Heft Nr. 214, Oktober 1930

Modeabbildungen und aus der deutschen Modezeitschrift Modenschau (Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 214 vom Oktober 1930. Herausgegeben vom Verlag Gustav Lyon, Berlin.

Seiten insgesamt: 64 (vollständig online, Seite 7/8 fehlt)

Scanformat: 22,8 x 30,7 cm / 8,98 x 12,09 in

In der Zeitschrift blättern

Inhalt

Titelseite bzw. Cover der deutschen Modezeitschrift Modenschau (Untertitel: Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 214 vom Oktober 1930. 5479: Bolerokleid aus blauem Wollgeorgette mit Bogeneffekt. Am Ausschnitt weiße Zackenblende. Harmonierender Ärmelbesatz. 5480: Kleid aus hellem, gemustertem Wollstoff mit weinrotem Aufputz, für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. Am Ansatz des Tollfaltenrockes ist eine Schärpe durchgezogen. Verlag Gustav Lyon, Berlin SO 16 – Auslieferung für den Buchhandel in Deutschland Wilhelm Opetz, Leipzig. Illustration/Titelzeichnung: „Ga“ (Gerhard Georg August Gagelmann bzw. Gert Gagelmann, 1902-1964).
Artikel: O. V., Anekdoten. Werbung: Bahlsen, Leibniz-Keks, „enthält nur feinste Molkereibutter“. Information des Verlages: Unten befinden sich die Tarife für Lyon Schnittmuster (Großer Schnitt, Kleiner Schnitt, Kleinigkeit, Kl. Kleinigkeit, Schnitte nach persönlichem Maß, Abplättmuster sowie Stechpausen) sowie Angaben zu den Normalgrößen für Damen, Mädchen und Knaben.
S. 1 Titelseite der deutschen Illustrierten Modenschau (Untertitel: Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 214 vom Oktober 1930. Die Titelseite zeigt eine großformatige Fotografie einer lächelnden Dame, die seitlich am Kameraobjektiv vorbeischaut. Die Bildunterschrift lautet „Die knapp anliegende Samtkappe hat sich für diesen Winter durchgesetzt; in der Zusammenstellung von Schwarz und Weiß ist sie besonders kleidsam und elegant“. Foto: Ifag.
S. 2 Artikel: Gevel, Claude, Pussi, der Erbe (von Claude Gevel, 1886-1968). Die Illustration oben zeigt eine Landschaft. Im linken Hintergrund befindet sich eine burgenartige Ansammlung von Häusern. Im Vordergrund befinden sich ein Baum, ein Verkaufsstand und sitzende Menschen. Illustration/Zeichnung: unsigniert (wahrscheinlich Hans Ewald Kossatz (1901-1985).
S. 3 Artikel: Hecht, Dr. Robert, Schönheit im Alter (von Dr. Robert Hecht, Lebensdaten unbekannt). Der Artikel wird begleitet von der Fotografie einer älteren Dame und eines älteren Herrn. Die Bildunterschriften lauten „Rabindranath Tagore [1861-1941], der berühmte, auch in Deutschland hochgeehrte indische Dichter“ sowie „Gabriele Reuter [1859-1941], die sich als Romanschriftstellerin eine große Gemeinde geschaffen hat“. Fotos: Erfurth; Elvira.
S. 4 5596: Apartes Besuchskleid aus dunkelfarbigem Wollgeorgette. Das Modell wird durch einen hell abgefütterten Schal belebt, der auf den aus drei Formvolants gebildeten Rock herabfällt. Die blusige Taille schließt mit Reihziehung ab. An den schlanken Ärmeln Knopfbesatz. 5597: Elegantes Nachmittagskleid aus dunkelblauem Marocain. Elfenbeinfarbener Crêpe de Chine ergibt den Besatz, der außerdem Blendenabschluß mit gestickten Muschen aufweist. Effektvoller Glockenrock, rückwärts verlängert. 5598: Winterliches Kleid aus flaschengrünem Wollmarocain, mit champagnefarbener Georgettegarnitur ausgestattet. Der Rock ist mit zwei flachen Volants verarbeitet, die in der vorderen Mitte von einer schmalen Bahn unterbrochen werden. Kugelknöpfe. Fotos: Joel Feder, New York City (Lebensdaten unbekannt).
S. 5 5599: Schöner Wintermantel aus braunem Velours de laine mit kleidsamer Garnitur aus Waschbär. Breit übereinandertretende Form, durch einen Stoffgürtel zusammengehalten. 5600: Praktisches Kleid aus Phantasie-Tweed; Kragen und Ärmel sind mit einfarbigem Material garniert. Das Kleid ist mit wirkungsvollen Schnitteffekten gearbeitet, die am Rock Falten bilden. 5601/02: Kostüm aus tabakfarbenem Wollstoff. Schnitteffekte nebst Stepperei sowie ein schöner Fuchskragen ergeben die Garnierung. Dazu Bluse aus hellem Crêpe de Chine. Fotos: Joel Feder, New York City (Lebensdaten unbekannt).
S. 6 Artikel: Becker, H., Lebende Silhouetten (von H. Becker, unbekannt). Der Beitrag präsentiert drei Standbilder aus Silhouetten-Animations-Filmen. Die beiden Bildunterschriften lauten „Oben und rechts: Szenen aus dem Silhouettenfilm ‚Prinz Achmed‘ [von 1926, Anm. M. K.] von Lotte Reiniger [1899-1981]. Diese Filmart, im wahrsten Sinne Schwarz-Weiß-Kunst, lebt von der malerischen Phantasie, die die kunstvoll erdachten Marionetten zu einem kultivierten Märchenfilm fügt. Beide Abbildungen entnehmen wir dem interessanten Illustrationswerk ‚Filmphotos wie noch nie‘, das im Verlag Kindt u. Bucher G.m.b.H., Gießen, erschienen ist“ und „Unten: Lustige Zwiesprache zwischen dem berühmten Dr. Dolittle und seinem Löwen. Die Abendteuer dieses tierfreundlichen Arztes fanden auch durch den Berliner Rundfunk weiteste Verbreitung“. Fotos: Verlag Kindt u. Bucher G.m.b.H.; Ufa.
S. 9 Artikel: Hirsch-Matzdorff, Dr. med. Alice, Ihre Schönheitspflege (Rote Augenlider, Schweissfrieseln, kalte Füße; von Dr. med. Alice Hirsch-Matzdorff, Lebensdaten unbekannt). Werbung: „Am Kochherd verliert ihr Haar seinen zarten Duft, wenn es nicht regelmäßig gewaschen wird. Deshalb sollten Sie wenigstens jede Woche eine Kopfwäsche vornehmen. Das können Sie ohne Sorge tun, wenn Sie zum Waschen Schwarzkopf-Schaumpon-Extra verwenden“, Schwarzkopf-Schaumpon-Extra (Shampoo) und Schwarzkopf-Haarglanz. Foto: Straub.
S. 10 Artikel: Zigan, Emma, Moderne Frauenberufe. Pelztierzucht (von Emma Zigan). Der Artikel zeigt eine fotografische Abbildung von Emma Zigan, die in ihrem Garten zwischen vier Pelztierkäfigen steht. Die Bildunterschrift lautet „Die Verfasserin unseres Artikels füttert ihre Nerztiere“. Werbung: „Neuschöpfungen zur Rundfunksaison 1930/31“, Geatron ’33 und Geadem ’33 von AEG, Dreiröhren-Netzempfänger RM 150,- für Wechselstrom, RM 160,- für Gleichstrom, Vierröhren-Netzempfänger RM 305,- für Wechselstrom, RM 332,- für Gleichstrom.
S. 11 Artikel: Zigan, Emma, Moderne Frauenberufe. Pelztierzucht (von Emma Zigan); Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… (von Anna Paula). Werbung: „Unser Gabenkatalog ist wertvoll für Sie! Wertvolle Werbegaben erhalten Sie für die Gutscheine auf den Packungen von Lux Seifenflocken, Sunlicht Seife, Vim, Suma“, Sunlicht Werbegaben Katalog, Sunlicht Gesellschaft A.G., Mannheim.
S. 12 Artikel: Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… (von Anna Paula). Information des Verlages: „Wichtig für alle Leserinnen dieser Zeitung!“, Umfrage an alle 300.000 Leserinnen der Zeitschrift Modenschau mit der Beantwortung der Fragen „1. Welche Artikel haben Ihnen besonders gut gefallen?“, „2. Wünschen Sie mehr oder weniger modischen Inhalt?“, „3. Was ist Ihr Beruf?“, „4. Wenn verheiratet, was ist der Beruf Ihres Mannes?“, „5. Wieviel Köpfe zählt Ihre Familie, mit der Sie zusammen wohnen?“ und „6. Wie heißt der Ort, in dem Sie wohnen?“.
S. 13 Artikel: Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… (von Anna Paula). Werbung: „Keine Furcht, daß auch Ihr Kleid durch Schweiß verdorben wird! Es gibt einen vollkommenen Schutz: Tragen Sie in allen Kleidern nur Kleinert’s Armblätter“, Kleinert’s Armblätter, Kleinert Hanseatische Gummiwerke GmbH, Verkaufsdirektion Berlin S 8, Friedrichstrasse 59, Foto: Becker & Maaß, Berlin; „Das zuverlässigste Schlafmittel und das sicherste Schönheitsmittel sind wollene Schlafdecken“, Anzeige für wollene Schlafdecken.
S. 14 Artikel: Wogan, Dr. Gertrud, Das Recht auf die Aussteuer (von Dr. Gertrud Wogan). Werbung: „Ein Versuch wird jeden Zweifel beheben! Kaffee Hag schmeckt tatsächlich ebenso gut wie anderer Bohnenkaffee bester Qualität, denn er ist eine Mischung feinster zentral- und südamerikanischer Kaffeesorten und hat dazu noch den Vorzug, daß er coffeinfrei und daher völlig unschädlich ist. Auch Nervöse und Herzkranke können ihn jederzeit ohne Bedenken trinken und selbst Kindern schadet er nicht. Versuchen Sie ihn dock mal, Sie werden überrascht sein, gnädige Frau!“, entkoffeinierter Kaffee Hag.
S. 15 Artikel: Wogan, Dr. Gertrud, Das Recht auf die Aussteuer (von Dr. Gertrud Wogan). Werbung: „Aufruf an alle Männer, Frauen und Mädchen! Ausschneiden! Aufbewahren! […] völlig kostenlose Haaruntersuchung“, Haaruntersuchung mit Fragebogen, Anna Csillag G.m.b.H., Frankfurt a. M. 631.
S. 16 Artikel: O. V., Ihre erste Liebe. Werbung: „Der elegante Mantel ist aus Samt! Das Kleidsamste für den Winter ist zweifellos ein Samtmantel. Bei einem elegant geschnittenen Modell treten die Vorzüge des edlen Lindener Samtes, die Weichheit des Materials, wie der schimmernde Glanz der Farbe besonders vorteilhaft hervor. – Der oben abgebildete Samtmantel in dreiviertellanger Form wirkt in seiner einfachen Aufmachung sehr vornehm. Eine schmeichelnde Pelzgarnitur gibt ihm eine außerordentlich elegante Note“, Lindener Samt, Foto: unsigniert/unbekannt.
S. 17 Artikel: K., A., Modebericht (aus dem Französischen, A. K.). 5514: Herbstkostüm aus braunem Duvetine, mit weißem Rips garniert. Der Rock ist durch Falten erweitert. An der Jacke Nahtteilung. Foto: unsigniert/unbekannt.
S. 18 5481: Einfaches Kleid aus rostrotem Wollrips. Der Rock ist ringsum in Falten geordnet, die oben von Stepperei gehalten werden. Unter der vorderen Patte befindet sich der Schluß. Weiße Crêpe de Chine-Garnitur. 5482: Kleid aus hellem Wollrips. Die Taille ist mit Einsatz, Kragen und Manschetten in Weiß ausgestattet. Der in Falten geordnete Rock zeigt eine Hüftpasse, der Taschen aufgesetzt sind. Pattenverzierung. 5483: Flottes Bolerokleid aus bräunlichem Jersey-Tweed. Der Hüftpasse sind die spitzen Teile angeschnitten, die vorn und rückwärts zwischen die Glockenbahnen greifen. Kragen- und Aufschlaggarnitur aus weißem Pikee. 5484: Einfaches Kleid aus kariertem Wollstoff. Für Rock und Besatzblenden ist das Material schräg verarbeitet. Die weiße Seidengarnitur zeigt schwarz eingerollte Ränder. Schwarzer Wildledergürtel.
S. 19 5485: Einfaches Vormittagskleid aus Crêpe Caid mit schräg verlaufender Hüftpasse, die der Vorderbahn angeschnitten ist. Der eingeknöpfte Vorstoß der Taille sowie Kragen und Ärmelblenden bestehen aus weißer Seide. 5486: Straßenkleid aus hellem Popeline mit einfacher Taille. Am Glockenrock Tollfalten, am Rockansatz und an den Ärmeln aufgesetzte Blenden und dunkle Knöpfe. Kleine weiße Pikeeweste mit Zackeneffekt. 5487: Kleid aus grauem Crêpe Caid mit breit übertretender Taille und Hüftpasse; dieser sind Vorder- und Hinterbahn angeschnitten. Glockige Seitenbahnen. Weiße Seidengarnitur, blauer Ledergürtel und Knöpfe. 5488: Kleid aus dunkelrotem Wollmarocain mit aparten Schnitteffekten. Der Rock ist vorn durch Tollfalten erweitert. Am Ausschnitt und an den Ärmeln aufgesetzte Blenden mit weißem Seidenpaspel.
S. 20 5489: Einfaches Nachmittagskleid aus braunem, weiß genopptem Wollgeorgette. Für die Blenden ist einfarbiges Material verwendet. Am einfarbigen Gürtel Schnallenschluß. Weiße Crêpe de Chine-Weste. 5490: Herbstkleid aus blau-weiß gestreiftem Wollstoff. Für den Glockenrock sind die Streifen schräg verwendet. Den Ausschnitt füllt eine weiße Crêpe de Chine-Weste mit Hohlnahtschmuck. 5491: Apartes Kleid aus genopptem Tweed. Die effektvollen, asymmetrisch angeordneten Blenden sind abstechend eingefaßt und mit Zierknöpfen besetzt. Am Rock seitliche Faltengruppe. 5492: Nachmittagskleid aus blau-weiß gemustertem Wollgeorgette. Am Faltenrock und an der weißen Crêpe de Chine-Garnitur Zackeneffekt. Den Gürtel hält eine Galalithschließe. Am Kragen Bandschleife.
S. 21 5493: Mantel aus gemustertem Wollstoff. Hochgeschlossene Form, durch den Ledergürtel leicht geblust. Kragen und Aufschläge aus Pelz. 5494: Wintermantel aus braunem Duvetine. Dem rechten Vorderteil ist der Gürtel angeschnitten, der über den Rücken greift und rechts aufknöpft. Kleidsamer Pelzkragen. Gleiche Pelzstreifen an den Ärmeln. 5495: Mantel aus grobem Tweed. Die seitliche Längsteilung hält die großen Taschen. An den eingesetzten Ärmeln hohe Aufschläge. Die Vorderteile treten zum doppelreihigen Knopfschluß übereinander. 5496: Sportlicher Mantel aus gestreiftem, grobem Wollstoff. Der Reverskragen und die Aufschläge zeigen braune Pelzverbrämung. Den Vorderteilen sind Taschen eingsetzt.
S. 22 5497: Jugendliches Kostüm aus rehfarbenem Wollrips. Gürteljacke mit blondem Pelzkragen. Die aufgesetzten Taschen zeigen Einschnitte. Am Rock seitlich Faltengruppen. 5498: Kostüm mit dreiviertellanger Jacke. Als Material ist grüner Velours de laine zu empfehlen. Rock mit Falten. Die seitliche Passe ist dem Gürtel angeschnitten. Schalkragen und Ärmelbesatz aus Nutria-Kanin. 5499: Praktisches Kostüm aus englischem Wollstoff. Die Jacke wird durch den schmalen Gürtel zusammengehalten. Seitlich große aufgesetzte Taschen. Der Rock ist durch seitliche Falten erweitert. 5500: Kostüm aus tabakbraunem Wollrips. Am Rock ist die vordere Faltengruppe durch Stepperei gehalten. Jacke mit Reverskragen und einreihigem Knopfschluß. Aparte Taschen.
S. 23 5501: Bolerokleid aus rotem Wollkrepp. Der Kragen, die unteren Ärmel- und Taillenteile sowie die Krawattenenden aus beigefarbenem Crêpe de Chine sind rot bestickt. Leicht glockig ausfallender Rock. 5502: Einfaches Kleid aus mittelfarbigem Wollstoff mit matt getönter Seidengarnitur. Hüftpassenrock mit Faltengruppe, die oben abgesteppt ist. Schmaler Stoffgürtel. 5503: Kleid aus blau-weiß gemustertem Wollstoff mit Boleroeffekt. Den seitlich mit Faltengruppen versehenen Rock ergänzt eine Hüftpasse. Die Seidengarnitur ist in Lindgelb gehalten. 5504: Einfaches Nachmittagskleid aus leichtem Wollstoff. Den glockig ausfallenden Rock ergänzt eine Hüftpasse. Die helle Seidengarnitur schließt mit Valenciennesspitze ab. Am Gürtel Metallschnalle.
S. 24 5505: Flottes Nachmittagskleid aus mittelfarbigem Crêpe de Chine. An der Taille Boleroeffekt und schmaler Kragen, den ein gezackter Plisseevolant berandet. Die Ärmel sind mit rundgeschnittenen Volants ausgestattet. 5506: Nachmittagskleid aus bedrucktem Crêpe de Chine. Dem Rock ist oberhalb des Glockenansatzes ein gleichfalls rundgeschnittener Volant aufgearbeitet. Weißer gezackter Seidenkragen mit Spitzenabschluß. 5507: Elegantes Nachmittagskleid aus marineblauem Crêpe de Chine. Rock mit rundgeschnittenen Volants, die vorn übereinandergreifen. Ausschnittblende mit heller Bandschleife. An den Ärmeln hohe Manschetten. 5508: Mittelfarbiger Wollgeorgette ist für dieses Modell verarbeitet, das mit Biesengruppen effektvoll garniert ist. Der Hüftpasse sind Patten angeschnitten, die auf den Glockenrock greifen.
S. 25 5509: Backfischkleid aus blauer Charmelaine mit schwarzem Tressenbesatz. Der vorderen Passe ist eine Patte angeschnitten, die über den Gürtel greift. Rock durch Faltengruppen erweitert. Kragen und Ärmelgarnitur aus weißem Crêpe de Chine. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5510: Jungmädchenkleid aus einfarbigem Wollstoff. Die mit Biesen verzierte Weste, der Kragen und die Aufschläge bestehen aus heller Seide. Rock durch Falten erweitert. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5511: Backfischkleid aus gelbem, genopptem Tweed. Der Passe sind blendenförmige Teile angeschnitten, die vorn bis zum Rockansatz und im Rücken bis zum Gürtel reichen. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5512: Elegantes Kleid aus weinrotem Rips für Backfische. Taille mit Boleroeffekt. Die Rückwärts aufgesetzte Blende besteht wie die Weste aus hellem Material. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5513: Kasakkleid aus blauem, gemustertem Crêpe Caid. Die Taille zeigt vorn Nahtteilung. Rock und Schoß sind durch Gegenfalten erweitert. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
S. 26 5515: Backfischmantel aus englischem Wollstoff mit aparten Schnitteilungen am Rückenteil und an den Ärmeln. Der abgesteppte Gürtel ist oberhalb der aufgesetzten Taschen durchgezogen. Kleiner brauner Pelzkragen. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5516: Sportmantel in Raglanform aus beigefarbenem Tuch. Der Mantel ist doppelreihig geknöpft und zeigt im Rücken eine aufgesetzte Blende. Große Taschen; reiche Steppereiverzierung. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5517: Eleganter Backfischmantel aus rotem Lindener Samt mit grauem Pelzkragen und passenden Manschetten. Den Ansatz des glockigen Schoßes decken Blenden. 5518: Backfischmantel aus blauem Wollstoff mit braunem Pelzkragen. Der Mantel zeigt eine Rückenpasse und seitliche Schnitteilungen. Im Rücken Gegenfalte. Ein Gürtel, von den vorderen Nähten kommend, hält die Weite zusammen.
S. 26a 5519: Kleid aus rotem Veloutine. Der in Gegenfalten geordnete Rock ist in Bogen der Hüftpasse aufgesetzt, die vorn durch eine Pattenblende unterbrochen ist. Effektvolle weiße Seidengarnitur. 5520: Straßenkleid aus farbig gemustertem Wollstoff. Taille mit Bolerojäckchen. Dieses läßt einen weißen Einsatz und weiße Manschetten sehen. Rock mit Hüftpasse und Faltengruppen. 5521: Herbstkleid aus braunem Woll-Georgette. Dem Glockenrock sind vorn Godets eingearbeitet, die oben mit Zacken abschließen. Am Vorderteil und an den Ärmeln Biesen. Der Fichukragen aus weißer Seide schließt mit Spitze ab. 5522: Bolerokleid aus grünem Wollstoff, auch ohne Jäckchen zu tragen. Taille und Ärmel sind durch weißes Material ergänzt. Grüne Einfassung an Ausschnittblende und Patte. Glockenrock mit Hüftpasse.
S. 26b 5523: Elegantes Nachmittagskleid aus rostrotem Velours-Chiffon. Dem Rock sind Godets eingearbeitet. Die Hüftpasse ist durch Biesen unterbrochen. Kragen und Ärmelansätze aus écrufarbener Spitze. 5524: Elegantes Kleid aus bleufarbenem Velours-Chiffon. Die geraffte Taille greift, vorn und rückwärts spitzgeschnitten, zwischen den Rock, der an den Teilungen eingesetzte Godets zeigt. 5525: Besuchskleid aus flaschengrünem Lindener Velours-Chiffon. Den Ansatz des Glockenrockes betont eine Blende. Schlanker Kragen. Den Garniturteil hält eine Perlagraffe. 5526: Nachmittagskleid aus blauem Velours-Chiffon. Der glockig ausfallende Rock ist in schöner Linie geteilt. Die weiße Crêpe de Chine-Garnitur zeigt Bogenrand. Schmaler Gürtel.
S. 26c 5527: Kleid aus mittelblauem Veloutine für junge Mädchen. Den Rock erweitern seitliche Faltengruppen. Weiße Crêpe de Chine-Garnitur mit Zackenrand. 5528: Jungmädchenkleid aus bräunlichem Woll-Crêpe de Chine. Dem Glockenrock ist die ansteigende Blende angeschnitten. Kragen und Ärmelgarnitur aus gepunktetem Material. 5529: Jugendliches Kleid aus hellrotem Woll-Georgette. Der Rock besteht aus Hüftpasse und Glockenansatz, den vorn eine Gegenfalte erweitert. Weiße Crêpe de Chine-Garnitur. 5530: Bolerokleid aus schwarzem Seiden-Marocainkrepp. Vorn wird eine weiße, in Falten geordnete Weste sichtbar. Glockenrock. 5531: Flottes Bolerokleid aus modefarbenem Wollrips. Am Glockenrock Patteneffekt. Die weiße Seidenweste und die Aufschläge zeigen Volantabschluß.
S. 26d 5532: Promenadenkleid aus hellfarbigem Wollstoff, mit weißem Kragen, Westeneinsatz und Ärmelblenden ausgestattet. Den Rock erweitern eingesetzte Faltenteile. Das Modell bildet mit der Jacke J 5533 ein Complet. 5533: Die Jacke aus hellfarbigem Wollstoff komplettiert das Kleid J 5532. Kleidsamer Schalkragen aus braunem Nutria. Der Gürtel ist durch Einschnitte geleitet. Schräg eingesetzte Taschen. 5534: Elegantes Herbstkostüm aus marineblauem Wollrips. Die geschweifte Jacke läßt eine geknöpfte Weste aus weißem Seidenrips sehen. An dieser Knopfschluß. Der Rock zeigt vorn Tollfalten. 5535: Completmantel aus blaugrundigem, weiß getupftem Wollstoff, mit einem Cape und einer Pelzkrawatte ausgestattet. Das Kleid J 5536 bildet die Ergänzung.
S. 26e 5536: Kleid aus blaugrundigem, weiß getupftem Wollstoff, durch den Mantel J 5535 komplettiert. Für den Westeneinsatz und die Ärmelaufschläge ist weißer Crêpe de Chine verwendet. Dem Rock sind Faltenteile eingesetzt. 5537: Praktisches Kleid aus modefarbenem, kräftigem Tweed, durch den Mantel J 5538 zum Complet ergänzt. Die Vorderteile greifen breit zum Knopfschluß übereinander. Rock mit Gegenfalten. 5538: Flotter Mantel aus modefarbenem, kräftigem Tweed, passend zum Kleid J 5537. Die Ränder sind von Zierstepperei betont. Seitlich große aufgesetzte Taschen. Doppelreihiger Knopfschluß. Dem Rücken liegt ein Gürtel auf. 5539: Das Kleid aus feingestreiftem Wollstoff wird durch den einfarbigen Tuchmantel J 5540 zum Complet ergänzt. Am Glockenansatz und an den rundgeschnittenen Manschetten abgestufter Tressenbesatz. Weißer Seidenkragen. 5540: Eleganter Tuchmantel, durch das feingestreifte gleichfarbige Kleid J 5539 komplettiert. Die Übereinstimmung ist durch den Tressenbesatz erzielt. Hellgrauer Kanin-Schalkragen.
S. 26f 5541: Tanzkleid aus grüner Seide und grünem Spitzenstoff kombiniert, für junge Mädchen. Die Glockenvolants zeigen Bogenrand. 5542: Tanzkleid aus altrosa Crêpe de Chine. Der mit inkrustiertem Spitzenansatz ausgestattete Rock zeigt rechtsseitlich einen überfallenden Garniturteil. 5543: Elegantes Tanzkleid aus gelbem Crêpe-Satin. Vorn und rückwärts sind Glockenteile eingearbeitet, über die Glockenvolants fallen. 5544: Tanzkleid aus rostrotem Crêpe-Satin. Der Glockenrock steigt vorn bis zum Taillenschluß an. Die Ansatznaht betont ein Glockenvolant. 5545: Elegantes Tanzkleid aus weißem Crêpe de Chine für junge Mädchen. Der langen, vorn durch Reihziehung gerafften Taille ist ein Glockenvolant aufgearbeitet. In gleicher Linienführung setzt der Glockenrock an.
S. 26g 5546: Abendkleid aus schwarzem Crêpe-Satin mit schräg übereinandergreifenden Vorderteilen. Den Ausschnitt füllen rosa Blenden. Tollfaltenrock. Schleife. 5547: Abendtoilette aus braunem Lindener Velours-Chiffon. Aparter Stufenrock mit kleiner Hüftpasse. Für den Einsatz ist gleichfarbiger Brokatstoff verwendet. Der Garniturteil greift vorn übereinander und endet rückwärts in einer Schleife. 5548: Abendkleid aus gelbem, gemustertem Chiffon. Die eng anliegende Taille zeigt vorn eine Säumchengruppe. Dem Glockenrock liegt ein Glockenvolant auf. Seitlich Blütentuff. 5549: Abendkleid aus mittelblauem Crêpe de Chine. Der effektvoll geteilte Rock ist seitlich verlängert. Am Jäckchen mit spitzem Ausschnitt rosa Bandschleife.
S. 26h 5550: Nachmittagskleid aus gemustertem Crêpe de Chine. Der Rock zeigt seitlich angeschnittene, kaskadenartig ausfallende Garniturteile. Die weiße Crêpe de Chine-Garnitur schließt mit plissierter Spitze ab. 5551: Herbstkleid aus gemustertem Samt. Dem Vorderteil ist eine Pattenblende angeschnitten, die die leichte Raffung der Hüftpasse hält. Der Rock besteht aus Glockenvolants. Weißer Kragen mit Jabot. 5552: Elegantes Nachmittagskleid aus dunklem Lindener Velours. Der Taille ist die Hüftpasse angeschnitten, die vorn mit Spitze auf den Glockenrock greift. Kragen und Aufschläge bestehen aus écrufarbenem Crêpe de Chine. 5553: Jugendliches Kleid aus farbigem Wollgeorgette. Bolerotaille mit apartem weißen Kragen und Latz. Hierzu passende Manschetten und Aufschläge. Hüftpasse mit Formblenden. Glockenrock.
S. 27 5554: Schulkleid aus kariertem Wollstoff für Mädchen von 6 bis 10 Jahren. Kragen aus blauer Seide. 5555: Festkleid aus mittelblauem Taft, reich mit Volants ausgestattet, für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. 5556: Kleidchen aus blau-weiß gemustertem Wollkrepp für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. 5557: Hängerkleidchen aus mittelgrünem Wollkrepp mit Smocknäherei und Volantschmuck, für Mädchen von 2 bis 6 Jahren. Schnitt für 2 bis 4 Jahre 40 Pf., für 4 bis 6 Jahre 75 Pf. 5558: Schulkleid aus braunem Kasha für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. Kragen und Aufschläge aus Pikee. 5559: Kleid aus Noppentweed für Mädchen von 12 bis 16 Jahren. Schnitt für 12 bis 14 Jahre 75 Pf., für 14 bis 16 Jahre 1 Mk. 5560: Kleid aus mittelfarbigem Wollrips für Mädchen von 8 bis 12 Jahren. Tollfaltenrock.
S. 28 5561/62: Ensemble aus rötlichem Tweed mit Faltengruppen, für Mädchen von 8 bis 12 Jahren. 5563: Passenmantel aus Wollstoff für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. Ledergürtel. 5564: Mäntelchen aus hellem Tuch mit Faltengruppen und Kragenschal, für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. 5565: Mantel aus blauem, gemustertem Wollstoff, für Mädchen von 10 bis 14 Jahren; eingesetzte Taschen. 5566: Mäntelchen aus grünem Wollstoff mit hellem Pelzbesatz, für Mädchen von 2 bis 6 Jahren. Schnitt für 2 bis 4 Jahre 40 Pf., für 4 bis 6 Jahre 75 Pf. 5567: Wintermantel aus blauem Velours de laine mit grauem Krimmerbesatz und abgesteppten Falten, für Mädchen 6 bis 10 Jahren. 5568: Flotter Wintermantel aus Wollstoff mit glockigen Seitenbahnen, für Mädchen von 12 bis 16 Jahren. Schnitt für 12 bis 14 Jahre 75 Pf., für 14 bis 16 Jahre 1 Mk.
S. 29 „Für stärkere Damen“. 5569: Nachmittagskleid aus braunem Marocain für stärkere Damen. Weißer Crêpe de Chine-Einsatz mit dunkler Blende. Der Glockenrock ist mehrfach geteilt. Schlanker Schalkragen. Schmucklose Ärmel. 5570: Nachmittagskleid aus dunklem, genopptem Wollstoff, für stärkere Damen. Die Vorderteile greifen über eine mit Biesen geschmückte Bahn. In der Rückenmitte Biesengruppe. Kragen, Blenden und Aufschläge bestehen aus modefarbenem Tuch. 5571: Kleid aus blauem Diagonalwollstoff, für stärkere Damen. Weste und Aufschläge aus weißem Crêpe de Chine zeigen blaue Plattstichmuschen. Abplättmuster, Preis 20 Pf.
S. 30 „Für stärkere Damen“. 5572: Einfaches Kleid aus Wollgeorgette mit Biesengarnierung, für stärkere Damen. Der in geschweifter Linie angesetzte Rock zeigt vorn Nahtteilung. Am Ärmel Knopfbesatz. Jabotkragen mit Bogenschluß aus heller Seide. 5573: Praktisches Kleid aus dunklem Wollstoff in durchgehend geschnittener Form, für stärkere Damen. Das Modell ist reich mit Biesen und Knöpfen verziert. Garnitur aus rosa Georgette. 5574: Kleid aus braunem Wollstoff, für stärkere Damen. Vorderteil und Rücken sind in Falten gelegt, unter denen ein dunkelbrauner Gürtel durchgezogen ist. Glockige Ärmelvolants, am Ansatz mit dunkleren Blenden garniert. Heller Seidenkragen.
S. 31 „Für stärkere Damen“. 5575: Wintermantel aus braunem, in sich gemustertem Wollstoff, für stärkere Damen. Vorn und im Rücken eingesetzte Teile, die sich nach unten in Tollfalten fortsetzen. Der Kragen und die aparte Ärmelgarnitur bestehen aus dunkelbraunem Pelz. Doppelreihiger Knopfschluß. 5576: Einfacher Wintermantel aus genopptem Wollstoff, für stärkere Damen. Der einreihig geknöpfte Mantel zeigt große, eingesetzte Taschen und rückwärts eine abgesteppte Gegenfalte. An den Ärmeln und Taschen sind Blenden aufgesetzt. Dunkler Pelzkragen. 5577: Wintermantel aus blauem Tuch mit grauem Persianerbesatz, für stärkere Damen besonders geeignet. An den Vorderteilen aparte Schnitteffekte. Das Modell ist durch Tollfalten erweitert.
S. 32 5578: Kleid aus braunem Crêpe Georgette über gleichfarbiger Seide, für Brautmütter geeignet. Dem glockigen Rock ist eine glatte Vorderbahn eingesetzt, die auf die Hüftpasse übergreift. Schlanker Ärmel. Die aparte Garnitur aus rosa Georgette ist mit gleichfarbigen Perlen benäht. 5579: Elegantes Kleid aus schwarzem Georgette über einem Unterkleid aus Crêpe-Satin, für Brautmütter geeignet. Der Hüftpasse ist die linke Seitenbahn angeschnitten, während sie rechts von Säumchen eingeengt wird. Als Garnierung Perlstickerei. Abplättmuster, Preis 20 Pf. BK 13: Brautkleid aus Crêpe de Chine mit effektvollem Stufenrock, der, linksseitlich ansteigend, einen engen Rock sehen läßt. An der Taille links wasserfallartig ausfallender Garniturteil. Schlanker Ärmel. BK 25: Das Brautkleid aus Crêpe de Chine ist seitlich mit zipfeligen, rundgeschnittenen Garniturteilen versehen. Im Taillenschluß Smockmotiv. Volants begrenzen die schlanken Ärmel.
S. 33 5582: Kasakbluse aus hellem Marocainkrepp mit aparten Garniturteilen. Für Blenden und Gürtel ist abstechendes Material verwendet. 5583: Bluse aus mittelfarbiger Seide, mit hellem Material garniert. Hieraus bestehen Kragen und Ärmelvolants, die plissiert sind und bogig abschließen. 5584: Hemdbluse aus gestreifter Bastseide mit vorderem Knopfschluß und schlanken Ärmeln. Am Umlegekragen abstechende Krawatte. 5585: Blusenrock aus gemustertem Wollstoff. Abwärts der hüftpassenartigen Teilung ist der Rock vorn eingefaltet. Schmaler Stoffgürtel mit Schnalle. 5586: Praktischer Blusenrock aus Tweed. Vorn ist ein Faltenteil eingefügt. Die Falten werden von gestickten Fliegen gehalten. 5587: Elegante Bluse aus rosa Georgette mit Weste, Ausschnittblende und Ärmelbündchen in Gelb. An der Weste Knopf- und Schlingenschluß. Der Ausschnittblende sind die Achselpassen angeschnitten.
S. 34 5588: Wintermantel aus dunkelblauem Tuch, doppelreihig geknöpft. Im Rücken zum Teil abgesteppte Gegenfalte. Ein von den Seitennähten kommender Gürtel hält die Weite zusammen. Vorn große Taschen mit übergreifenden Patten. 5589: Eleganter Wintermantel aus rotem Duvetine und Opossumbesatz. Vorn und im Rücken aparte Schnitteilungen. Den Seitenteilen ist ein kleiner Gürtel angeschnitten, der den Mantel vorn zusammenhält. 5590: Sportlicher Mantel aus blauem Diagonalwollstoff mit Steppereiverzierung. Vorn und seitlich Gegenfalten, die bis zu den großen aufgesetzten Taschen reichen. Gürtel mit Schnallenschluß. 5591: Praktischer Mantel aus braunem Tweed. Die aufgesetzten Taschen ergeben fortlaufend die bis zur Passe reichenden Blenden. Im Rücken ist die Passe im Zusammenhang mit der schmalen, mittleren Bahn geschnitten.
S. 35 5592: Morgenrock aus grünem Flausch mit tiefem Schalkragen. Die Garnierung an Kragen, Taschen und an den Ärmeln besteht aus gemusterter Seide. Für den Bindeschluß ist passend getönte Schnur gewählt. 5593: Hauskleid aus braunem Kasha. Leicht glockiger Rock mit schrägen Tascheneinschnitten. Gürtel und Blenden bestehen aus gemustertem Kasha. 5594: Hauskleid aus gestreiftem Flanell mit weißem Besatz. Für die Passe und die einseitige Tasche ist das Material quer gestreift verwendet. 5595: Flotter Morgenrock aus gelbem Flanell mit weißen Bogenblenden als Garnierung. Im Rücken zugespitzter Kragen. Seitlicher Bindeschluß.
S. 36 St 1411: Ovale Tafel- oder Büfettdecke in Lochstickerei mit Einsatz und Spitze garniert. Größe 40/80, vorgezeichnet und garniert auf weißem Halbleinen Mk. 3,75; auf Linon Mk. 3,50. Abplättmuster 80 Pf. St 1412 & St 1413: Mundtuch-Taschen in Loch- und Plattstichstickerei 14/27, vorgezeichnet auf Halbleinen (Stoffgröße 45/30) 75 Pf.; auf Linon 60 Pf.; auf Reinleinen Mk. 1,-. Abplättmuster pro Nummer 20 Pf. St 1414: Kissen mit stilisierten Blütenmotiven in zweifarbiger Stickerei auf hellfarbigem Grund. Größe 42/65 mit Rückwand, vorgezeichnet auf hellmodefarbigem, grauem oder jadegrünem Halbleinen Mk. 2,25; passendes Stickmaterial Mk. 1,25. Abplättmuster 80 Pf. St 1415: Tischdecke aus 12 Quadraten mit Einsatz und Spitze. Fertige Größe 140 x 180 (Größe des einzelnen Quadrates 43/43); vorgezeichnet auf weißem Halbleinen Mk. 8,50; vorgezeichnet und mit Einsatz und Spitze garniert Mk. 16,25. Weitere Quadrate (zur Vergrößerung) nur vorgezeichnet pro Stück 75 Pf. Abplättmuster (12 Quadrate) Mk. 2,40. St 1416: Runde Decke in Lochstickerei mit Einsatz und Spitze 80 cm Durchmesser, vorgezeichnet und garniert auf weißem Halbleinen Mk. 5,50, auf Linon Mk. 5 – handgestickt und garniert 18,50 Mk., Abplättmuster Mk. 1,60.
S. 37 Artikel: Gevel, Claude, Pussi, der Erbe (von Claude Gevel, 1886-1968). Ganz oben befindet sich eine gezeichnete Kurzgeschichte mit dem Titel „Konkurrenzlos“, die als Werbung für nach Lyon-Schnitten gefertigten Kleidern gedacht ist; Illustration/Zeichnung: Hans Ewald Kossatz (1901-1985). Werbung: „Im Theater und Konzert nehmen die Darbietungen Ihre ganze Aufmerksamkeit in Anspruch. Geistige Genüsse strengen an! Darum werden Sie in den Pausen gern ein Stückchen Schokolade oder eine Praline verzehren, um wieder aufnahmefähiger zu sein“, Stollwerck Schokolade und Pralinen, Zeichnung/Illustration: Felix Schwormstädt (1870-1938).
S. 38 Artikel: Verlag Gustav Lyon, Graphologische Abteilung, Charakter und Handschrift. Werbung: „Entzückende Wasserwellen“ durch die Eta-Kappe mit Seidenkautschuksprossen, weitere Eta-Artikel sind Gesichtspackung Bonaterra, Eta-Bleichwachs, Eta-Lippenstift, Eta-Nasenband gegen Nasenröte, Eta-Mitesser-Entferner, Eta-Haarzerstörer, Eta-Tropfen gegen Tätowierungen und Muttermale, Eta-Saugroller gegen Gesichtsfalten, Nasenformer Cello-Punkt, Stirnrunzelglätter, Eta-Augenbad, Eta-Augenbrauenbalsam, Eta-Masse gegen gelbe Zähne, Eta-Mundblättchen für angenehmen Atem, Antiseptischer Zahnseide-Apparat Zahn-Tante, Eta-Maske gegen Sommersprossen, Eta-Haarfärbelotion, Eta-Handhüllen gegen rote Hände, Seidenkautschukbinde gegen unschöne Waden und Knöchel, Eta-Zehrwachs gegen lästigen Fettansatz, Geradehalter Sascha, Eta-Tragol gegen Magerkeit, Eta-Fußbadlösung gegen lästigen Schweiß und der Hühneraugen Hobel, „Eta“ Chem.-techn. Fabrik G. m. b. H., Berlin-Pankow 264, Borkumstr. 2.
S. 39 Artikel: Lehmann, Kurt, Zivilisation und Kinderlosigkeit (von Kurt Lehmann). Werbung: „Bill. böhm. Bettfedern. Nur reine gutfüllende Sorten“, Benedikt Sachsel, Lobes, No. 13, bei Pilsen, Böhmen; „Graue Haare erhalten garantiert in 14 Tagen Jugendfarbe“, Frau Blocherer, Augsburg II/284, Schießgr.-Str. 24; „Laßt sie wandern, spielen, radeln, aber nie ohne Hansaplast Schnellverband“, Hansaplast Pflaster; „Damenbart. Totale Wurzelabtötung, gefühllos“, Frau F. Ulke, Köln-Nippes 7, Neusserstraße 171; „Schöne Büste in 4 bis 6 Wochen“, Fa. Johann Gayko, Hamburg 39/16; „Die Rettung der Korpulenten“, Dr. Ernst Richters Frühstückskräutertee, „Hermes“ Fabrik pharm. kosm. Präp., München SW 70, Güllstr. 7; „Pickel, Mitesser, unreinen Teint, großporige Haut entfernt unter Garantie die Hautschälkur ‚Curierma‘“, Gg. Pohl, Berlin S 59/509, Gräfestraße 69/70; „Magerkeit. Volle elegante Figur, blühendes Aussehen“, Frau Alice Maack, Berlin W57/5, Zietenstr. 6 c (Nähe Nollendorfpl.); „Für eleg. Damen-Mäntel, Mod. Woll-Stoffe, echte seid. Seals, prachtvolle schw. u. farb. Pelz-Plüsche, Futterseiden – Pelzplüschfutter“, Samthaus Schmidt, Hannover 16 P; „Lungenkranken, Tuberkulosen teile ich gern kostenl. mit, wie ich v. m. schwer. tub. Lungenleid., Mag.-, Nerv.- u. Nierenleid. genes. bin. nachd. ich v. Arzt. (dar. Autorität) als hoffnungsl. aufgeg. war. Ich war bis z. Skelett abgemag. u. habe m. Normalgewicht wied. erlangt“, Fabrikant Oskar Hch. Ernst, Stuttgart-Cannstatt 44; „Zukunft, Gegenwart, Vergangenheit, Charakter usw., Astrologische Aufklärungsschrift“, Alfons Haas A. 43, Hattersheim b. Frankfurt a. M.; „Lästiger Schweißgeruch der sich besonders in den Achselhöhlen beim Tanz und Sport für die Umgebung unangenehm bemerkbar macht, verschwindet sofort durch Leoform-Creme“, Leoform-Creme, zu haben in allen Apotheken, Drogerien bzw. Chlorodont-Verkaufsstellen.
S. 40 Artikel: O. V., Aus Wolle und Kunstseide. St 2100: Quadratische Decke, 80 cm groß, Mittelteil aus Tuch im Kreuzstich bestickt. Rand aus Kunstseide gehäkelt. Beschreibung obenstehend. Lyon-Abplättmuster 20 Pf. St 2100a: Kissen zur Decke passend. Beschreibung obenstehend. Lyon-Abplättmuster St 2100 für 20 Pf. erhältlich. St 2101: Modernes Täschchen, im Flachstich oder Kreuzstich mit Bast oder Wolle zu arbeiten. Lyon-Typenmuster 20 Pf. St 2102: Kissen, etwa 50 cm im Quadrat, in moderner Stäbchenhäkelei aus Zephirwolle. Lyon-Typenmuster 60 Pf. St 2103: Würfel, jeder Teil etwa 30 cm im Quadrat, in Stäbchen aus Zephirwolle gehäkelt. Lyon-Typenmuster 40 Pf. St 2104: Kissen, etwa 45 x 65 cm groß, aus bunter Zephirwolle in festen Maschen gehäkelt. Lyon-Typenmuster 40 Pf. St 2105: Handtäschchen, etwa 14 x 22 cm groß, in Bast- oder Wollstickerei mit Reißverschluß. Lyon-Typenmuster 20 Pf. St 2106: Moderner Schlummerpuff, etwa 60 cm lang, in Stäbchenhäkelei aus bunter Zephirwolle gearbeitet. Lyon-Typenmuster 40 Pf. Aus dem Heft: „Lyons Handarbeiten“ Preis Mk. 1,-.
S. 41 „Eine Stunde Denksport“. Rätselseite mit folgenden Rätseln: 1. Das Perlenkreuz, 2. Wie alt sind sie?, 3. Finden Sie, daß der Bauer Oberhuber sich richtig verhält?, 4. Hieroglyphen in Notenschrift, 5. Schwierige Teilung, 6. Streichholzaufgabe, 7. Was stimmt hier nicht?, 8. Das magische Dreieck, 9. Der rätselhafte Auftrag, 10. In einem Zuge.
S. 42 Artikel: O. V., Bücher, die wir empfehlen (Dr. Wilhelm Filchner, Om mani padme hum; Oskar von Wertheimer, Kleopatra). Die fotografische Abbildung in der Mitte des Artikels zeigt einen lächelnden Jungen aus Tibet. Die Bildunterschrift lautet „Tibeterjunge aus Lussar (Mit Genehmigung des Verlags F. A. Brockhaus, Leipzig, aus Filchners: ‚Om mani padme hum‘). Foto: Dr. Wilhelm Filchner (1877-1957). Werbung: „Wenn Schmerzen Togal Tabletten. Togal-Tabletten sind ein hervorragendes Mittel bei Rheuma, Gicht, Ischias, Grippe, Nerven- u. Kopfschmerz, Erkältungskrankheiten“, Togal-Tabletten gegen Schmerzen; „Ältestes und größtes Spezial-Versandhaus der Art Deutschlands mit eigener Spinnerei von 32.500 Spindeln mit eigener Weberei von 640 Webstühlen“, Auszug aus der Preisliste mit Angeboten, Josef Witt, Weiden 114 Oberpfalz; Gütermann’s Nähseide.
S. 43 Artikel: O. V., Bücher, die wir empfehlen (Oskar von Wertheimer, Kleopatra; Minna Falk, Mutter und Tochter; Oskar Gluth, Unser Christl; Edna Ferber, Das ist Fanny). Werbung: Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon, Berlin, „Ihr Mann, liebe Leserin, freut sich bestimmt über einen stets anheimelnden, gepflegten Haushalt. Als kluge Gattin und Hausfrau bedenken Sie das sicherlich. Zumal Ihre ‚Modenschau‘ bestrebt ist, Ihnen in allen häuslichen Dingen Anregung zu geben. Beachten Sie aber bitte auch die Anzeigen in jedem Heft. Sie enthalten Winke u. Vorschläge, die Ihnen nützlich sein und Ihnen Ersparnisse an Zeit und Geld ermöglichen können. Also auch die Inserate sind lesenswert. Sie werden es bald merken!“; „Wasserfreies Fett kann nicht spritzen. PALMIN kann nicht spritzen, – denn es enthält kein Wasser. Rein, geruchlos, ausgiebig ist dieses 100 %ige Pflanzenfett. Gerade zu Speisen, die viel Fett verbrauchen, sollten Sie als praktisch wirtschaftende Hausfrau Palmin verwenden; denn bei Palmin wird das verwendete Quantum restlos ausgenützt“, Dr. Schlinck’s Palmin Pflanzenbratfett.
S. 44 Artikel (Jugendschau): Malkowsky, Emil Ferdinand, Die Zauberfahrten des Doktor Faust. III. Stück (von Emil Ferdinand Malkowsky, 1880-1965); Zeichnungen/Illustrationen: Hans Ewald Kossatz (1901-1985). Werbung: „Wer reinen Teint haben will für den gibt es Scherk-Gesichts-Wasser“, Scherk-Gesichts-Wasser, verjüngt den Teint, verschönt das Gesicht; „Die schmerzstillende Wirkung des Helon auf die Kopfnerven ist einwandfrei festgestellt“, Helon Tabletten gegen Kopfschmerz, Zahnschmerzen, Rheuma, Gicht, Grippe, Erkältung.
S. 45 Artikel: Hecht, Dr. Robert, Schönheit im Alter (von Dr. Robert Hecht, Lebensdaten unbekannt). Oben links befinden sich die Auflösungen der Rätsel und Denksportaufgaben aus dem Modenschau Heft Nr. 213. Werbung: „… und bis zum 10. Lebensjahre dürfen Sie als besorgte Mutter für die zarte, empfindliche Haut Ihres Kindes nur die milde Nivea-Kinder-Seife verwenden“, Nivea-Kinder-Seife; „Stoffbüsten Neueste Form“, Stoffbüsten und Rockabrunder, Merlitz & Co., Berlin SW 29, Willibald-Alexis-Straße 40; Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon, Berlin, „Ihr Vorteil ist es, bei Anfragen und Bestellungen auf diese Zeitschrift Bezug zu nehmen!“.
S. 46 Artikel: O. V., Die Küche des Monats (Gulaschsuppe, Einer mit Petersilienbutter, Stufato, gedämpfte Kastanien als Bratenbeigabe, Krautstrudel, Walnußauflauf, Weinschaum). Werbung: „… und beim Anrichten dem Geschmack der Suppen, Soßen, Gemüse, Salate die letzte Feinheit geben durch einige Tropfen Maggi’s Würze“, Maggi; „Die Gefahren der Straße sind mannigfach. Die Gefahr der Erkältungen und Erkrankungen von Hals und Atmungsorganen, die unmittelbare Gefahr, kann sich indes ebenso folgenschwer auswirken“, Kaiser’s Brust-Caramellen mit den 3 Tannen; „Anerkannt beste Bezugsquelle für billige böhmische Bettfedern“, S. Benisch in Prag XII., Amerika ulice Nr. 758, Böhmen; „Lindener, Royala u. seidene Kleider- u. Mantel-Samte sowie Waschsamte Mod. Mantel-Stoffe und Plüsche. Beste Kleiderseiden, impr. Mantel-Seiden u. Futterseiden“, Samthaus Schmidt, Hannover 16; „Gegen Magerkeit gebrauche man stets nur unsere ‚Orient. Kraft-Pillen‘. Sie bewirken in kurzer Zeit erhebliche Gewichtszunahme, blühendes Aussehen und schöne, volle Körperform (für Damen prachtvolle Büste); stärken die Arbeitslust, Blut und Nerven“, D. Franz Steiner & Co. G. m. b. H., Berlin W 30/469, Eisenacherstr. 16; „Alte Wollsachen werden seit 1891 zu Damen- und Herren-Stoffen, Reise-, Schlaf-, Pferde- und Viehdecken, Teppichen und Läuferstoffen verarbeitet“, Karl Schütz, Wollweberei, Lardenbach 89, Oberh.; „Nasenröte!“ Schönheitshersteller Pohli Nr. 2, Georg Pohl, Berlin S 59/509, Gräfestr. 69/70; „Erziehungs-, Schul- und Berufs-Schwierigkeiten? Männliche Jugend von 8 bis 25 Jahren“, Heilpädagogische Abteilung Wichern-Stiftung, Hamburg 26.
S. 47 Artikel: Hecht, Dr. Robert, Schönheit im Alter (von Dr. Robert Hecht, Lebensdaten unbekannt); o. V., Ihre erste Liebe. Werbung: „Eine praktische Frau! Sie weiß, womit sie ihre Lieben erfreut und scheut die kleine Mühe nicht, fast zu jedem Sonntag und selbstverständlich auch zu anderen passenden Gelegenheiten einen schmackhaften Kuchen selbst zu backen“, Dr. Oetker’s Backpulver „Backin“, Dr. August Oetker, Bielefeld; „Ihr Speisezettel für morgen Mittag […] Aber nimm zum Kochen zwei… drei… Tropfen Lea & Perrins Sauce“, alleinige Abfüller für ganz Deutschland der original englischen Lea & Perrins Sauce, H. W. Appel Feinkost A. G., Hannover; „Bullrich-Salz vorzüglich bei Sodbrennen“, Bullrich-Salz.
S. 48 Artikel: O. V., Neue Schallplatten. Werbung: „Einfacher und wirksamer als die Anwendung der vielen zeitraubenden und kostspieligen Schönheitsmittel ist die natürliche Hautpflege mit Pfeilring-Lanolin-Seife“, Pfeilring-Lanolin-Seife; „Sie hat mir sehr gefehlt, die Singer“, weitestgehende Zahlungserleichterungen, mäßige Monatsraten, Singer Nähmaschinen Aktiengesellschaft, Singer Läden überall; „Warum die erfahrene Schwester zur Hautpflege Creme Mouson empfiehlt“, Creme Mouson das mattierende Hautpflegemittel, Foto: unbekannt/unsigniert.
S. 49 Artikel: Becker, H., Lebende Silhouetten (von H. Becker, unbekannt). Werbung: Vasenol Körper-Puder, Foto: unbekannt/unsigniert; „Füllappretur? Was Füllappretur ist, wissen viele Hausfrauen nicht. Füllappretur dient zum Beschweren lockerer, loser Gewebe. Sie soll der Hausfrau guten, griffigen Wäschestoff vortäuschen. In Wirklichkeit ist sie für die Hausfrau vollkommen wertlos. Schon nach dem ersten Waschen zeigt sich das füllappretierte Gewebe in seiner ganzen Fadenscheinigkeit. Deshalb kauft die erfahrene Hausfrau nur ‚Treffer‘, das Wäschetuch ohne Füllappretur“, Treffer Hausfrauentuch, Zeichnung/Illustration: EMU.
S. 50 Artikel: O. V., Infektion und Fiebermessen. Werbung: „Das ist immer lustig, wenn Lenchen nicht weiss, ob sie bei der Morgenwäsche lachen oder weinen soll“, Kaloderma Toilette Seife, F. Wolff & Sohn, Karlsruhe; „18 Pfund hast Du zugenommen? Welche Freude! Endlich brauche ist nicht mehr meine unschöne Schlankheit zu verbergen. Jetzt bewege ich mich frei, ohne den mitleidigen Blicken vollentwickelter Frauen zu begegnen“, Eta-Tragol-Bonbons, „Eta“ Chem.-techn. Fabrik, Berl.-Pankow 148, Borkumstr. 2; Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon, „Neue Lyon Verkaufsstellen! Augsburg, Jakoberstr. H 22, Bochum, Kortumstraße 35, Fernsprecher 66 814, Hamburg, Kreuzweg 24, Fernsprecher B 4, Steintor 7233 nach 7 Uhr B 6 2323, Berlin-Spandau (früher Bahnhofstraße 1) Neue Adresse: Breite Straße 64, Fernsprecher C 7, Spandau 3173“.
S. 51 Rätselseite für Rätselfreunde. Die Rätsel sind: Kreuzworträtsel, Versteck-Spiel, Gleichklang, Gegensätze, Die geheimnisvolle Uhr, Mutti sagt. Werbung: „Die unsichtbare Nähmaschine“, Kayser Kabinett-Maschine (RM 235.-) und Kayser Elektro-Kabinett (RM 345.-), Kayser Nähmaschinen, Kayser-Fabrik A.-G., Kaiserslautern 13; „Trotz Hausarbeit gepflegte Hände durch Nivea-Creme“, Nivea-Creme; „Zur Hilfe – Dieser Mann soll Ihr Mentor und Freund sein! Kostenfreie Lesung ihres Lebens!“, Astral Dept. 8825, Brüssel (Belgien), Rue De Joncker 41; „1000 Anerkennungen bezeugen die Vorteile des Wellen-Ondulier-Kammes. Ges. gesch. Marke ‚Fralu‘. Natürlich prächtige Dauerwellen nur durch einfaches Kämmen. Brennschere überflüssig“, Wellen-Ondulier-Kamm Marke Fralu, J. Lumpe, Grimma 70 i. S.; „Übler Mundgeruch wirkt abstoßend. Häßlich gefärbte Zähne entstellen das schönste Antlitz. Beide Schönheitsfehler werden oft schon durch einmaliges Putzen mit der herrlich erfrischenden Zahnpaste Chlorodont beseitigt“, Chlorodont-Zahnpaste (Zahnpasta) und Chlorodont Zahnbürste.
S. 52 Artikel: O. V., Infektion und Fiebermessen; Becker, H., Lebende Silhouetten (von H. Becker, unbekannt). Werbung: „Umsonst erhält jede Dame die Schrift: Schöne dauerhafte Haarwellen durch Selbstondulation auf kaltem Wege“, automatischer Haarwell-Apparat ‚Elma‘ (D. R. P. a.), Elma-Werk, Berlin W 30/1, Viktoria-Luise-Platz 4; „Haarwäsche duftig und schön mit Lavaren. Packung mit Duftbeutel 30 Pfg. in allen Fachgeschäften erhältlich“, Lavaren Shampoo; Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon, „Was trägt man im Herbst und Winter? Die reichste Auswahl für Erwachsene und Kinder finden Sie in Lyon’s Saison-Ausgaben, Lyon Favorit-Album, Elite, Kinder-Moden, Mäntel- und Kostüm-Album – In Kürze erscheinen Lyon’s Ausgaben für die Ballsaison: Masken-Album, Ball-Album, Neuheiten für die Ballsaison – Vorbestellungen in allen Lyon-Verkaufsstellen und beim Verlag Gustav Lyon, Berlin SO 16“; „Biox-Ultra die Zahnpasta der Dame macht die Zähne blendend weiß und beseitigt Mundgeruch und Zahnbelag“, Biox-Ultra Zahnpasta. Impressum der Illustrierten Modenschau.
S. 53 Artikel: O. V., Der verkaufte Dichter; o. V., Der Elefantenfriedhof; o. V., Das Haus aus Bierflaschen; o. V., Wissenswertes (Diese Mitteilungen erscheinen ohne Verantwortung der Schriftleitung). Ganz unten befindet sich die Auflistung aller Lyon-Filialen (Verkaufsstellen) in Groß-Berlin und im Deutschen Reich.
S. 54 St 1407: Kissen in bulgarischer Kreuzstichstickerei mit blauer Borte verziert, Gr. 42 x 60 mit Rückwand; vorgezeichnet auf weißem Bauernleinen und mit Borte garniert Mk. 2,50, auf weißem Halbleinen Mk. 2,25, Stickmaterial in „C-B“ Glanzperlgarn 90 Pf., handgestickt ohne Füllung Mk. 9,50. Abplättmuster 80 Pf. St 1408: Kissen mit stilisierten Blütenmotiven in leicht ausführbarer Wollstickerei, Gr. 42 x 62 mit Rückwand; vorgezeichnet auf fraise oder terrafarbigem Halbleinen Mk. 1,80, passendes Stickmaterial 75 Pf., handgestickt ohne Füllung Mk. 9,50. Abplättmuster 80 Pf. St 1409: Runde Decke in Woll- und Seidenstickerei mit Seidenfransen als Abschluß. Stoffgröße 100 x 100, vorgezeichnet auf modefarbigem oder grauem feinfädigen Rips (indanthren) Mk. 5,-, Stickmaterial Mk. 2,75, handgestickt und garniert mit Fransen Mk. 24,50. Abplättmuster Mk. 1,60. St 1410: Tischdecke, bestehend aus 9 Quadraten in Kreuzstichstickerei (5 gelbe und 4 weiße Quadrate) mit orangefarbiger Borte und Häkelabschluß verziert. Fertige Größe 120 x 120. Größe des einzelnen Quadrats 40 x 40, vorgezeichnet auf Halbleinen Mk. 6,50, vorgezeichnet und garniert mit farbiger Borte Mk. 9,50, Stickmaterial und Häkelgarn in „C-B“ Glanzperlgarn No. 3 Mk. 5,50, handgestickt und garniert laut Abbildung Mk. 35,-. Abplättmuster Mk. 2,40.
>