Heft Nr. 203, November 1929

Modeabbildungen und redaktionelle Inhalte aus der deutschen Modezeitschrift Modenschau (Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 203 vom November 1929. Herausgegeben vom Verlag Gustav Lyon, Berlin.

Seiten insgesamt: 64 (56 online, Seiten 1/2, 45/46, 47/48 und 49/50 fehlen)

Scanformat: 23,0 x 30,5 cm / 9,06 x 12,01 in

In der Zeitschrift blättern

Inhalt

S. 1 Titelseite bzw. Cover der deutschen Modezeitschrift Modenschau (Untertitel: Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 203 vom November 1929. „Wintermoden 1929/30“. 4121: Sportanzug aus weißem Wolltrikot. Am Rock betonen braune Knöpfe die seitliche Faltenpartie. Jumper mit braunem Blendenbesatz. 4122: Sportanzug, bestehend aus lindgelbem Wolltrikotjumper mit weißen und schwarzen Blenden und schlichtem, grauem Kasharock. Verlag Gustav Lyon, Berlin SO 16 – Auslieferung für den Buchhandel in Deutschland Wilhelm Opetz, Leipzig. Titelzeichnung/Titelillustration: „G“ (wahrscheinlich Gerhard Georg August Gagelmann bzw. Gert Gagelmann, 1902-1964).
Artikel: O. V., Gefiederte Baumeister. Werbung: „Neu! Elektr. Händetrockner Manu-Fön. Heissa! jetzt kommt der Weihnachtsmann, Auf einem Segelschlitten an; Mit Windeseile, wie wir seh’n, Treibt vorwärts ihn ein großer FÖN! […] Zur natürlichen Körper- und Schönheitspflege: Elektr. Vibratoren, elektr. Hochfrequenz-Apparate, elektr. Sicherheits-Heizkissen“, Fabrik Sanitas Berlin N 24; „Erholung ohne Reisen können Sie sich zu jeder Zeit verschaffen, Sie können Schlankheit, Elastizität, klaren Teint und jugendfrische gewinnen auf einfache Weise durch den Genuß von Dr. Ernst Richters Frühstückskräutertee“, Dr. Ernst Richters Frühstückskräutertee, Fabrik pharm. kosm. Präparate, Hermes München S.70, Güllstr. 7; „Sein Lieblingssport die sausende Fahrt auf Steiff-Bärkopf-Roller. Steiff-Kinderfahrzeuge haben sich in hartem Gebrauch bewährt. Für jedes Kind bieten diese tausendfach erprobten Fahrzeuge Freuden ohne Ende. Die sorgfältige Arbeit aller Teile gewährleistet leichten, lautlosen Lauf, lange Lebensdauer und gefahrloses, gesundes Spielen“, Steiff-Bärkopf-Tretroller und Seifenkiste, Margarete Steiff GmbH., Giengen a. Brenz 49 (Württ.).
S. 3 Artikel: Fischer, Alfred Joachim, Blond oder Schwarz? Eine Rundfrage über das Temperament der Frauen von Alfred Joachim Fischer (von Alfred Joachim Fischer, 1909-1992). Zum Artikel werden acht fotografische Porträts der Befragten oder als Beispiele gezeigt. Die abgebildeten Personen sind der Filmstar Charlotte Susa (1898-1976), die österreichische Filmschauspielerin Jenny Jugo (1904-2001), die ungarische Filmschauspielerin Camilla von Hollay (1899-1967), die deutsche Bühnen- und Filmschauspielerin Lil Dagover (1887-1980), der niederländische Opernsänger Cornelis Bronsgeest (1878-1957), der deutsche Schauspieler Johannes Rieman (oder Riemann, 1888-1959), der deutsch-ungarische Journalist Eugen Szatmary (bzw. Szatmari, 1892-1952) und die deutsche Schauspielerin Claire Rommer (1904-1996). Fotos: Kiesel, Berlin.
S. 4 Artikel: Opitz, Anni, Schmuck für jede Frau! (von Anni Opitz). Der Artikel zeigt drei Fotografien von Damen mit Halsketten und zwei Frauen, die Halsketten bewundern. Die Bildunterschrift des unteren Fotos lautet „Was gefällt dir am besten?“. Fotos: Atelier Becker & Maass, Berlin.
S. 5 Artikel (Reim): Malkowsky, Emil Ferdinand, Pökelmanns „Silberne“ (wahrscheinlich von Emil Ferdinand Malkowsky, 1880-1965). Die beiden Bildunterschriften der Zeichnungen lauten „Einen Marsch wollen wir nicht blasen, den bläst ihm seine Frau oft genug!“ und „Eine nette ‚Bescherung‘“. Zeichnungen/Illustrationen: Hans Ewald Kossatz (1901-1985).
S. 6 Artikel: Roda Roda, Alexander, Berühmt (von Alexander Friedrich Ladislaus Roda Roda, 1872-1945). Die gezeichnete Abbildung oben zeigt eine sich vom Frühstückstisch abwendende Dame mit leicht missbilligendem Geschichtsausdruck und einem älteren Herrn im schwarzen Morgenanzug, der erklärend auf die Dame einwirkt und eine Hand auf den Tisch stützt. In der anderen Hand hält der Herr eine Stoffserviette. Zeichnung/Illustration: Ernst Ludwig Kretschmann (1897-1941).
S. 7 Werbung: Ganzseitige Werbeanzeige, „Keine der gewöhnlichen flüssigen Haarwaschseifen hat auch nur annähernd die Wirkung von Pixavon. Bestehen Sie fest auf ‚Pixavon‘ (nur in geschlossenen Originalflaschen) sowohl für die häusliche Haarwäsche, wie auch für die im Frisiersalon. Pixavon – Die beste hygienische Haarwaschseife zur Pflege von Kopf und Haar. Pixavon-Shampoon besitzt die gleichen Ingredienzien wie Pixavon. Es wurde geschaffen, um Allen den Weg zu Schönheit, Glück und Ruhm zu ebnen, die für zwei Haarwaschungen nicht mehr als 30 Pfennig auszugeben in der Lage sind. PIXAVON jetzt auch Pixavon-Shampoon!“, Pixavon-Shampoo.
S. 8 Hirsch-Matzdorff, Dr. med. Alice, Ihre Schönheitspflege. Der Kampf gegen Mitesser, Müde Augen (von Dr. med. Alice Hirsch-Matzdorff). Werbung: „Für Körper und Füsse nur Dialon-Puder“, Dialon-Puder; „Märklin Metallbaukasten. Das Spiel der aufgeweckten Jugend. Prospekte in allen einschlägigen Geschäften erhältlich. Bezugsquellen können erfragt werden bei Gebr. Märklin & Cie G.m.b.H. Göppingen 6, Württbg.“, Gebr. Märklin & Cie G.m.b.H. Göppingen 6, Württbg., Zeichnung/Illustration: Eugen Prinz-Schulte (1902-1981).
S. 9 Artikel: O. V., Moderne Frauenberufe. Die pädagogischen Berufe (Oberlehrerin, Studienrätin, Studiendirektorin). Werbung: „Wer graue Haare nicht färben will. Entrupal ges. gesch. das seit Jahren bewährte biologische cholesterinhaltige Haarstärkungswasser führt den geschwächten Haarwurzeln die verbrauchten Pigmente (Farbstoffe) zu, so daß graue Haare u. Nachwuchs auf natürliche Weise die ehemalige Farbe wiedererhalten“, Nachnahmeversand durch Versandhaus K. Hollaender, Berlin-Steglitz 150, Kissinger Straße 13; „Märklin Metallspielwaren, der Wunsch Ihrer Kinder. Verschaffen Sie sich sofort den 82 Seiten starken Märklin-Katalog D6 Ausgabe 1929, der in allen einschlägigen Geschäften abgegeben wird. Auf Verlangen werden Bezugsquellen nachgewiesen von Gebr. Märklin & Cie G.m.b.H. Göppingen 6, Württbg.“, Gebr. Märklin & Cie G.m.b.H. Göppingen 6, Württbg., Zeichnung/Illustration: Josef Danilowatz (1877-1945).
S. 10 Artikel: O. V., Adoptivkinder im Tierreich. Die zum Artikel passende Fotografie besitzt die Bildunterschrift „Weiße Schäferhündin mit jungen abessinischen Löwen“. Foto: Zoologischer Garten, Berlin. Werbung: „Taubenwollen, zarteste Zephirwolle, Deckenwollen“, Norddeutsche Wollkämmerei & Kammgarnspinnerei (Nordwolle oder kurz NWK Wolle), Foto: Atelier Ernst Schneider, Berlin (1881-1959).
S. 11 Artikel: Fischer, Alfred Joachim, Blond oder Schwarz? Eine Rundfrage über das Temperament der Frauen von Alfred Joachim Fischer (von Alfred Joachim Fischer, 1909-1992). Werbung: „Gepflegt und gesund… Das macht Pfeilring Lanolin Seife zusammen mit der bewährten Pfeilring-Creme. Die rechte Körperpflege für Mutter und Kind“, Pfeilring Lanolin Seife und Pfeilring-Creme, Zeichnung/Illustration: Paul Helwig-Strehl (1889-nach 1945, genaues Datum unbekannt); „Feinschuh-Pflege. So wie Sie der Schuh beim Kauf entzückte, so wollen und so sollen Sie ihn tragen. – Lange werden Farbe und Glanz Sie erfreuen, denn sie werden unverändert erhalten durch Erdal Feinschuh-Creme, flüssig und in Tuben in allen Farben“, Erdal Feinschuh-Creme; „Mitesser unreiner Teint? Scherk Gesichts-Wasser hilft“, Scherk Gesichtswasser.
S. 12 Sehr kleidsamer Hut aus blauem Filz mit inkrustierten Motiven, die in gleichfarbigem Escolene-Band ausgeführt sind, passend zum Randabschluß der Krempe. 4239: Jugendliches Ensemble aus rosenrotem Samt, am Bolerojäckchen mit feinen crêmefarbigen Georgettevolants ausgestattet. Dazu passende Bluse. 4240: Winterkostüm aus rotem Duvetine, mit schalförmigem Biberkragen reich ausgestattet. Eine Bluse aus beige Crêpe-Satin ergänzt das elegante Modell zum Complet. 4241: Für den Nachmittag: Kleid aus flaschengrünem Zibelinetuch mit weißen Crêpe de Chine-Ärmeln, die in Schwarz und Grün gestickt sind. Fotos: Atelier Ernst Schneider, Berlin (1881-1959); Joel Feder, New York City (Lebensdaten unbekannt); Studios Valéry (unbekannt).
S. 13 4242: Praktisches Sportkostüm aus Strickstoff, schwarz-weiß-grau gemustert. Der um die Hüften eng sitzende Rock ist durch Godets erweitert. Fesche Jacke mit kleidsamem Kragen. 4243: Eleganter Sportmantel aus neuartigem Schnurstoff. Tiefer Schalkragen aus Biber und passende Ärmelgarnierung, die die Stoffmanschetten hervorsehen läßt. 4244: Besuchskleid aus Crêpe Marocain mit hellem Georgette-Westchen und passendem tiefen Revers; inkrustierte Spitze als Randabschluß. Fotos: Press Photo, USA; Joel Feder, New York City (Lebensdaten unbekannt).
S. 14 Artikel: Fischer, Alfred Joachim, Blond oder Schwarz? Eine Rundfrage über das Temperament der Frauen von Alfred Joachim Fischer (von Alfred Joachim Fischer, 1909-1992); o. V., Adoptivkinder im Tierreich. Werbung: „Mein Stolz! Der Vampyr, AEG Fabrikat, Preis RM. 130.- in Teilzahlungen RM. 140.-“, elektrischer Staubsauger Vampyr von AEG; „Lyon’s Moderne Handarbeiten“, Eigenwerbung des Verlages Gustav Lyon, Berlin, für die Spezial-Handarbeitshefte „Kreuzsticharbeiten“, „Was brauchen unsere Kinder“, „Spitzenarbeiten“, „Wäscheschmuck und Merkzeichen“, „Die Frau als Gestalterin“, „Modische Kleinigkeiten“, „Aus Wolle“, „Häkelarbeiten“, „Was arbeite ich“ und „Die neue Perltechnik“ für jeweils RM 1,- sowie „Echte Bulgaren-Muster“ (gesammelt von Mascha Jankowitsch-Kasandschiewa). Erhältlich in allen Lyon-Filialen, Buchhandlungen, Wertheim-Warenhäusern, Kaufhäusern und vom Verlag Gustav Lyon, Berlin SO 16; „Die Schuld am Tode von Dr. W. Asmus […] Das Frühjahrssterben durch Vitaminmangel“ von Dezember und Januar sowie März und April nach der Sterbekurve für Hamburg (Diagramm), Aufruf zum vermehrten Verzehr von Früchten und Obst durch Dr. phil. et. med. v. Hahn, „Eßt mehr Früchte und ihr bleibt gesund“.
S. 15 Werbung: Ganzseitige Werbeanzeige, „‚Schatzi, ich bin ja so glücklich, daß Dir der Kaffee wieder schmeckt und daß er Dir auch gut bekommt‘ sagt Marieluise zu Heinz. – ‚Weißt Du, meine Mutti hat schon immer gesagt: Wenn Du keinen Streit im Hause haben willst, so kaufe den guten Hag, er schont Herz und Nerven.‘ Es gibt so viele Dinge in einer Ehe, die diskutiert werden müssen, daß es gar nicht nötig ist, auch noch Öl auf’s Feuer zu gießen. – Beim Kaffee Hag gibt’s keinen Unfrieden, und er schmeckt so herrlich. – Seitdem Du jetzt auch Kaffee Hag trinkst, mein ganz lieber Mann, kommst Du am Morgen schon springlebendig aus dem Bett und brauchst nicht erst durch Coffein zum Leben erweckt zu werden. – So fröhlich sah ich Dich am Kaffeetisch sonst nie“, Sammel-Wappenwerk und entkoffeinierter Kaffee Hag, Bremen.
S. 16 Artikel: Wentz, Paulina, Behandeln Sie Ihre Freunde gut! Ein „bibliophiler“ Appell von Paulina Wentz (von Paulina Wentz). Passend zum Artikel sind zwei Fotografien abgedruckt worden, die mit Tipps zur Behandlung und Reparatur von Büchern aufwarten. Die Bildunterschriften lauten „Ein Fettfleck ist kein Unglück! Bügeleisen und Löschpapier helfen“ und „Ledereinbände werden wieder herrlich, wenn man sie mit Milch auffrischt!“. Fotos: Delia. Werbung: „Warmes Waschen ist hygienischer! Strümpfe nehmen viel Schmutz und Schweiss auf. Kaltes Waschen kann sie nicht gründlich und hygienisch reinigen. ‚Waschen Sie lauwarm – mit den reinen Lux Seifenflocken!‘, so raten führende Strumpf-Fabrikanten. Lux Seifenflocken machen die Strümpfe wie neu“, Lux Seifenflocken, Sunlicht Gesellschaft in Mannheim.
S. 17 Artikel: Claudine, Modebericht. Die Fotografie ohne Bilderläuterung zeigt eine junge Frau, die im 90 Grad Winkel abgewendet zur Fotokamera steht, aber mit dem Gesicht in die Kamera lächelt. Sie hält die eine Hand in die Höhe, als ob sie sich den Handschuh gerade anzieht und zurechtrückt. Foto: unbekannt/unsigniert.
S. 18 4123: Vormittagskleid aus mittelfarbigem Wollstoff. Die Taille ist mit einer Pattenblende ausgestattet, die auf die vordere Faltenpartie des Rockes greift. Dunklere Garnitur. 4124: Einfaches Kleid aus rehfarbenem Diagonalwollstoff. An der hochgeschlossenen Taille vorn Passeneffekt, aus Biesen gebildet. Biesen betonen auch die Knopfleiste. Kragen und Aufschläge aus hellem Material zeigen braune Blenden. Wildledergürtel. 4125: Flottes Vormittagskleid aus kariertem und uni Wollstoff kombiniert. Das karierte Material ergibt den Faltenansatz und die Garnierung der Taille. An Schlitz und Ärmeln Verschnürung. Wildledergürtel. 4126: Kleid aus mittelblauem Wollrips. Effektvolle Biesenverzierung an Taille, Ärmeln und Hüftpasse. Rock mit seitlichen Faltengruppen. Die helle Seidengarnitur ist mit farbiger, leichter Stickerei versehen.
S. 19 4127: Elegantes Kleid aus teegrünem Wollgeorgette. Den asymmetrischen Ausschnitt begrenzt eine Blende, die sich rechts in einen hängenden Garniturteil auflöst. Volantverzierung gleichen Materials. 4128: Elegantes Nachmittagskleid aus rostrotem Velours-Chiffon. Dem glockig ausfallenden Rock ist der linksseitige Garniturteil angeschnitten. Für die Formblende ist glänzende Seide verwendet. 4129: Prinzeßkleid aus olivegrünem Samt. Aus einer glänzenden Seide ist die Blendengarnitur gebildet. Links im Einschnitt gehaltener, plissierter Garniturteil. 4130: Besuchskleid in blusiger Form, aus weinrotem Samt hergestellt. Der mit einer Hüftpasse versehene Glockenrock läßt einen geraden, engen Rock sehen. An Ausschnitt und Ärmeln champagnerfarbene Georgettegarnitur, teilweise plissiert.
S. 20 4131: Bluse aus lindgelbem Crêpe de Chine mit weißer Passe, die mit Umlegekragen abschließt. An den eingesetzten Ärmeln weiße Manschetten mit Aufschlägen. 4132: Kleidsame Bluse aus zitronenfarbenem Seidenkrepp. Die weiße Weste gleichen Materials ist durch eine schwarze, durch Einschnitte geleitete Bandschleife zusammengehalten. Rechts eingesetzte Tasche. 4133: Kostüm aus marineblauem Wollrips mit kurzer Jacke, die vorn geschweift ist. Abwärts des Reverskragens einreihiger Knopfschluß. Am Kragen helle Pelzkrawatte mit rechts hängendem Ende. Glockenrock. 4134: Praktisches Kostüm aus grauem, gemustertem Wollstoff. Die vorderen Jackenteile sind durch seitliche Teilungen unterbrochen. Am Rücken Gegenfalte und Formblenden. Doppelreihiger Knopfschluß. Sealkragen und -aufschläge. Mäßig weiter Rock. 4135: Flottes Kostüm aus mittelfarbigem, englischem Wollstoff. Die Jacke schließt abwärts des Reverskragens mit einem Knopf. Effektvolle Teilung, durch Stepperei betont. Der Rock fällt seitlich in Glockenfalten aus.
S. 21 4136: Praktischer Mantel aus grobem Phantasiewollstoff mit Fuchskragen. Die Vorderteile sind seitlich effektvoll geteilt. Rückenpasse mit angeschnittener Patte, die die unten ausfallende Gegenfalte hält. Der Gürtel läßt die vordere Mitte frei. 4137: Promenadenmantel aus marineblauem Tuch. Seitlich zwischen den Längsteilungen eingesetzte Glocken geben dem Mantel unten mehr Weite. Grauer Kanin bildet den Kragen und die Ärmelgarniturteile. 4138: Mantel in sportlicher Form aus kariertem Wollflausch. Seitlich und an den Ärmeln Patteneffekt. Der durch Einschnitte geleitete Gürtel mit Schnallenschluß faßt die Weite des Mantels zusammen. Kragen aus Waschbär. 4139: Kleidsamer, leicht taillierter Mantel aus braunem Duvetine. An den Längsteilungen pattenartig verlaufende Lacetstepperei. Die Pelzgarnitur aus Biberette ist zum Farbton des Mantels passend eingefärbt.
S. 22 4140/41: Complet aus mittelgrünem Wollrips für das Kleid und gleichfarbigem Duvetine für den Mantel; dieser ist mit Biberettekragen und -manschetten ausgestattet. Am Kleid effektvolle Blendenverzierung. 4142/43: Praktisches Complet aus modefarbenem, grobem Wollstoff im Fischgrätenmuster. Grüner Tuchpaspel bildet die Verzierung. Den Rückenteil des Mantels unterbrechen in Einschnitten gehaltene Gürtelteile. Biberettekragen. 4144/45: Complet aus marineblauem Wollkrepp mit gemustertem Crêpe de Chine ausgestattet, der auch das Mantelfutter ergibt. Am Kleid schlanke Ärmel. Der Rock bildet linksseitig einen kaskadenartigen Garniturteil.
S. 23 4146: Elegantes Teekleid aus marineblauem Crêpe Georgette und passend eingefärbtem Spitzenstoff kombiniert. Dieser ergibt die Passe und die schlanken Ärmel. Die in Biesen abgenähte Glockentunika läßt einen engen Rock sehen. 4147: Teekleid aus roséfarbenem Crêpe de Chine, mit Spitzenstoff ausgestattet. Dieser bildet an der Taille Blenden, am Rock kaskadenartig ausfallende Garniturteile. Umlegekragen mit Bandschleife. 4148: Elegantes Teekleid aus champagnefarbenem Crêpe Georgette und blondem Spitzenstoff. Der Glockenrock bildet ringsum gleichmäßige Zipfel. Zackeneffekt an der Taille. Gebundener Gürtel. 4149: Elegantes Besuchskleid aus mittelfarbigem Crêpe Romain. Die Taille zeigt einen asymmetrischen Ausschnitt und jabotartig angebrachte, faltige Garniturteile. Der Rock ist aus verschiedenen Teilen gebildet, die kaskadenartig ausfallen.
S. 24 4150: Gesellschaftskleid aus schwarzem Velours-Chiffon mit schwarzer Spitzenpasse ausgestattet. Die durchgehend geschnittenen, unten glockig ausfallenden Teile unterbricht ein schmaler Gürtel mit Schnallenschluß. 4151: Abendtoilette aus gelbem Moiré. Der rückwärts stark verlängerte Rock zeigt unten eingerollte Bogen, oben abstehende, gleichmäßige Falten. Blütentuff und Bänder sind in Lila gehalten. 4152: Abendkleid aus stahlblauem Georgette und gleichfarbiger Spitze kombiniert. Diese ergibt den Rock und den aufliegenden Schoß. Beide sind rückwärts zur Spitze verlängert. Straßmotive an der Taille. 4153: Abendkleid aus schwarzem Seiden-Musseline über einem roten Crêpe-Satin-Unterkleid. Der rückwärts stark verlängerte Rock tritt vorn auseinander. Schmale flache Volants ergeben die Garnierung.
S. 25 4154: Jumperkleid aus hellem Wollkrepp, für junge Mädchen. Rote Lacetstepperei bildet die Garnierung. Den Rock erweitern ringsum eingelegte Tollfalten. Am Gürtel farbige Schnalle. 4155: Backfischkleid in hochgeschlossener Form aus mittelblauem Popeline. Die Kittelteile fügen sich leicht gereiht an die Passe. Den Vorderteil unterbricht eine Falte. An der weißen Seidengarnitur Plisseevolantabschluß. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 4156: Passenkleid aus tomatenrotem Woll-Crêpe de Chine, für Backfische. Der Vorderteil zeigt Reihfaltengruppen. Mäßig weiter Rock. Helle Crêpe de Chine-Garnitur mit Bogenabschluß. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 4157: Jugendliches Kleid aus marineblauem Veloutine. An der Taille Biesenverzierung, vorn Knopfleiste. Knöpfe, Gürtelschnalle und Krawatte sind in Rot gehalten. Weißer Umlegekragen. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 4158: Backfischkleid aus farbig gestreiftem Wollstoff, der für die Passen mit angeschnittener Vorder- und Hinterbahn quer genommen ist. Kleidsamer Kragen aus weißer Waschseide mit Plisseeabschluß. Heller Gürtel. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
S. 26 4159: Backfischmantel aus kleinkariertem englischen Wollstoff, an Taschen und Ärmeln mit farbigen Tuchblenden ausgestattet, die mit der Kragenbekleidung harmonieren. Wildledergürtel. 4160: Flotter Jungmädchenmantel aus grobem, gemustertem Phantasiewollstoff. Die aufgesteppten Taschen zeigen in gleicher Form gehaltene Garniturteile. Geknöpfte Krawatte. 4161: Eleganter Mantel aus braunem Duvetine mit effektvollen Längsteilungen, die unten in Falten übergehen. Seitlich Knopfverzierung. Kragen und Manschetten aus Fuchs. 4162: Kleidsamer Mantel aus farbigem Velours de laine für junge Mädchen. Abwärts der seitlichen Teilungen tiefe Falten. Der Gürtel ist durch Einschnitte geleitet. Sealbesatz. 4163: Backfischmantel aus kariertem Wollflausch. Die Vorderteile greifen abwärts des breiten Reverskragens zum doppelreihigen Knopfschluß übereinander. Der Gürtel läßt die Vorderbahn frei. Biberettekragen. Schnitt für 14 bis 16 Jahre.
S. 26a 4164: Theaterkleid aus schwarzem Crêpe-Satin, durch eine schwarze Tüllpasse ergänzt; aus Tüll besteht auch die im Rücken befestigte Schleife. Rundgeschnittene Volants bilden den Rock. 4165: Abendkleid aus weinrotem Crêpe de Chine mit gleichfarbigem Spitzenstoff effektvoll garniert. Die rundgeschnittenen Volants steigen links an. Das Jabot fällt kaskadenartig aus. Bandschärpe. 4166: Ballkleid aus pastellfarbenem Georgette über einem gleichfarbigen Crêpe de Chine-Unterkleid. Die schlichte Taille zeigt ein perlgesticktes Motiv. Den Glockenrock ergänzt ein vorn eingefügter Teil. 4167: Gesellschaftskleid aus mittelfarbigem Crêpe Romain. Über dem Glockenrock fällt rückwärts ein gleichartiger Garniturteil. Die Stickereimotive sind im Ton des Stoffes gehalten. An der linken Achsel Bandschleife.
S. 26b 4168: Ballkleid aus weißem Taft und Tüll, für junge Mädchen. Schleifenmotiv aus Kristallperlen gebildet. 4169: Tanzkleid aus gelbem Taft für junge Damen. An der enganliegenden Taille Faltenraffung und Schleifenarrangement. Effektvolle Achselausschnitte. 4170: Elegante Balltoilette aus Crêpe Georgette mit Tüllpasse. Plissierte Volants bilden den Rock, der rückwärts stark verlängert ist. Abstechendes Blütenarrangement. 4171: Tanzkleid aus pastellfarbenem Crêpe de Chine mit Tüllpasse, deren Ansatz dunkler gehaltene Seidenstickerei deckt. 4171a: Jugendliches Ballkleid aus Georgette und Tüll kombiniert. Ein breiter Tüllansatz ergänzt den gereihten Rock, der einer Hüftpasse ansetzt. An der Taille schön geformte Tüllpasse mit Schleife.
S. 26c 4172: Nachmittagskleid aus modefarbenem Woll-Georgette mit dunklerem Tressenbesatz. Den Ausschnitt füllt eine weiße Seidenweste. Wickelrock mit kaskadenartig ausfallendem Garniturteil. 4173: Elegantes Kleid aus schwarzem Crêpe-Satin. Den Vorderteil unterbricht eine in Zackenlinie ausgeführte Biese. Glockenrock. Für Blende und Kragen ist altrosa Seide verwendet. 4174: Besuchskleid in Prinzessform, aus stahlblauem Samt gearbeitet. Die Vorderteile greifen linksseitlich zum verdeckten Schluß übereinander. Den Bogenrand betont durch Einschnitte geleitetes Seidenband. Schlanke Ärmel. 4175: Nachmittagskleid aus graugrünem Crêpe-Caid. An der leicht geblusten Taille greifen die Vorderteile übereinander. Orangefarbenes Jabot. Den Rock stattet ein lose ausfallender Garniturteil aus.
S. 26d Kleider für eine Hochzeit. 4176: Brautjungferkleid aus kanariengelbem Georgette mit Stufenrock, der sich rückwärts stark verlängert. Die Volants sind vorn glatt gehalten. Blüten aus Silberlamé. Schnitt für 14 bis 16 Jahre. 4177: Festanzug aus rostbraunem Samt für Knaben von 4 bis 8 Jahren. Die Jacke läßt eine weiße Seidenweste sehen, zu der die Kragen- und Aufschlaggarnitur paßt. Plisseeverzierung. 4178: Festkleidchen aus stahlblauem Georgette für Mädchen von 2 bis 6 Jahren. Für die Kragen- und Plisseegarnitur ist weißes Material verwendet. Gestickte gelbe Blüten. Schnitt für 2 bis 4 und 4 bis 6 Jahre. 4179: Brauttoilette aus milchweißem Crêpe-Satin. Eng anliegende Taille mit aparter Georgettepasse. Schlanke Ärmel. Glockenrock.
S. 26e Kleider für eine Hochzeit. 4180: Elegantes Kleid aus schwarzem Crêpe-Satin und Spitzenstoff, für eine Brautmutter geeignet. Der Glockenrock fällt seitlich in Zipfel aus. Am spitzen Ausschnitt plissiertes Spitzenjabot. 4181: Elegantes Kleid aus roséfarbenem Moiré. Die über die Hüften reichende, eng anliegende Taille zeigt vorn leichte Raffung mit Perlschnalle. Aus zwei Glockenvolants ist der Rock gebildet. Farblich abstechender Blütentuff. 4182: Festkleid aus rosa Crêpe de Chine für Mädchen von 12 bis 16 Jahren. Crêmefarbener Spitzeneinsatz bildet die Ausstattung. Der Zipfelrock ist oben über Schnur eingereiht, Reihziehung an den Achseln. Schnitt für 12 bis 14 und 14 bis 16 Jahre. 4183: Festkleid aus stahlblauem Georgette für Mädchen von 12 bis 16 Jahren. Den weiten, gereihten Rock begrenzt ein Volant. Schlichte Taille mit schwarzem Samtband und Blütentuff ausgestattet. Schnitt für 12 bis 14 und 14 bis 16 Jahre.
S. 26f 4184: Eleganter Promenadenmantel aus prunefarbenem Samt, durch das Kleid J 4185 zum Complet ergänzt. Unten tiefe Glockenfalten. Der modefarbene Pelzbesatz hebt sich wirkungsvoll ab. 4185: Nachmittagskleid aus prunefarbenem Woll-Georgette, passend zum Mantel J 4184. Den Faltenrock ergänzt eine Hüftpasse. Die Weste aus champagnefarbener Seide zeigt Knopfschluß und Biesen. 4186: Sportliches Kleid aus modefarbenem, braun gestreiftem Samt, durch die braune Samtjacke J 4187 zum Complet ergänzt. Der Einsatz mit Stehkragen ist aus modefarbenem Crêpe de Chine gearbeitet. Wildledergürtel. 4187: Flotte braune Samtjacke, die die Ergänzung des Kleides J 4186 bildet. Flotter hochstehender Kragen. Verschlußlose, gerade Form, reich mit Pelz ausgestattet.
S. 26g 4188: Elegantes Teekleid aus schwarzem Crêpe-Satin, Georgette und Spitze kombiniert. Die seitlichen Rockteile sind durch breite, bogige Spitze begrenzt. An der Taille Passeneffekt. 4189: Elegantes Nachmittagskleid aus rostrotem Crêpe de Chine. Für die Ärmel und den vorderen Einsatz ist modefarbener Georgette verwendet. Am Einsatz rotes Stickereimotiv. Bandschleife. 4190: Gesellschaftskleid aus dunkellindgelbem Crêpe de Chine mit einer rotbraunen Zackenblende effektvoll garniert. An dieser Silberstickerei. Der Zipfelrock läßt vorn einen kürzeren Rock sehen. 4191: Elegantes Kleid aus blauem Crêpe-Satin. Der unten mit Bogen abschließende Glockenrock ist einer vorn geschweiften Hüftpasse angesetzt. Schleife gleichen Materials.
S. 26h 4192: Nachmittagskleid aus blauem Veloutine. Den Rock erweitern Faltengruppen. Die weiße Kragen- und Aufschlaggarnitur ist mit roten Blenden ausgestattet. Rote Gürtelschnalle. 4193: Einfaches Teekleid aus gelbem Woll-Crêpe de Chine. Den Gürtel ziert braune Seidenstickerei. Die Ausschnittblende greift über ein weißes, plissiertes Georgette-Jabot. 4194: Nachmittagskleid aus kanariengrünem Crêpe-Romain. Der Glockenrock zeigt schmalen, dunkleren Blendenbesatz. Die Ausschnittblende fügt sich den Krawattenenden aus gemusterter Seide an. 4195: Elegantes Besuchskleid aus dunklem Samt. Die leicht gebauschte Taille ist ganz schmucklos gehalten. Den stark gebogten Glockenrock ergänzt eine Hüftpasse. Seitlich Bandschleife.
S. 27 4196: Schulkleid aus rostrotem Wollpopelin für Mädchen von 6 bis 10 Jahren. Der Rock ist leicht glockig geschnitten. An der weißen Batistgarnitur farbige, gestickte Muschen. 4197: Kleidchen aus grünem Wollstoff für den Kittel und sandfarbenem, gleichartigem Material für das Röckchen kombiniert, für Mädchen von 2 bis 4 Jahren. Schnurgürtel. 4198: Kittelanzug aus marineblauem Wollrips, für Knaben von 4 bis 6 Jahren. Farbig gestickte Bordüre bildet die Garnitur. Gürtel mit Schnallenschluß. 4199: Kleid aus mittelfarbigem Kasha für Mädchen von 6 bis 10 Jahren. Knopfgeschmückte Garniturteile halten den Gürtel. Seitlich am Rock Falten. Waschbare Kragen- und Aufschlaggarnitur. 4200: Kleid, bestehend aus kariertem Leibchenrock und weißer Batist-Unterziehbluse, für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. An Kragen und Ärmeln plissierte Garniturteile. 4201: Kleidchen, aus grünlichem Wollkrepp für den Kittel und modefarbenem Material für den Rock kombiniert, für Mädchen von 2 bis 4 Jahren. Dunkle Garniturblenden. 4202: Kleid aus modefarbenem Popelin für Mädchen von 8 bis 12 Jahren. In Rot sind Bordüre, Bekleidung und Ledergürtel gehalten. Faltenröckchen.
S. 28 4203: Eleganter Mantel aus dunklem Velvet für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. Helle Pelzverbrämung. Kleidsamer, hochstehender Kragen. 4204: Mantel aus marineblauem Duvetine für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. Durch Biesen ist die Verzierung gebildet. Der Gürtel hält die Weite leicht zusammen. 4205: Mantel aus kariertem Phantasiewollstoff für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. Die Vorderteile zeigen Einknopfschluß. Am Kragen Kaninbesatz. 4206: Praktischer Mantel aus gemustertem Tweed für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. Die Vorderteile sind mit eingesetzten Taschen und doppelreihigem Knopfschluß ausgestattet. Umlegekragen. 4207: Mantel aus kariertem Flausch für Knaben von 6 bis 10 Jahren. An den Raglanärmeln Aufschläge. Doppelreihiger Knopfschluß; eingesetzte Taschen. Ledergürtel. 4208: Mantel aus grobem, gemustertem Wollstoff für Knaben von 8 bis 12 Jahren. Die Vorderteile greifen zum doppelreihigen Knopfschluß übereinander. 4209: Backfischmantel aus marineblauem Wollrips für Mädchen von 12 bis 16 Jahren. Pattenblenden ergeben die Garnitur. Grauer Mufflon-Pelzkragen. Schnitt für 12 bis 14 und 14 bis 16 Jahre.
S. 29 4210: Jumperkleid, aus kariertem Jersey für den Rock und gelbem Kasha für den Jumper zusammengestellt. Diesen stattet ein vorn angebrachtes Stickereimotiv aus. Weißer Westeneinsatz und weiße Aufschläge. Dunkle Einfassung. 4211: Jumperkleid aus mittel- und hellblauem Wollstoff kombiniert. Aus beiden Farben sind die Jumperteile zusammengesetzt. An den eingesetzten Ärmeln helle Aufschläge. Am Rock hält ein aufgesetzter heller Teil die seitliche Faltengruppe. 4212: Praktisches Jumperkleid, bestehend aus gestreiftem Phantasiewollstoff für den Jumper und uni Kasha für den Rock. Diesen erweitert eine vorn eingelegte Falte. Der schmale Stoffgürtel mit Schnallenschluß hält den Jumper zusammen. 4213: Jumper aus hellgrundigem, braun bedrucktem Crêpe de Chine, Rock aus braunem Wollrips. Am weißen Kragen braune Bandschleife. Die eingesetzten Ärmel schließen mit braunen Blenden ab. Brauner Wildledergürtel.
S. 30 „Für stärkere Damen“. 4214: Praktisches Nachmittagskleid aus genopptem Kasha, für stärkere Damen geeignet. Den Ausschnitt begrenzt ein schlanker Schalkragen. Einsatz aus Spitzenstoff. Am Rock vorn Faltenpartie. Eingesetzte Bündchenärmel. 4215: Elegantes Kleid aus schwarzem Charmelaine, kleidsame Form für stärkere Damen. Für Einsatz und Kragen mit angeschnittenem Garniturteil ist weißer Crêpe-Satin verwendet. Am rechten Revers weiße Stickerei. Den Gürtel stattet Stepperei und eine Schnalle aus. 4216: Besuchskleid aus rötlichbraunem Seiden-Marocain, für stärkere Damen geeignet. An der Hüftpasse und den Ärmeln gleichfarbige Seidenstickerei. Die Ausschnittblende greift über das Jabot aus Georgette und Spitze. Über den engen Rock fallen seitlich zipfelige Tunikateile.
S. 31 „Für stärkere Damen“. 4217: Elegantes Besuchskleid aus braunem Crêpe-Satin für stärkere Damen. Den durchgehend geschnittenen Teilen sind Godets eingefügt. Rechts zeigt das Modell eine starke Verlängerung. Weste mit Jabot und Ärmelgarniturteile bestehen aus hellem Crêpe Georgette. 4218: Theaterkleid aus schwarzem Crêpe Georgette. Die schräg ansteigende Tunika begrenzt schöne Zackenspitze, die auch den Schal gleichen Materials ziert. Unterkleid ebenfalls aus Crêpe Georgette. Kleidsame Form für stärkere Damen. 4219: Elegantes Nachmittagskleid aus moosgrünem Crêpe-Satin, kleidsame Form für stärkere Damen. Die vorn ansteigende Blende hält ein Spitzenjabot. Gleiche Spitze ist an den angeknöpften Aufschlägen befestigt.
S. 32 „Für stärkere Damen“. 4220: Praktischer Mantel aus grobem Wollstoff im Fischgrätenmuster, für stärkere Damen. Die mit einreihigem Knopfschluß versehenen Vorderteile zeigen eingesetzte Taschen, deren Eingriffe Patten decken. An den eingesetzten Ärmeln aufgeknöpfte Blenden. Kleidsamer Schalkragen aus Waschbär. 4221: Promenadenmantel aus schwarzem Tuch, kleidsame gerade Form für stärkere Damen. Der Rücken ist zur Mitte mit Nahtteilung versehen. Kragen und Aufschläge bestehen aus amerikanischem Opossum. Abwärts des Reverskragens Knopf- und Schlingenschluß. 4222: Eleganter Mantel aus mittelfarbigem Duvetine, geeignete Form für stärkere Damen. Die Vorderteile sind seitlich längsgeteilt. Kleidsam ist die Pelzausstattung aus Fuchs, bestehend aus Schalkragen und Ärmelaufschlägen. Die Vorderteile greifen zum Einknopfschluß breit übereinander.
S. 33 4223/24: Elegantes Complet aus schwarzem Wollrips, zur Trauer geeignet. Das Kleid zeigt an der Taille Biesenverzierung, am Rock Kreppbesatz. Den Mantel stattet Seal aus. 4225: Nachmittagskleid aus schwarzem Crêpe de Chine, vorteilhaft zur Trauer. Der Rock ist seitlich stark verlängert und fällt glockig aus. An der Taille Börtchenbesatz. 4226: Einfaches Kleid aus Wollrips, in Schwarz zur Trauer geeignet. Den Vorderteil statten eingesetzte Taschen mit Patten aus. An Kragen und Ärmeln Kreppbesatz. Ledergürtel. 4227: Elegantes Trauerkleid aus Wollgeorgette. Der Rock fällt nur linksseitlich in Glockenfalten aus. Den Ansatz an die Taille betont eine Biesengruppe. Der Kragen aus Krepp fällt rechtsseitlich als Schalende aus. An den Ärmeln Kreppblenden.
S. 34 4234: Kombination aus pastellfarbenem Crêpe de Chine. Am Leibchen sind Stickereiteile mit Hohlnaht eingefügt. Hohlnaht hält auch das Glockenröckchen und Beinkleid. An diesem Gummizug, im Schritt Knopfschluß. 4235: Kombination aus rosa Waschseide. Für die Garnitur ist weißes Material verwendet. Passe und Garniturteile zeigen in Rosa gehaltene gestickte Muschen. Am verdeckten Beinkleid Knopfschluß im Schritt. 4236: Morgenrock aus gelbem Wollkrepp. Die Weite ist oben durch farbig übernähte Smockarbeit eingeschränkt. An Taschen, Kragen und Ärmelbündchen Buntstickerei. 4237: Elegantes Nachthemd aus lila Crêpe de Chine mit schöner écrufarbener Spitzenpasse. Gleiche Spitzenansätze begrenzen die eingesetzten Ärmel. Im Taillenschluß Zugsaum. 4238: Pyjama aus meergrünem Crêpe de Chine, mit weißen Blenden garniert. An der Jacke Posamentenverschnürung für den Schluß. Der Kragen schließt mit einem Knopf.
S. 35 4228: Bluse aus farbigem Crêpe Georgette mit gefaltetem Kragen, der sich als Garniturteil verlängert. An diesem Spitzenbegrenzung. Die Achseln und Ärmel sind durch Reihziehung eingeengt. 4229: Kleidsame Bluse aus hellem Crêpe de Chine mit Buntstickerei an den Krawattenenden und Bündchen. Den Vorderteil ergänzt eine Passe. 4230: Sportliche Bluse aus weißem Toile de soie. Den Umlegekragen hält eine gepunktete Krawatte zusammen. Die eingesetzten Ärmel begrenzen geknöpfte Manschetten. Rechts aufgesetzte Brusttasche. 4231: Weste in sportlicher Form aus farbigem Tuch. Schlanker Reverskragen. Die eingesetzten Taschen decken Patten. Knopfschluß. 4232: Blusenkleid aus stahlblauem Wollkrepp, durch eine weiße Waschseiden-Unterziehbluse ergänzt. Gemusterte Seidenkrawatte. Der Rock ist vorn mit einer Faltengruppe ausgestattet. 4233: Blusenanzug, bestehend aus weißem Crêpe de Chine für die Bluse und marineblauem Wollrips für den Hüftpassenrock. Diesen zieren Falten. An der Bluse kann der Kragen auch hochgeschlossen getragen werden.
S. 36 St 1302: Rundes Milieu in Richelieu-Stickerei, Stoffgröße 80/80, vorgezeichnet aus weiß Halbleinen 2,75 Mk., auf Reinleinen 4 Mk., auf prima Linon 2,25 Mk. Abplättmuster 1,60 Mk. St 1303: Nachttischdecke mit einfarbiger Kreuzstichstickerei und Langettenabschluß, Stoffgröße 40/40, vorgezeichnet auf weiß Halbleinen 70 Pf. Abplättmuster 40 Pf. St 1304: Quadratische Decke mit einfarbiger Platt- und Stielstickstickerei in zwei Schattierungen, Stoffgröße 130/130, vorgezeichnet auf weiß „Siwa“-Stoff 4,75 Mk. Abplättmuster 1,60 Mk. St 1305: Kinderwagendecke in Richelieu- und Plattstichstickerei mit Spitzenabschluß, Stoffgröße 56/80, vorgezeichnet auf weiß Halbleinen, ohne Garnierung 2 Mk.; auf feinem Linon 1,75 Mk. Abplättmuster 80 Pf. St 1306: Babykissen, passend zur Wagendecke, Größe 46/40, mit Rückwand; vorgezeichnet auf weiß Halbleinen 1,50 Mk.; auf Linon 1,25 Mk. Abplättmuster 40 Pf. St 1307: Ovale Tafeldecke in reicher Lochstickerei, Stoffgröße 50/120, vorgezeichnet auf weiß Halbleinen 2,75 Mk.; auf prima Linon 2,30 Mk.; in Reinleinen 4 Mk.; prima handgestickt auf Reinleinen 25,50 Mk. Abplättmuster 1,60 Mk. St 1308: Deckchen in blauer Kreuzstichstickerei mit ausgesparten Rosenmotiven. Stoffgröße 40/40, vorgezeichnet auf weiß Halbleinen 70 Pf. Abplättmuster 40 Pf.
S. 37 Artikel: Opitz, Anni, Schmuck für jede Frau! (von Anni Opitz). Ganz oben befindet sich eine gezeichnete Kurzgeschichte mit dem Titel „Modenschau in Afrika“, die als Werbung für nach Lyon-Schnitten gefertigten Kleidern gedacht ist; Illustration/Zeichnung: Hans Ewald Kossatz (1901-1985). Werbung: „Ihr erster Gedanke beim Start. Sie brauchen unbedingt gute Laune, um die Freuden des Autofahrens zu genießen. Verzehren Sie doch unterwegs ein Stück Schokolade oder eine Praline. Das erhält frisch und schmeckt ausgezeichnet“, Stollwerck Schokolade und Pralinen. Foto: unbekannt/unsigniert.
S. 38 Artikel: O. V., Bücher, die wir empfehlen (Verlag F. A. Brockhaus, Der große Brockhaus, Band III; Chr. Schulz, Auf Großtierfang für Hagenbeck; Carl W. Neumann, Brehms Tierleben). Werbung: „Wenn Schmerzen – Togal-Tabletten. Togal-Tabletten sind ein hervorragendes Mittel bei Rheuma, Gicht, Ischias, Grippe, Nerven- u. Kopfschmerz, Erkältungskrankheiten“, Schmerzmittel Togal-Tabletten; „Mit dem Kayser-Kabinett-Möbel ist die Nähmaschine salonfähig geworden!“, Kayser Nähmaschinen, Fritz Knoch, Gneisenaustr. 111, Berlin SW 29, Telefon F 5, Bergmann 4659; „Tuberkulose, Diät und Stuhlverstopfung. Eine wichtige Aufklärung für die Hausfrau“, Magen-Darmdiät Brotella.
S. 39 Artikel (Jugendschau): Malkowsky, Emil Ferdinand, Verfehlte Spekulation (von Emil Ferdinand Malkowsky, 1880-1965): Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert. Werbung: „Schneiderinnen! Scharmeuse- und Milanesestoffe ab 1 m. Trikotag. in Kommission ab Fabrik“, Joh. Heyde, Mittelfrohna, Sa.; „Billige böhm. Bettfedern. Nur reine gutfüllende Sorten“, Benedikt Sachsel, Lobes N. 13 bei Pilsen, Böhmen; „Kein Haushalt sei ohne Hansaplast-Schnellverband! Die Hausfrau verletzt sich leicht einmal bei ihrer Arbeit, die Kinder beim Spielen, der Mann beim Basteln. Für solche Fälle muß stets Hansaplast zur Hand sein“, Hansaplast-Schnellverband; „Lyon Saisonausgaben Winter 1929-30“, Eigenwerbung des Verlages Gustav Lyon, Berlin, für die Spezialalben „Créations de Paris“ (RM 13,50), „Façon Tailleur“ (früher „Praktische Schneiderkleider“, RM 5,-) mit 70 Originalmodellen, „Ball-Album“ (RM 4,-) mit ca. 40 Modellen, „Mäntel- u. Kostüm-Album“ (RM 2,50), „Samt-Album“ (RM 2,-) mit ca. 20 Modellen, „Moderne Hüte“ (RM 5,-), „Elite“ (RM 2,50) mit 250 Modellen, „Lyon Favorit-Album“ (RM 1,50) mit 200 Modellen, „Lyon’s Kindermoden“ (RM 2,-) mit 150 Modellen sowie „Lyon’s Masken-Album“ (RM 2,-) mit ca. 100 originellen Kostümen in farbiger Abbildung, erhältlich in allen Lyon-Filialen, Buchhandlungen, Wertheim-Warenhäusern, in Kaufhäusern und vom Verlag Gustav Lyon, Berlin SO 16; „Osiris Unterkleidung. Emundes Patent-Hemdhose D.R.P. Nr. 461 628. Erhältlich in allen feineren Spezialgeschäften“, alleinige Fabrikanten Müller & Schweizer, Stuttgart.
S. 40 Artikel: O. V., Neue Handarbeiten. Dem Artikel sind vier fotografische Abbildungen beigefügt. Die Bildunterschriften lauten „Gestickter Wandfries für das Kinderzimmer. Motto: ‚Christkindchen fährt durch den Wald.‘ Entwurf: Annelise Hochmuth, Berlin. Größe: 50 cm zu 1,70 m Lyon-Typenmuster 0181 T für Mk. 2,- erhältlich. Aus Lyons Handarbeitsheft ‚Die Frau als Gestalterin‘. Preis Mk. 1,-“, „Kissen in leichter Buntstickerei. Entwurf aus der höheren Textil-Fachschule, Berlin. Lyon-Abplättmuster 076 A für 80 Pfg. erhältlich. Aus Lyons Handarbeitsheft ‚Was brauchen unsere Kinder‘. Preis Mk. 1,-“ sowie „Garnitur: Nachthemd und Hemdhose aus Leinenbatist mit Weißstickerei, Handhohlnähten und Durchbrucharbeit. Modell: M. Ruppin, Berlin. Lyon-Schnitt zum Nachthemd Gr. 44 mit Abplättmuster u. Beschreibung unter 0210 A für Mk. 1,-, zur Hemdhose Gr. 44 unter 0211 A für Mk. 1,- erhältlich. Aus Lyons Handarbeitsheft ‚Wäscheschmuck und Merkzeichen‘. Preis Mark 1,-“. J 4245: Fescher Jumper aus resedagrüner NWK Schwanen-Jumperwolle gestrickt. Entwurf: M. Hansen, Bremen. Getragen von Miß Dodge. Lyon-Schnitt Gr. 44 mit Strickbeschreibung für 75 Pfg. erhältlich. Foto: Atelier Ernst Schneider, Berlin (1881-1959).
S. 41 „Eine Stunde Denksport“. Rätselseite mit folgenden Rätseln: 1. und 2. Naturwunder, 3. Das rätselhafte Dutzend, 4. Beschwerliche Reise, 5. Wanderung durch die Alpen, 6. In einem Zuge, 7. Ein Rangierproblem, 8. Die geheimnisvolle Uhr, 9. Schwierige Rechnung.
S. 42 Rechts oben befinden sich die Auflösungen der Rätsel und Denksportaufgaben aus dem Modenschau Heft Nr. 202. Werbung: „Als Perrücken [sic!] Mode waren- - - umgab ein eigenartiger Zauber vornehmer Gepflegtheit die gepuderten Kavaliere und lavendelduftenden Damen jenes Zeitalters. Das Geheimnis jenes Zaubers ist ergründet und jedem Stück der Erasmic Old London Lavendel Seife eingefügt worden“, Erasmic Old London Lavender Soap (Seife) und Erasmic Old London Lavender Water (Parfüm), hergestellt von den Fabrikanten der berühmten Peerless Erasmic Toilet Soap, Vertreter: Moritz Bergmann, Breslau 1, Reuschestrasse 37/38; „Gegen Magerkeit gebrauche man stets nur unsere ‚Orient. Kraft-Pillen‘“, Orientalische Kraft-Pillen, D. Franz Steiner & Co. G. m. b. H., Berlin W 30/469, Eisenacherstr. 16; „Betten aus dichtem Bett-Inlett“, Bettenfabrik H. Möller, Kassel 26, Mönchebergstraße 8 ½; „Schlanke, nimmer müde Beine mit Gummistrümpfen, Weltmarke R im Dreieck gegen Krampfadern. Dünn, porös u. unsichtbar. Zu haben in allen Bandagengeschäften“, Gummistrümpfe; „Weiße Zähne, Reiner Atem: Biox-Ultra-Zahnpasta, ist die schäumende Sauerstoff-Zahnpasta, deren Wirkung wissenschaftlich anerkannt ist. Biox-Ultra spritzt nicht, ist hochkonzentriert, daher sparsamer und billiger. Eine Tube reicht etwa dreimal so lange. Gegen lockere Zähne Biox Mundwasser“, Biox-Ultra Zahnpasta und Mundwasser.
S. 43 Artikel: Roda Roda, Alexander, Berühmt (von Alexander Friedrich Ladislaus Roda Roda, 1872-1945). Werbung: „Flicklappen weiße und bunte Baumwollstoffe für alle möglichen Zwecke 20 – 50 cm groß, 1 Pfund = insges. ca. 4 – 5 mtr. Versand gegen Nachnahme“, Hermann Wündisch G.m.b.H., Textilwaren-Grossversand, Augsburg 12; „Wenn ich nur wüsste, wo ich diesen dummen Katarrh aufgelesen habe! Neulich hat es im Wohnzimmer so gezogen. Oder war es in der Bahn? Oder… oder…? Fragen Sie nicht. Es ist ganz unnütz. Sie werden es nie herausfinden“, Wybert Tabletten, Foto: A. Binder, Berlin (Alexander Binder, 1888-1929); „Die gefährlichsten Jahre der Frau“, Marylan-Creme, Marylan-Vertrieb, Berlin 171, Friedrichstr. 24.
S. 44 Artikel: Roda Roda, Alexander, Berühmt (von Alexander Friedrich Ladislaus Roda Roda, 1872-1945). Werbung: „290 Eisenbahn-Waggonladungen Woll- und Baumwollwaren, 500 000 Nachbestellungen nur von meinen alten Kunden erhielt ich nachweisbar im letzten Jahre […] Ausnahme: Bis auf weiteres noch 10 Prozent Rabatt auf diese Preise. An Stelle des Rabattes auf Wunsch kostenlos 1 schöne, gutgehende Wanduhr oder Sanduhr“, Auszug aus der Preisliste mit Angeboten, Josef Witt, Weiden 114 Oberpfalz, Ältestes u. größtes Spezial-Versandgeschäft der Art Deutschlands; „Der heutigen Ausgabe liegt ein interessanter Prospekt über Knorr- und Mondamin-Erzeugnisse bei, der Aufschluß über die Wertreklame dieser beiden Firmen gibt“, Information über den beiliegenden Knorr- und Mondamin Prospekt (nicht erhalten); „Stoffbüsten mit Armansatz, Fig. 42 schlank, Fig. 44 mittel, Fig. 46 stark, Fig. 48 sehr stark“, Merlitz & Co., Berlin SW 29, Willibald-Alexis-Straße 40; „Für Nachkuren, bei Herz-, Nerven-, Frauenleiden Biox-Sauerstoff-Bäder. Es gibt nichts Besseres zur Beruhigung von Herz und Nerven, ebenso zur Erfrischung bei Mattigkeit und Folgen geistiger und körperlicher Überanstrengung, Bad RM 2 – in Apoth. u. Drogerien“, Max Elb A.G., Dresden A.
S. 51 Rätselseite für Rätselfreunde. Die Rätsel sind: Füllrätsel, Gefährlich, Silbenrätsel, Zweierlei, Besuchskartenrätsel, Im täglichen Gebrauch. Werbung: „Alte Wollsachen werden seit 1891 zu Damen- und Herrenstoffen billigst umgearbeitet. Muster und Preise franko“, Wollweberei Carl Schütz, Lardenbach 18 (Oberhessen); „Betten federdicht, echtrot gestr. Bettköper mit 17 Pfd. zartweicher Federfüllung“, Betten- und Polsterwarenfabrik Heinrich Rüppel, Kassel 9; „Vertragen Ihre Zähne Süßigkeiten? Zähne, die von den herbkräftig schmeckenden Salzen der Zahnpasta Pebeco geschützt werden, zeigen weder Schädigung durch Süßigkeiten noch Färbung durch Zigarettenrauchen. Pebeco reinigt Mund und Zähne vor allem an den gefährdeten Stellen. Reine Zinntuben: RM. 0,60 u. 1,-“, Pebeco Zahnpasta. Unten befindet sich die Auflistung aller Lyon-Filialen (Verkaufsstellen) im Deutschen Reich und in Groß-Berlin. Lyon-Modejournale und Schnittmuster auch in allen Wertheim-Warenhäusern in Berlin, Rostock und Stralsund.
S. 52 Artikel: O. V., Moderne Frauenberufe. Die pädagogischen Berufe (Musiklehrerin, private Musiklehrerin, Gesangslehrerin); o. V., Bücher, die wir empfehlen (Hedwig Dorn, Zur Stütze der Hausfrau). Werbung: „Bad Brambach das ganze Jahr geöffnet. Stärkstes Radium-Mineralbad der Welt! Fabelhafte Heilerfolge mit Radium, Trink-, Bade- und Einatmungskuren bei den meisten Krankheiten. Haustinkturen mit Wettinquelle, der stärksten Radium-Mineral-Quelle der Welt. Druckschrift durch Bade-Verwaltung“, Bad Brambach i. V. Zweigbüro für Mineralwasser-Versand: Berlin-Charlottenburg, Kaiserdamm 6, Ruf Wilhelm 4156; „Lästige Haare im Gesicht u. am Körper können einzig u. allein nur durch Anwendg. d. neuen amerikanischen Methode, ärztl. Empfohlen, radikal u. f. immer beseitigt werden“, Hermann Wagner, Köln 133a, Blumenthalstr. 99; „Preissenkung infolge Umsatzsteigerung. Nur noch Mk. 6425 für eine Graham-Paige Innensteuer-Limousine mit einem Motor von 65 PS mit 7 x gelagerter Kurbelwelle von unerhörter Anzugsleistung. Steigfähigkeit am Berge und Schnelligkeit“, Graham-Paige Automobil-G.m.b.H., Berlin-Johannisthal; „Sie magern ab an welcher Körperstelle Sie wollen ohne Körperbewegung, ohne Diät, ohne Chemikalien zu nehmen, ohne Bäder durch Embrodanya“, Frau Schweitzer, Wiesbaden, Goebenstraße 19; „Hautübel werden abgewehrt Durch den Gebrauch von Steckenpferd. Steckenpferd Lilienmilch Seife, überall zu haben“, Steckenpferd Lilienmilch Seife; „Gesunder Schlaf ist die Quelle körperlichen und geistigen Wohlbehagens. Das dicke Federbett, die schwere Steppdecke, die wenig wärmende Baumwolldecke sind die Feinde des gesunden Schlafes. Nur die Schlafdecke aus Schafwolle oder Kamelhaar gewährleistet den tiefen kräftespendenden Schlaf. Daher kauft die kluge Hausfrau nur eine wollene Schlafdecke!“, Werbung für wollene Schlafdecken. Impressum der Illustrierten Modenschau.
S. 53 Artikel: O. V., Wissenswertes (Diese Mitteilungen erscheinen ohne Verantwortung der Schriftleitung). Werbung: „Werden Sie von unerwünschtem Haarwuchs geplagt? Ich habe mich davon auf immer radikal befreit!“, Frederica Hudson (Box 38 R), Nr. 9, Old Cavendish Street, London W. 1, England; „Das echte Waldflora Kräuterpulver. Kein Tee zum Kochen!“, verschiedene Tees gegen Gicht und Rheuma, für Zuckerkranke, Nierenleiden, Lungenleiden, usw., Georg Rich. Pflug & Co., Gera (Thür.). Informationen des Verlages: Unten befinden sich die Tarife für Lyon Schnittmuster (Großer Schnitt, Kleiner Schnitt Kleinigkeit, Kl. Kleinigkeit, Schnitte nach persönlichem Maß, Abplättmuster sowie Stechpausen) und Angaben zu den Normalgrößen für Damen, Mädchen und Knaben.
S. 54 St 1309: Kissen in buntfarbiger Strichstichstickerei, Stoffgröße 50 x 65 mit Rückwand, vorgezeichnet auf schwarz Rips Mk. 2,-, auf weiß Bauernleinen, Stoffgr. 42 x 60 Mk. 2,25, Stickmaterial in Garn No. 3 Mk. 1,30. Abplättmuster 80 Pf. St 1310: Elegantes Herrenzimmerkissen, in reichverzierter Wollstickerei ausgeführt, Stoffgröße 50 x 70 mit Rückwand, vorgezeichnet auf grau Reinleinen Mk. 5,-, auf grauem feinen Rips (Indanthren) Mk. 3,50, Stickmaterial Mk. 2,75, prima handgestickt auf Leinen ohne Füllung Mk. 24,50. Abplättmuster 80 Pf. St 1311: Kissen mit ausgesparten Rosenmotiven, Stoffgröße 50 x 65 mit Rückwand, vorgezeichnet auf goldgelbem feinen Rips (indanthren) Mk. 3,25; Stickmaterial in blauem Twist Mk. 1,-. Abplättmuster 80 Pf. St 1312: Modernes Kreuzstichkissen mit farbig stilisierten Blumenmotiven, Stoffgröße 40 x 60 mit Rückwand, vorgezeichnet auf weißem Siwa-Stoff Mk. 1,60; Stickmaterial Mk. 1,25; handgestickt ohne Füllung Mk. 9,75. Abplättmuster 80 Pf. St 1313: Neuzeitliches Kissen in geschmackvoller Ausführung, Größe 50 x 70 mit Rückwand, vorgezeichnet auf lindfarbigem Tuch Mk. 6,50, auf Rips (indanthren) Mk. 3,50, Stickmaterial in Wolle und Seide Mk. 2,25, prima handgestickt auf Tuch Mk. 22,-. Abplättm. 80 Pf. St 1314: Zweiteiliger Teewärmer mit Seidenrüschen-Abschluß, Stoffgröße mit Rückplatte 45 x 70, vorgezeichnet auf orange oder schwarz Tuch Mk. 3,-, Stickmaterial Mk. 1,25, handgestickt und garniert Mk. 17,50. Abplättmuster 80 Pf. St 1315: Orangefarbige Kissen mit chinesischer Flächenverzierung in Woll- und Seidenstickerei, Stoffgr. 50 x 70 mit Rückwand, vorgezeichnet auf Tuch Mk. 6,50, auf Rips (indanthren) Mk. 3,50, Stickmaterial Mk. 2,50, handgestickt ohne Garnierung Mk. 24,-. Abplättm. 80 Pf. St 1316: Quadratische Kreuzstichdecke. Stoffgröße 85 x 85, vorgezeichnet ohne Garnierung auf weiß Bauernleinen Mk. 3,25, Stickmaterial Mk. 2,-, handgestickt und garniert mit blauem Rand Mk. 15,50. Abplättm. Mk. 1,60.
>