüftenpasse mit angeschnittener Vorderpartie. Rock mit gegenseitigen Plisséfalten vorne. 7269: Tailleurkleid aus kariertem Wollstoff. Kragen Manschetten, Gürtel und Tascheneffekte aus einfarbigem Tuch. Einseitiges Brusttäschchen. Seitlich in Falten gelegte Teile. 7270: Promenadekleid aus Kashicla. Obere Partie mit schräg ansteigenden Blenden. Stoffgürtel mit Schnalle. Bunte Stickereigalons. Rock mit einer Hohlfalte vorne.

S. 7

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 7. Für den Nachmittag. 7271: Nachmittagskleid aus Crêpe de Chine. Viereckiger Ausschnitt, von farbigen Satinbörtchen eingefaßt. Die gleiche Garnierung an dem einseitigen, drapierten Jabot, den Ärmeln und an dem eine Jacke imitierenden Rücken. An eine Sattelpasse gesetzter Plissérock. Glatte Vorderbahn. 7272: Nachmittagskleid aus mattem und glänzendem Crêpe romain. Samtbandschleife. Eingesetzte plissierte Ärmelpuffe, ebenfalls plissierte Teile an der offenen Tunik. 7273: Nachmittagskleid aus Crêpe marocain mit gleicher Echarpe. Überkreuzte Bolerotaille. Nach links ansteigender, leicht gewellter Rockvolant. 7274: Nachmittagstoilette aus mattem und glänzendem Kreppsatin. Einseitige Bordüre und durchgezogene Achselschleife. Metallschnalle. Leicht glockig geschnittener Volant.

S. 8

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 8. Angesetzte Jumperkleider. 7275: Straßenkleid aus kariertem Kashadon. Spitze Ausschnittblende aus einfachem Kasha. Den Seitenteilen angeschnittene Gürtelteile und Patten mit Tresseneinfassung. Ärmelblenden mit gleicher Umrandung. Vorne glockiger Rock. 7276: Trotteurcomplet. Obere Kleidpartie aus hellem Crepella. Quersäumchen. Pelerine aus dunklem Sergella. Gleicher Rock mit links ansteigendem Plisséteil. Wechselseitige Garnierung. 7277: Kombiniertes Kleid. Obere Partie aus hellem Krepp. Wollgesticktes Blumenmotiv. Der Passe angeschnittene Ärmel. Aufspringende Fältchen. Rock aus dunklem Amazonentuch mit Quetschfalte links. Gleiche Blenden und Gürtel an der Bluse. 7278: Kombiniertes Kleid. Helle Ripsbluse. Faltenrock aus dunklem Rips. Durchgezogene Blende, Gürtel und Tascheneffekt aus dem letzteren.

S. 9

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 9. Glockige Linien. 7279: Promenadetoilette aus Crêpe de Chine. Kragen mit angeschnittenen Krawatten. Keilförmig eingesetzte Teile mit Biesensäumchen. Rockvorderbahn mit angeschnittenem Gürtel. 7280: Promenadetoilette aus Crêpe turco. Spitzer Ausschnitt von einer Perlenreihe umrandet, eine Doppelreihe Perlen dient als Gürtel. Vorne durchgeschnittene Schürzentunik in Glockenform. 7281: Teekleid aus Faille mit Perlstickerei verziert. Angesetzter, vorne überkreuzter Rock mit Seitenplissés. 7282: Nachmittagstoilette aus Georgette. Runde Passe mit angeschnittener Knopfblende, plissierte Jabots. Gürtel aus Satin. Mehrfach eingereihte Tunik.

S. 10

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 10. Das elegante Kleid. 7283: Kleid aus Crêpe mongol. Dreiteiliger Achselkragen und Rockpasse mit farbiger Steppstich-Umrandung. Blusige Taille. Große Blume an der Hüfte. Glockenrock. 7284: Kleid aus Seidenkasha mit zarter Perlstickereiverzierung an der linken Seite. Angesetzter Rock. 7285: Unten glockig geschnittenes Mantelkleid aus Phantasiestoff. Überkreuzter Verschluß durch eine Zierschnalle. Strahlensäumchen. Georgetteplastron. 7286: Kleid aus Woll-Crêpe de Chine. Überkreuzte Taille. Gestickter Kragen mit Krawattenenden. Stoffgürtel. Linksseitig mehrfach eingereihter und drapierter Rock.

S. 11

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 11. Das neue Prinzeßkleid. 7287: Mantelkleid aus Kasha. Säumchenverzierung, Quetschfalten. Kragen und Krawatte aus gepunktetem Foulard. 7288: Frühjahrskleid aus Fresco. Viereckiger Ausschnitt. Schräg geführte Nähte. Links ein inkrustiener Godetteil von Smockarbeit überragt. 7289: Kleid aus Wollgeorgette. Den spitzen Ausschnitt überquerende Schleife. Zacken formende Säumchen. Quetschfalten. Stoffgürtel mit Phantasieschnalle. 7290: Kleid aus Crepella. Links ansteigende, boleroartige Taillenpartie und Tunik, beide mit nuanciertem Tuchbesatz.

S. 12

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 12. Schlichte Nachmittagskleider. 7291: Ensemble. Leicht glockiger Mantel und Plissérock aus Rips. Obere Partie und Mantelinnenseite aus gemustertem Crêpe de Chine. Ripsgürtel mit Phantasieschnallen. 7292: Jumperkleid aus Jersey. Ausgebogter Umlegkragen, Manschetten und Gürtel aus Satin. Gleiche Krawattenränder. Knopfblende. Angesetzter Rock, beiderseits in Zacken ansteigend. Aufgesetzte Faltenpartien. 7293: Kleid aus Kashanatte. Nach links Überkreuzte obere Partie. Hüftenpasse. Tascheneffekte. Plastron mit hohem, seitlich abgebundenem Kragen aus gemustertem Seidenvoile oder Spitze. 7294: Kleid aus Wollkrepp. Überkreuzte obere Partie mit einseitiger Echarpe. Eingelegte Falten am Rock. Breiter Ledergürtel.

S. 13

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 13. Tee- und Bridgekleider. 7295: Nachmittagskleid aus gepunktetem Crêpe de Chine und glänzendem Satin. Links leicht ansteigender Rock, rechts reich gezogen, mit verlängertem Zipfel. Kragenblende, Gürtelschärpe und Manschettenränder aus Satin. 7296: Jourkleid aus Georgette in zwei Farben. Raglanartige Ärmel. Ajourreihen. An der rechten Rockseite eine wasserfallartig drapierte Plissébahn. 7297: Nachmittagskleid aus Crêpe satin. Tiefe Passe. In breite Falten gelegter Rock. Spitzenkragen und Manschetten. 7298: Kleid aus Georgelaine mit eingesetztem Doppelplastron. In großen Bogen angesetzter Faltenrock.

S. 14

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 14. Die gerade Linie. 7299: Straßenkleid aus gemustertem Wollstoff. Plastronartig inkrustierte Vorderpartie und Rücken. Knopfblende vorne. Mit hellem Seidenkrepp unterlegter Kragen. Quetschfalten. Aufgesetzte Taschen. Ledergürtel. 7300: Kleid aus Jersey. Von der linken Schulter ausgehende, eingelegte Falten, Knopfblende. An der rechten Rockseite eine aufgesetzte Bahn. 7301: Kleid aus Seidenrips. Eingelegte Falten. Ajourverzierung. Leicht abstehender Kragen mit langer Schleife aus hellem Crêpe de Chine. 7302: Trotteurkleid aus Marocain. Linksseitiger Knopfverschluß. Kragenrand, Ärmelblenden und Schleife aus dunklem Taft. Linksseitige Faltenpartie am Rock. Schnallengürtel.

S. 15

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 15. Schicke Tailleurkostüme. 7303: Sportkostüm aus Panama-Wollstoff. Halblange Jacke mit Säumcheneinnähern in der Taille. Schräg geschnittene Bordüren und Taschen. Rock mit beiderseits eingelegten Falten. Mit hellen Revers überlegter Kragen. 7304: Trotteurkostüm aus Gabardine. Halblange, vorne abgerundete Jacke mit Schalkragen, aufgesetzten Taschen. Von je einer eingelegten Falte flankierte Rockvorderbahn. 7305: Marocainkostüm. Jacke mit durchgeschnittenen Teilen, Herrenfasson. Leicht glockig geschnittener Rock. 7306: Kombiniertes Kostüm. Gürteljacke aus einfarbigem Kasha. Rückenpasse mit angeschnittener Blende. Kragen, Manschetten, Taschen sowie der Rock aus kariertem Kasha.

S. 16

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 16. Das jugendliche Tailleurkostüm. 7307: Tailleurkostüm aus Tweed. Herrenfasson, aufgesetzte Taschen. Verschluß durch zwei Knöpfe. Rock mit eingelegten und Quetschfalten. 7308: Tailleurkostüm aus Covercoat. Auf einen Knopf schließende, kurze Jacke mit aufgesetzten Brust- und Seitentaschen. Rock mit gegenseitigen, oben abgesteppten Falten an den Seiten. 7309: Sportkostüm aus kariertem Homespun. Jacke mit aufgesetzten Brust- und Seitentaschen. Ledergürtel. Galalithknöpfe. Glatter Rock. 7310: Trotteurensemble aus Serge. Auf einen Knopf schließende Jacke mit abgerundeten Vorderteilen, eingeschnittenen Taschen. Kragen, Innenseite sowie die Knopfblende des Kleides aus hellem Kasha. Kellernähte, gestickte Fliegen.

S. 17

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 17. Unsere Backfische. 7311: Jungmädchenkleid aus Fresco. Aufgesetzte Rockseitenteile. Ausgebogter Kragen, Taschenpatten und Manschetten sowie Krawatte aus dunklem Satin. Stoffgürtel mit Schnalle. 7312: Jungmädchenkleid aus Crepella. Jumperbluse mit leicht eingereihten Achseln. Plastronartiger Zwischensatz mit gesticktem Monogramm. Rock mit je zwei Hohlfalten an den Seiten. Biesensäumchen. 7313: Jungmädchenmantel aus gemustertem Wollstoff, auf einen Knopf schließend, mit dunklem Samtleder garnierter Kragen und Manschetten. Gleicher Rückengürtel. 7314: Sportmantel aus kariertem Homespun, Raglanschnitt. Hoch zu schließender Kragen. Kragen- und Ärmelpatten sowie breiter Gürtel aus Leder. Große aufgesetzte Taschen.

S. 18

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 18. Das beliebte Complet. 7315: Ensemble aus Rohseide. Lose Jacke mit durchgeschnittenen Teilen, aufgesetzten Taschen. Kleid mit nach links überkreuztem Verschluß, Knopfreihe, Plisséteile. 7316: Popelinekostüm. Sackjacke mit dunklem Satinkragen. Zu beiden Seiten überkreuzte Patten. Eingeschnittene Taschen. Rock mit Seitengodets. 7317: Ensemble aus Seidenleinen. Lose Jacke ohne Kragen. Eingeschnittene Taschen. Jumperkleid mit einseitig durchgezogenem Jabot, Faltenrock, Steppereibordüren. 7318: Kleid aus Sergella, gleiche Pelerine mit tiefer Passe, Quetschfalten. Umlegkragen, Quersäumchen in der Taille. An eine Hüftenpasse gesetzter Rock mit Faltenteilen.

S. 18a

DIE WIENERIN, Nr. 93 — [Seite 18a]. h) Straßenkleid aus Kashavellaine. Überkreuztes, westenartiges Plastron aus hellem Georgette. Kragen, schmaler Gürtel, Manschetten und Tascheneffekte aus dunkler abgetöntem Satin. i) Straßenkleid aus Trikotine. Kleiner Schalkragen mit abgebundener Krawatte, Manschetten und Taschen aus Seidenrips. Bogig angesetzter, in Hohlfalten gelegter Rock. k) Trotteurkleid aus Givrine. Metallgestickter Kragen und Manschetten. Ledergürtel mit Metallschnalle. Kleine Metallknöpfe. Am Rock in Falten aufspringende Stoffblenden. Aufgesetzte Seitentaschen. l) Kleid mit leicht blusiger, oberer Partie aus Woll-Crêpe de Chine. Runder Ausschnitt, Galalithknöpfchen. Gesticktes Motiv. Stoffgürtel. Rockvorderbahn mit oben abgesteppten Plisseefalten.

S. 18b

DIE WIENERIN, Nr. 93 — [Seite 18b]. m) Nachmittagskleid aus Seidenrips mit stark überkreuztem Verschluß. Einseitig drapierter Kragen, Blende, Plastron und Innenseite des linksseitigen, zipfeligen Rockteiles aus farbigem Satin. Strahlensäumchen in der Taille. n) Vorne überkreuztes Kleid aus Crêpe marocain. Linksseitig Galalithschnalle und eine Taftschleife als Abschluß. Eingesetzter, plissierter Teil. Gleichfarbige Galalithknöpfe. o) Kashakleid. In Zacken angesetzte Taille. Linksseitig bis zum Kleidrande geführte schnurgestickte Zackenbordüre, von einer Knopfreihe begleitet. Gürtelschärpe. Rechts eine, von einem Tascheneffekt überragte Quetschfalte. p) Bolerokleid aus Charmelaine mit gleicher, gestickter Echarpe. An eine Hüftenpasse gesetzter Glockenrock mit linksseitigem, zipfeligen Teil. Schnalle.

S. 18c

DIE WIENERIN, Nr. 93 — [Seite 18c]. r) Nachmittagskleid aus Crêpe turco. Gegen unten verbreiterter und glockig ausfallender Zwischensatz und bogige Inkrustation am Rocke und den Ärmeln aus hellem Satin. Applikationen aus dem dunklen Stoff. Zierschnalle. s) Kleid aus Givrine. Kragen mit angeschnittener, überkreuzter Echarpe. Revers aus farbigem Satin, gleichfarbige Stickereibordüren. Schnallengürtel. Quetschfalten. t) Kleid aus Wollgeorgette. Überkreuzte Taille. Plastron mit geschlupftem Kragen aus Crêpe de Chine. Schöne Schnalle am gesäumten Gürtel. Oben abgerundete Hohlfalten am Rocke. u) Crêpe mongol-Kleid mit gleicher Echarpe. Stoffgürtel mit Schnalle. Nach links schräg ansteigend angesetzter Rock mit Faltengruppen.

S. 18d

DIE WIENERIN, Nr. 93 — [Seite 18d]. d) Straßenkleid aus einfarbigem und kariertem Serge. Umlegkragen, einseitig eingeschnittenes Brusttäschchen. Stoffgürtel mit Galalithschnalle. Bogig angesetzter, vorne in Fächerfalten gelegter Rock. e) Sportmäßiges Kleid aus Jersey. Bogig durchgeschnittene obere Partie mit einem gestickten Motiv. Stoff- oder Samtledergürtel in der gleichen Farbe. Angesetzter, in breite Hohlfalten gelegter Rock. f) Frühjahrskleid aus Wollpopeline. Schmaler Umlegkragen. Schräg gelegte, am Rocke in Plissees aufspringende Teile. Schmaler Stoffgürtel. g) Sportmäßiges Kleid. Bluse aus einfarbigem Angoratrikot. Ausschnittblende, Tascheneffekte. Manschetten und Gürtel, sowie in Quetschfalten gelegter Rock aus Herrenstoff.

S. 19

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 19. Mantel-Variationen. 7319: Mantel aus Amazonentuch. Durchgeschnittene Teile mit gesteppten Rändern. Inkrustierte Bahnen, von Legfalten flankiert. Taschenpatten. 7320: Sportensemble. Mantel aus gemustertem Wollstoff mit großen aufgesetzten Taschen. Rock aus gleichem Stoff. Jumperbluse aus Crepon mit Zipperverschluß. Stoffgürtel mit Schnalle. 7321: Taftmantel. Mit übereinandergesetzten Formenblenden garnierte Ärmel und untere Partie. Mit hellem Seidenkrepp überlegtes einseitiges Revers und in eine Echarpe endigender Kragen. 7322: Sportmantel aus gestreiftem Herrenstoff. Quer gestreifte Garnierung an Kragen, Ärmeln und Taschen. Aufgesetzte Seitenpartien mit Quetschfalte in der Mitte.

S. 20

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 20. Seiden- und Stoffmäntel. 7323: Promenademantel aus Kreppsatin. Schräg gelegte Seitenpartien. Kragen aus gesäumtem Stoff. Ecken formende Manschetten. 7324: Mantel aus Tweed mit Ledergürtel. Inkrustierte Seitenpartien mit aufgesetzten Taschen. 7325: Nachmittagsmantel aus Satin aus schräg aneinandergesetzten Blenden. Umlegkragen mit langen Krawattenenden, durch eine Perlschnalle zusammengehalten. 7326: Einreihiger Mantel aus Herrenstoff. Aufgesetzte Seitentaschen mit Patten, gleiche Manschetten.

S. 21

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 21. Elegante Mäntel ohne Verschluß. 7327: Mantel aus Seidenkasha. Durchgeschnittene Teile. Abstehender Kragen und Revers mit buntem Crêpe marocain überlegt. 7328: Taftmantel. Einseitiges, drapiertes Revers, welches sich auf der anderen Seite in einen langen Schärpenteil fortsetzt. Seidengestickte Ärmelmotive. 7329: Popelinemantel. Um den Hals gewundene Echarpe mit rückwärts herabfallendem Ende. Angesetzte untere Partie. 7330: Mantel aus Crêpe mongol. Froncierter Kragen mit einseitiger, durchgezogener Echarpe. Gleichfalls froncierte Ärmel. Spitze Rückenpasse.

S. 22

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 22. Elegante Bräute und Kranzeldamen. 7331: Kranzeldamentoilette aus Taft. Gezogener Rock mit drei inkrustierten Satinblenden. Gleiche Schleifen an der linken Seite. 7332: Brautkleid aus Crêpe de Chine. Links ansteigender Formenvolant. Links abgebundene Ausschnittblende und Gürtel. Angesetzte schmale Schleppe. 7333: Brauttoilette aus crêpe romain. Passe, Ärmel und Bordüre der Schürzentunik aus Seidenspitze. Einseitig boleroartig eingeschnittene Taille. 7334: Stilkleid für Kranzeldamen. Überwurf aus Brüssler Spitze, Unterkleid, Bordüren und Schleife aus Lamé. Viereckiger Ausschnitt. Vorne geteilter und leicht ansteigender Rock.

S. 23

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 23. Für stärkere Frauen. 7335: Für stärkere Frauen: Kleid aus Wollmarocain. Tiefes Plastron und abgebundener Kragen aus hellem Georgette. Dem Gürtel angeschnittene, beiderseitige Tascheneffekte. Von eingelegten Falten flankierte Rockvorder- und -rückenbahn. 7336: Kleid aus Satin für ältere Damen. Garnierung aus hellem Georgette. Farbig gestickte Bordüren. Links abgebundener Gürtel. Inkrustierte, in aufspringende Falten gelegte Rockbahnen. 7337: Kleid für starke Frauen aus Crêpe mongol. Tiefes Plastron aus hellem Seidenkrepp mit breiter gestickter Bordüre. Vorne und rückwärts geteilte Tunik. 7338: Kleid aus Crêpe satin für ältere Damen. Einseitiges Revers, Kragen und Halbgürtel aus der glänzenden Stoffseite. Glockig fallende Seitenteile.

S. 24

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 24. Reizende Kinderkleider. 7339: Kleid aus Wollgeorgette für 3-5jährige Mädchen. Vorne spitzer Ausschnitt, Achselschleife. Grobe Stepperei. Tief angesetzter Rock mit eingelegten Falten. 7340: Lingeriekleid für 4-6jährige Mädchen. Ajourverzierung. Smockarbeit an den Hüften. 7341: Ensemble für 10-12jährige Mädchen. Mantel aus Poplakasha. Angesetzte untere Partie mit angeschnittenen Patten zu beiden Seiten. Ähnliche Effekte an den Ärmeln. Crêpe de Chine-Kleid. Mit Smockarbeit angesetzter Rock. 7342: Kleid aus Djersa Kasha für 8-10jährige Mädchen. In Zacken angesetzter Hohlfaltenrock. Riesensäumchen in der Taille und an den Ärmeln. 7343: Flanellmantel für 2-3jährige Kinder. Kragen, Krawatte und Manschetten aus geripptem Samt. 7344: Kleid für 3-5jährige Mädchen. Bluse aus hellem Pongis mit gesticktem Motiv. Bolero aus Kasha, mit Galons garniert. Plissérock aus dünnem Rips. 7345: Popelinekleid für 6-8jährige Mädchen. Viereckiges, eingesetztes Plastron. Farbige Schnürchen und Galons, gestickte Punkte.

S. 25

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 25. Kleidsame Kindermoden. 7346: Kleid aus einfarbigem Kaschmir für 8-10jährige Mädchen. Vorne in Bogen angesetzter Rock mit Quetschfalten zu beiden Seiten. Westchen und Ärmel aus kariertem Stoff. Schnallengürtel. 7347: Sergekleid für 6-8jährige Mädchen. Knopfblende. Schnallengürtel. Tief angesetzter Faltenrock. 7348: Kreppkleid für 2-4jährige Mädchen. Viereckiger Ausschnitt. Knötchenstickereibordüren. Vorne abgebundener schmaler Stoffgürtel. 7349: Ensemble aus Toillaine für 2-4jährige Mädchen. Loser Mantel. Aufgesetzte farbige Taschen, Patten mit ansteigenden Blenden. Kleidchen aus gleichem Material mit Schnallengürtel. 7350: Kinderkleid aus Fresco. Kleiner Schalkragen. Gestickte Blenden und Manschettenmotive. Tief angesetzter Hohlfaltenrock. Stoffgürtel. 7351: Kleid aus Crepella für 12-14jährige Mädchen. Jumperbluse mit linksseitigem Knopfverschluß. Hohlfaltenrock. Gestickte Stäbchen und Fliegen. 7352: Wollripskleid für 12-14jährige Mädchen. Inkrustierte Vorderbahn und Rücken. Abgeschrägte Seitenpartien. Bunte Foulardkrawatte.

S. 26

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 26. Kommunion- und Konfirmationskleider. 7353: Kleid für die erste Kommunion aus Chinakrepp. Spitzenbordüren und Spitzenvolant. Abgebundener Gürtel. 7354: Kommunionkleid aus Georgette. Bogig angesetzter Tüllvolant, der Ansatz durch applizierte Blumenkränze gedeckt. 7355: Kommunionkleid aus Crêpe de Chine, seitlich abgebundener Kragen, Seidenblumen, Tüllbordüren. 7356: Konfirmationskleid mit Bolero aus Crepella. Gestickte Bordüren, Plissérock. 7357: Konfirmationskleid aus mattem und glänzendem Kreppsatin. Kragen, Manschetten und angesetzter Tunikrand aus hellem Georgette. 7358: Konfirmationskleid aus Crêpe romain. Kragen, Gürtel und Volantränder aus Satin. 7359: Konfirmationskleid aus Crêpe de Chine. Heller Kragen und Manschetten. Samtschleife und -gürtel. Volantierter Rock.

S. 27

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 27. Für die erste Kommunion. 7360: Kommunionkleid aus Pongis. Spitzenbordüren, Glockenrock. 7361: Kleid für die erste Kommunion aus Taft. Mehrfach gesteppte Hüftenpasse, Glockenrock. 7362: Kleid für die erste Kommunion aus Rips. Jumperbluse mit Ajoursaum. Vorne plissierter Rock. 7363: Firmungskleid aus Georgelaine. Doppelgürtel. Rock aus zwei plissierten Etagen. 7364: Firmungskleid aus Voile. Umlegkragen. Rechtsseitiger Rockteil aus drei Volants. 7365: Kommunionkleid aus Etamine. Pelerine, Ajourreihen, schmale Volants vorne. 7366: Kommunionkleid aus Surah. Inkrustierte Spitzenbordüren. Vorne abgebundener Gürtel.

S. 28

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 28. Für kleine Knaben. 7367: Spielhöschen aus Kreppstoff. Plissierter Lingeriekragen und -manschetten. Vorne ansteigender Gürtel. 7368: Anzug aus kariertem Wollstoff für kleine Knaben. Batisthemdchen, karierte Träger. 7369: Anzug für 5-7jährige Knaben. Flanellbluse mit Knopfblende. Sergehöschen. 7370: Knabenanzug aus Cheviot. Jäckchen mit Raglanärmeln. Piquékragen und -manschetten. 7371: Anzug für 3-5jährige Knaben. Karierte Flanellbluse mit kurzen Ärmeln. Höschen aus Cordstoff. 7372: Knabenanzug. Lingeriebluse mit Sattel. Angeknöpftes Sergehöschen. 7373: Knabenanzug. Russenbluse aus hellem Tuch. Gürtel und Bordüren aus dunklem Krepp. Lederhose.

S. 29

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 29. Letztmodene Combinationen. 7374: Kombination aus Georgette. Karoförmige Säumchenverzierung. Valenciennesspitze. Zarte Stickerei. 7375: Kombination aus Crêpe de Chine und Georgette in zwei Farben. 7376: Ballkombination aus Waschseide. Bordüre aus Tüllspitze. 7377: Elegante Kombination aus französischem Linon. Zwischensätze aus Filetspitze. 7378: Kombination aus Seidenkrepp. Ajourverzierung. Alençonspitze. Stickerei. 7379: Kombination aus Voile mit inkrustierter Tüllspitze. 7380: Kombination aus Crêpe de Chine. Valenciennesvolants. 7381: Kombination aus Pongis. Tüllbordüren mit farbigen Georgetteinkrustationen.

S. 30

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 30. Kleidsame Schürzen und Schlafröcke. 7382: Servierkleid aus schwarzem Cloth. Weißer Batistkragen. Gleiche Schürze mit angeknüpftem Latz. Spitzenrand, Handstickerei. 7383: Servierkleid aus schwarzem Pongis. Latzschürze mit schmalen Trägern aus Leinenbatist. Geschlungene Zacken, Stickerei. Aufgesetzte Taschen. 7384: Hauskleid aus Zefir. Große Revers und Manschetten. Aufgesetzte Taschen. Seitlich abgebundener Gürtel. 7385: Morgenkleid aus Crepon. Bunte Wollstickerei. 7386: Hauskleid aus kariertem Kattun. Einfarbige Achselpasse. Aufgesetzte Taschen, Quetschfalten. Seitenschleife. 7387: Leinenschürze. Runder Kragen und Taschen mit dunkler Blendengarnierung. Angeschnittener Gürtel. 7388: Reform-Trägerschürze aus gepunktetem Voile mit einfarbiger Garnierung. 7389: Morgenkleid aus gemustertem Crepon. Revers und Manschetten aus einfarbigem Krepp. Schnurgürtel.

S. 31

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 31. Für unsere Kleinen. Kinderwäsche: Tag- und Nachthemden, Höschen, Kombinationen. Jäckchen und Schürze aus Chiffon, Batist, Opal, garniert mit Säumchen, Ajours, Spitzen und Stickerei. 7389: Crêpe de Chine-Kombination mit Spitzeneinsätzen. Schmale Stoffträger. 7390: Hemdhose aus Chiffon für kleine Mädchen. Geschlungene Ränder. 7391: Kinderpyjama aus gemustertem Seidenkrepp. Einfarbige Blenden und Gürtel.

S. 32

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 32. Für die Frühjahrspromenade. 7392: Mantel aus Flanelltuch für 2-5jährige Mädchen. In gestickte Fliegen endigende Nähte. Gestickte Motive. Dunkler Vorstoß an Kragen und Manschetten. Verschluß durch eine Bandschleife. 7393: Kindermantel aus kariertem Wollstoff. Dunkler Kragen, helle Revers. Ärmel- und Taschenpatten. Verschluß durch drei Lederknöpfe. 7394: Raglanmantel aus Tweed für 2-4jährige Mädchen. Von Taschen überragte Quetschfalten an den Seiten. Steppereibordüren. 7395: Sergemantel für 3-5jährige Mädchen. Durchgeschnittene Teile. Gesteppte Ränder. Verschluß auf einen Knopf. 7396: Kindermantel aus Djersakasha. Herrenfasson. Durchgeschnittene Seitenteile. Aufgesetzte Taschen. 7397: Raglanmantel aus Amazonentuch für 3-5jährige Mädchen. Wollstickerei. Ausgebogter Rand. Schräg eingeschnittene Taschen.

S. 33

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 33. Aparte Morgenkleider. 7398: Morgenkleid aus Crêpe voile, mit Filetspitze garniert. Überkreuzte Taille, offene Ärmel. Stoffschleife. Mit Smockarbeit angesetzter Rock. 7399: Schlafrock aus Georgette. Vorderbahn und Bordüren der offenen Ärmel aus Metallspitze. 7400: Elegante Matinée aus Crêpe de Chine. Einseitiges Jabot. Große Schleife und weite Ärmel mit Laméeinfütterung. 7401: Hauskleid aus plissiertem Crêpe de Chine. Stoffschleifen. Lange Jacke aus Satin. Applikationen aus Metalleder. 7402: Matinée aus Seidenkrepp. Schalkragen, Inkrustationen und Ärmelvolants aus Spitze.

S. 34

Nr. 93 — DIE WIENERIN — [Seite] 34. Die neuesten Pyjamas. 7403: Pyjama. Jumper aus Seidenkrepp mit chinesischem Muster. Hoher Kragen. Hose und Gürtel aus dunklem Satin. 7404: Pyjama aus Crêpe marocain. Großes gesticktes Motiv. Volantierte Ärmel und Hose. 7405: Bettpyjama aus Crêpe de Chine. Ärmellose Bluse, aufspringende Säumchen. Spitzenvolants, Seidenstickerei. Beinkleid mit aufgeschlagenen Revers. 7406: Boudoirpyjama aus Seidenkrepp. Marabou-Umrandung. Cordonettstickerei. 7407: Boudoirpyjama. Offene Weste und Beinkleid aus dunklem Satin. Georgettebluse. Metalltressengarnierung. Vorne abgebundener Kragen aus Satin.

S. 35

DIE WIENERIN. JAHRGANG 1928, ERSCHEINT MONATLICH, HEFT Nr. 93. Artikel: P., Die neue Richtung der Frühjahrsmode. 7412: Spielkleid aus gepunktetem Waschkrepp. 7413: Spielhöschen aus Rohseide mit breiter, bunt gestickter Passe. Achselschleifen. 7414: Spielhöschen aus Leinen mit farbiger Zackenbordüre. Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert.

S. 36

DIE WIENERIN. JAHRGANG 1928, ERSCHEINT MONATLICH, HEFT Nr. 93. 7415—7417: Drei Lingeriekleidchen: das erste mit Spitzenbordüre, das zweite mit Ajourverzierung und Hohlfaltenrock, das dritte mit Säumchengruppen und Volantrock. Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert. SCHNITTMUSTER NACH MASS werden an Abonnenten zum Preise von M 1,50, S 2,50 für Kleider, Kostüme, Mäntel M 1,—, S 1,80 für Röcke, Blusen, Kinderkleider, Kindermäntel geliefert. Diese Preise verstehen sich exklusive Porto. Bei Schnittbestellungen wolle man stets, außer der Modellnummer, die Nummer und den Titel des Blattes anführen. Unsere Schnitte sind von Meisterhand ausgeführt, daher vollkommen verläßlich. Sie können sich den Schnitt selbst nicht billiger herstellen. Herausgeber: BACHWITZ A.-G. — Verantwortlicher Redakteur: ARNOLD BACHWITZ, Wien. Druck von FRIEDRICH JASPER, Wien.

S. 37

Blanko Seite.

S. 38

v) Kleid aus Crêpon. Ausschnittblende, Achselschleife, Manschetten und Gürtel aus dunkler abgetöntem Satin. An der linken Seite ein inkrustierter Plisseeteil, Knopfreihe. w) Kleid aus Seidenmarocain. Überkreuzter Herrenfassonkragen und Gürtelblenden aus dunklerem Seidenkrepp. Drei große Knöpfe im selben Ton. Inkrustierte Plisseebahn am Rock. x) Crêpe de Chine-Kleid. Durchgezogene Krawatte. Rock mit Quetschfalte vorne, breiter, gestickter Bordüre. Taschenklappen. Stoffgürtel mit Galalithschnalle. z) Kleid aus Crépella. Bogig geführte Säumchen, zu schmalen Falten aufspringend. Vorne eine Reihe Silberknöpfe. Gleiche Gürtelschnalle. Bei Schnittbestellungen empfiehlt es sich in Ihrem eigenen Interesse, den Betrag gleichzeitig mit dem Auftrage abzusenden (eventuell in Briefmarken), damit die Nachnahmespesen erspart werden.

>