Heft Nr. 232, April 1932

Modeabbildungen und redaktionelle Inhalte aus der österreichischen illustrierten Modezeitschrift Die Schöne Wienerin Nr. 232 vom April 1932. Herausgegeben von Leopold Misner, Wien. Druck und Verlag: Gustav Lyon, Berlin.

Seiten insgesamt: 64 (vollständig online)

Scanformat: 22,9 x 31,0 cm / 9,02 x 12,21 in

In der Zeitschrift blättern

Inhalt

Titelseite bzw. Cover der österreichischen illustrierten Modezeitschrift Die Schöne Wienerin (Untertitel: Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 232 vom April 1932. 5168/69: Sehr fesches Ensemble aus grünem Phantasiewollstoff, der durch die verschiedenartige Verarbeitung des Musters wirkungsvoll zur Geltung kommt. Auslieferungsstelle: Leo Misner, Wien I, Stubenring 16. Für die Redaktion verantwortlich: Leo Misner, Wien I. Illustration/Titelzeichnung: Ernst Ludwig Kretschmann (1897-1941).
Artikel: O. V., Von Doppelgängern und Zwillingen; Verlag Gustav Lyon, Graphologische Abteilung, Charakter und Handschrift.
S. 1 Titelseite der Illustrierten Die Schöne Wienerin (Untertitel: Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 232 vom April 1932. Das großformatige Titelfoto zeigt ein lachendes Kleinkind mit Kapuzenumhang. Das Bild hat die Bildunterschrift „Von mir aus kann’s regnen im April – soviel es will!“. Foto: Hildegard Frensdorf, Berlin-Westend (Lebensdaten unbekannt).
S. 2 Artikel: Erich, H., Ein treuer Pudel (von H. Erich). Illustration/Zeichnung: Hans Kossatz (1901-1985).
S. 3 Artikel: Wedekind, Anna P., Mit Goethe durch Weimar (von Anna P. Wedekind). Die Bilder, die Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) zeigen, sind mit den Bildunterschriften versehen „Der junge Goethe in Italien. Gemälde von Tischbein“ (1786) sowie „Der alte Goethe. Gemälde von Stieler, aus dem ‚Corpus Imaginum‘ der Photographischen Gesellschaft, Berlin“. Gemälde: Johann Heinrich Wilhelm Tischbein (1751-1829); Joseph Karl Stieler (1781-1858).
S. 4 5299/5300: Complet aus blau-weiß gemustertem und blauem Crêpe de Chine. Jacke mit Doppelärmeln und Plisseerüschen. Am Kleid harmonierender Kragen. Ledergürtel. 5301: Straßenkleid aus gemustertem Jersey mit apartem Bordürendessin. Der Rock hat vorn eine breite Falte. 5302: Eleganter Abendpyjama aus heller, großblumig bedruckter Seide mit sehr glockig ausfallendem Beinkleid. Fotos: Joel Feder, New York City (Lebensdaten unbekannt).
S. 5 5303: Fescher Pyjama aus Waschsamt in Rot und Weiß. Die Jacke ist mit dem roten Material des Beinkleides besetzt. 5304: Sommerkleid aus gemustertem Crêpe de Chine, eng gearbeitet und durch eine Tüllpasse mit ebensolchem Krägelchen ergänzt. 5305: Praktische Weste aus schottischem Wollstoff, über Tenniskleidern oder leichten Röcken zu tragen. Geknöpfter Gürtel. Fotos: Joel Feder, New York City (Lebensdaten unbekannt).
S. 6 Artikel: Bader, Wilhelma, Leicht‘ Gepäck und froher Sinn (von Wilhelma Bader). Der Artikel wird ergänzt durch drei Fotografien mit den Bildunterschriften „Nach gutem Marsch: Fröhliche Rast am Spitzingsee im bayrischen Hochland“, „Auf der Höhe des Sattels gibt’s eine Atempause bei der Almhütte!“ sowie „Froh und unbeschwert geht es talwärts dem Ziele zu!“. Fotos: Kester.
S. 7 Artikel: O. V., Muttis Heinzelmännchen. Passend zum Artikel werden drei fotografische Abbildungen von Mädchen gezeigt, die Arbeiten im Haushalt erledigen (Fenster und Türenputzen, Bohnenschneiden, Vogelfüttern). Die Bildunterschriften lauten „Paß mal auf, Mutti, wie die Klinke gleich blank ist!“, „Beim Bohnenschnippeln helfen wir Mutti zu gern!“ und „Hänschen freut sich immer, wenn ich komme“. Fotos: Jenny Schneider; Delia.
S. 8 Artikel (Reim): O. V., Das goldene Döschen. Zeichnungen/Illustrationen: Hans Kossatz (1901-1985).
S. 9 Artikel: Erich, H., Ein treuer Pudel (von H. Erich). Werbung: Eigenwerbung des Verlags „Die Schöne Wienerin“ (Gustav Lyon Berlin) „Ihr Mann, liebe Leserin, freut sich bestimmt über einen stets anheimelnden, gepflegten Haushalt. Als kluge Gattin und Hausfrau bedenken Sie das sicherlich. Zumal Ihre ‚Modenschau‘ bestrebt ist, Ihnen in allen häuslichen Dingen Anregungen zu geben. Beachten Sie aber auch die Anzeigen in jedem Heft. Sie enthalten Winke und Vorschläge, die Ihnen nützlich sein und Ihnen Ersparnisse an Zeit und Geld ermöglichen können. Also auch die Inserate sind lesenswert. Sie werden es sehr bald merken!“; „Mit Palmin bekommt ihm alles vorzüglich…“, Dr. Schlinck’s Palmin, das reine, geschmeidige Pflanzenfett, H. Schlinck & Cie. A.G. Hamburg.
S. 10 Artikel: APW, Alltags-Künste. Der Artikel wird von zwei Fotografien begleitet mit den Bilderklärungen „Deckelhalter, Untersatz und Tropfenfänger in eins: herabrinnende Tropfen werden im Filz der Unterlage aufgefangen“ und „Unten: Butter, deren reizvolles Muster mit Stempeln aus roher Kartoffel geprägt wurde. Links: Schnitten mit Weißkäse, dessen Muster durch geschickte Benutzung eines gläsernen Karaffenstöpsels entstand“. Fotos: Alice Matzdorff, Berlin (genaue Lebensdaten unbekannt, möglicherweise 1879-1943). Werbung: „Sie haben einen beneidenswert schönen Teint, wie machen Sie das eigentlich?“, Scherk Gesichtswasser; „Stoffbüsten Neueste Form“ und Rockabrunder, Else Schmidt, Berlin-Steglitz, Sedanstr. 20.
S. 11 Artikel: APW, Alltags-Künste; Erich, H., Ein treuer Pudel (von H. Erich). Werbung: „Schon beim Anziehen der Venus Wäsche fühlen Sie ein wundervolles Wohlbehagen. Elastisch, seidig und weich umschmiegt sie Ihren Körper. Venus… und ihre Haltbarkeit macht sie preiswerter, denn sie ist durch das nur uns patentierte Verfahren: Maratti Maschenfest“, Sigmund Goeritz A.-G., Chemnitz, Berlin, Lübben; „Die Saison beginnt… und in alle Kleider nur Kleinert’s Armblätter. Jedes Paar mit schriftlicher Garantie für Ihr Kleid“, Kleinert’s Verkaufsdirektion, Berlin W8, Friedrichstrasse 60.
S. 12 Artikel: Jacoby, Dr. Elfride, Die Brezelfrau von Genua (von Dr. Elfride Jacoby). Im Zentrum des Artikels wird eine Fotografie der Grabstatur aus Marmor der Brezelfrau Kathrine Campodonico oder Cattainin Campodonico gezeigt mit der Bildunterschrift „Cathrine Campodonico, eine Brezelfrau in Genua, sparte 200 000 Lire, um sich das oben gezeigte Monument setzen zu lassen“. Foto: unsigniert/unbekannt. Werbung: „Ihr Teint ist zu kostbar um Experimente zu machen!“, „Creme Mouson-Seife enthält Creme Mouson!“, Creme Mouson Werbeanzeige mit einer fotografischen Abbildung von Renate Müller (deutsche Filmschauspielerin, 1906-1937), Foto: Yva (Else Ernestine Neuländer-Simon, 1900-1942); „Sei zeitgemäß – Nähe elektrisch. Der Singer Motor spart das Treten. Das Singer Nählicht schon die Augen“, Singer Nähmaschinen Aktiengesellschaft; Eigenwerbung des Verlags „Die Schöne Wienerin“ (Gustav Lyon Berlin) für die neuen Verkaufsstellen in Duisburg (Königstraße 9, Telefon 23 477), München-Gladbach (Bismarckstraße 26, Telefon 21 973) und Halle (verlegt von der Brüderstraße 16 nach Große Steinstraße 9, Telefon 32 632).
S. 13 Artikel: O. V., Moderne Frauenberufe (Sport als Beruf, Schwimmeisterin, Hochschule für Leibesübungen). Werbung: Stollwerck Edelgold (Herb, Sahne Mandel-Milch) und Stollwerck Kakao (Nahrhaft, wohlschmeckend, preiswert).
S. 14 Artikel: O. V., Moderne Frauenberufe (Gymnastiklehrerin, Ruderlehrerin, Lehrerin für Säuglingsturnen). Werbung: „Carl de Voigt [bzw. Carl de Vogt, deutscher Schauspieler, 1885-1970] meint: ‚Die Kennzeichen der Jugend besitzen – darauf kommt es an. Nicht nur beim Film! Auch im Leben! Eines der wichtigsten Kennzeichen der Jugend aber ist – das Haar. Das schmucke Haar! Und ist die Natur wenig freigiebig damit – was machts! Sebalds Haartinktur, seit 60 Jahren bewährt, sie hilft‘. Deshalb auch für Sie stets Sebalds Haartinktur. Das Haarpflegemittel“, Sebalds Haartinktur, Foto: Suse Byk (ca. 1890-1960); „Verehrte Leserin!“, Lodenmäntel für Damen, Lodenfrey-München, Lodenfabrik Frey-München, Maffeistraße Abt. M.
S. 15 Artikel: O. V., Moderne Frauenberufe (Krankengymnastik, orthopädische Turnlehrerin); Sell, Anita, Unsere zweite Haut (von Anita Sell). Werbung: „Warum muß die Haut atmen?“, Damenunterwäsche, Juvena Wäsche, Hersteller Max Franck, Chemnitz 3e, Herbertstraße 4/10, Foto: Wündrich-Meißen.
S. 16 Artikel: Wedekind, Anna P., Mit Goethe durch Weimar (von Anna P. Wedekind); Bader, Wilhelma, Leicht‘ Gepäck und froher Sinn (von Wilhelma Bader). Werbung: „bauhaus 32 – die standardtapete“, Hersteller Rasch & Co., Bramsche; „So froh fühlen Sie sich in Osiris und Emundes Unterkleidung“, Damenunterwäsche, Alleinige Hersteller Müller & Schweizer, Stuttgart, Zeichnung/Illustration: Hermann Blank, Stuttgart (Lebensdaten unbekannt).
S. 17 Artikel: R., K., Modebericht. 5170: Jugendliches Kostüm aus Bemberg-Kunstseide „Brahma“ mit flottem Jäckchen. Der Rock ist glockig geschnitten. 5170a: Jugendliches Kleid aus Bemberg-Kunstseide „Crêpe Orientale“. Die einfache Taille ist durch ein kleines Cape vervollständigt. Am Glockenrock vorn dichte Reihziehung. Fotos: Bruno Winterfeld, Berlin (Lebensdaten unbekannt).
S. 18 5171: Sportliches Kleid aus schwarz-weiß kariertem Wollstoff. Dem Rock sind Faltenteile eingearbeitet. Taille mit weißer Pikeegarnitur. 5172: Einfaches Kleid aus tomatenrotem Wollstoff mit apartem, einseitigem Revers und schmalem Schalkragen. Für die Westenteile und die Blenden an Revers und Manschetten ist Pikee verwendet. Rock mit Faltenteil. 5173: Bolerokleid aus mittelfarbigem Jersey. Unter dem Bolerojäckchen wird eine weiße, ärmellose Waschseidenbluse getragen. Jabot und Ärmelgarnitur sind plissiert. 5174: Apartes Kleid aus rotbraunem und gelbem Bouclé. Taille mit Schulterkragen und aufliegendem, angeknöpftem Vorderteil. An den Ärmeln hohe Manschetten.
S. 19 5175: Einfaches Kleid aus gemustertem Woll-Flamenga mit aparten Schnitteffekten. Kragen und Aufschläge aus hellem Material sind mit abstechenden Blenden garniert. 5176: Jugendliches Kleid aus hellgrünem Wollgeorgette. Sehr apart ist der asymmetrische Kragen aus weißer Seide. Hierzu passende Aufschläge. Rock mit Faltenansatz. 5177: Einfaches Nachmittagskleid aus gemusterter Kunstseide. Kragen und Schleifchen aus weißer Seide. Der Glockenrock ist effektvoll geteilt. Eng anliegende Hüftpasse. 5178: Einfaches Nachmittagskleid aus grünem Wollstoff. Ein Faltenteil gibt dem Rock vorn mehr Weite. Taille mit Passe und dreiviertellangen Ärmeln. Schwarzer Knopfbesatz.
S. 20 5179/80: Fesches Sportcomplet, aus einem weißen Panamakleid und roter Tuchjacke bestehend. Die vordere und hintere Mittelbahn bildet jederseits eine Falte. Passenschnitt. Jacke leicht tailliert. 5181: Sportmantel aus weißem oder beigefarbenem Flausch, mit breitem Reverskragen und gesteppten Längsteilungen verarbeitet. Die Taschen sind durch angeschnittene Patten gebildet. 5182: Tenniskleid aus weißem Panama. Westenförmige Taille mit Revers und Knopfbesatz. Der Rock erhält durch Falten die genügende Weite. Gürtel aus rotem Wachstuch. 5183: Tenniskleid aus hellblauem Toile de soie. Die geknöpfte Vorderbahn tritt breit über; seitlich und hinten durchgehende Faltengruppe. Blauer Wildledergürtel.
S. 21 5184/85: Frühjahrskostüm aus leichtem, gestreiftem Wollstoff. Wie die Abbildung zeigt, wird zu diesem Modell die weiße Pikeeweste J 5185 getragen. 5186: Fesches Kostüm aus hellem Kammgarn. Die leicht geschweifte Jacke ist außerdem durch die vorderen Abnäher tailliert. Die Ärmel greifen rechteckig auf die Schulterpartie. 5187: Praktischer Übergangsmantel aus blauem Phantasiewollstoff mit Schnitteilungen, die durch Stepperei betont sind. 5188: Frühjahrsmantel aus Noppenstoff mit vorderen Teilungseffekten, die Taschen enthalten. Knopfbesatz. Harmonierend verarbeiteter Ärmel.
S. 22 5189: Regenmantel aus mittelgrünem, imprägniertem Wollstoff mit Stehkragen und Passenschnitt. Gürtel und Patten sind gesteppt. 5190: Eleganter Mantel aus schwarzem Marocain. Am kleidsamen Pelerinenkragen und an den Manschetten Plisseeberandung. Seitlich sind schmale, geschweifte Bahnen eingearbeitet. 5191: Vornehmer Mantel aus schwarzem Crêpe-Satin mit seitlich angedeutetem Bluseneffekt. Der aparte Reverskragen und die Manschetten aus weißem Crêpe-Satin sind schwarz berandet. 5192: Der Mantel aus gemustertem Wollgeorgette hat aparte Ärmel im Fledermausgenre und einen jabotartig ausfallenden Kragen; unter diesem Einknopfschluß.
S. 23 5193: Besuchskleid aus sandfarbenem Crêpella mit gepufften Raglanärmeln. Zweifarbiger Besatz. Biesengruppen engen im Taillenschluß die Weite ein. Glockenrock. 5194: Einfaches Kleid aus Jersey, an Ausschnitt und Ärmeln mit Blenden garniert. Aus Blenden ist auch die Hüftpasse gebildet. Rock mit tiefer Gehfalte. Ledergürtel. 5195: Bolerokleid aus rotem Wollstoff mit weißer Unterziehbluse. Den Faltenteilen des Rockes sind oben Taschen eingearbeitet. 5196: Jugendliches Kleid aus hellem Marocain. An der Vorderpartie sind Hohlnähte mit kleinen Weißstickereimotiven ausgeführt. Rock mit Falten.
S. 24 „Für ältere und stärkere Damen“. 5197: Nachmittagsmantel aus marineblauem Wollstoff für ältere und stärkere Damen. Kragen und Ärmelblenden sind mit Biesen garniert. Die leicht anliegenden Mantelteile zeigen eine vorteilhafte Schnittform. 5198: Sommerliches Complet aus bedruckter Kunstseide für ältere und stärkere Damen. Das Kleid ist mit einer weißen Georgette-Garnitur versehen. An dieser schmale Volants. Jacke mit dreiviertellangen Ärmeln u. Plissees. 5199: Elegantes Nachmittagskleid aus lila Marocain für ältere und stärkere Damen. Der Spitzeneinsatz und die hohen Spitzenmanschetten sind zum Stoff passend gewählt. Ein Bindegürtel hält den Rücken leicht zusammen. 5200: Nachmittagskleid aus gemustertem Crêpe de Chine für ältere und stärkere Damen. Ein weißer Crêpe de Chine-Einsatz mit hochstehendem Kragen füllt den Ausschnitt. Eine Bandschleife hält den Kragen zusammen.
S. 24a 5201: Sportanzug: Rock aus gelbem und Weste aus gelbgrundigem, farbig gemustertem Jersey. Für die Bluse ist weiße Waschseide verwendet. Rote Krawatte. 5202: Sportanzug: Plisseerock und Jäckchen aus weißem Wollstoff. Westenbluse aus mittelblauem, grobem Wollstoff; Blenden, Monogramm und Knöpfe in Weiß. 5203/04: Tenniskleid aus weißem Toile de soie mit passenartigen Schnitteffekten, die am Rock in Falten übergehen. Dazu Jäckchen im Kimonoschnitt aus orangefarbener Seide.
S. 24b 5205/06: Verwandlungskleid aus grünem Crêpe Romain mit einer modefarbenem Crêpe de Chine-Bluse; diese ist reich mit schmalen Volants garniert. Jäckchen mit Passenteilung und Knopfschluß. Ein Ledergürtel deckt den Gummizug. 5207/08: Complet aus gestreiftem Wollgeorgette, der teilweise quer verarbeitet ist. Am Kleid champagnefarbener Crêpe-Satin-Kragen mit gebundenen Enden. 5209/10: Ensemble aus blaugrauem, diagonal gestreiftem Wollstoff. Eine weiße Crêpe de Chine-Bluse mit Plisseeberandung wird unter dem Trägerrock getragen. Verschlußloses Jäckchen.
S. 25 5211: Tanzkleid aus hellrosa Georgette mit Bindlochstickerei, für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. Hellblaue Chiffonblüte. 5212: Abendkleid aus hellblauem Crêpe Georgette f. Mädchen von 14 bis 16 Jahren. Die Taille ist mit der Hüftpasse im Zusammenhang geschnitten. Zierlicher Rüschenbesatz. Glockenrock. 5213: Einfaches Kleid aus grünem Wollstoff für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. Die gelbe gehäkelte Garnitur ist rot berandet. Ein Faltenansatz gibt dem Rock mehr Weite. 5214: Kleidsamer Blusenanzug: Trägerrock aus marineblauem Wollstoff, Unterziehbluse aus bleufarbenem Crêpe de Chine, an der die angeschnittenen Ärmel glockig ausfallen. Schnitt für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. 5215: Backfischkleid aus gelbem Voile mit buntfarbig gesticktem Motiv. Hierzu passend der bestickte Bolero aus Leinen. Schnitt für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. 5216: Ensemble aus rotem Wollstoff für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. Kleid mit weißer poröser Passe und Puffärmeln. An den Boleroärmeln weiße Aufschläge. Das weiße Material ist mit roten Fäden durchzogen.
S. 26 5217: Backfischkostüm aus rotem, grob gewebtem Wollstoff. Ein Ledergürtel hält die geteilte Jacke zusammen. Rock mit Falten. Schnitt für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. 5218: Sportlicher Mantel aus grobem Diagonal-Wollstoff für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. Dem boleroartig geteilten Rücken ist eine Patte angeschnitten, die über den Gürtel greift. 5219/20: Ensemble aus kariertem und einfarbigem Wollstoff für Backfische. Kleid mit einfarbiger Passe und Faltenansatz. Flotte Jacke mit Reverskragen und Doppelknopfschluß. Schnitt für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. 5221: Backfischmantel aus Kamelhaarstoff. Der Reverskragen kann auch hochgeschlossen werden. Ärmel mit angeschnittenen Manschetten. Dem Rücken ist ein Faltenteil eingearbeitet. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 5222: Backfischmantel aus mittelfarbigem Wollgeorgette, leicht geschweift. Der glockig ausfallende Schulterkragen wird durch den Rückenteil unterbrochen. Einknopfschluß. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
S. 26a 5223: Nachmittagskleid aus braunem Afghalaine, mit apart angeordneten Hohlnähten garniert. Der Bogenabschluß an Ausschnitt und Ärmelvolants wird durch dunklere Einfassung betont. 5224: Elegantes Georgettekleid. Dem schlanken, die Figur betonenden Modell sind unten in Form geschnittene Volants aufgearbeitet. Die Garnierung ist passend zum Muster in Hellgrün gewählt. 5225: Elegantes Nachmittagskleid aus Georgette. Einfache Taille mit Ärmelvolants, denen der rückwärtige Schulterkragen angeschnitten ist. Effektvoll geteilter Rock. 5226: Nachmittagskleid aus gemustertem Marocain, mit weißem Georgette verarbeitet, der den Einsatz und die mit Hohlnaht garnierten Ärmelpuffen ergibt. Glockenrock mit rückwärts ansteigenden Formvolants.
S. 26b 5227: Besuchskleid aus grünem Crêpe de Chine, mit passend gemustertem Crêpe de Chine kombiniert, der Ärmel und Schalkragen ergibt. Der Glockenvolant ist dem engen Rock in leicht geschweifter Linie angesetzt. 5228: Nachmittagskleid aus marineblauer Seide. Der mit halblangen Ärmeln gearbeiteten Taille ist vorn gelbe Spitze passenartig inkrustiert. Am mäßig weiten Rock seitlich Glockenvolants. 5229: Straßenkleid aus hellbraunem Wollkrepp mit kleidsam drapiertem, latzartigen Kragen aus gemustertem Seidenkrepp. Der Ärmel ist über der engen Manschette leicht gebauscht. Hüftpassenrock. 5230: Fesches Bolerokleid aus marineblauem Wollbouclé. Das durch Falten erweiterte Kleid ist mit einer weißen Passe gearbeitet, der Formblenden mittels Hohlnaht inkrustiert sind. Harmonierender Aufschlag.
S. 26c 5231: Jugendliches Kleid aus rotem Crêpe de Chine mit wirkungsvoller weißer Perlstickerei, die an der Capetaille vorn blendenartig angeordnet ist und die unteren Ärmel garniert. Am Rock eingesetzte Godets. 5232: Das fesche Kleid aus bedrucktem Crêpe de Chine ist vorn und im Rücken mit Schnitteilungen versehen, die in der Linienführung harmonieren. Schlanker Ärmel mit aufliegendem Capeteil. 5233: Nachmittagskleid in jugendlich einfacher Form, aus blauer gemusterter Seide. Fein plissierte Rüschen gleichen Materials ergeben die Garnierung. Halblanger, leicht gepuffter Ärmel.
S. 26d 5234: Abendkleid aus grünem Marocain. Einfache, spitz dekolletierte Taille mit Schluppengarnierung. Der enge Rock wird durch einen zackig angesetzten Glockenvolant ergänzt. 5235: Sommerliches Abendkleid aus bedrucktem Seidenmusseline. Die vorn am Ausschnitt graziös drapierte Taille ist im Rücken schräg übereinandergelegt. Am Glockenrock aparte Teilungen. 5236: Elegantes Abendkleid in einer Kombination von blauem Spitzenstoff und gleichgetöntem Georgette, der ganz in ausspringende Säumchen abgenäht ist. 5237: Das aus gelbem Crêpe Georgette hergestellte Gesellschaftskleid wird durch einen abnehmbaren Schulterkragen vervollständigt. Der Rock ist einer tiefen, mit Formblenden garnierten Hüftpasse angesetzt. Schmaler Gürtel.
S. 27 5238: Schulkleid aus bedrucktem Wollmusselin für Mädchen von 8 bis 12 Jahren. Weißer Kragen. R 372: Kittelanzug aus kariertem Wollstoff mit weißer Pikeegarnitur. Schnitt für Jungen von 2 bis 4 bzw. 4 bis 6 Jahre. 5239: Kleidchen aus kariertem und einfarbigem Wollstoff für Mädchen von 6 bis 10 Jahren. 5240: Kleid aus Wollgeorgette für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. Garnitur aus Waschseide. 5241: Kleid aus Wollstoff für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. Gestickte Motive. 5242: Kleid aus gelbem Wollstoff für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. Rote Blenden und rot-weiße Wollstickerei. 5243: Hängerkleidchen aus Wollstoff für Mädchen von 2 bis 6 Jahren. R 418: Sportanzug aus gemustertem Wollstoff. Schnitt für Knaben von 8 bis 12 Jahren.
S. 28 5244: Kostüm aus mittelfarbigem Wollstoff im Fischgrätenmuster, für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. Gerade Jacke mit Blendenabschluß. Rock mit breiten Tollfalten. R 453: Windjacke aus imprägniertem Leinen. Im Rücken Längsteilungen. Die Vorderteile sind mit Taschen versehen. Schnitt für Knaben von 12 bis 14 und 14 bis 16 Jahren. 5245: Mantel aus genopptem Wollstoff mit einfarbigem Besatz, für Mädchen von 8 bis 12 Jahren. 5246: Passenmantel aus zweierlei Stoff in Rot und Beige, für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. 5247: Capemantel aus modefarbenem Wollstoff, mit kariertem Material und Knöpfen garniert. Für Mädchen von 6 bis 10 Jahren. 5248: Passenmantel aus hellem Wollgeorgette für Mädchen von 2 bis 6 Jahren. Mantelteile und Ärmel sind durch Smocknäherei eingeengt. Schnitt für 2 bis 4 und 4 bis 6 Jahre. R 460: Praktischer Mantel aus diagonal gestreiftem Wollstoff für Knaben von 2 bis 8 Jahren. Breiter Stoffgürtel. Schnitt für 2 bis 4 und 4 bis 8 Jahre.
S. 28a 5249: Nachmittagskleid aus neuartigem Crêpe de Chine, dessen Streifenmuster durch die verschiedenartige Verarbeitung gut zur Geltung kommt. Aparte Taille mit Puffärmeln und weißem Kragen. Tollfaltenrock. 5250: Nachmittagskleid aus braunem Wollkrepp. Der Einsatz und die unteren Ärmelteile aus gelbem, gleichartigem Material sind durch Stäbchenhohlnaht angearbeitet. Dem durch Faltenfächer erweiterten Rock liegt ein glatter Schoß auf. 5251: Sommerliches Kleid in einer Kombination von bedrucktem Marocain und einfarbigem Georgette. Der originelle Gürtel ist, passend zur Garnierung des Kragens und der weiteren Ärmel, aus roter Soutache gebildet. 5252: Ärmelloses Kleid aus grünem Toile de soie. Fesche, anliegend gearbeitete Form, dessen Gürtellinie durch den drapierten, schärpenartigen Teil markiert wird. Dem Rock sind Glockenbahnen eingesetzt. Kleidsamer Doppelkragen.
S. 28b 5253: Bluse aus Crêpe Marocain. Der Kragen bildet rechtsseitlich ein Revers, der ein Stickereimotiv zeigt. 5254: Schoßbluse aus blauem Crêpe de Chine. Unter der kleidsamen Ausschnittdrapierung einreihiger Knopfschluß. 5255: Elegante Bluse aus goldgelbem Velours transparent. Die den Vorderteilen angesetzten Gürtelteile werden im Rücken durch eine Schnalle zusammengehalten. Gepuffter Ärmel. 5256/56a: Aparte Bluse aus hellgelbem Crêpe-Satin. Dazu ein Plisseerock aus schwarzem Crêpe de Chine. 5257: Weste aus hellblauem Wollstoff, über Sportblusen zu tragen. 5258: Schoßbluse aus zartfarbigem Spitzenstoff. Ausschnitt-, Ärmel- und Schoßvolants sind sehr glockig geschnitten.
S. 29 „Für stärkere Damen.“ 5259: Nachmittagskleid aus grünem, hell bedrucktem Kunstseiden-Marocain für stärkere Damen. Die seitlichen Teilungen gehen am Rock in Falten über. Plissees und Kragen aus weißer Seide. 5260: Übergangskleid aus braunem, diagonal gestreiftem Wollstoff für stärkere Damen. Die Ausschnittgarnitur und die Manschetten sind aus rostroter Seide gefertigt. Ein Bindegürtel hält die Weite im Rücken zusammen. 5261: Nachmittagskleid aus mittelfarbigem Wollstoff für stärkere Damen. Für Ausschnittblende, Revers und Ärmel-Garniturteile ist gestreifte Seide verwendet. Falten geben dem Rock die genügende Weite.
S. 30 „Für stärkere Damen.“ 5262: Nachmittagskleid aus bedruckter Seide in Schwarz-Weiß, für stärkere Damen geeignet. Das Muster ist schräg eingewebt, wodurch das Modell apart wirkt. Die Garnierung am Ausschnitt besteht aus weißem Georgette. 5263: Besuchskleid aus braunem Marocain, mit lindenblütenfarbenem, gemustertem Material verarbeitet. Sehr vorteilhafte Form für stärkere Damen. In Taillenhöhe ist ein Bluseneffekt angedeutet. 5264: Nachmittagskleid aus marineblauem Marocain für stärkere Damen. An den Besatzblenden ist weißer Paspel mitgefaßt; die Schleifen sind weiß gefüttert, passend zum weißen Seideneinsatz. Dem Rock ist vorn ein Godet eingesetzt.
S. 31 „Für stärkere Damen.“ 5265: Einfacher Mantel aus dunklem Wollstoff, für stärkere Damen vorteilhaft. Leicht glockig ausfallende, ein wenig taillierte Form, vorn und im Rücken mit Längsteilungen versehen. An Kragen und Ärmeln inkrustierte Blenden, die in Biesen abgenäht sind. 5266: Tailleurkostüm aus Diagonalwollstoff für stärkere Damen. Die Falten des Rockes stimmen in der Linienführung mit den Teilungen der Jacke überein. An den Rändern Tresseneinfassung. 5267: Schicker Mantel aus schwarzem Wollmarocain in vorteilhafter Form für stärkere Damen. Jederseits Schnitteilungen, die von Stepperei betont sind. An den Ärmeln wirkungsvoller Besatz aus Formblenden. Schlanker Schalkragen.
S. 32 5268: Weste aus gestreiftem Wollstoff, mit Ledergürtel zu tragen. 5269: Sportrock aus Diagonalwollstoff. Die Patten sind der Hüftpasse angeschnitten und decken den Ansatz der Faltenteile. 5270: Sportrock aus rot-braun gemustertem Wollstoff mit effektvollen Teilungen, die in Falten übergehen. 5271: Eleganter Rock aus marineblauem Wollstoff mit Hüftvolants. Die tiefen Falten sind zur Hälfte abgesteppt. 5272: Gelbe Crêpe de Chine-Bluse mit Biesengruppen und handgearbeitetem Durchbruch. 5273: Kurzärmelige Schoßbluse aus kunstseidenem Voile mit leichter Stickereiverzierung. 5274: Vornehme Bluse aus zartfarbigem Georgette. 5275: Schoßbluse aus gemustertem, grünem Georgette, mit beigefarbenem Spitzchen garniert. Schmaler Bindegürtel.
S. 33 5276: Dirndlkleid aus geblümtem Kattun mit schwarzem Samtbandbesatz. Das Unterblüschen ist passend zur Schürze aus weißem Voile hergestellt. 5277: Hauskleid aus leichtem Wollstoff. Taillenteile und Rock zeigen die gleiche Linienführung. Der Rock ist glockig geschnitten. 5278: Kurzärmeliges Hauskleid aus leichtem Wollstoff. Dem Rock geben ausspringende Falten die genügende Weite. Ein Gürtel mit Schnallenschluß hält die Bluse zusammen. 5279: Kurzärmelige Kleiderschürze aus blauem Leinen, mit karierten Blenden abgesetzt. Die Schürze ist im Rücken mit Knöpfen und Bindegürtel zu schließen. 5280: Trägerschürze aus naturfarbenem Leinen mit wirkungsvoller Stickereiverzierung, in Rot, Blau und Grün ausgeführt.
S. 34 5281: Pyjama aus blauem Popeline. Kragen, Ärmel- und Beinkleidaufschläge sind mit rot-weiß gestreiften Blenden abgesetzt. Doppelreihiger Knopfschluß an der Jacke, die außerdem durch einen Bindegürtel zusammengehalten wird. 5282: Kleiderschürze aus grünem, gelbgetupftem Kattun. Für Reverskragen, Bündchen, Taschenpatten und Gürtel ist hellgelber Stoff verwendet. 5283: Hübscher Morgenrock aus zartfarbiger geblümter Seide, mit doppelreihigem Knopfschluß versehen. Der weite Ärmel ist in Raglanform geschnitten. 5284: Pyjama aus rotem Batist. Gelbe Bulgarenstickerei ziert die mit Druckknopfschluß versehene Bluse und die Beinlinge. Der bauschige Ärmel ist in ein enges Bündchen gefaßt.
S. 35 5285: Hemdhose aus Waschseide. Schnittgröße 44 und 48. Preis 40 Rpf. 5286: Taghemd aus Batist. Schnittgröße 44 und 48. Preis 40 Rpf. 5287: Beinkleid aus Batist. Schnittgröße 44 und 48. Preis 40 Rpf. 5288: Hemdhose aus Trikot-Charmeuse mit Spitzenpasse. Schnittgröße 44 und 48. Preis 40 Rpf. 5289: Hausbluse aus Flanell. Stoffverb.: etwa 2,50 m, 70 cm breit. Schnittgr. 44 und 48. Preis 75 Rpf. 5290: Bluse aus Crêpe de Chine. Stoffverbrauch: etwa 2,20 m, 100 cm breit. Abplättmuster, Preis 20 Rpf. Schnittgröße 44 und 48. Preis 75 Rpf. 5291: Nachthemd aus Waschseide. Stoffverbrauch: etwa 3,70 m, 80 cm breit. Schnittgröße 44. Preis 75 Rpf. 5292: Schlafanzug aus geblümtem Batist. Stoffverbr.: etwa 5,60 m, 80 cm breit. Schnittgr. 44 u. 48. Pr. RM. 1,-. 5293: Unterkleid aus Charmeuse. Stoffverbr.: etwa 1,75 m, 140 cm breit. Schnittgröße 44 und 48. Preis 75 Rpf. 5294: Hemdhose aus Waschseide mit Büstenhalter aus Spitzenstoff. Schnittgröße 44 und 48. Preis 40 Rpf.
S. 36 St 1592: Fünfteilige Waschtischgarnitur in Lochstickerei. Stoffverbrauch für alle Teile 50/80; vorgezeichnet auf feinem weißen Halbleinen RM. 2,15; auf prima Linon RM. 1,80, auf Reinleinen RM. 3,30. Abplättmuster 80 Rpf. St 1593: Überschlaglaken in Loch- und Plattstichstickerei mit Hohlsaumarbeit, fertige Größe 150/250, vorgezeichnet auf Linon und genäht mit fertigem Abschlußhohlsaum. RM. 10,75. Abplättmuster 80 Rpf. St 1594: Gehäkelter Einsatz, als Verzierung von Bettwäsche aller Art geeignet. Oben rechts Arbeitsschema dazu. Muster mit Arbeitsprobe und Beschreibung für 20 Rpf. erhältlich. St 1595: Kopfkissen, passend zum Überschlaglaken, Größe 80/80, vorgezeichnet auf Linon und genäht RM. 3,15. Abplättmuster 40 Rpf. St 1596: Drei Taschentücher mit hübschen gehäkelten Randspitzchen, mit Glanz-Häkelgarn Nr. 60 auszuführen. Muster mit Arbeitsproben und Beschreibung für 20 Rpf. erhältlich.
S. 37 Artikel: Hirsch-M., Dr. A., Ihre Schönheitspflege (Natürliche und künstliche Sonne, Schminken oder Zurechtmachen?). Werbung: „Echte Farben erfordert auch das Material, das für Buntstickereien u. dgl. Verwendung findet. Indanthrenfarbige Garne sind wie indanthrenfarbige Stoffe an dem Indanthren-Etikett zu erkennen. Sie sind unübertroffen waschecht, lichtecht, wetterecht. Achten Sie also auch beim Einkauf von Stickgarnen stets auf das Indanthren-Etikett“, Indanthrenfarbige Stoffe; „Vielbeschäftigte Frauen lieben Schönheit und Zweckmäßigkeit in ihrer häuslichen Kleidung. Ihre praktischen Hauskleider, Arbeitsmäntel und Schürzen aus ‚Gminder-Halblinnen‘ und ‚Gminder-Rips‘ verraten Gepflegtheit des häuslichen Anzuges und erfreuen immer wieder durch die unverwüstliche Schönheit der Farben“, Gminder-Halblinnen und Gminder-Rips, Ulrich Gminder G.m.b.H., Reutlingen.
S. 38 Artikel: O. V., Bücher, die wir empfehlen (Verlag Williams & Co., Berlin, Reisen mit Dr. Ueberall; Johanna Wolff, Lebendige Spur; Alfred Kerr, Yankeeland; Georg Witkowski, Das Leben Goethes; Edmund Edel, Rolf Niezky, Paul Haase, Hermann Wilke, Ludwig Kainer, u.a., Das lustige Rideamus-Buch; Bibliographisches Institut, Leipzig, Brehms Tierleben; Verlag F. A. Brockhaus, Leipzig, Der Große Brockhaus, Band 10). Werbung: „Nun hat er sie… geheiratet!“, Eta-Tragol-Bonbons gegen Magerkeit, „ETA“ Chem.-techn. Fabrik, Berlin-Pankow 148, Borkumstraße 2; „Gut schmeckender Lebertran in Form von Malto-Fellol“, Gehe & Co., A. G., Dresden; „Weg mit dem Fett das Sie doch selbst leicht durch ein äußerliches Mittel beseitigen können“, Exan, Bremen B. 39, Waterloostr. 81; „Kleider- u. Wasch-Samte, Woll. u. seid. imprägn. Mantel-Stoffe, Braut- u. Ball-Seiden“, Samthaus Schmidt, Hannover 16; „Von Männern begehrt… wird die Frau mit dem seidenschimmernden Haar“, Palmolive-Shampoo, Palmolive, Binder & Ketels, Hamburg-Billbrook, Liebigstr. 2-10.
S. 39 Artikel: Runge, Dr. Otto, Ist Begabung vererbbar? (von Dr. Otto Runge). Der Artikel wird ergänzt durch eine Fotografie mit der Bildunterschrift „Die beliebte Schauspielerin Käthe Haack [1897-1986] mit Hannelore [1922-1987], ihrem sehr begabten Töchterchen“. Foto: Ufa. Werbung: „Für Damen Seidentrikotwäsche. Für Herren Oberhemden fertigt nach Maß“, Schlenker-Kayser Schwenningen a. N. 22; „Graues Haar erhält schnell u. sicher die Naturfarbe zurück durch einzigartiges Verfahren. Garantierter Erfolg. Keine Farbe!“, Frau A. Müller, München G. 172, Jahnstr. 40/I; „Geschnitten, verbrannt?? Das ist nicht so schlimm, denn das ist leicht behoben, wenn Sie gleich Hansaplast-Schnellverband zur Hand haben“, Hansaplast-Schnellverband, Foto: Ahrle; „Billige böhm. Bettfedern. Nur reine gutfüllende Sorten“, Benedikt Sachsel, Lobes N. 13 bei Pilsen, Böhmen; „Bei Nervenleiden, nervöser Schlaflosigkeit u. Kopfschmerzen hilft Philippsburger Johanniskrautsaft u. Baldriansaft rasch und sicher“, Herbaria-Kräuterparadies, Philippsburg N 608 (Baden); „Keine Korkstiefel mehr, Beinverkürzung ausgeglichen“, Frankfurt am Main-Eschersheim; „Sichere Existenz“, Schnellstricker, Strickmaschinengesellschaft, Hamburg 6, Mercurstraße; Eigenwerbung des Verlags „Die Schöne Wienerin“ (Gustav Lyon Berlin) „Bares Geld können Sie sparen. Hundert wichtige Anregungen aus der Haushalts-Praxis enthält der Text- und Anzeigenteil dieser Nummer. Suchen Sie sich das Beste und für Sie Passende heraus“; „Für immer frei von lästigen Haaren!“, Hewalin-Haarentferner, Marke Antipillox, Laboratorium Wagner, Köln 130, Bayenthalgürtel 32.
S. 40 Artikel: O. V., Kleidsames aus Schwanen-Gitterflausch. St 1600: Kleidsamer Pullover für junge Mädchen. Modefarbener Schwanen-Gitterflausch mit brauner Kunstseide in Kettenstichhäkelei verziert. – Lyon Abplättmuster, Preis 80 Rpf. Lyon-Schnitt für 14 bis 16 Jahre. Preis 75 Rpf. St 1601: Kleidchen aus hellblauem Schwanen-Gitterflausch mit aparter Stickereiverzierung. Lyon-Schnitt für 2 bis 4 Jahre mit Handarbeitsbeschreibung, Preis 40 Rpf., für 4 bis 6 Jahre 75 Rpf. St 1602: Hübsches Hängerchen für kleine Mädchen. Weißer Schwanen-Gitterflausch ist mit bunter Seide und Wolle bestickt und behäkelt. Lyon-Abplättmuster 40 Rpf. Lyon-Schnitt für 2 bis 4 Jahre, Preis 40 Rpf., für 4 bis 6 Jahre 75 Rpf. Modelle: Sächsische Wollgarnfabrik (vormals Tittel & Krüger), Leipzig. Fotos: Rose Nicolaier, Berlin (unbekannte Fotografin).
S. 41 Artikel: Runge, Dr. Otto, Ist Begabung vererbbar? (von Dr. Otto Runge). Werbung: „Ihre Hände sollen diese Zauberkraft nie verlieren…“, unübertroffen gegen aufgesprungene Hände, Kaloderma Gelee zur Pflege der Hände, F. Wolff & Sohn, Karlsruhe; „Negergarn und Belagarn sind vorzüglich und farbecht“, Negergarn und Belagarn; „100 x Biox-Ultra-Zahnpasta = 50 Rpf. Mit einer kleinen Tube zu 50 Rpf. können Sie mehr als 100 x Ihre Zähne putzen, weil Biox-Ultra hochkonzentriert ist und nie hart wird“, Biox-Ultra-Zahnpasta.
S. 42 „Eine Stunde Denksport“. Rätselseite mit folgenden Rätseln: 1. Ein schweres Kreuz, 2. Zum Schutz der Mäuse, 3. In einem Zuge, 4. Rangierproblem, 5. Der neue Pythagoras, 6. Der Schnellschreiber, 7. Silberfuchsfarm.
S. 43 Artikel: Rieß, Ellen, April April…! (von Ellen Rieß). Der Artikel zeigt eine Fotografie mit einer leicht lächelnden Dame im regenfesten Mantel im Park. Die Bildunterschrift lautet „‚April… April!‘ Wird es regnen? Bereit sein ist alles – also wird der schicke helle ‚Lodenfrey‘-Mantel angezogen!“. Foto: unsigniert/unbekannt. Werbung: „Für das Tageskleid Vistra-Stoffe!“, Wollstra-Afghalaine, Wollstra-Flamenga, Vistra-Cotelé, Vistra-Panama, Vistra-Natté, Vistra-Bouclé und Vistra-Diagonal, I. G. Farbenindustrie, Aktiengesellschaft, Vistrafaser-Verkauf, Berlin SO 36. Ganz unten befindet sich eine gezeichnete Kurzgeschichte mit dem Titel „Frühlingsboten“, die als Werbung für nach Lyon-Schnitten gefertigten Kleidern gedacht ist; Illustration/Zeichnung: Hans Kossatz (1901-1985).
S. 44 Artikel: Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… . Werbung: „15000 amtlich beglaubigte Zeugnisse beweisen die hervorragende Güte, Bekömmlichkeit und Wirksamkeit der seit über 4 Jahrzehnten bewährten Kaiser’s Brust-Caramellen mit den 3 Tannen. Der billige Preis macht sie mit Recht zum wahren und begehrten Volksmittel. Beugen Sie Erkältungen vor und verwenden Sie bei Husten, Heiserkeit, Katarrh die echten Kaiser’s Brust-Caramellen mit den 3 Tannen“, Kaiser’s Brust-Caramellen; Eigenwerbung des Verlags „Die Schöne Wienerin“ (Gustav Lyon Berlin) „Die Wiederbelebung des Marktes ist das Ziel der Arbeit unserer Tage. Auch Sie, liebe Leserin, können am Wiederaufbau helfen, indem Sie notwendige Anschaffungen nicht hinausschieben. – Der Anzeigenteil dieser Zeitschrift macht Ihnen das Kaufen leicht, denn Sie finden günstige Angebote in Hülle und Fülle“; „Altern ist unmodern geworden!“, Nervennahrung Biocitin in Tabletten und Pulverform.
S. 45 Artikel (Jugendschau): Malkowsky, Emil Ferdinand, Das Flötenkonzert (Von E. F. M.); o. V., Anekdote. Illustration/Zeichnung: Hans Kossatz (1901-1985). Werbung: „Wundervoll gepflegte Hände erhalten Sie trotz aller Hausarbeit, trotz ständigen Umgehens mit kalten und warmem Wasser durch Nivea-Creme“, Nivea-Creme, Foto: unsigniert/unbekannt; „Die Bluse – die letzte Modeneuheit!“, Eigenwerbung des Verlages Die Schöne Wienerin (Gustav Lyon, Berlin) für das Spezialalbum „Blusen Neuheiten“ (RM 2,50) mit über 130 Modellen für Blusen, Kasaks, Jumper, Westenblusen, Röcke, Stricksachen und leichte Morgenkleidung einfacher und eleganter Art“; „Schönheit hat kein Alter!“, Dr. Ernst Richters Frühstückskräutertee, „Hermes“ Fabrik pharm. kosm. Präparate, München 70, Güllstraße 7.
S. 46 Artikel: O. V., Die Küche des Monats (Sauerampferpüree mit verlorenen Eiern, Lammbrust mit Champignonfüllung, Gemüsesalat mit Schinkentütchen, Spiegeleierspeise, Kartoffelbällchen mit würziger Beigabe, Harte Eier in Schnittlauchsoße); o. V., Reklamezauber. Im Zentrum des Artikels befindet sich eine Fotografie mit der Bilderklärung „Sie glauben – Spiegeleier? O nein! Lesen Sie bitte das Rezept“. Foto: Cläre Sonderhoff (Lebensdaten unbekannt).
S. 47 Artikel: Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen…; o. V., Neue Schallplatten. Werbung: „Togal unübertroffen bei Rheuma, Gicht, Kopfschmerzen, Ischias, Hexenschuß u. Erkältungskrankheiten. Entfernt d. Harnsäure! 6000 Ärztegutachten! Vollkommen unschädlich. Fragen Sie Ihren Arzt. – Ein Versuch überzeugt! In allen Apotheken“, Togal Schmerzmittel; Eigenwerbung des Verlags „Die Schöne Wienerin“ (Gustav Lyon Berlin) „Ersparnisse vom Wirtschaftsgeld! Jedes Heft dieser Zeitschrift will helfen, sparsamer und dabei besser zu wirtschaften. Der Anzeigeteil gibt jeder Leserin die Möglichkeit, preiswerte Waren von führenden Firmen aller Branchen zu beziehen. Und jeder gute Kauf bedeutet ja Zufriedenheit und Ersparnis am Wirtschaftsgeld“; „Überraschend schnelle Schmerzbeseitigung bei Kopfschmerzen jeglicher Art, Migräne, Neuralgien und rheumatischen Beschwerden durch das ärztlich bestens empfohlene Citrovanille“, Citrovanille; „Gegen Magerkeit gebrauche man stets nur unsere ‚Oriental. Kraft-Pillen‘“, D. Franz Steiner & Co. G. m. b. H., Berlin W 30 469, Eisenacherstr. 16; „20 Jahre – die gefährliche Zeit für Blondinen!“, Nurblond Spezial-Shampoo, Nurblond Laboratorien, Berlin W 62.
S. 48 Artikel: Sell, Anita, Unsere zweite Haut (von Anita Sell). Passend zum Artikel werden drei Zeichnungen präsentiert. Die Bildunterschriften lauten „Die anschmiegsame ‚Venus‘-Wäsche, verarbeitet auf Spezialmaschinen nach dem patentierten ‚Maratti‘-Maschenfestverfahren, hebt den Eindruck der äußeren Erscheinung“, „Schlafanzug aus kunstseidenem Charmeuse-Gewebe, Marke ‚Osiris‘, trägt sich angenehmer als die bisher verwendeten Flanellstoffe, Zephir, Batist usw.“ sowie „Rechts: Die eng anliegende, nicht auftragende ‚Juvena‘-Hemdhose macht Ihre Figur graziös“. Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert. Werbung: „Wenn Schönheit das Ziel Ihrer Wünsche ist – dann lesen Sie diese Tatsachen“, Palmolive Seife, deutsches Erzeugnis, Binder & Ketels G.m.b.H., Hamburg-Billbrook, Liebigstr. 2-10.
S. 49 Artikel: O. V., Neue Schallplatten; o. V., Gibt es eine Vorbestimmung? Werbung: „Nimm wie ich täglich Vasenol-Körper-Puder!“, Vasenol-Körper-Puder; „In der Entwöhnung des Säuglings, beim Übergang auf feste Nahrung, ist der Opel’sche Kinder-Kalkzwieback die richtige, seit 5 Jahrzehnten bewährte, stets gern genommene Beikost“, Opel-Zwieback, Leipzig-Süde; „Zum Schutz gegen Halsentzündung und Erkältung Panflavin-Pastillen von Bayer“, Panflavin-Pastillen, Bayer; „Der gute Stoffversand in Seide u. Wolle u. Mantelstoffen direkt an Private zu billigsten Preisen! Verlangen Sie sofort Muster kostenlos!“, Alfred Heyne, München 23/5; „Vollschlank! Schöne Büste u. Körperform können Sie selbst erzielen durch einfache unschädliche Methode die ich Ihnen kostenlos verrate“, Frau M. Kümmel, Bremen B.37; „Korbmöbel ab Fabrik, Teilzahlung bis 10 Monate“, Korbmöbelfabrik Böhm, Oberlangenstadt 265, Lichtenfels-Land; „Schöne weiße Zähne: Chlorodont, die herrlich erfrischend schmeckende Pfefferminz-Zahnpaste – Chlorodont-Zahnpaste, Chlorodont-Mundwasser, Chlorodont-Zahnbürsten – Man verlange nur echt Chlorodont und weise jeden Ersatz dafür zurück“, Chlorodont.
S. 50 Artikel: O. V., Muttis Heinzelmännchen. Oben rechts befinden sich die Auflösungen der Rätsel aus dem Modenschau Heft Nr. 231. Werbung: „Lyon für den Sommer! Saisonausgaben für Frühjahr/Sommer 1932“, Eigenwerbung des Verlages Gustav Lyon für die halbjährlichen Saisonausgaben „Lyon’s Moden-Album“ (RM 1,50), „Mäntel- und Kostüm-Album“ (RM 2,50) und „Lyon’s Kindermoden“ (RM 1,50) für Frühjahr und Sommer 1932, erhältlich in allen Lyon-Verkaufsstellen, Buchhandlungen, Wertheim-Warenhäusern, in Kaufhäusern und vom Verlag Gustav Lyon, Berlin SO 16; „Die Menschen erreichen Gewichtsabnahm. v. 15-20 Pfd. in Kürze durch Ebus-Tee“, Ebus-Tee.
S. 51 Rätselseite für Rätselfreunde. Die Rätsel sind: Kreuzworträtsel, Verwandlungsrätsel, Silbenrätsel. Werbung: „Handwebteppiche aus alten Stoffresten“, Weberei Ludwig Weinberger, Rosenheim (Oberbayern); „Mütter! Die zarte Haut Eurer Kinder verlangt im ersten Jahrzehnt Nivea-Kinderseife“, Nivea-Kinderseife; „Damenbart u. lästige Haare beseitigt dauernd die glänzend erprobte Helwakakur (Sternmarke)“, Helwaka-Versandhaus, Köln 141; „Schöne Büste in 4 bis 6 Wochen. Nur äußerliche Anwendung“, Fa. Joh. Gayko Hamburg 19/16; „Ohne Diät bin ich in kurzer Zeit 20 Pfd. leichter geworden durch ein einf. Mittel, welches ich jedem gern kostenlos mitteile“, Frau Karla Mast, Bremen B.Z.44; „Wenn Sie auch nur eine einfache Bildung genossen haben, so können Sie doch schnell ein Handwerk erlernen, welches Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihren Lebensunterhalt zu verdienen und sich selbstständig zu machen. – Lernen Sie Herrenkleider zuschneiden in der „Modernen Zuschneideschule“ 5, Rue Mayran, Paris 9 0“, Les Editions Léon Claude, 5, Rue Mayran – Paris 9; „Entzückende Wasserwellen in 15 Minuten formt die ‚Eta-Kappe‘ ohne fremde Hilfe“, „Eta“ chemisch-technische Fabrik G.m.b.H., Berlin-Pankow 148, Borkum Straße 2.
S. 52 Artikel: Rieß, Ellen, April April…! (von Ellen Rieß). Informationen des Verlages „Die Schöne Wienerin“, Leopold Misner, Wien, Stubenring 16: Unten befinden sich die Angaben zu den Normalgrößen für Damen, Mädchen und Knaben sowie die Tarife für Lyon Schnittmuster (Großer Schnitt, Kleiner Schnitt, Kleinigkeit) zu Preisen in Schilling (Österreich), Kronen (Tschechoslowakei) und Dinar (Jugoslawien). Rechts befindet sich der Hinweis für die Saisonhefte „Elite“, „Lyon’s Moden-Album“, „Mäntel- und Kostüm-Album“, „Lyon’s Kinder-Moden“, „Favorit-Modenalbum“ und „Favorit-Kindergarderobe“. Impressum der Illustrierten Die Schöne Wienerin (Druck und Verlag: Gustav Lyon, Berlin SO 16, Schmidtstraße 19/20).
S. 53 Artikel: O. V., Unser Auskunftsdienst über Wirtschafts-, Steuer-, Miets- und Rechtsfragen aller Art; o. V., Wissenswertes (Diese Mitteilungen erscheinen ohne Verantwortung der Schriftleitung). Dem Auskunftsdienst ist ein Gutschein für eine Auskunft beigefügt, zu senden an Herrn Arno Bodenthal, Berlin W 57, Bülowstraße 94 (Gültig vom 1. bis zum 30. April 1932). Werbung: „Wer Geld sparen will wende sich an mich!“, Josef Witt, Weiden, Größtes Webwaren-Spezialversandhaus der Art Europas, mit eigenen Webwarenfabriken – mit eigenem Ausrüstungswerk, Josef Witt, Weiden 114 (Oberpfalz).
S. 54 5295: Jugendliches Straßenkleid aus blauem Wollgeorgette, mit apartem Bolero, unter dem eine ärmellose Westenbluse aus weißem Seidenrips getragen wird. Dem Rock sind seitlich Faltenteile eingesetzt. 5296: Bolerokleid in einer Kombination von braungemustertem Crêpe de Chine und rosa Georgette. Dieser ergibt den reich mit Hohlnähten und Rüschen garnierten oberen Taillenteil. Rock mit weiten, in Form geschnittenen Volants. 5297: Flotte Bluse aus gestreifter Kunstseide, die in verschiedener Anordnung der Streifen verwendet ist. Die mit einer Passe aus weißem Seidenbouclé gearbeitete Bluse gehört zu nebenstehendem Kostüm J 5298. Hohe Aufschläge. 5298: Kostüm aus rostrotem Seidenbouclé. Kragen- und Ärmelbesatz bestehen aus dem gleichen Material wie die Bluse J 5297, durch die das Modell vervollständigt wird. Die Hüftpassenteilung des Rockes verläuft vorn in den abgesteppten Falten.
>