Heft Nr. 213, September 1930

Modeabbildungen und redaktionelle Inhalte aus der deutschen illustrierten Modezeitschrift Modenschau (Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 213 vom September 1930. Herausgegeben vom Verlag Gustav Lyon, Berlin.

Seiten insgesamt: 64 (vollständig online)

Scanformat: 22,8 x 30,8 cm / 8,98 x 12,13 in

In der Zeitschrift blättern

Inhalt

Titelseite bzw. Cover der deutschen illustrierten Modezeitschrift Modenschau (Untertitel: Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 213 vom September 1930. 5359: Reisemantel aus rotbraunem, gemustertem Wollstoff, mit großen Taschen ausgestattet. Kragen und Aufschläge aus Biber. 5360: Straßenkleid aus bleufarbenem Wollrips. Die Taille zeigt einen Reverskragen. Am Rock Falten. Stoffgürtel mit Schnallenschluß. 5361: Flotter Reisemantel aus gelbem Kamelhaarstoff. Raglanform mit großen aufgesetzten Taschen. Verlag Gustav Lyon, Berlin SO 16 – Auslieferung für den Buchhandel in Deutschland Wilhelm Opetz, Leipzig. Illustration/Titelzeichnung: „Ga“ (Gerhard Georg August Gagelmann bzw. Gert Gagelmann, 1902-1964).
Artikel: O. V., Schütze dich durch Menschenkenntnis; o. V., Anekdoten. Werbung: Bahlsen, Leibniz-Keks, „enthält nur feinste Molkereibutter“.
S. 1 Titelseite der deutschen Illustrierten Modenschau (Untertitel: Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 213 vom September 1930. Die Titelseite zeigt eine großformatige Fotografie einer Dame im Tweed-Complet mit drei verschieden großen Reisekoffern. Die Bildunterschrift lautet „Aufbruch zur Herbstreise, die eine sorgfältige Auswahl des Gepäcks verlangt. Im mehrteiligen Tweedcomplet sind wir in dieser Jahreszeit richtig angezogen“. Foto: unsigniert/unbekannt.
S. 2 Artikel: Durian, Wolf, Lebendiges Schaufenster (von Wolf Durian, 1892-1969). Im Zentrum der Seite befindet sich eine Zeichnung eines elegant eingerichteten Salons, in dem sich fünf Damen in feinen, langen Abendtoiletten zum Tee eingefunden haben. Zwei Damen sitzen, die anderen stehen. Oben rechts ist ein großes Schaufenster zu sehen vor dem eine große Menge Menschen die Szenerie betrachtet. Die Bildunterschrift lautet „Drei Tage später gab Miß Kimby in den Schaufenstern einen Tee…“. Illustration/Zeichnung: unsigniert/unbekannt.
S. 3 Artikel: Redmann, Will, Kalifornische Früchtchen (von Will Redmann). Der Artikel über „Die kleinen Strolche“ (Original Titel: Our Gang, The Little Rascals bzw. Hal Roach’s Rascals), eine US-amerikanische Filmserie aus den Jahren 1922 bis 1944, zeigt drei fotografische Abbildungen. Die beiden Bildunterschriften lauten „Diese kleine lustige Gesellschaft kalifornischer Filmstars verdient ein unheimliches Geld, bereitet dafür aber auch der ganzen Welt immerfort durch ihre lustigen Streiche großes Vergnügen“ und „Davey Lee [1924-2008, hier abgebildet mit Al Jolson, 1886-1950] erlangte als ‚Sonny Boy‘ wegen seines ergreifenden Spiels Weltruhm“. Fotos: Metro-Goldwyn-Mayer.
S. 4 Wintermäntel für Damen. 5476: Eleganter Mantel aus hellbraunem Naturbreitschwanz in breit übereinandertretender Form. Reiche Garnitur, für die Bisamwamme geeignet ist. Das Modell kann auch aus Wollstoff gearbeitet werden. 5477: Vornehmer Sealmantel, mit großem Kragen und breiten Manschetten aus Fuchs ausgestattet. Ein Knopf vermittelt den Schluß. Auch farbiger Velvet kann für diesen Mantel verwendet werden. 5478: Sportmantel aus hellem, gemustertem Wollstoff. Breiter Reverskragen mit gesteppten Rändern. In Taillenhöhe Schnallengürtel gleichen Materials. Große Taschen mit Aufschlägen. Fotos: unsigniert/unbekannt.
S. 5 Der Sommer liegt bereits weit hinter uns. Wir schauen auf das, was vor uns liegt: die Ballsaison, die Zeit der Feste, Premièren und der großen abendlichen Eleganz. – Vorliegende Seite bringt die ersten Schöpfungen für Ball- und Gesellschaftsabende. Der Rock reicht fast bis zur Erde; jedes dieser drei Modelle hat seinen Reiz: das erste aus gepunktetem Tüll mit Blumenschmuck, das obere aus Chiffon mit graziöser Volantverzierung sowie Rückenschleife und rechts das elegante Kleid aus ganz feinem, gemustertem Tüll mit dekorativer Taftschleife. Das Mittelbild zeigt auch den modernen Seidenhandschuh, der zur Vervollständigung der sehr eleganten Abendtoilette dient. Fotos: unsigniert/unbekannt.
S. 6 Artikel (Reim): Malkowsky, Emil Ferdinand, Peter hat die Knipseritis (von Emil Ferdinand Malkowsky, 1880-1965); Zeichnungen/Illustrationen: Hans Ewald Kossatz (1901-1985).
S. 7 Artikel: Sell, Anita, Was das Gesicht verrät (von Anita Sell). Die passend zum Artikel abgebildeten Filmschauspielerinnen sind (wahrscheinlich) Valerie Boothby (1904-1982), Greta Garbo (1905-1990) und Brigitte Helm (1908-1996). Die Bildunterschriften lauten „Ein liebenswürdiger Mensch voll gesunder Lebendigkeit, der sich stets natürlich und offen geben wird. Nase und Mund verraten viel Temperament“, „Still und verschlossen, empfindsam und sehr weiblich in mädchenhafter Herbheit, wird diese Frau doch auch starker Leidenschaften fähig sein“ sowie „Ein Gesicht voller Rätsel: sicher eine gefühlstiefe Frau von hoher Intelligenz, eine scharfe Beobachterin, doch schwer zu durchschauen“. Fotos: UFA; Metro-Goldwyn-Mayer.
S. 8 Artikel: Sell, Anita, Was das Gesicht verrät (von Anita Sell). Passend zum Artikel sind vier Filmschauspielerinnen der deutschen UFA und des US-Filmunternehmens Paramount abgebildet. Das einzig bekannte Gesicht ist Louise Brooks (1906-1985). Die Bildunterschriften lauten „Ein modernes Mädchen: Rasse, durch Überlegung gezügelt, sehr selbstbewußt und intelligent, aber doch nicht männlich, ein bißchen kapriziös, jedoch keineswegs ohne starkes Innenleben“, „Ein ganz klein bißchen Phlegma paart sich hier mit heiter unbekümmerter Lebenslust, das Gefühl überwiegt. Lachen und Tränen sitzen gleich locker!“, „Trotz der Jugendlichkeit spricht aus diesen Zügen reifes erleben, der ein wenig eigenwillige Mund steht in reizvollem Gegensatz zum nachdenklich weichen Ausdruck der Augen“ sowie „Der Hauptzug dieser Frau ist geradlinige Ehrlichkeit! Sie liebt keine Umwege in Ab- und Zuneigung und ist sicher ein vorbildlich guter Kamerad“. Fotos: Paramount; UFA.
S. 9 Artikel: Runge, Dr. Otto, Das Geheimnis der Träume (von Dr. Otto Runge). Werbung: „Die Schattenseiten des Reisens: Staub und Ruß, besonders im Haar und auf der Kopfhaut. Ein famoses Mittel dagegen: Schwarzkopf-Schaumpon-Extra. Und den vollen gesunden Glanz und die ganze natürliche Festigkeit erhält das Haar dann wieder durch Schwarzkopf-Haarglanz-Pulver“, Schwarzkopf-Schaumpon-Extra (Shampoo) und Schwarzkopf-Haarglanz-Pulver. Foto: Straub.
S. 10 Artikel: O. V., Moderne Frauenberufe. Die Frau im Zeitungswesen (Journalistin, freie Schriftstellerin, Redaktrice). Werbung: Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon für „Lyon’s Handarbeiten“ für RM 1,- und „Wiener Wäsche Modelle“ für RM 3,- mit 150 Modellen und 16 handkolorierten Seiten, erhältlich in allen Lyon-Verkaufsstellen und vom Verlag Gustav Lyon, Berlin SO 16.
S. 11 Artikel: O. V., Moderne Frauenberufe. Die Frau im Zeitungswesen (Volontäre, Illustrationsredakteur, Verlagsbibliothekarin, Archivleiterin, Reporterin, Feuilletonistin, Novellistin). Werbung: „Ein Katalog voll wertvoller Werbegaben. Wählen Sie nach Wunsch!“, Sunlicht Seife, Lux Seifenflocken, Vim und Suma, Sunlicht Gesellschaft A.G., Mannheim.
S. 12 Artikel: Paula, Anna, Liebe Freundin, ich rate Ihnen… (von Anna Paula). Werbung: „Eine Freundin für’s Leben. Die Singer Nähmaschine, weitestgehende Zahlungserleichterungen, mäßige Monatsraten“, Singer Nähmaschinen Aktiengesellschaft; „Aus dem schönen Schwarzwald kommt die Christofstaler Wunderkiste“, Stoffversand, Tuchfabrik Christofstal G.m.b.H., in Christofstal O 51 (Württembg.), Zeichnung/Illustration: „Gt.“ (August Friedrich Gumbart, 1884-?).
S. 13 Artikel: Paula, Anna, Liebe Freundin, ich rate Ihnen… (von Anna Paula). Werbung: „Warum nahm Mutti keinen Dialon-Puder. Original Blechstreudose R.M. -80“, Dialon-Puder, Foto: unbekannte Signatur; AEG-Lautsprecher, Gealion 1 RM 98,-, Gealion 2 RM 118,-, Gealion 3 RM 78,-, Cantola RM 36,-, Cantrix RM 62,-, erhältlich durch alle Radiohandlungen und einschlägigen Geschäfte.
S. 14 Artikel: Winkler, Dr. Kurt, Spüle im Nu – und sauber dazu (von Dr. Kurt Winkler). Der Artikel zeigt eine frühe elektrische Geschirrspülmaschine, die in einer Küchenspüle aus Porzellan verbaut ist. Die andere fotografische Abbildung zeigt eine Draufsicht auf den mit Tellern und Besteck gefüllten Spülkorb aus Draht. Die Bilderläuterung lautet „Elektrisch angetriebene Geschirr-Spülmaschine mit Ausgußbecken“. Fotos: Dr. Neubauer. Werbung: „Ein frohes Wiedersehen!“, Marylan-Creme, Marylan-Vertrieb, Berlin 171, Friedrichstr. 24.
S. 15 Artikel: Hirsch-Matzdorff, Dr. med. Alice, Ihre Schönheitspflege (Das Waschwasser, eine schiefe Brust, der Mitesserquetscher). Werbung: „Eine fesche Erscheinung ist die Dame im Herbst- und Winter-Mantel aus dem von der Mode bevorzugten schmeichelnden Lindener Samt“, Lindener Samt, Modell: Herrmann Gerson, Berlin, Foto: Atelier Ernst Schneider, Berlin (1881-1959).
S. 16 Artikel: Runge, Dr. Otto, Das Geheimnis der Träume (von Dr. Otto Runge). Werbung: „Was trägt man im Herbst und Winter?“, Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon, Berlin, für die Spezialalben „Lyon Favorit-Album“ (RM 1,50) mit 200 Modellen, „Elite“ (RM 2,50) mit über 250 Modellen, „Lyons Kindermoden“ (RM 1,50) mit ca. 170 Modellen sowie „Mäntel und Kostüm-Album (RM 2,50) mit 200 praktischen Modellen für Herbst und Winter 1930-31, erhältlich in allen Lyon-Verkaufsstellen und vom Verlag Gustav Lyon, Berlin SO 16.
S. 17 Artikel: Rosin, K., Modebericht. Der Modeteil der Modenschau wird mit einer großformatigen fotografischen Abbildung einer elegant gekleideten Dame mit stirnfreiem Glockenhut, Perlenkette und einem Fuchskollier begonnen. Die Frau stützt sich mit dem rechten Hand auf einer Stufe ab. Ohne Bilderläuterung. Foto: unbekannt/unsigniert.
S. 18 5362: Besuchskleid aus rostrotem Wollgeorgette mit leicht geschweifter Taille und Glockenrock, der vorn eine Spitze bildet. An Ausschnittblende und Aufschlägen schöne Bortenverzierung. 5363: Nachmittagskleid in blusiger Form aus Seidenrips. Die Taille ist geteilt. Die dem unteren Teil angeschnittene Patte greift auf den weißen Crêpe de Chine-Einsatz mit Kragen. Weiße Ärmelaufschläge. Am Rock eingesetzte Faltengruppen. Gürtel mit Schnallenschluß. 5364: Einfaches Kleid aus Tweed, mit einer weißen Pikeegarnitur ausgestattet. Die vordere Pattenblende deckt den Schlitzeinschnitt. Der Rock besteht aus einem Glockenvolant und einer eng anliegenden Hüftpasse. 5365: Jugendliches Kleid aus kariertem Wollstoff. An den seitlich dem Rock eingefügten Glockenbahnen ist das Karo schräg angewendet. Die weiße Kragen- und Aufschlaggarnitur zeigt Volantabschluß. Am Kragen außerdem Biesen.
S. 19 5366: Berufskleid aus mittelfarbigem Tweed. Die Vorderteile greifen zum doppelreihigen Knopfschluß übereinander. Am Rock seitlich eingelegte Falten. Ledergürtel. 5367: Einfaches Kleid aus mittelfarbigem Diagonalwollstoff. Den Rock erweitern seitlich eingearbeitete Faltenteile. Kleidsame Crêpe de Chine-Garnitur mit Plisseeabschluß. Weißer Ledergürtel. 5368: Sportliches Kleid aus gemustertem Wollgeorgette. An Taille, Kragen und Ärmeln Steppereiverzierung. Dem Rock sind Faltenteile eingearbeitet, die die Stepperei der Taille unterbrechen. Gürtel mit Schnallenschluß. 5369: Jugendliches Kleid aus mittelgrünem Wollgeorgette. Dem Rock sind die seitlichen Faltenteile in Stufen eingefügt. Die aparte Ausschnittblende greift über weiße Garniturteile mit Bogenabschluß. Hierzu passende Ärmelgarniturteile.
S. 20 5370: Kleid aus grünkariertem Jersey-Tweed. Für die Weste ist weißer Seidenrips verwendet. Die Ärmel sind durch hohe, weiße Manschetten ergänzt. Weiße Einfassung am Gürtel. 5371: Sportliches Kleid aus blau-weiß gepunktetem Wollgeorgette, am Rock vorn und rückwärts in Falten gelegt. Sehr aparte Kragen- und Aufschlaggarnitur aus Crêpe de Chine in doppelter Lage. 5372: Sportkleid aus braunem Diagonalwollstoff. Die Vorderteile greifen zum doppelreihigen Knopfschluß übereinander. Dem Kragen liegt ein weißer Pikeekragen auf. Rock in Falten arrangiert. Ledergürtel. 5373: Übergangskleid aus Tweed. An Taille und Rock Biesenverzierung. Dem Rock sind seitlich Glockenteile eingefügt. Gürtel aus ombrierten Blenden zusammengesetzt, passend zum Schal aus zweierlei Material.
S. 21 5374: Flottes Kostüm aus mittelfarbigem Wollrips. Die Gürteljacke ist effektvoll geteilt. Am Kragen heller Persianerbesatz. Dem Rock geben seitlich eingelegte Falten mehr Weite. 5375: Elegantes Kostüm aus modefarbenem Tuch. Die dreiviertellange Jacke zeigt eine Kragen- und Aufschlaggarnitur aus Luchs. Effektvolle Blendenverzierung. Leicht glockig geschnittener Rock. 5376: Herbstkostüm aus kräftigem, schön gemustertem Tweed. Gerade Jacke mit seitlichen Teilungen und reichem Persianerbesatz. Am Rock breite Tollfalten. 5377: Promenadenkostüm aus marineblauem Lindener Samt. Gürteljacke mit Cape und Pelzverbrämung. An den eingesetzten Ärmeln hohe Aufschläge. Gürtel mit hübscher Schnalle. Glockig geschnittener Rock.
S. 22 5378: Eleganter Mantel aus mittelfarbigem Tuch. Die seitliche effektvolle Teilung löst sich im Rücken in Falten auf. Kragen und Aufschläge bestehen aus Luchs. Einreihiger Knopfschluß. 5379: Mantel in glockiger Form aus genopptem Wollstoff. Die Teilung in Taillenhöhe deckt ein Stoffgürtel mit Schnallenschluß. Breiter Schulterkragen aus Seal. Eingesetzte Ärmel. 5380: Mantel aus gemustertem Lindener Samt. Einfarbige Tuchblenden ergeben die Garnierung. Fuchskragen. 5381: Übergangsmantel aus gemustertem Wollstoff. Angeknöpfte Taschen. Hoher, passend eingefärbter Pelzkragen.
S. 23 5382: Nachmittagskleid aus rostrotem Wollgeorgette. Für den Einsatz, die Blenden und die Volants ist mattrosa Seiden-Georgette verwendet. An den Rändern braune Einfassung. Die Rockvolants schließen mit Bogenblenden ab. 5383: Nachmittagskleid aus bedrucktem Samt. Den durchgehend geschnittenen Bahnen sind unten Glockenteile eingearbeitet. Die obere Bogenlinie wird durch eine Biese betont. Rückwärts gebundener Gürtel. An der weißen Kragen- und Aufschlaggarnitur farbiger Blendenbesatz. 5384: Elegantes Nachmittagskleid aus schwarzem Marocain. Vorn im Einschnitt sind ein weißer und ein schwarzer Garniturteil gehalten. Gleiche Verzierung an den schlanken Ärmeln. Am Rock linksseitliche Faltengruppe; Hüftpasse. 5385: Nachmittagskleid aus marineblauem Veloutine. Der Rock zeigt vorn eine Hüftpassenteilung und einen in gleicher Linie ansteigenden, glockig ausfallenden Tunikateil. Die weiße Crêpe de Chine-Garnitur ist mit Volants berandet.
S. 24 5386: Besuchskleid aus marineblauem Wollgeorgette. Der Rock zeigt apart eingesetzte Glockenbahnen und Plisseeabschluß. Die gebluste Taille ist mit einer weißen teilweise plissierten Seidengarnitur ausgestattet. 5387: Promenadenkleid aus teegrünem Woll-Crêpe de Chine. Dem mäßig weiten Rock sind seitlich glockig geschnittene Garniturteile aufgearbeitet. Am Gürtel gesteppte Motive und Schnalle. Jabot und Aufschläge aus weißem Georgette mit Zäckchenabschluß. 5388: Nachmittagskleid aus braunem Marocain. Der die Hüften eng umschließende Rock ist durch einen aus Glockenteilen zusammengesetzten Ansatz ergänzt. Weiße Georgettegarnitur mit braunem Paspel. 5389: Nachmittagskleid aus feinem Wollrips. Die lange Taille ist seitlich quergeteilt, gereiht und mit Biesen ausgestattet. Aparter, vorn ungleich angesetzter Glockenrock. An der Taille helle Georgettegarnitur.
S. 25 5390: Jugendliches Blusenkleid aus einfarbigem und gemustertem Jersey-Tweed. Am weißen Umlegekragen Bandschleife. Rock vorn in Falten arrangiert. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5391: Backfischkleid aus mittelblauem Wollgeorgette. Die Taille ist effektvoll durch Biesen unterbrochen. Rock mit Hüftpasse und seitlichen Gegenfalten. An Kragen und Aufschlägen weiße aufliegende Seidengarnitur. Gepunktete Krawatte. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5392: Backfischkleid aus gemustertem Wollmusselin. Kragen und Aufschläge bestehen aus hellem Material. Vorn in Einschnitten gehaltene Schleife. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5393: Flottes Kleid aus grauem Tweed. Weißer Westeneinsatz. Roter Besatz. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5394: Jugendliches Nachmittagskleid aus rotem Crêpe de Chine. Kleidsame, vorn in Bogen ausgeführte Passenteilungen. Die Ärmel sind durch weiße Seidenpuffen mit Bündchen ergänzt. Weißer Einsatz und weiße Plissees. Ledergürtel. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
S. 26 5395: Capemantel aus braunem Diagonalwollstoff für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. An Schalkragen, Taschenpatten und Ärmelaufschlägen Nutriabesatz. Ein Ledergürtel hält die Weite leicht zusammen. 5396: Sportmantel aus gemustertem Wollstoff. Seitlich sind eingefaßte Blenden mit angeschnittenen Taschenpatten aufgearbeitet. Passend eingefärbter Kaninkragen. An den Ärmeln aparte Aufschläge. Ein Gürtel mit Schnallenschluß hält die Weite leicht zusammen. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5397: Jugendlicher Mantel aus hellem Velours de Laine. Die Vorderteile zeigen Blendenverzierung. Hohe Aufschläge, mit Blenden und Biesen garniert. Stoffgürtel. Kragen aus Hasenwamme. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5398: Backfischmantel aus gemustertem Wollstoff. Die Vorderteile sind seitlich geteilt und mit Taschen ausgestattet. Hochstehender Nutriakragen. Ein Ledergürtel hält die Weite leicht zusammen. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5399: Jungmädchenmantel aus genopptem Wollstoff. Die Mantelteile sind passenartig geteilt. Kragen und Aufschläge bestehen aus Iltis. Am gleichfarbigen Ledergürtel Metallschnalle. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
S. 26a 5400: Promenadenkleid aus schwarz-weiß gemustertem Wollstoff. Vorn Knopfschluß. Rock durch Faltengruppen erweitert. Am Reverskragen und an den schlanken Ärmeln weiße Garniturteile. Ledergürtel. 5401: Nachmittagskleid aus gemusterter und einfarbiger Seide. Der Rock besteht aus Glockenvolants, die rückwärts verlängert sind. Weiße Kragen- und Aufschlaggarnitur mit Hohlnahtverzierung. 5402: Nachmittagskleid aus hellgrünem Crêpe de Chine, in dunklerem Ton bestickt. Der Glockenrock bildet vorn eine Spitze. Eng anliegende Hüftpasse. Schlanke Ärmel. 5403: Elegantes Nachmittagskleid aus blaugrauem Crêpe-Satin. Die Taille zeigt eine weiße Passe. Der effektvoll geteilte Rock bildet vorn und rückwärts zipfelige Glockenteile.
S. 26b 5404: Promenadenkleid aus dunklem Marocain mit weißem Aufputz, vorn geknöpft. Der rückwärts verlängerte Glockenrock ist in effektvoller Linie angesetzt. 5405: Elegantes Straßenkleid aus grünem Woll-Crêpe de Chine. Den Ausschnitt füllt eine weiße Blende. Ombrierte grüne Seidenblenden ergeben die Garnitur. 5406: Jugendliches Kleid aus mittelblauem Wollgeorgette. Der Rock bildet ringsherum gleichmäßige Glocken. Aparter Schnitteffekt. Die weiße Seidengarnitur ist mit rotem Bändchen besetzt. 5407: Sportliches Kleid aus modefarbenem Wollrips. Die Taille ist passenartig geteilt. Der Rock zeigt vorn eine eingearbeitete Bahn und scharf geplättete Godets. Weiße Pikeegarnitur.
S. 26c 5408/09: Herbstliches Ensemble: Mantel, Rock und Weste, aus Kammgarn-Tailleur hergestellt. Der dreiviertellange Mantel in verschlußloser Form zeigt Blendenbesatz, ebenso der Rock. Die Weste hat doppelreihigen Knopfschluß. 5410/11: Schickes Ensemble für den Herbst. Der geradlinige Mantel aus schilfgrünem Charmelaine ist mit braunem Pelz garniert; das Kleid besteht aus hellgrünem Wollgeorgette. An der Taille Säumchenschmuck, Rock plissiert. 5412/13: Ensemble für die Herbstreise. Mantel aus kariertem Tweed mit Besatz von feinem Wollstoff, aus dem auch das flotte Kleid besteht. Der mit Falten ausgestattete Rock ist einer glatten Hüftpasse angesetzt. Kurze Taille mit Pattenblende. Pelzschal.
S. 26d 5414: Gesellschaftskleid aus fliederfarbenem Crêpe de Chine, charakteristisch durch die kurze, blusige Taille und den langen Glockenrock mit enger Hüftpartie, die mit Biesen verziert ist. An der Taille Perlmotiv. Abplättmuster, Preis 20 Pf. 5415: Abendkleid aus paillefarbenem Crêpe Nicole mit asymmetrischer Hüftpasse und ebensolchem Glockenvolant, den links ein Blumengesteck abschließt. Schmales Gürtelchen. 5416: Elegantes Gesellschaftskleid aus Crêpe-Satin und Tüll kombiniert. Kleidsame Prinzessform mit Zackeneffekt an Rockansatz und Passe. Für den Crêpe-Satin ist die stumpfe Seite verwendet. 5417: Abendtoilette aus mattblauer Moiréseide, durch eine Tüllpasse ergänzt. Vorn am Rock interessanter Teilungseffekt mit Wasserfallarrangements. An der anliegenden Taille Säumchengruppe.
S. 26e 5418: Ballkleid aus zartrosa Crêpe Georgette mit weit geschnittenem Glockenrock, der einer asymmetrischen Hüftpasse angesetzt ist. Kurze Taille; am ovalen Ausschnitt rückwärts eingeschlungene Garniturenden. 5419: Aparte Balltoilette aus goldbraunem Crêpe-Satin, sehr effektvoll mit interessanten Applikationsmotiven in Grün, Dunkel und Hellgelb sowie Schwarz ausgestattet. An der Taille rückwärts Schleifenschmuck. Vorlage für die Applikationsarbeit, Preis 40 Pf. 5420: Gesellschaftskleid aus taubengrauem Crêpe Georgette mit eingefärbtem Spitzenkragen. Den Rock bereichert linksseitlich eine verlängerte Bahn mit Kaskadenarrangement und Schleifenschmuck.
S. 26f 5421: Nachmittagskleid für Backfische, aus altrotem Wollmarocain mit effektvollen Schnitteilungen und Godets. Weiße Seidengarnitur, leicht gestickt. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5422: Backfischkleid für den Nachmittag, aus bedrucktem Crêpe de Chine. Glockenrock, rückwärts rund, vorn zackig angesetzt. Garnitur aus milchweißem Georgette. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5423: Vormittagskleid aus rostbraunem Crêpe Caid. Die enge Hüftpasse hat vorn eine angeschnittene Bahn, seitlich Falten. Blusige Taille mit Pelzkrawatte. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5424: Apartes Kleid aus bedrucktem Crêpe Marocain für junge Mädchen. Die Passe mit Kragen sowie die Ergänzungsteile der Ärmel bestehen aus champagnerfarbenem Georgette. Effektvolle Schnitteilung. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5425: Fesches Nachmittagskleid für junge Mädchen. Als Material findet hellbrauner Woll-Crêpe de Chine Verwendung. Seidenkrepp ergibt die plissierte, zartrosafarbene Garnitur. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
S. 26g 5426: Elegantes Nachmittagskleid aus kakaofarbenem Georgette und Spitzenstoff kombiniert. Letzterer ergibt die dem Rock aufliegenden Garniturteile und den Bolero. Vorn Reihziehung mit Schleife. 5427: Elegantes Teekleid aus neurotem Georgette. Die seitlichen Motive sind durch Reihziehung gebildet. Am Ausschnitt glockig geschnittene Kragenteile und Krawattenenden. Der Glockenrock steigt vorn spitz an. 5428: Teekleid aus bedrucktem Taft. Den tief angesetzten Glockenrock betont ein Glockenvolant. Rückwärts Schleife. Eng anliegende Taille. Die engen Ärmel zeigen Volantverzierung. 5429: Jugendliches Nachmittagskleid aus mittelblauem Marocain Krepp mit effektvoller Bogenverzierung. Über die weiße Seidengarnitur greift eine Pattenblende. Taille mit Bolero. Der Rock ist durch Godets erweitert.
S. 26h 5430: Tanzkleid aus rosa Crêpe de Chine für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. Die Taille ist mit Reihziehung garniert. In Bogen ansetzender Glockenrock. Schöne Passe. 5431: Jugendliches Abendkleid aus blauem, gemustertem Crêpe de Chine. Die eng anliegende Taille zeigt über den seitlichen Teilungen Schleifenverzierung. Glockenrock. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5432: Tanzkleid aus mattgrünem Georgette für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. Den Glockenrock ergänzt eine rechtsseitig eingefügte Hüftpasse. Kleidsamer Schulterkragen. 5433: Jugendliches Gesellschaftskleid aus hellrotem oder gemustertem Crêpe de Chine. Die Garnierung besteht aus Plisseevolants. Taille mit Bolerojäckchen. Glockenrock. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5434: Tanzkleid aus schöngemustertem Chiffon. Taille mit rundgeschnittenem Kragen. Der Glockenrock greift auf die verkürzte Vorderbahn. Schmaler Stoffgürtel. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
S. 27 5435: Kleid aus hellem Woll-Crêpe de Chine für Mädchen von 6 bis 10 Jahren. Am weißen Seidenkragen flotte Bandschleife. 5436: Schulkleid aus kariertem Wollstoff für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. Taille mit kleidsamer Passenteilung. Am Rock Gegenfalten und Taschen. Pikeegarnitur. 5437: Kleid aus gemustertem Wollstoff für Mädchen von 8 bis 12 Jahren. Der tief angesetzte Rock ist in Falten geordnet. Weiße Ripsleinengarnitur. 5438: Kleid aus kariertem Wollstoff für Mädchen von 12 bis 16 Jahren. Weiße Ripsleinenweste und Aufschläge ergeben die Garnierung. Schnitt für 12 bis 14 Jahre, 75 Pf., für 14 bis 16 Jahre 1 Mk. 5439: Schulkleid aus kariertem Wollstoff für Mädchen von 6 bis 10 Jahren. Vorn Tollfalten, auf die die angeschnittenen Patten der Passe greifen. Weiße Garnitur. 5440: Passenkleid aus hellem Wollgeorgette für Mädchen von 1 bis 4 Jahren. Die Aufschläge und der Kragen sind in abstechender Farbe gehalten. An der Passe farbiger Zierstich. 5441: Schulkleid aus breitgestreiftem Wollstoff für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. Am Rock vorn Gegenfalte; längsgestreifte Hinterbahn.
S. 28 5442: Mantel aus Tuch für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. Die Vorderteile greifen zum doppelreihigen Knopfschluß übereinander. Seitlich eingesetzte Taschen. 5443: Capemantel aus kräftigem Diagonalwollstoff für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. Am Vorderteil Gegenfalten und aufgesetzte Taschen. 5444: Mäntelchen aus Samt für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. Die Passe ist durch Reihziehung gebildet. An der weißen Kaningarnitur Hermelinschwänzchen. 5445: Mantel aus genopptem Wollstoff für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. An den Vorderteilen aparter Schnitteffekt, rückwärts Passenteilung. Ledergürtel. 5446: Übergangsmantel aus gemustertem Wollstoff für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. Vorderteile und Ärmel sind mit Formblenden ausgestattet. Biberkragen. 5447: Mäntelchen aus gemustertem Wollstoff für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. An Cape, Tascheneingriffen und Kragen Pelzbesatz.
S. 29 „Für stärkere Damen“. 5448: Elegantes Herbstkostüm aus modefarbenem Wollrips für stärkere Damen. Die dreiviertellange Jacke zeigt seitlich eingearbeitete Glockenteile. Doppelreihiger Knopfschluß. Rock ebenfalls glockig geschnitten. 5449: Promenadenmantel aus mittelfarbigem Tuch mit aufgesetzten Blenden für stärkere Damen. Die doppelreihig geknöpften Mantelteile fallen unten leicht glockig aus. Der Kragen besteht aus Persianerklaue. 5450: Elegantes Kostüm aus marineblauem Wollrips für stärkere Damen. Die dreiviertellange Jacke ist effektvoll mit Blenden garniert. Am Rock seitlich eingesetzte Tollfalten, die oben angeschnittene Patten zeigen.
S. 30 „Für stärkere Damen“. 5451: Promenadenkleid aus marineblauem Wollrips für stärkere Damen. Die vordere Blende und die Abschlußblenden der Ärmel zeigen Biesenverzierung. Aparter Teilungseffekt an Vorder- und Rückenteil. Schmaler weißer Seidenkragen. 5452: Nachmittagskleid aus weinrotem Crêpe-Satin für stärkere Damen. Der Vorderteil zeigt seitliche Teilung und Faltengruppen. Ein Spitzenkragen garniert den Ausschnitt, passende Spitzenmanschetten an den schlanken Ärmeln. 5453: Besuchskleid aus mittelbraunem Crêpe de Chine für stärkere Damen. Der Glockenrock ist vorn verkürzt. Seitlich leichte Faltenraffung. Die Kragen- und Ärmelgarnitur aus weißer Seide zeigt Bogenabschluß.
S. 31 „Für stärkere Damen“. 5454: Nachmittagskleid aus marineblauem Wollrips für stärkere Damen. Vorn und seitlich sind Fächerfalten eingefügt. Rückwärts Querteilung. Die helle Kragen- und Aufschlaggarnitur schließt mit farbiger Blende ab. Bandschleife. 5455: Einfaches Nachmittagskleid aus braunem Diagonalwollstoff für stärkere Damen. Der glockig geschnittene, vorn mit Gegenfalte versehene Rock bildet oben Zacken. Die weiße Crêpe de Chine-Garnitur ist mit Hohlnaht ausgestattet. 5456: Nachmittagskleid aus mittelfarbigem Crêpe-Satin, dessen glänzende Stoffseite für die Blendengarnierung verwendet ist. Weiße Crêpe de Chine-Garnitur.
S. 32 5457: Elegante Bluse aus zartfarbigem Crêpe Georgette mit wirkungsvoller Plisseegarnitur. 5458: Fescher Rock aus Tweed mit Teilungseffekt und vorderer Faltenpartie. Schmaler Gürtel. 5459: Bluse aus crêmefarbenem Crêpe de Chine. Eine in Säumchen abgenähte Weste und Pattenblenden statten das Modell aus. 5460: Bluse aus zartrosa Crêpe de Chine. Am schmalen Schalkragen und an den Manschetten bogig geschnittene Plisseefalbel. 5461: Aparte Bluse aus bleufarbenem Crêpe Mongole. Als Aufputz weißer Crêpe de Chine mit Hohlsaum. Am Passeneffekt Reihziehung. 5462: Kleidsame Bluse aus champagnefarbenem Georgette. Kragen, Manschetten sowie die Vorderteile zeigen schmale Plisseeverzierung. 5463: Rock mit eingesetzten Faltenteilen, aus gemustertem Wollstoff hergestellt. Glatte Hüftpartie.
S. 33 5464: Trauerkleid aus feinem Wollstoff, mit anliegender Hüftpasse und Glockenrock gearbeitet. Die blusige Taille ist mit Krepp und Schluppen garniert. 5465: Einfaches Nachmittagskleid aus leichtem Wollstoff zur Trauer. Kragen, Jabot und Manschetten zeigen Kreppbesatz. Die seitlichen Rockteile sind plissiert. 5466: Zur Trauer: Besuchskleid aus Wollgeorgette, mit wirkungsvoller Stäbchenhohlnaht verziert. Seitlich eingesetzte Glockenbahnen geben dem Rock die moderne Weite. Schmaler Bindegürtel. 5467: Trauerkleid aus Woll-Crêpe de Chine mit weißem Paspel am asymmetrischen Kragen und an den Manschetten. Der Rock hat vorn eine Faltenpartie. Darüber Knopfbesatz.
S. 34 5468: Hauskleid aus stahlblauem Alpaka mit rückwärtigem Schleifeneffekt. An Ausschnitt und Taschen Bortenbesatz. Die Nahtteilungen sind durch Stepperei betont. 5469: Hauskleid in einer Kombination von einfarbigem und kariertem Wollstoff. Rock, vorn durch Falten erweitert. An der Bluse Knopfschluß. 5470: Praktisches Hauskleid aus gemustertem Flanell, durch einen weißen Pikeekragen belebt. Außerdem ist das Modell mit Paspel im Ton des Musters verziert. Am Rock Blendenbesatz. 5471: Hauskleid aus hell gepunktetem Wollmusselin mit geknöpfter, blusiger Taille. Letztere sowie der Rock zeigen vorn und im Rücken Säumchengruppen. Pikeekragen.
S. 35 5472: Pyjama aus einfarbiger und bedruckter Travisé-Kunstseide hergestellt. Das Beinkleid ist unten leicht erweitert und mit gemusterter Blende besetzt. Ein Bindegürtel hält die Jacke zusammen. Einfarbige Blendengarnitur. 5473: Pyjama in russischem Stil, aus grünem Baumwollkrepp. Den Besatz ergibt farbige, gestickte Borte. Knöpfe vermitteln den Schluß. Außerdem Bindegürtel. 5474: Eleganter Morgenrock aus Tuch in Altrot, mit pfauenblauer Seidenstickerei ausgestattet. Der Schalkragen geht rückwärts in einen spitzen Garniturteil über. Seidenquaste. 5475: Kleidsamer Morgenrock aus gemustertem Wollmusselin mit dunkelfarbiger, schmaler Blendengarnitur. Weit übereinandertretende Form mit breiten Kragenteilen. Bindegürtel.
S. 36 St 1402: Decke aus 4 Quadraten in bulgarischer Volkskunst, mit Einsatz und Spitze verziert. Stoffgröße des einzelnen Quadrates 42/42, vorgezeichnet auf weißem Bauernleinen (4 Quadrate) 3,20 Mk. ungarniert; vorgezeichnet mit Einsatz und Spitze, garniert 6 Mk. Stickereimaterial in waschechtem „C-B“-Glanztwist 2 Mk. Abplättmuster 1,60 Mk. St 1403: Ovale Decke in farbiger Stickerei mit leichtem Häkelabschluß; Stoffgröße 50/80, vorgezeichnet auf weißem Halbleinen 2 Mk. Stickmaterial und Häkelgarn 1,25 Mk. Abplättmuster (mit Farbenangabe) 80 Pf. St 1404: Quadratische Decke in aparter blauer Kreuzstichstickerei, Stoffgröße 130/130, vorgezeichnet auf weißem Halbleinen 5,50 Mk.; vorgezeichnet mit blauer Bandgarnierung und Saum 7,50 Mk. Stickmaterial in waschechtem „C-B“-Glanzperlgarn Nr. 3 2,75 Mk. Abplättmuster 1,60 Mk. St 1405: Ovale Tafeldecke in Richelieu- und Plattstichstickerei, Stoffgröße 50/120, vorgezeichnet auf weißem Halbleinen 2,75 Mk.; auf Linon 2,40 Mk.; auf Reinleinen 4 Mk.; handgestickt auf Reinleinen 27,50 Mk. Abplättmuster 1,60 Mk. St 1406: Kissen mit bulgarischen Volkskunstmotiven. Größe 42/58 mit Rückwand, vorgezeichnet auf weißem Halbleinen mit orangefarbiger Bandgarnierung 2,25 Mk. Passendes Stickmaterial 1,25 Mk. Abplättmuster mit Farbenangabe 40 Pf.
S. 37 Artikel: Durian, Wolf, Lebendiges Schaufenster (von Wolf Durian, 1892-1969). Ganz oben befindet sich eine gezeichnete Kurzgeschichte mit dem Titel „Petrus strahlt“, die als Werbung für nach Lyon-Schnitten gefertigten Kleidern gedacht ist; Illustration/Zeichnung: Hans Ewald Kossatz (1901-1985). Werbung: „Wieder Stollwerck Bilder. Aus der Jugendzeit besitzt mancher noch ein Album mit den beliebten Stollwerckbildern“, Stollwerck Bilder, Verlag Gebr. Stollwerck A.-G., Köln.
S. 38 Artikel (Jugendschau): Malkowsky, Emil Ferdinand, Die Zauberfahrten des Doktor Faust. II. Stück (wahrscheinlich von Emil Ferdinand Malkowsky, 1880-1967); Durian, Wolf, Lebendiges Schaufenster (von Wolf Durian, 1892-1969). Das gezeichnete Bild oben zeigt einen Herrn mit langem Bart, der wie ein Pilgervater gekleidet ist und einen jungen Mann und eine junge Frau dabei beobachtet, wie sie etwas in einem umgekippten Fass finden. Szenerie: Strand mit Bergkette im Hintergrund. Illustration/Zeichnung: wohl Hans Kossatz (1901-1985). Werbung: „Schönheit für alle bedeutet der tägliche Gebrauch von Pfeilring-Lanolin-Seife“, Pfeilring-Lanolin-Seife.
S. 39 Artikel: Ludwig, Hans Werner, Erfahrungen mit Haustieren (von Hans Werner Ludwig). Werbung: „Selbst Kinder helfen sich mit Hansaplast Schnellverband. Denn seine Anwendung ist wirklich kinderleicht“, Hansaplast Schnellverband, Zeichnung/Illustration: Schuchert; „Betten federdicht, echt rot gestreifte Bettköper“, Bettenfabrik Frankrone, Kassel 40, Postfach 80; „Damenbart. Totale Wurzelabtötung, gefühllos“, Frau F. Ulke, Köln-Nippes 7, Neusserstraße 171; „Grau Haare erhalten garantiert in 14 Tagen Jugendfarbe“, Frau Blocherer, Augsburg II/284, Schießgr.-Str. 24; Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon, Berlin, „Neuigkeiten, liebe Leserin, interessieren Sie wohl immer? Besonders, wenn es sich um Dinge für Sie, für die Familie, für Haushalt und Küche handelt. Die eifrige Durchsicht des Anzeigenteils Ihrer Modenschau wird Ihnen Neues bringen. – Sie werden es bald merken!“; „Lungenkranken, Tuberkulosen teile ich gern kostenl. mit, wie ich v. m. schwer. tub. Lungenleid., Mag.-, Nerv.- u. Nierenleid. genes. bin. nachd. ich v. Arzt. (dar. Autorität) als hoffnungsl. aufgeg. war. Ich war bis z. Skelett abgemag. u. habe m. Normalgewicht wied. erlangt“, Fabrikant Oskar Hch. Ernst, Stuttgart-Cannstatt 44; „Cascarol-Entfettungstee vollständig unschädlich und sicher wirkend“, Cascarol-Entfettungstee, Einhorn-Apotheke, Frankfurt a. M., W4, Rathenauplatz 1; „Weiße Zähne machen jedes Antlitz ansprechend und schön“, Chlorodont-Zahnpaste (Zahnpasta) und Chlorodont Zahnbürste.
S. 40 Artikel: O. V., Originelle Stickereien. Begleitend zum Artikel werden drei fotografische Abbildungen und eine schematische Zeichnung abgebildet. Die Bildunterschriften lauten „Mittelstück aus einer Tischdecke. Doppelbordüre. Altes siebenbürgisch-sächsisches Muster aus der Volkskunst. Kreuzstich-, Zopfstich- und Flachstichstickerei in Blau und Rot ausgeführt. Größe der Bordüre 65 cm zu 2,30 m. Lyon-Typenmuster 090 T für Mk. 2,50 erhältlich“, „Kissen, 50 zu 60 cm groß, einfarbige Kreuzstichstickerei auf Stickereileinen. Lyon-Typenmuster 092T für M. 1,20 erhältlich“ und „Kissen in Gobelinstickerei auf Wollrips, für Wohnzimmer geeignet. Größe 55 cm im Geviert. Modell: Kunstgewerbliche Werkstätte Bremer und Dornbrach, Berlin. Lyon-Abplättmuster 0129 A für 80 Pf. erhältlich“. Aus Lyons Handarbeitsheft „Kreuzsticharbeiten“ Preis Mk. 1,-.
S. 41 „Eine Stunde Denksport“. Rätselseite mit folgenden Rätseln: 1. Die Spinne, 2. Die Rettung der fünfzehn Europäer, 3. Magisches Quadrat, 4. Nicht so einfach!, 5. Das Rätsel der Waage, 6. Der Bücherwurm, 7. Das Silbenproblem.
S. 42 Artikel: Jacoby, Dr. Elfriede, 25 Jahre mit Eichhörnchen (von Dr. Elfriede Jacoby). Im Zentrum des Artikels ist eine Fotografie abgebildet mit der Bilderläuterung „Zahme Eichhörnchen. In den Parks der Berliner Umgebung kann der Spaziergänger das seltene Schauspiel völlig gezähmter Eichhörnchen beobachten. Die diesen Tieren sonst wesenseigene Scheu ist gänzlich gewichen, sie fressen aus der Hand“. Foto: unsigniert/unbekannt. Werbung: „Ein vertrauliches Gespräch: ‚Ich verstehe die Frauen nicht, denen man die Hausarbeit immer an ihrer roten, rissigen Haut ansieht‘“, Creme Mouson, das mattierende Hautpflegemittel.
S. 43 Artikel: Redmann, Will, Kalifornische Früchtchen (von Will Redmann). Werbung: „Haarwäsche mit Lavaren duftig und schön. Packung mit Duftbeutel 30 Pfg. in allen Fachgeschäften erhältlich“, Lavaren Shampoo; „Ältestes und größtes Spezial-Versandhaus der Art Deutschlands mit eigener Spinnerei von 32.500 Spindeln mit eigener Weberei von 640 Webstühlen“, Auszug aus der Preisliste mit Angeboten, Josef Witt, Weiden 114 Oberpfalz; „Bullrich-Salz vorzüglich bei Magenbeschwerden“, Bullrich-Salz.
S. 44 Artikel: Stropp, Emma, Die Sprechmaschine. Skizze von Emma Stropp. Informationen des Verlages: Unten befinden sich die Tarife für Lyon Schnittmuster (Großer Schnitt, Kleiner Schnitt, Kleinigkeit, Kl. Kleinigkeit, Schnitte nach persönlichem Maß, Abplättmuster sowie Stechpausen) sowie Angaben zu den Normalgrößen für Damen, Mädchen und Knaben.
S. 45 Artikel: Stropp, Emma, Die Sprechmaschine. Skizze von Emma Stropp. Werbung: „… und bis zum 10. Lebensjahr dürfen Sie als besorgte Mutter für die zarte, empfindliche Haut Ihres Kindes nur die milde Nivea-Kinder Seife verwenden“, Nivea-Kinder Seife; „Gegen Magerkeit gebrauche man stets nur unsere ‚Oriental. Kraft-Pillen‘“, Orientalische Kraft-Pillen, D. Franz Steiner & Co., G. m. b. H., Berlin W 30/469, Eisenacherstr. 16; „Krampfadern und deren Folgen, Geschwulst, Jucken, Schwere in den Beinen“, Dr. Ernst Strahl G. m. b. H., Hamburg 1 K 117, Besenbinderhof 22-23; „Pickel, Mitesser, unreinen Teint, großporige Haut entfernt unter Garantie die Hautschälkur ‚Curierma‘“, Gg. Pohl, Berlin S 59/509, Gräfestraße 69-70; „Lästige Haare entfernt unbedingt sicher Depilator“, Einhorn-Apotheke, Frankfurt a. M., W4, Rathenauplatz 1; „Entzückende Wasserwellen in 15 Minuten formt die ‚Eta-Kappe‘ ohne fremde Hilfe“, Eta-Kappe, Eta chemisch-technische Fabrik G. m. b. H., Berlin-Pankow 148, Borkumstraße 2.
S. 46 Artikel: O. V., Die Küche des Monats (Gebackener Blumenkohl mit Tomaten, panierte Kalbsfüße, Brathuhn nach spanischem Rezept, einfache Apfelspeise mit Schlagobers, Aprikosen-Eiscreme-Soda, Quittenkuchen, Warmbier mit Wein, Kaffee ohne Wasser). Werbung: „Zur Zubereitung von Suppen und Soßen Maggi’s Fleischbrühe“, Maggis Fleischbrühe; „Das erste am Morgen… soll ein Täßchen von dem angenehm schmeckenden, ärztlich empfohlenen und gesunden Dr. Ernst Frühstückskräutertee sein“, Dr. Ernst Frühstückskräutertee, Hermes Fabrik pharm. kosm. Präp., München SW 70, Güllstr. 7; „1000 Anerkennungen bezeugen die Vorteile des Wellen-Ondulier-Kammes. Ges. gesch. Marke ‚Fralu‘. Natürlich prächtige Dauerwellen nur durch einfaches Kämmen“, J. Lumpe, Grimma 70 i. S.; Gütermann’s Nähseide.
S. 47 Artikel: Stropp, Emma, Die Sprechmaschine. Skizze von Emma Stropp; o. V., Neue Schallplatten. Werbung: „Mein Stolz! Der Vampyr. Preis RM. 130,- in Teilzahlungen RM. 140,-“, AEG Fabrikat, Zeichnung/Illustration: Julius Kupfer-Sachs (Lebensdaten unbekannt); „Ein fleischloser Speisezettel für den Freitag: Blumenkohl überbacken, Fischgulasch, Salzkartoffeln, Schokoladenauflauf. Aber nimm zum Kochen zwei… drei… Tropfen Lea & Perrins Sauce“, alleinige Abfüller für ganz Deutschland der echten englischen Lea & Perrins Sauce, H. W. Appel Feinkost A. G., Hannover.
S. 48 Artikel: O. V., Bücher, die wir empfehlen (Arthur Fürst u. Alexander Moszkowski, Das Buch der 1000 Wunder; Karl Silex, John Bull zu Hause; Con O’Leary, Möchten Sie Boda sein?; Erwin Rosen, Der deutsche Lausbub in Amerika; Union Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart, Bocks Buch vom gesunden und kranken Menschen; Alfred Polgar, Auswahlband; Grete Coellen, Doktor Fofumoff). Im Zentrum des Artikels befindet sich eine Fotografie eines Mannes im Ohrensessel, der vor einem Kaminfeuer sitzt. Der weitläufige Wohnraum ist antik und opulent ausgestattet. Die Bildunterschrift lautet „Der ehemalige englische Ministerpräsident [Stanley] Baldwin [1867-1947] in seinem Weekendhaus“. Foto: aus dem Buch „John Bull zu Haus“ von Karl Silex, Verlag E. A. Seemann, Leipzig. Werbung: „Welken und Blühen der Frauenschönheit hängt eng zusammen mit sachgemäßer Körperpflege und persönlicher Hygiene“, Sagrotan, Schülke & Mayr Aktien-Gesellschaft (Abt. G 8), Hamburg 39.
S. 49 Artikel: Runge, Dr. Otto, Das Geheimnis der Träume (von Dr. Otto Runge); Schwarz, Dr. Gerhard, Über Bronchialasthma (von Dr. Gerhard Schwarz). Werbung: Vasenol Wund- u. Kinder-Puder; „Cirine flüssiges Bohner-Wachs, das beste Fußboden- u. Möbelpflegemittel“, Cirine Bohner-Wachs, Cirine-Werke, Chemnitz; „alojade, wenn du dich vor dem schlafen gehen, oder am morgen vor dem beginn der arbeit gründlich salbst, so wirst du spüren, wie kraft u. frische dich durchpulsen“, alojade, das Hautöl; „Biox-Ultra die Zahnpasta der Dame macht Zähne blendend weiß und beseitigt Mundgeruch und Zahnbelag“, Biox-Ultra Zahnpasta.
S. 50 Artikel: Schwarz, Dr. Gerhard, Über Bronchialasthma (von Dr. Gerhard Schwarz); o. V., Anekdoten. Werbung: „Umsonst erhält jede Dame die Schrift: Schöne dauerhafte Haarwellen durch Selbstondulation auf kaltem Wege“, automatischer Haarwell-Apparat ‚Elma‘ (D. R. P. a.), Elma-Werk, Berlin W 30/1, Viktoria-Luise-Platz 4; Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon, Berlin, „Sehr geehrte Gnädige Frau! Die Lebensverhältnisse haben sich geändert, der Daseinskampf fordert mehr Kräfte von uns. Darum sind auch die Anforderungen höher, die wir an die Wohnlichkeit des Heims stellen. Mehr als je ist es Aufgabe der Frau, das Heim durch ihren Geschmack liebenswert zu gestalten. Benutzen Sie dazu die reiche Auswahl, die Ihnen die Sammlung ‚Lyons moderne Handarbeiten‘ gibt: Jedes Heft kostet RM. 1.- und ist erhältlich bei allen Lyon-Verkaufsstellen, Wertheim-Warenhäusern, Buchhandlungen und vom Verlag Gustav Lyon, Berlin SO 16“; „Stoffbüsten Neueste Form“, Stoffbüsten und Rockabrunder, Merlitz & Co., Berlin SW 29, Willibald-Alexis-Straße 40.
S. 51 Rätselseite für Rätselfreunde. Die Rätsel sind: Silbenrätsel, Diamanträtsel, Zweierlei, Füllrätsel, Erbauung, Die Künstlerin, Nach dem Frühschoppen, Besuchskartenrätsel. Werbung: „Die unsichtbare Nähmaschine“, Kayser Kabinett-Maschine (RM 235.-) und Kayser Elektro-Kabinett (RM 345.-), Kayser Nähmaschinen, Kayser-Fabrik A.-G., Kaiserslautern 13; „Bei Sport und Spiel Nivea-Creme“, Nivea-Creme; „Wundlaufen – ‚Eta‘-Höschen verhindert schmerzhaftes Wundlaufen beim Gehen, Tanz und Sport“, Eta G. m. b. H., Berlin-Pankow 148, Borkumstr. 2; Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon, Berlin, „Ihr Mann, liebe Leserin, freut sich bestimmt über einen stets anheimelnden, gepflegten Haushalt. Als kluge Gattin und Hausfrau bedenken Sie das sicherlich. Zumal Ihre ‚Modenschau‘ bestrebt ist, Ihnen in allen häuslichen Dingen Anregung zu geben. – Beachten Sie aber bitte auch die Anzeigen in jedem Heft. Sie enthalten Winke und Vorschläge, die Ihnen nützlich sein und Ihnen Ersparnisse an Zeit und Geld ermöglichen können. Also auch die Inserate sind lesenswert. Sie werden es bald merken!“; „Nasenröte!“, Schönheitshersteller Pohli Nr. 2, Georg Pohl, Berlin S 59/509, Gräfestr. 69/70; „Pickel, Mitesser, Hautunreinigkeiten und Fettglanz“, Gesichtswasser Melusine Lotion, Einhorn-Apotheke, Frankfurt a. M., W4, Rathenauplatz 1; „Schöne Büste in 4 bis 6 Wochen“, Fa. Johann Gayko, Hamburg 39/16; „Moderne beste Kleider-Seiden u. Samte, Waschsamte, Waschseiden. Wollene u. seidene Mantel- u. Regenmantel-Stoffe. Futterseiden“, Samthaus Schmidt, Hannover M. 16; „Lästiger Schweißgeruch der sich besonders in den Achselhöhlen beim Tanz und Sport für die Umgebung unangenehm bemerkbar macht, verschwindet sofort durch Leoform-Creme“, Leoform-Creme, zu haben in allen Apotheken, Drogerien bzw. Chlorodont-Verkaufsstellen.
S. 52 Oben rechts befinden sich die Auflösungen der Rätsel und Denksportaufgaben aus dem Modenschau Heft Nr. 212. Werbung: „Die Gefahren der Straße sind mannigfach“, Kaiser’s Brust-Caramellen mit den 3 Tannen; „Der Zahn muss raus! Diese Diagnose ist meist die Folge fortgeschrittener Zahnfäule“, Zahnnährmittel Zahnfluorid, Homoia Pharmazeutische Fabrik, Karlsruhe 36; „Zur Hilfe – Dieser Mann soll Ihr Mentor und Freund sein! Kostenlose Lesung ihres Lebens!“, Astral Dept. 8824, Brüssel (Belgien), Rue De Joncker 41; „Die Ärzte haben den hygienischen Wert der Wolldecke als Schlafdecke längst erkannt. In Krankenhäusern und Sanatorien, in Jugendherbergen, Kliniken und Schiffskabinen herrscht die wollene Schlafdecke. Deshalb kauft auch für den Privathaushalt nur wollene Schlafdecken, deren Auswahl an Farben, Mustern und Qualitäten schier unendlich ist“, Wollene Schlafdecken. Impressum der Illustrierten Modenschau.
S. 53 Artikel: O. V., Geschwister; o. V., Wissenswertes (Diese Mitteilungen erscheinen ohne Verantwortung der Schriftleitung). Ganz unten befindet sich die Auflistung aller Lyon-Filialen (Verkaufsstellen) in Groß-Berlin und im Deutschen Reich.
S. 54 St 1397: Apartes Kissen in Strich- und Plattstichstickerei, Größe 50 x 70 mit Rückwand, vorgezeichnet auf mandelgrünem Tuch Mk. 6,50, auf dunkellila Tuch Mk. 6,-, auf lila Rips (indanthren) Mk. 3,50. Stickmaterial in Wolle und Seide Mk. 3,25. Handgestickt ohne Füllung Mk. 21,-. Abplättmuster 80 Pf. St 1398: Kissen in moderner Kreuzstichstickerei mit gelben Applikationsstreifen und gleichfarbiger Häkelei, Größe 45 x 65 mit Rückwand, vorgezeichnet auf weißem Halbleinen mit aufgenähter Applikation Mk. 2,50, passendes Stickmaterial mit Häkelgarn (waschechtes „C-B“ Glanzperlgarn No. 3) Mk. 2,-, handgestickt mit Häkelabschluß ohne Füllung Mk. 12,50. Abplättm. 80 Pf. St 1399: Modernes Kissen in leichter Ausführung, Größe 50 x 70 mit Rückwand, vorgezeichnet auf weißem Bauernleinen Mk. 3,-, vorgezeichnet mit aufgenähtem gelben Band Mk. 3,75. Stickmaterial in waschechtem „C-B“ Glanztwist Mk. 2,25. Abplättm. 80 Pf. St 1400: Quadratisches Kissen in Kreuzstichstickerei, Größe 56 x 56 mit Rückwand, vorgezeichnet auf jadegrünem Halbleinen mit aufgenähter modefarbiger Platte Mk. 3,75, Stickmaterial in Garn Mk. 1,25, Abplättm. 40 Pf. St 1401: Große Decke mit reicher Stickerei für den Kaffeetisch, Stoffgröße 150 x 170, vorgezeichnet auf weißem Bauernleinen Mk. 11,75, mit gelbem Bortenabschluß versehen Mk. 14,-, Stickmaterial in waschechtem „C-B“ Glanztwist Mk. 6,75. Abplättm. Mk. 3,20. Obige Decke ist auf Stoff vorgezeichnet auch in Stoffgröße 170 x 210, mit Band garniert, zum Preise von Mk. 16,75 erhältlich.
>