Heft Nr. 209, Mai 1930

Modeabbildungen und redaktionelle Inhalte aus der deutschen illustrierten Modezeitschrift Modenschau Nr. 209 vom Mai 1930. Herausgegeben vom Verlag Gustav Lyon, Berlin.

Seiten insgesamt: 64 (vollständig online)

Scanformat: 23,2 x 31,1 cm / 9,13 x 12,24 in

In der Zeitschrift blättern

Inhalt

Titelseite bzw. Cover der deutschen illustrierten Modezeitschrift Modenschau (Untertitel: Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 209 vom Mai 1930. „Grosses Preis-Ausschreiben!“, „Was brauche ich zur Sommerreise?“. Illustration/Titelzeichnung: „Ga.“, wahrscheinlich Gerhard (Gert) Gagelmann (Lebensdaten unbekannt).
Artikel: O. V., Auch ein Tonfilm; Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… . Werbung: Bahlsen, Leibniz-Keks, „enthält nur feinste Molkereibutter“; „Reine Seife ist gefährlich – ja, schon ein zu hoher Seifengehalt des Haarwaschmittels kann Ihrem Haar schaden. Das beruht auf gewissen Nachwirkungen der in jeder Seife enthaltenen Alkalien, die andererseits notwendig sind, um Fett und Schmutz aufzulösen. Bei allen Schwarzkopf-Haarpflege-Fabrikaten ist durch die kosmetischen Zusätze der alkalische Wirkungsgrad so bemessen, daß Ihr Haar wohl gereinigt wird, aber alle Nachteile fortfallen“, Schwarzkopf-Schaumpon-Extra mit Haarglanzpulver, Haarshampoo, Zeichnung/Illustration: BA, (unbekannte Signatur).
S. 1 Titelseite der Illustrierten Modenschau (Untertitel: Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 209 vom Mai 1930. Das großformatige Titelfoto zeigt im Vordergrund eine junge Frau im Badeanzug mit kurzer Frottéjacke und japanischem Sonnenschirm aus Papier. Im Hintergrund sind ein See mit Boot sowie ein Baum zu sehen. Im Sand hinter der Frau sitzen, abgewendet von der Kamera, zwei Kleinkinder. Das Bild hat die Bildunterschrift „Strandszene an den Havelseen. Über dem Badeanzug wird mit Vorliebe eine ärmellose Jacke aus großkariertem oder geblümtem Frotté getragen“. Foto: Atelier Ernst Schneider, Berlin (1881-1959).
S. 2 Artikel: Roda Roda, Frau Wachtel (von Alexander Friedrich Ladislaus Roda Roda, 1872-1945). Zeichnung/Illustration: unsigniert, wahrscheinlich Hans Kossatz (1901-1985).
S. 3 Artikel: Rudolphi, R., Wandern im Auto (von R. Rudolphi). Der Artikel wird von zwei Fotografien ergänzt mit den Bildunterschriften „Mit dem 8zylindigen Stoewer am Frauensee“ sowie „Auf einer Fahrt mit dem 4zylindrigen Hanomag durch die Mark Brandenburg“. Fotos: unsigniert/unbekannt.
S. 4 4992: Jugendliches Kleid aus farbig gemustertem Crêpe de Chine mit einfarbiger Kragen- und Aufschlaggarnitur in dreifacher Lage. An den Rändern Stoffeinfassung. 4993: Elegantes Réunionkleid aus großgemustertem Georgette. Dem weiten Glockenrock liegt ein ebenfalls rundgeschnittener Volant auf. An der Taille Schnitteffekt. Schmaler Gürtel. 4994: Elegantes Nachmittagskleid aus schön gemustertem Chiffon. Interessant ist der Zipfelrock mit zackig eingearbeiteter Hüftpasse. Die Ausschnittblende schließt mit Schleife ab. Ärmel mit gebundenen Garniturteilen ausgestattet. Fotos: Joel Feder, New York City (Lebensdaten unbekannt).
S. 5 4995: Gesellschaftskleid aus großgemustertem, dunkelgrundigem Crêpe de Chine mit interessanter Rückenpartie. Die lange Taille greift eng um die Hüften. Weiter Zipfelrock. 4996: Hochsommerkleid aus buntgemustertem, blaugrundigem Crêpe de Chine. Den mäßig weiten Rock zieren Plisseevolants. Gleicher Abschluß am Schulterkragen. Die Ausschnittblende endet in einer Schleife. 4997: Ensemble aus gemustertem Wollstoff für Rock und Jacke und hellem Crêpe de Chine für die Bluse, die mit Gürtel über den Rock greift. Am Ausschnitt Garniturteil. Gerade Jacke mit schlankem Reverskragen und Knopfschluß. Der Rock ist glockig geschnitten. Fotos: Joel Feder, New York City (Lebensdaten unbekannt).
S. 6 Artikel: Jacoby, Dr. Elfriede, Neun Bücher für die Jungen und Jüngsten (von Dr. Elfriede Jacoby). Zum Artikel sind drei Zeichnungen abgebildet mit den Bildunterschriften „Aus dem Kinderroman: ‚Bibis große Reise‘ von Karin Michaelis [1930]“ und „Wir entnehmen diese beiden stark verkleinerten Abbildungen dem reizenden Bilderbuch ‚Bunte Luftballons‘, das im Rudolf Mosse Buchverlag, Berlin, erschienen ist [1928]“. Illustrationen/Zeichnungen: Hedvig Collin (1880-1964); Lottie Gorn (Lebensdaten unbekannt).
S. 7 Artikel (Reime): O. V., Der Lenz ist da. Zeichnungen/Illustrationen: Hans Kossatz (1901-1985).
S. 8 Artikel: O. V., Mit der Kamera unterwegs. Der Artikel ist mit fünf Fotografien bebildert, die die Bildunterschriften aufweisen „Ein dreitausend Jahre alter Drachenbaum auf Teneriffa“, „Interieur der Markuskirche in Venedig“, „Landschaft bei Ragusa“, „Aufnahme einer effektvollen Wolkenbildung über der Ostsee“ sowie „Zwei niedliche Ostseekrabben“. Fotos: unbekannt/unsigniert.
S. 9 Werbung: Ganzseitige Werbeanzeige für Knorr Makkaroni und Spagetti, „‚Nach dieser Kochvorschrift gelingt jedes Gericht aus Knorr-Makkaroni!‘ sagt die Chefköchin von Knorr, … denn sie hat es ausprobiert“. Zeichnung/Illustration: Hanns Johannes Anker (1873-1950).
S. 10 Artikel: Roda Roda, Frau Wachtel (Alexander Friedrich Ladislaus Roda Roda, 1872-1945); Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… . Werbung: „Hanomag-Limusine mit Eindruck-Zentralschmierung u. Differential. Preis M. 2800.- ab Werk“, Hannoversche Maschinenbau AG; „Ein fleischloser Speisezettel für den Freitag: Kräuter-Eier, Kabeljau, Petersiliensauce, Birnen, Schokoladensauce. Aber nimm zum Kochen zwei… drei… Tropfen Lea & Perrins Sauce“, H. W. Appel Feinkost A.G., Hannover, alleinige Abfüller für ganz Deutschland der echten englischen Lea & Perrins Sauce; „Arbeitsame Hände beim Nähen dürfen nicht rissig und von der Nadel verstochen sein. Wie lästig und störend ist es, wenn z. B. Seide an rauher Haut hängen bleibt. Eine Einreibung mit Creme Mouson vor dem Nähen genügt, um der Haut die notwendige Glätte zu geben. Die zarte ‚Creme Mouson-Hand‘ ist zu den feinsten Arbeiten befähigt“, Creme Mouson, Foto: Dr. Paul Wolff (1887-1951).
S. 11 Artikel: O. V., Vollbad oder Brausebad? Dem Artikel sind zwei Fotografien beigefügt, die ein Drahtgestell als Aufsatz für die Badewanne (Abb. 1) und einen Badewannen-Sitz (Abb. 2) zeigen. Fotos: S. Frank. Werbung: „Sammeln Sie diese Gutscheinabschnitte. Sie erhalten dafür wertvolle Werbegaben. Die Gutscheine sind schnell beisammen, wenn Sie regelmäßig alle vier Sunlicht-Erzeugnisse verwenden!“, Lux Seifenflocken, Sunlicht Seife, Vim und Suma, Sunlicht Gesellschaft A.G., Mannheim.
S. 12 Artikel: Hirsch-Matzdorff, Dr. med. Alice, Ihre Schönheitspflege (Chirurgische Kosmetik, Parfüm nach Mass); Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… . Werbung: „Dialon-Puder bewahrt Ihren Liebling vor Wundsein“, Dialon-Puder; „Stoewer allewege! Wunder der Technik. Begeisterung jedes Käufers“, Stoewer-Werke Aktiengesellschaft vormals Gebrüder Stoewer, Stettin; „Bill. böhm. Bettfedern. Nur reine gutfüllende Sorten“, Benedikt Sachsel, Lobes, No. 13, bei Pilsen, Böhmen; „Klöppelspitzen und Einsätze aller Art, handgeklöpp.“, Frau Martha Schwarz, Annaberg 90 (Sa.), „Weiße Zähne: Chlorodont. ‚Seitdem vor etwa 5 Jahren mir mein Zahnarzt Ihre Chlorodont-Zahnpaste zur Pflege meiner Zähne empfahl, bin ich ständiger Verbraucher Ihrer Paste und Ihres Mundwassers‘“, Chlorodont-Zahnpaste (Zahnpasta), Chlorodont-Zahnbürsten, Chlorodont-Mundwasser.
S. 13 Artikel: Rudolphi, R., Wandern im Auto (von R. Rudolphi). Werbung: „Immer andere Schuhe – aber immer die gleiche Pflege. Die Mode befiehlt: zu jedem Kleid der passende Schuh! Doch die zarten Farbtöne moderner Schuhe, die schimmernden Muster kostbarer Reptilleder sind nur durch sorgfältige Pflege und sachgemäße Behandlung zu erhalten. Erdal flüssig, dieses farblose Spezialmittel für feinfarbige Schuhe, erhält Glanz und Schmiegsamkeit aller hochwertigen Ledersorten und schützt in einzigartiger Weise die eigenartige Zeichnung des Reptilleders“, Erdal Feinschuh-Creme in der Tube und Erdal halbflüssig in der Tube, Erdal Feinschuh-Pflege, Werner & Mertz A.G., Mainz. Illustration/Zeichnung: unbekannt/unsigniert.
S. 14 Information des Verlags Gustav Lyon, Berlin: „Reise-Preisausschreiben der ‚Modenschau‘. 1. Preis: 300 RM (Dreihundert Reichsmark), 2. Preis: 200 RM (Zweihundert Reichsmark), 3. Preis: 100 RM (Einhundert Reichsmark, 10 weitere Preise zu je 50 RM (fünfzig Reichsmark). Verehrte Leserinnen! Wir bringen bekanntlich in jeder Nummer der ‚Modenschau‘ einen Aufsatz unter dem Titel Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… Auch diese Nummer enthält einen solchen Aufsatz. Er wurde in 15 Abschnitte zerlegt und diese wurden in falscher Reihenfolge über den Unterhaltungs- und Inseratenteil dieses Heftes verteilt“. Einsendeschluss des Preisausschreibens ist der 31. Mai 1930.
S. 15 Artikel: O. V., Hochgebirge – für fast alle; Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… . Werbung: „Nee, alter Freund, meine Zigarre lass‘ ich mir nicht nehmen, sie kann mir garnicht schwarz genug aussehen. Ich trinke aber auch Kaffee Hag, der hat nämlich kein Coffein, und dabei schmeckt er so ausgezeichnet, daß ich nichts, aber auch garnichts entbehre“, Kaffee Hag, Bremen.
S. 16 Werbung: Ganzseitige Werbeanzeige, „Ja wenn ich meine elektrische Singer nicht hätte – Du glaubst garnicht wie rasch und mühelos und ohne teure Zutaten ich mir alles selbst anfertige. Weitgehende Zahlungserleichterungen. Kostenlose Anleitung in jedem Singer Laden“, Singer Nähmaschinen Aktiengesellschaft. Illustration/Zeichnung: unsigniert/unbekannt.
S. 17 Artikel: R., K., Vor der Abfahrt. Die großformatige fotografische Abbildung zeigt eine junge Frau im Reisekostüm kurz vor der Abreise, wahrscheinlich an einem Bahnhof. Sie trägt zwei große Taschen in der einen Hand und in der anderen einen großen Hutkoffer. Neben ihr steht ein Bahnbediensteter, der sie ansieht und zwei schwere Reisekoffer trägt bzw. schultert. Zwischen beiden Personen steht ein weiterer großer Überseekoffer. Foto: Lili Baruch, (Auguste Lilly Marga Baruch, 1895-1966). 4867: Reisekostüm aus modefarbenem Wollstoff. Die Jacke zeigt seitlich Schnitteffekte mit eingesetzten Taschen. Rock mit Gegenfalte.
S. 18 „Einfachheit ist das typische Merkmal der Sommerkleider“. 4868: Sportliches Kleid aus gelbem Wollstoff für den Leibchenrock, den eine weiße Batistbluse ergänzt. Für den Gürtel und den vorderen Falteneinsatz ist dunkleres Material verwendet. Kragen und Aufschläge schließen mit Zäckchen ab. 4869: Vormittagskleid aus grünem Jersey. Die Taille zeigt eine Pattenblende, der eine helle Zackenborte aufliegt. Helle Ärmelaufschläge. Am Rock eingesetzte Falten und Taschen. 4870: Sommerkleid aus pastellfarben gemustertem Kunstseidenvoile. Den spitzen Ausschnitt betont ein Plisseevolant. Den engen Rock ergänzt ein Glockenvolant; vorn Gegenfalte. Gürtel mit Schleife. 4871: Flottes Kleid aus blau-weiß karierter Waschseide. Die Volants sind durch ausspringende Biesen eingeengt. Mäßig weiter Rock, gebluste, ärmellose Taille. Schmaler Gürtel.
S. 19 „Gürtelkleider für Straße und Sport machen das Rennen“. 4872: Einfaches Kleid aus rotbraunem Jersey mit Reverskragen aus weißem Pikee. An Taille, Hüftpasse und Ärmeln Knopfschluß. Der Glockenrock liegt oben eng an. 4873: Einfaches Nachmittagskleid aus mittelfarbigem Veloutine. Die Hüftpasse zeigt schöne Stickerei. Den Rock erweitern Fächerfalten. Aparter weißer Crêpe de Chine-Kragen mit Knopfschluß. 4874: Sportkleid aus hellem Jersey. Dem Rock ist linksseitlich ein Faltenteil eingearbeitet. Zum Ton des Kleides passender Seidenkragen mit angeschnittenen Garniturteilen. 4875: Flottes Kleid aus gelbem Wollkrepp mit breit übereinandergeknöpften Vorderteilen. Am rechten Revers gesticktes Motiv. Helle Kragenblende und weiße Perlmutterknöpfe. Die seitlich eingesetzten Rockteile schließen oben mit Patten ab.
S. 20 „Zweckmäßige Kleidung für Reise und Wanderungen“. 4876: Praktisches Kostüm aus hellkariertem Wollstoff mit Gürteljacke, die zum doppelreihigen Knopfschluß übereinander greift. Große aufgesetzte Taschen. Im Rücken Passenteilung und Gegenfalten. 4877: Reise-Ensemble aus grauem, blaugestreiftem Wollstoff. Abbildung des Kleides untenstehend. Den Ausschnitt begrenzt eine weiße Ripsblende. Schöne Schnitteilung. Die Jacke ist seitlich mit Blenden verziert. 4878/79: Jugendliches Ensemble, aus einfarbiger und römischgestreifter Rohseide kombiniert. Das gestr. Material ist für die Blendenverzierung und die Jacke verwendet, die eine Kragenblende ausstattet. Am Rock Faltengruppen. 4880/81: Praktisches Reise-Ensemble aus englischem Wollstoff für Rock, Mantel und Cape, sowie weißer Waschseide für die Bluse, die ein Faltenchemisette ausstattet. Mantel und Cape können getrennt zum Blusenkleid getragen werden.
S. 21 „Schal und Pelerine sind das charakteristische Beiwerk des Reisemantels“. 4882/83: Elegantes Complet aus gemustertem Crêpe de Chine. Für die Garnierung ist einfarbiges Material verwendet. Dem Mantelkragen sind die Schalenden angeschnitten. 4884: Reisemantel aus gestreiftem Wollstoff. Der Schal aus abstechendem Material ist am Kragen durch Einschnitte geleitet. Ledergürtel. Große aufgesetzte Taschen. Blendenverzierung. 4885: Regenmantel aus hellem, imprägniertem Wollstoff. Kleidsame Passe. An Taschen und Ärmeln Pattenverzierung. Kragen und Gürtel schließen mit Schnallen. 4886: Reisemantel aus mittelfarbigem Tweed mit Cape und hochgestelltem Reverskragen. Die Taschen zeigen übergreifende Patten. Ärmel mit Aufschlägen. Am Gürtel Schnallenschluß.
S. 22 „Der unentbehrliche Touristenanzug für die Gebirgsreise“. 4887: Sportkostüm aus olivegrünem Loden, dazu Knickerbockers aus kariertem Wollstoff. Der Rock kann auch nach obenstehender Abbildung J 4887a als Cape getragen werden. 4888: Mantel aus dunkelgrauem Loden für Regentage. Den Rücken erweitert eine Gegenfalte. Schräg eingesetzte Taschen mit Patten. Die Raglanärmel zeigen Nahtteilung und Patten. 4889: Regenmantel aus dunklem Loden mit angeknöpfter Kapuze, für Touristen. Die Mantelteile zeigen Passenteilung und aufgesetzte große Taschen. Durch angeknöpfte Blenden können die Ärmel enger gestellt werden. 4890: Sportkostüm aus mittelfarbigem Wollstoff. Die Gürteljacke zeigt Passenteilung und aufgeknöpfte Blenden. Schlanker Reverskragen. Den Rock erweitern seitliche Falten.
S. 23 „Zum Weekend in flotter Matrosenkleidung“. 4891/92: Jugendliches Sportcomplet, bestehend aus weißem Leinenkleid und roter Tuchjacke, die seitlich eingesetzte Taschen zeigt. Am Kleid roter Paspel und schwarze Schleife. 4893/94: Sportcomplet, aus einem weißen Pikeekleid und einer marineblauen Tuchjacke zusammengestellt. Das Kleid ist mit blauer Soutache ausgestattet. An der Jacke weiße Tresseneinfassung und Knöpfe. 4895: Anzug aus weißem Ripsleinen für den Wassersport. Das weite Beinkleid zeigt eingesetzte Taschen. An der linksseitlich aufgearbeiteten Brusttasche blaues Abzeichen. Blauer Kragen, mit weißem Bändchen garniert. 4896: Fescher Anzug, bestehend aus einem weißen Ripsleinenrock und einer blauen, ärmellosen Drellbluse, die ein weißer Matrosenkragen ausstattet. An Kragen und Gürtel blauer Soutachebesatz.
S. 24 „Vor Beginn des Tennisturniers“. 4898: Sportkleid aus weißem Toile de soie. Dem Rock geben Gegenfalten mehr Weite. Gepunktetes Halstuch. Weißer Ledergürtel. 4899: Tenniskleid aus weißem Crêpe de Chine mit abstechendem Stickereimotiv. Eingesetzte Faltenteile bilden außerdem die Garnitur. Wildledergürtel. 4900: Sportkleid aus weißem Waschrips mit vorderer Faltenpartie, die mit Spitzen auf die ärmellose Taille greift. Diese statten farbig gestreifte Garniturteile aus. Ledergürtel. 4901: Sportkleid aus Honanseide. Kleidsamer Passeneffekt, vorn mit angeschnittener Garniturblende. Gesticktes Motiv. Glockig geschnittener Rock. Schmaler Stoffgürtel.
S. 25 „Der Morgenspaziergang im sportlichen Kleid“. 4902: Complet aus einfarbigem und gestreiftem Wollstoff. Letzterer ergibt den Jumper und die Blendenverzierung an der Weste. Rock glockig geschnitten und vorn in Falten geordnet. 4903: Sportkleid aus hellem Tweed. Der Passe sind Garniturblenden angeschnitten. Am leicht glockigen Rock vorn Gegenfalte, rückwärts Hüftpasse. 4904: Ensemble aus gemustertem Wollstoff für das Kleid und gestreiftem Wollstoff für die Weste. Am Kleid vorn und rückwärts durchgehende Tollfalten. Die Ausschnittblende besteht aus gestreiftem Material. 4905: Kostüm aus englischem Wollstoff, Pullover aus Strickstoff. Am Rock Faltenpartie und Hüftpasse, der die Gürtelteile angeschnitten sind. Gerade Jacke mit Reverskragen und schrägen Taschen.
S. 26 „Die Jugend genießt das Wochenende“. 4906: Dirndlkleid aus buntbedrucktem Voile für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. Ärmel und Rock sind mit zwei ombrierten Schrägbändern besetzt. Den Kragen aus weißem Batist ziert Hohlnaht. 4907: Dirndlkleid aus rotem, farbig bedrucktem Indanthrenstoff für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. Den glockig geschnittenen Rock zieren rote Blenden. Der Kragen mit Schleife und die Schürze bestehen aus gepunktetem Batist. Volantabschluß. 4908: Sportkleid aus weißem Crêpe de Chine, vorn mit Knöpfen geschlossen. Den plissierten Rock unterbricht eine breite Tollfalte. Reverskragen mit gesticktem Motiv. Farbig eingefaßter Gürtel. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 4909: Sportkleid aus weißem Natté für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. Der Faltenrock schließt mit blauer Blende ab. Am blauen Kragen weiße Blende und Soutachebesatz. Ledergürtel. 4910/11: Sportanzug, aus weißem und marineblauem Wollrips zusammengestellt. Rock ringsherum plissiert. An der Taille ombrierte Blenden. Jacke mit weißer Reversbekleidung. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
S. 26a 4912/13 und 14: Ensemble, bestehend aus Blusenanzug sowie Mantelkleid; beide können abwechselnd zum Mantel getragen werden. Karierter Wollstoff und Waschseide bilden das Material. 4915/16: Complet aus Bastseide für das Kleid und kariertem Wollstoff für die Jacke, die einen Reverskragen und einreihigen Knopfschluß zeigt. Kleid mit Plisseerock. 4917/18: Reiseensemble aus kariertem, leichtem Tweed und blauem Tuch, das die Weste mit seitlichen Taschen ergibt. Glockenrock mit eingearbeiteten Godets. Gerade Jacke.
S. 26b 4919: Dirndlkleid aus kariertem Waschstoff mit vorn geknöpfter Taille und weitem, gereihten Rock, dem ein Schößchen aufliegt. Weiße Schürze mit Zackendurchbruch. 4920: Flottes Kleid aus blaugrundiger, farbig gemusterter Traviséseide für den Landaufenthalt. Glockenrock. Eng anliegende Taille mit rundgeschnittenem Schößchen. Weißer Batistkragen mit Blütentuff. 4921: Dirndlkleid aus schwarzem Spenzer, rosa Rock und geblümter Schürze kombiniert. Dem Rock liegt das schwarze, rundgeschnittene Schößchen auf. Rock mit schwarzem Samtband besetzt. Weiße Kragen- und Aufschlaggarnitur. 4922: Dirndlkleid aus blaugrundiger, bunt geblümter Traviséseide. Die engliegende Taille ergänzt ein weißes Batisthemdchen. Weiße Batistschürze.
S. 26c 4923: Complet aus modefarbenem Seidenmarocain mit schöner Stickerei in Rostrot und Schwarz. Das Kleid zeigt einen Faltenansatz und roten Wildledergürtel. Typenmuster (Zählmuster) aus ‚Echte Bulgarenmuster‘ auf Tafel 5 für 50 Pf. erhältlich. 4924: Hochsommerkleid aus weißem Voile mit Stickereiverzierung. Am Ausschnitt farbige Blende, passend zum Gürtel mit Schnallenschluß. Rock mit Glockenvolant. Typenmuster (Zählmuster) aus ‚Echte Bulgarenmuster‘ auf Tafel 4 für 50 Pf. erhältlich. 4925: Sommerkleid aus weißer Waschseide mit Bluse im Raglanschnitt. Diese engt Smocknäherei ein. Stickerei buntfarbig. Typenmuster (Zählmuster) aus ‚Echte Bulgarenmuster‘ auf Tafel 5 für 50 Pf. erhältlich. 4926: Bolerokleid aus weißem Ripsleinen, mit effektvoller Stickerei ausgestattet. Das Jäckchen ist abnehmbar. Die Taille hält ein roter Ledergürtel zusammen. Typenmuster (Zählmuster) aus ‚Echte Bulgarenmuster‘ auf Tafel 5 für 50 Pf. erhältlich.
S. 26d Sommer- und Strandmode für 1930. 4927/28: Sportensemble aus weißem Wollflausch für den Mantel und Toile de soie für das ärmellose Kleid, das ein schmaler schwarzer Ledergürtel und eine Bandschleife ausstatten. Rock mit Faltenansatz. 4929: Jugendliches Complet aus weißer Waschseide mit farbigen Stickereimotiven und Zackenborte an Rockvolant und ärmellosem Jäckchen. Der spitze Ausschnitt des Kleides ist farbig eingefaßt. Am Gürtel farbige Schnalle. 4930/31: Elegantes Strandensemble, bestehend aus weißem Faltenrock und Cape aus Wollrips. Die rote Tuchweste läßt eine weiße Waschseidenbluse sehen.
S. 26e Sommer- und Strandmode für 1930. 4932: Kleid aus gelber Seide für die Strandpromenade. Der Spitzeneinsatz ist bogig eingearbeitet. Den Glockenrock ergänzt eine eng anliegende Hüftpasse. Schmaler Gürtel mit Schnallenschluß. 4933: Elegantes Hochsommerkleid aus opalrosa Crêpe de Chine mit wirkungsvoller weißer Plattstichstickerei. Die Teile fügen sich mittels Stäbchenhohlnaht aneinander. Rock mit seitlich eingesetzten Glockenteilen. 4934: Jugendliches Kleid aus gemusterter Traviséseide. Am Glockenansatz weiße Abschlußblende. Weißer Westeneinsatz mit Knopf- und Schlingenschluß. Zur Ergänzung loses Jäckchen, wie nebenstehende Abbildung zeigt. 4935: Sportliches Kleid aus weißem Toile de soie. Der Taille ist die Hüftpasse angeschnitten. Den Rock erweitern seitliche Gegenfalten. Schmaler blauer Ledergürtel, passend zum gepunkteten Halstuch.
S. 26f Strand- und Bademode 1930. 4936: Eleganter Bademantel aus großgeblümtem, grünem Frottierstoff. Dunkles einfarbiges Material ergibt den Schalkragen und den unteren Volant. Bindegürtel. 4937: Bademantel aus farbig gestreiftem Frottierstoff. Weißes Material ist für den Kragen, die Ärmelaufschläge und die Tasche verwendet. Schnurgürtel. 4938: Badeanzug aus weißem Trikotstoff, bestehend aus kurzem Höschen und Kasak. Die Ausschnittblende zeigt abstechende Einfassung. Gürtel mit Schnallenschluß. 4939: Eleganter Badeanzug aus schwarzer Milanaise mit weißem, gleichartigem Material garniert. Die Kasak begrenzt eine Zackenblende. Weißer Gürtel. Unter der Kasak wird ein enges Höschen sichtbar.
S. 26g 4940/41: Bedruckte Waschseide ergibt das jugendliche Ensemble. An Kleid und Jacke Plisseeverzierung. Die Jacke greift vorn schräg übereinander. Ärmelloses Kleid. 4942: Jugendliches Kleid aus bedruckter Waschseide. Den Rock zieren seitliche Faltengruppen. Den Schnitteffekt der Taille betont schwarzes Bändchen. Abwärts des weißen Kragens schwarze Bandverschnürung. 4943: Promenadenkleid aus beigefarbener, gemusterter Kunstseide. Das Cape ist vorn an den Enden geknotet. Weiter Glockenrock. Das Kleid kann auch ohne Cape getragen werden. Am Ausschnitt Blende, siehe obenstehende Abbildung.
S. 26h Sommerliche Abendmode 1930. 4944/45: Getupfter Georgette bildet das Material zum hochsommerlichen Ensemble, das für Gartenfeste oder Réunions geeignet ist. Tief angesetzter Glockenrock. Den Ausschnitt begrenzt eine Passe. An der Jacke rundgeschnittene Volants. 4946: Elegantes Abendkleid aus fliederfarbenem Tüll. Für die Blenden ist das Material doppelt verarbeitet, hierdurch entsteht der dunklere Ton. Am Gürtel Schnallenschluß. Weiter Glockenrock. 4947: Elegantes Tanzkleid aus pastellfarben bedrucktem weißen Taft. Der Rock besteht aus ungleich langen Glockenvolants. An der Taille linksseitlich Raffung.
S. 27 „Ferienkleider wie sie sein sollen“. 4948: Dirndlkleid aus geblümtem Baumwollstoff für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. Weiße Voile-Unterziehbluse. 4949: Hängerkleid aus blau gepunktetem Voile für Mädchen von 2 bis 6 Jahren. Weiße Kragen- und Aufschlaggarnitur. Volantverzierung. 4950: Kleid aus bedrucktem Voile für Mädchen von 6 bis 10 Jahren. Blaue Blenden als Garnitur. 4951: Dirndlkleid aus kariertem und einfarbigem Indanthrenstoff, für Mädchen von 8 bis 12 Jahren. Weiße Voile-Unterziehbluse. 4952: Hängerkleidchen aus rotbedrucktem Musselin für Mädchen von 1 bis 4 Jahren. Einfarbige Einfassung. 4953: Kleidchen aus rotem Wollkrepp u. gepunktetem Material für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. 4954: Dirndlkleid aus karierter Kunstseide für Mädchen von 8 bis 12 Jahren. Einfache, vorn geknöpfte Taille mit gemustertem Halstuch.
S. 28 „Für schöne Sommertage“. 4955: Mäntelchen aus leichtem Wollstoff für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. Smockmotive engen die Mantelteile ein. Weißer Ripsleinenkragen. Rückwärts Passe. 4956: Capemantel aus mittelfarbigem Tuch für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. Seitlich schräg eingesetzte Taschen. 4957: Mäntelchen aus hellem Taft für Mädchen von 6 bis 10 Jahren. Am Ansatz mehrfache Reihziehung. 4958: Kleidchen aus gestreiftem Baumwollstoff für Mädchen von 2 bis 6 Jahren. An den Ausschnitträndern Rüschenbesatz. Dem Rock liegt ein Schößchen auf. 4959: Kleid aus karierter Kunstseide für Mädchen von 2 bis 6 Jahren. Die rundgeschnittenen Volants begrenzen einfarbige Blenden. Glatte Taille. 4960: Kleid aus bunt geblümtem Voile für Mädchen von 12 bis 16 Jahren. Der Rock ist aus gereihten Volants gebildet. An sämtlichen Rändern Stoffeinfassung. Taille mit Biesenverzierung.
S. 29 „Landaufenthalt – die Sehnsucht der Großstadtkinder“. 4961: Sommerkleid aus gepunktetem Musselin für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. 4962: Backfischkleid aus Travisé-Kunstseide für den Landaufenthalt. Kragen aus Voile. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 4963: Dirndlkleid aus buntgemustertem Musselin für junge Mädchen. Aus Batist bestehen die Unterziehbluse und die Schürze. 4964: Dirndlkleid aus buntfarbig bedrucktem Indanthrenstoff mit weißer Voilebluse. 4965: Gartenkleid aus bedrucktem Baumwollstoff für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. Farbige Schleife. 4966: Dirndlkleid, aus geblümtem und einfarbigem Baumwollstoff kombiniert. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
S. 30 „Nachmittagskleider für stärkere Figuren haben den weit ausfallenden Ärmel. Für stärkere Damen“. 4967: Nachmittagskleid aus gemustertem Voile für stärkere Damen. Über den zipfeligen Glockenrock fällt eine Tunika, die rechtsseitig eine Spitze bildet. Die eingesetzten Ärmel ergänzen rundgeschnittene Teile. 4968: Besuchskleid aus farbig bedrucktem Georgette für stärkere Damen. Dem engen Rock liegen seitlich zipfelige Tunikateile auf. Schön geformte Hüftpasse. Den Ausschnitt füllen weiße Westenteile. Für die Kragenblende ist abstechendes Material verwendet. 4969: Promenadenkleid aus gepunktetem Voile für den Hochsommer. Kleidsame Form für stärkere Damen. Die lange Taille zeigt vorn eine knopfgeschmückte Blende, die die leichte Raffung hält. Glockenrock. Die Ärmel erweitern sich unten.
S. 31 „Die stärkere Dame bevorzugt kleingemusterte Stoffe. Für stärkere Damen“. 4970: Elegantes Nachmittagskleid aus gemustertem Georgette für stärkere Damen. Gebundene Blenden. 4971: Nachmittagskleid aus farbig bedrucktem Crêpe de Chine für stärkere Damen. Weiße Garnitur gleichen Materials. 4972: Einfaches Nachmittagskleid aus bedrucktem Wollmusselin, für stärkere Damen vorteilhaft. Die vordere Knopfblende hält die Faltenraffung am Vorderteil. Batistkragen mit Weißstickerei.
S. 32 „Der spannende Moment vor der Abreise“. 4973: Praktischer Reisemantel aus mittelfarbigem Diagonalstoff für stärkere Damen. Die seitliche Längsteilung ist sehr vorteilhaft. An den eingesetzten Ärmeln Schnitteffekt. Einknopfschluß. 4974/75: Reise-Ensemble aus modefarbenem Diagonalwollstoff. Das Kleid ergänzt eine weiße Unterziehbluse, die eine braune Krawatte ausstattet. Die Ausschnittblende betont brauner Paspel. Der Taille ist die Hüftpasse angeschnitten. Gerader Mantel mit Reverskragen; am Rücken Faltenpartie. 4976/77: Praktisches Reisecomplet aus kariertem Wollstoff. Für die Bluse ist weiße Waschseide verwendet. Am Jabot farbige Einfassung. Der Rock zeigt seitlich Faltengruppen. Gerade Jacke mit Reverskragen und eingesetzten Ärmeln.
S. 33 „In Wind und Wetter richtig angezogen“. 4978: Eleganter Regenmantel aus gummiertem Crêpe de Chine. Die Vorderteile greifen zum doppelreihigen Knopfschluß übereinander. Schlanker Reverskragen. Die Tascheneingriffe decken Patten. Blenden engen die Ärmel ein. 4979: Regenmantel aus mittelfarbigem Gabardine. Kleidsame Passenteilung und doppelreihiger Knopfschluß. Aparte aufgesetzte Taschen. Die eingesetzten Ärmel schließen mit breiten Aufschlägen ab. 4980: Regenmantel aus großkariertem Taft. Einfache, gerade Gürtelform mit aufgesetzten Taschen. Die eingesetzten Ärmel zeigen breite, schräg karierte Ansätze. Der Mantel kann auch hochgeschlossen werden.
S. 34 „Bluse und Rock in neuer Bedeutung“. 4981: Eleganter Blusenrock aus modefarbenem Wollrips mit Schnitteffekt, Falten und eingesetzten Taschen. 4982: Elegante Bluse aus weißem Georgette mit Hohlnahtverzierung. Kragen- und Ärmelgarniturteile zeigen Plisseefalten. Abstechender Ledergürtel. 4983: Sportliche Bluse aus weißer Waschseide. 4984: Sommerbluse aus weißem Voile mit buntfarbiger Bulgarenstickerei. 4985: Flotter Blusenrock aus mittelfarbigem Diagonalwollstoff. Die Hüftpasse zeigt eingesetzte Taschen. Seitlich Faltengruppen. 4986: Blusenrock aus hellem Wollrips mit seitlichen Gegenfalten.
S. 35 „Wäsche und Morgenkleidung für die Reise“. 4987: Pyjama aus Travisé-Kunstseide. Für die Blenden ist einfarbiges Material verwendet. Ein weißer Kragen begrenzt den Halsrand. 4988: Kombination aus Waschseide mit Stickereiverzierung und zierlichem Volantabschluß. 4989: Unterrock aus Waschseide mit schöner Stickerei. Den Rock begrenzt ein Plisseevolant. 4990: Morgenrock aus bedruckter Seide. Kragen, Ärmelaufschläge und Taschenblenden bestehen aus einfarbigem Material. Bindegürtel. 4991: Kombination aus gemustertem Crêpe de Chine, von schmalen Trägern gehalten. Seitlich Faltengruppen. Spitzeneinsatz begrenzt sämtliche Ränder. Unten Pattenverschluß.
S. 36 „Handarbeiten für müßige Ferienstunden“. St 1357: Runde Decke, 75 cm Durchmesser, in reicher Richelieustickerei, Stoffgröße 80/80, vorgezeichnet auf weißem Halbleinen, 2,75 Mk.; auf Linon 2,40 Mk.; auf weißem Reinleinen 4,25 Mark; handgestickt auf Reinleinen 32,50 Mk. Abplättmuster 1,60 Mk. St 1358, 1359, 1360: Mundtuch-Taschen in Richelieu- und Lochstickerei, 14/27, vorgezeichnet auf Halbleinen. Stoffgröße 45/30. 75 Pf.; auf Linon 60 Pf. auf Reinleinen 1 Mk. Abplättmuster pro Nummer 20 Pf. St 1361: Kopfkissen in flotter Madeirastickerei, Größe 80/80, mit Rückwand, vorgezeichnet auf Linon 3,25 Mk.; handgestickt ohne Garnierung 15 Mk. Abplättmuster 80 Pf. St 1362: Überschlaglaken mit Hohlsaum- oder Spitzenabschluß, passend zum Kissen, Stoffgröße 160/260, vorgezeichnet auf Linon 10,75 Mk.; handgestickt ohne Garnierung 30 Mk. Abplättmuster 1,60 Mk. St 1363: Paradekissen in reicher Richelieu- und Lochstickerei, Größe 50/65 mit Rückwand, vorgezeichnet auf weißem Halbleinen 2,75 Mark; auf Linon 2,25 Mk.; auf weißem Reinleinen 4,50 Mk. Abplättmuster 80 Pf.
S. 37 Artikel: Roda Roda, Frau Wachtel (von Alexander Friedrich Ladislaus Roda Roda, 1872-1945). Ganz oben befindet sich eine gezeichnete Kurzgeschichte mit dem Titel „Eins – zwei – drei!“, die als Werbung für nach Lyon-Schnitten gefertigten Kleidern gedacht ist; Illustration/Zeichnung: Hans Kossatz (1901-1985). Werbung: „Ehre Deine Mutter! Am 2. Sonntag im Mai hat Mutter ihren Ehrentag. Ein aufmerksamer Gruss ist Deine Pflicht. Und wenn Du eine Erinnerungsgabe Deiner Mutter überreichen willst, so spende Stollwerck Gold“, Stollwerck Gold, Schokolade und Pralinen, Illustration/Zeichnung: Felix Schwormstädt (1870-1938).
S. 38 Artikel: O. V., Neuer Frauenberuf – weiblicher Koch; Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… . Werbung: „Wie gefallen Ihnen diese Muster? Das ist ‚Tobralco‘, ein besonders praktischer Waschstoff, der gerade für Tennis- und Vormittagskleider sehr apart ist. Die reiche Auswahl an modernen und kleidsamen Mustern läßt Ihrem eigenen Geschmack weiten Spielraum und schafft so die Möglichkeit, Ihre Persönlichkeit zu unterstreichen, Ihre Eigenart zur Geltung zu bringen“, Tobralco, Tootal Broadhurst Lee Company Ltd., Manchester und London, in Deutschland vertreten durch: H. E. Jansen, Berlin SW 68, Schützenstrasse 13, Telefon: Dönhoff 8705; Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon für die Handarbeits-Spezialausgabe „Lyon’s Moderne Handarbeiten“ mit den Themen Kreuzsticharbeiten, Modische Kleinigkeiten, Die Frau als Gestalterin, Spitzenarbeiten, Wäscheschmuck und Merkzeichen, Was brauchen unsere Kinder?, Aus Wolle, Häkelarbeiten, Was arbeite ich? sowie Die neue Perltechnik – Erhältlich in allen Lyon-Verkaufsstellen, Buchhandlungen, Wertheim-Warenhäusern, in Kaufhäusern und vom Verlag Gustav Lyon, Berlin SO 16.
S. 39 Artikel: O. V., Bücher, die wir empfehlen (Dr. Felix Reinhard, Heilkunde für Alle; Dr. Th. Wolff, Der Wettlauf mit der Schildkröte; Henriette Fernholz, Bedrängte Jugend; Erich Kästner, Emil und die Detektive; Th. Steinoel, Stoffmalerei/Batik); Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… . Werbung: „In jeder Hausapotheke Hansaplast Schnellverband – Denn der Mann verletzt sich leicht beim Basteln, die Frau bei der Hausarbeit, das Kind beim Spielen“, Hansaplast Schnellverband, Illustration/Zeichnung: Schuchert; „Ganz unfasslich diese Wirkung! Ich bin tatsächlich direkt verblüfft über die Veränderung, die mit meinem Teint vorgeht. Täglich wird er schöner. Ich benutze nämlich morgens und abends Scherk Gesichts-Wasser“, Scherk Gesichtswasser, mit einem Foto der Filmschauspielerin Ilse Gery (Lebensdaten unbekannt), Foto: Kiesel.
S. 40 Artikel: O. V., Für unsere Kinder (Aus Lyons Handarbeitsheft: „Was brauchen unsere Kinder“, Preis Mk. 1,-). Auf der Seite sind mehrere fotogafische Abbildungen zu sehen. Die Bildunterschriften lauten „Gehäkeltes, mit Filzblumen garniertes Basthütchen für kleine Mädchen (Kopfweite 50 cm). Modell: Dr. Lilli Hahn, Wien. Lyon-Abplättmuster mit Schnittlinie und ausführlicher Beschreibung 058 A für 40 Pf. erhältlich“, „Zierknopf aus Holz mit Öl- oder Lackfarben bemalt (naturgroß). Roter Grund, blaue Konturen und Blüten, weiße Blütenmitte. Ölmalerei wird nach dem Trocknen gefirnißt. Modell: Grete Murach, Berlin-Zehlendorf“, „Bukett aus farbigen Filzstücken hergestellt (stark verkleinert)“, „Aus Wolle gestricktes Kleidchen mit Falbelausputz für Mädchen von 4 bis 6 Jahren. Modell: Neue Werkstätte für textiles Kunstgewerbe, Dresden. Lyon-Schnitt, Strickschrift, Arbeitsprobe und ausführliche Beschreibung 025 ST für M 1,20 erhältlich“, „Wandbild ‚Häschen im Schnee‘ in Papierklebearbeit. Auch ausführbar in Schablonenmalerei, Aufnäharbeit und Durchzugarbeit auf Gittertüll. Größe 50 x 65 cm. Entwurf: Elfi von Cranach, Berlin-Lichterfelde. Lyon-Abplättmuster mit Beschreibung 067 A für 80 Pf. erhältlich“ sowie „Zeitgemäß ausgestattetes Kinderzimmer. Modell: F. V. Grünfeld, Berlin. Bettgarnitur mit Klöppeleinsatz und Stoff-Falbel verziert. Lyon-Abplättmuster zur dreiteiligen Garnitur: Kopf- und Fußkissen, Steppdeckenbezug mit Beschreibung 071 A für M 1,40 erhältlich“. Fotos: unsigniert/unbekannt.
S. 41 „Eine Stunde Denksport“. Rätselseite mit folgenden Rätseln: 1. Neunmal 19, 2. Schwierige Teilung, 3. Wie half er sich?, 4. Ein komplizierter Weg, 5. Die quadratische Decke, 6. Erbschaft oder Einbruch?, 7. Eine rätselhafte Gesellschaft, 8. Der magische Stern.
S. 42 Artikel: Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen…; Verlag Gustav Lyon, Charakter und Handschrift. Werbung: „Suraya erlesene Pralinen – Eine geschmacklich fein-erklügelte Mischung erlesener Pralinen in vornehm-gediegener Verpackung. ‚Ravia‘-Pralinen – etwas Köstliches!“, Schokoladen-Fabrik „Ravia“, Dessau-Alten, Illustration/Zeichnung: C[arl bzw. Karl] Preiser (Lebensdaten unbekannt); Informationen des Verlages: Unten befinden sich die Tarife für Lyon Schnittmuster (Großer Schnitt, Kleiner Schnitt Kleinigkeit, Kl. Kleinigkeit, Schnitte nach persönlichem Maß, Abplättmuster sowie Stechpausen) und Angaben zu den Normalgrößen für Damen, Mädchen und Knaben.
S. 43 Artikel: O. V., Bücher, die wir empfehlen (Th. Steinoel, Stoffmalerei/Batik; H. R. Berndorff, Spionage!); Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… . Werbung: „Verwechseln Sie niemals meine Firma!“, Ältestes und größtes Versandgeschäft der Art Deutschlands, Joseph Witt, Weiden 114 Oberpfalz; „Anerkannt beste Bezugsquelle für billige böhmische Bettfedern“, S. Benisch in Prag XII., Amerika ulice Nr. 26/758, Böhmen; „Vers. der berühmt. Lindener, Royala und seidenen Kleider- u. Mantel-Samte sowie Waschsamte“, Samthaus Schmidt, Hannover M. 16; „Ferien… Freiheit… Sonne! Frei sein – glücklich sein! Den lechzenden Körper tummeln… Von Wellen umrauscht, von Sommerluft umweht, von Sonnenlicht umflossen… Aber achten Sie auf Ihre zarte Haut. Bevor Sie sich den Sonnenstrahlen aussetzen, müssen Sie sich gleichmäßig leicht mit Pfeilring Lanolin Creme einreiben“, Pfeilring Lanolin Creme, Illustration/Zeichnung: Kelring-Strahl (?).
S. 44 Artikel: Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… . Oben rechts befinden sich die Auflösungen der Rätsel aus dem Modenschau Heft Nr. 208. Werbung: „Mein Stolz! Der Vampyr, AEG Fabrikat, Preis RM. 130.- in Teilzahlungen RM. 140.-“, elektrischer Staubsauger Vampyr von AEG; „Die neue Linie in der Mode – Travisé aus Agfa-Travis. Die Mode wird immer vielseitiger und lebendiger. Kurz, halblang, ganz lang – einfach, kompliziert – so oder so: immer aber verlangt die neue Linie schöne Stoffe und geschmackvolle Muster. Das ist eine Mode für Travisé. ‚Die Dame in Travisé‘ wird in der kommenden Saison ein charakteristisches Modebild werden. Kennen Sie Travisé? Lassen Sie sich die neuen Travisé-Dessins in Ihrem Modegeschäft vorlegen“, Travisé aus Agfa-Travis, Illustration/Zeichnung: „EMU“.
S. 45 Artikel: Verlag Gustav Lyon, Charakter und Handschrift; o. V., Mit der Kamera unterwegs; Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… . Werbung: „Bei Sport und Spiel Nivea-Creme“, Nivea-Creme, Foto: Schuchert; „Wer photographiert, schätzt eine gute Kamera. Kaufen Sie daher keinen x-beliebigen Photoapparat, sondern eine Markenkamera“, Photo- und Kinohaus Kölling & Kundt, Berlin SW 68, Friedrichstrasse 35; „500 Mk. Belohnung. Sommersprossen, Gesichtspickel, Mitesser, Runzeln, Gesichts- und Nasenröte, Falten, Hautunreinigkeiten entfernt vollständig und gründlich nur mein weltberühmter Schönheitshersteller ‚Pohli‘“, Georg Pohl, Berlin S 59, 448, Gräfestraße 69/70; „Sie magern ab an welcher Körperstelle Sie wollen durch Embrodanya. Rein äußerl. Gebrauch. Ohne Diät, ohne Chemikalien zu nehmen, ohne Bäder, ohne Körperbewegung, ohne Zeitverlust“, Embrodanya, Wiesbaden 44, Goebenstr. 19; „Damenbart und lästige Haare beseitigt dauernd d. glänzend erprobte Helwakakur (Sternmarke), das einzigartige u. unschädliche Radikalverfahren“, Helwaka-Versandhaus, Köln 141, Postfach 319; „Wechseljahre? Frauen der 40er Jahre teile ich gern mit, wie ich über die gef. Jahre leicht hinweg kam, elastisch und jugendfrisch blieb und ohne Diät oder Kur abgenommen habe“, Fr. Elisab. Bortfeld, Hamburg S 39; „Betten federleicht, echt rot gestreifte Bettköper mit 17 Pfund zartweicher Federfüllung“, Bettenfabrik Frankone, Kassel 40, Postfach 80; „Metall-Betten -Matratzen, Kinderbetten, Chaiselongues“, Betten- und Möbel-Spezial-Vertrieb, Frankfurt a. Main, Weißfrauenhof; „Knipsen Sie schon? Voigtländer, Zeiss-Ikon etc. überhaupt alle Markenkameras liefern wir als das größte Photo-Spezialhaus Deutschlands ohne Aufschlag, ohne Zinsen, mit 1/3 Anzahlung, Rest 3-6 Monatsraten“, Deutschlands größtes Photo-Spezial-Haus, Photo-Porst Nürnberg, Lorenzerplatz 15.
S. 46 Artikel: o. V., Die Küche des Monats (Grüne Frühlingssuppe, Radieschensalat, Aalfrikasse, Kalbskopf mit Schnittlauchtunke); Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… . Werbung: „Es schmeckt wirklich besser mit Maggi’s Würze – Schon wenige Tropfen genügen“, Maggi’s Würze; „Sommersprossen. Nur durch Fruchts Schwanenweiß verschwinden die lästigen Flecke garantiert sich und schnell“, Fruchts Schwanenweiß und Schönheitswasser Aphrodite, Frau Elisabeth Frucht, Fabrik kosmetischer Präparate, Hannover H 20, Heiligengeiststraße 19, Postfach 438; „Magerkeit. Volle elegante Figur. Blühendes Aussehen. Für Damen herrliche Büste. Wenden Sie sich vertrauensvoll an mich. Teile gern ein gesetzlich geschütztes Mittel kostenl. mit“, Frau Alice Maack, Berlin W 57/5, Zietenstr. 6 c (Nähe Nollendorfpl.); „Für immer frei von lästigen Haaren!“, Hewalin-Haarentferner, Marke Antipillox, Laboratorium Wagner, Köln 133 B, Blumenthalstr. 99; „Über 500 Millionen Eier werden jährlich durch Garantol frisch erhalten“, Garantol Eierkonservierungsmittel, Gratanol-Gesellschaft m. b. H., Heidenau; „Das echte Waldflora Kräuterpulver – Kein Tee zum Kochen!“, Waldflora Kräuterpulver, Georg Rich. Pflug & Co., Gera (Thür.).
S. 47 Artikel: Parsen, P., Zur Reise und Erholung. Werbung: „Riquet – ein neuer Typ von rassigem Wohlgeschmack“, Riquet Inka Bitter Schokolade mit dünnen Täfelchen und Ruquet Bittere Vollmilch Schokolade, Riquet & Co. A.-G. Leipzig-Gautzsch, Illustration/Zeichnung: Zuba; „Gegen Magerkeit gebrauche man stets nur unsere ‚Orient. Kraft-Pillen‘“, Orientalische Kraft-Pillen, D. Franz Steiner & Co. G. m. b. H., Berlin W 30/469, Eisenacherstr. 16; „Damenbart. Totale Wurzelabtötung, gefühllos. Einzig sichere Hilfe d. Hausmittel“, Frau F. Ulke, Köln-Nippes 7, Neusserstraße 171; „Schlankheits-Kaffee ‚Adipo‘ das hervorragende, biologische, unschädliche Kaffeegetränk gegen Starkwerden, sollten Sie täglich trinken“, Alleinhersteller: Fahrmazan W. Kupfer, Fabr. pharm. Präp., Berlin-Schöneberg, Kolonnenstraße 65; „Sie sind frei von Sommersprossen, wenn Sie sich gegen die im Frühjahr stärker werdenden unsichtbaren, ultravioletten Strahlen der Sonne durch Wagners ‚Hewalin-Krem A‘ schützen“, Wagners Hewalin-Krem A, Laboratorium Wagner, Köln 133 B., Blumenthalstr. 99; „Lil Dagover urteilt: ‚Durch Eleganz triumphiert die moderne Frau! Sinnvolle Kosmetik ist der wichtigste Teil der Eleganz!‘“, TAKY Enthaarungsmittel, Generalvertretung für Deutschland: A. Bornstein & Co., Berlin W 62, Kalckreuthstr. 4, Anzeige mit einer Fotografie der deutschen Filmschauspielerin Lil Dagover (1887-1980), Foto: Jacobi.
S. 48 Artikel (Jugendschau): Malkowsky, Emil Ferdinand, Die Zauberfahrten des Dr. Faust (wahrscheinlich von Emil Ferdinand Malkowsky, 1880-1967). Illustration/Zeichnung: wohl Hans Kossatz (1901-1985). Werbung: „Fleissige Hände… bedürfen besonderer Pflege. Man will doch trotz Hausarbeit und Beruf jung und reizend aussehen. Verwenden Sie ‚Kaloderma-Gelee‘. Mit dieser kristallklaren, nicht fettenden Hautcreme erreichen Sie das gleiche wie mit kostspieliger Schönheitspflege“, Kaloderma-Gelee, F. Wolff & Sohn, Karlsruhe; Gütermann’s Nähseide; „Kaiser-Natron. Saures Aufstossen, Sodbrennen haben fast immer ihre Ursache in dem Übermass an Magensäure. Durch Kaiser-Natron wird das Übel schnell behoben“, Kaiser-Natron, Arnold Holste Wwe., Bielefeld (6-12); „Freie Behandlung gegen Rheumatismus! Wir senden jedem Leidenden, der uns Namen und Adresse angibt, kostenfrei ein äußerlich anzuwendendes Heilmittel im Werte von M. 5,-“, R. A. Oliver, 231 New Court, Farringdon Street, London (England).
S. 49 Artikel: Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… . Oben links befinden sich die Auflösungen der Rätsel und Denksportaufgaben aus dem Modenschau Heft Nr. 208. Werbung: „Vasenol Wund- u. Kinder-Puder schützt die Haut Deines Lieblings!“, Vasenol Puder; Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon „Ihr Vorteil ist es, bei Anfragen und Bestellungen auf die Modenschau Bezug zu nehmen“; „Negergarn und Belagarn sind vorzüglich und farbecht!“, Negergarn und Belagarn; „Das neue ‚Sonnendach‘ D. R. P. Für Balkons, Loggias, Strandkörbe, Sommerhäuschen u.s.w.“, Müller & Theml, Berliner Sonnendach Fabrik, Berlin SO 16, Schmidstrasse 15; „Erfrisch‘ den Mund, halt‘ ihn gesund durch Ortizon Mundwasser-Kugeln“, Ortizon Mundwasser-Kugeln von Bayer; „Gefährliche Oberflächlichkeit die nur auf äußere Schönheitspflege bedacht ist, rächt sich bitter. Jugendfrische ist untrennbar von persönlicher Hygiene, die erst durch ‚Sagrotan‘ vollendet wird“, Sagrotan, Schülke & Mayr Aktien-Gesellschaft, Hamburg 39, Abteilung: G. 2.
S. 50 Artikel: Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen…; o. V., Neue Schallplatten; A., Dr. W., Sieg über die Arbeit. Werbung: Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon für die halbjährlich erscheinenden Saisonausgaben „Lyon Favorit-Album“ (Zirka 200 Modelle für alle Gelegenheiten), „Elite“ (Über 250 besonders elegante Modelle aus Lyons Wiener Atelier) sowie „Lyon’s Kindermoden“ (mit 170 Sommermodellen) für Sommer 1930.
S. 51 Rätselseite für Rätselfreunde. Die Rätsel sind: Kreuzworträtsel, Verwandlung, Verblüffend, Diamanträtsel, Vorwärts und aufwärts. Werbung: „Lungenkranken, Tuberkulosen teile ich gern kostenl. mit, wie ich v. m. schwer. tub. Lungenleid., Mag.-, Nerv.- u. Nierenleid. genes. bin. nachd. ich v. Arzt. (dar. Autorität) als hoffnungsl. aufgeg. war. Ich war bis z. Skelett abgemag. u. habe m. Normalgewicht wied. erlangt“, Fabrikant Oskar Hch. Ernst, Stuttgart-Cannstatt 44; „In den ersten zehn Jahren nur die milde, reine, nach ärztlicher Vorschrift für die zarte Haut der Kleinen besonders hergestellte Nivea-Kinderseife“, Nivea-Kinderseife, Foto: unbekannte Signatur; Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon für „Echte Bulgarenmuster“, erhältlich in allen Lyon-Verkaufsstellen, Buchhandlungen, Wertheim-Warenhäusern, Kaufhäusern u. vom Verlag Gustav Lyon, Berlin SO 16; „Betten aus dichtem Bett-Inlett“, Betten- und Polsterwarenfabrik Heinrich Rüppel, Kassel 9; „Die Rettung der Korpulenten erfordert keine anstrengenden Gewaltkuren, Hungern oder Schwitzen, sondern eine gesunde Gewichtsabnahme“, Dr. Ernst Richters Frühstückskräutertee, Hermes Fabrik pharm. kosm. Präp., München SW 70, Güllstr. 7; „Entzückende Wasserwellen in 15 Minuten formt die ‚Eta-Kappe‘ ohne fremde Hilfe. Die Seidenkautschuksprossen der ‚Eta-Kappe‘ formen tiefe, reizvolle, dauerhafte Wellen, welche dem Haar Leben und Frische geben“, Eta Chem.-techn. Fabrik G. m. b. H., Berlin-Pankow 148, Borkumstraße 2.
S. 52 Artikel: Parsen, P., Zur Reise und Erholung; Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… . Werbung: „Ravia eine erprobte Mischung köstlicher Pralinen – in fein-anregender, geschmackvoller Verpackung“, Park von Wörlitz, Schokoladenfabrik „Ravia“, Dessau-Alten, Illustration/Zeichnung: C[arl bzw. Karl] Preiser (Lebensdaten unbekannt); 132 Seiten Hauptkatalog des Fotoapparate-Vertriebs Photo-Porst, Nürnberg, B 277; „Die Schönheitskönigin“, Marylan-Creme, Marylan-Vertrieb, Berlin 171, Friedrichstraße 24; „Das zuverlässigste Schlafmittel ist die wollene Schlafdecke, die sich durch ihre hygienischen Vorzüge die Welt erobert hat. Wer außerdem für sein Schlafzimmer die Anforderungen schöner Raumgestaltung erfüllt sehen und wer sich etwas Gediegenes, jahrzehntelang Haltbares für sein Heim anschaffen will, kauft nur eine wollene Schlafdecke. Es gibt nichts Besseres!“, Allgemeinwerbung für wollene Schlafdecken. Impressum der Illustrierten Modenschau.
S. 53 Artikel: O. V., Wissenswertes (Diese Mitteilungen erscheinen ohne Verantwortung der Schriftleitung). Werbung: „Wenn Schmerzen Togal Tabletten. Togal-Tabletten sind ein hervorragendes Mittel bei Rheuma, Gicht, Ischias, Grippe, Nerven- u. Kopfschmerz, Erkältungskrankheiten“, Togal-Tabletten; „Biox-Ultra, die Zahnpasta der Dame macht die Zähne blendend weiß und beseitigt Mundgeruch und Zahnbelag“, Biox-Ultra Zahnpasta. Ganz unten befindet sich die Auflistung aller Lyon-Filialen (Verkaufsstellen) in Groß-Berlin und im Deutschen Reich.
S. 54 St 1364: Elegantes Kissen in Wolle und Seide ausgeführt. Größe 50 x 70 mit Rückwand, vorgezeichnet auf grauem oder modefarbigem Tuch Mk. 6,50, auf schwarzem Tuch Mk. 6,-, auf schwarzem Rips Mk. 3,50, passendes Stickmaterial Mk. 4,75, handgestickt ohne Füllung Mk. 24,50. Abplättmuster 80 Pf. St 1365: Reichgestickte Herrenzimmerdecke, Durchmesser 140 cm, vorgezeichnet auf schwarzem oder braunem Tuch Mk. 18,-, auf schwarzem Rips Mk. 12,50, passendes Stickmaterial in Wolle und Seide Mk. 9,-, handgestickt und garniert wie Abbildung Mk. 54,-. Abplättmuster Mk. 3,20. St 1366: Modernes Kissen mit strengstilisierten Blütenmotiven, Größe 50 x 70 mit Rückwand, vorgezeichnet auf mandelgrünem, lind- oder modefarbigem Tuch Mk. 6,50, auf lind- oder modefarbigem, feinem Rips Mk. 3,50, Stickmaterial in „Colomba-Seide“ Mk. 2,75, handgestickt ohne Füllung Mk. 19,-. Abplättm. 80 Pf. St 1367: Kissen mit Glockenblumenmotiven, in leuchtenden Farben ausgeführt, Größe 50 x 70 mit Rückwand, vorgezeichnet auf schwarzem oder dunkellila Tuch oder taupefarbigem Seidenrips Mk. 6,-, auf schwarzem Rips Mk. 3,50, passendes Stickmaterial Mk. 3,75, handgestickt auf Tuch ohne Füllung Mk. 21,-. Abplättmuster 80 Pf.
>