Modenschau, Heft Nr. 231, März 1932

Modeabbildungen und redaktionelle Inhalte aus der deutschen Modezeitschrift Modenschau (Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 231 vom März 1932. Herausgegeben vom Verlag Gustav Lyon, Berlin.

Seiten insgesamt: 64 (vollständig online)

Scanformat: 22,9 x 30,9 cm / 9,02 x 12,17 in

In der Zeitschrift blättern

64 Seiten

Titelseite bzw. Cover der deutschen Modezeitschrift Modenschau (Untertitel: Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 231 vom März 1932. J 5043: Frühjahrskleid aus braunem, bedrucktem Wollmusselin, mit schöner gestickter Garnitur. Stoffverbrauch: etwa 5,40 m; 0,50 m Besatzstoff, je 80 cm breit. Abplättmuster, Preis 80 Rpf. Schnittgröße 42, 44, 46 und 48. Preis RM. 1.—. J 5044: Einfaches Kleid aus hellgrünem Diagonal-Wollstoff. Den schlanken Ärmeln liegen kurze Raglanärmel auf. Weißer Seidenkragen mit Einsatz. Stoffverbr.: etwa 3,20 m, 130 cm breit. Schnittgröße 44 und 48. Preis RM. 1.—. Verlag Gustav Lyon, Berlin SO 16 – Auslieferung für den Buchhandel in Deutschland Wilhelm Opetz, Leipzig. Titelillustration/Titelzeichnung: „k“, Ernst Ludwig Kretschmann (1897-1941).

Artikel: O. V., Anekdoten; o. V., Verkannte Erfinder und Entdecker.

S. 1

Titelseite bzw. Cover der Modenschau (Untertitel: Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 231 vom März 1932. Das Titelblatt zeigt in einer großformatigen Fotografie die deutsche Theater- und Filmschauspielerin Alexandra Molino von Kluck (1911-1934). Von Kluck trägt ein elegantes Gesellschaftskleid und blickt in die Kamera während sie auf dem Rand eines Sofas sitzt und die August Ausgabe der Modenschau des letzten Jahres aufgeschlagen hält. Die Bildunterschrift lautet „Es kleidet sich die schicke Frau, am liebsten nach der Modenschau. Alexandra Molino von Kluck“. Foto: Rose Nicolaier (Lebensdaten unbekannt). [Seite 1]

S. 2

Artikel: Lagerlöf, Selma, Der Weg zwischen Himmel und Erde (von Selma Ottilia Lovisa Lagerlöf, schwedische Schriftstellerin, 1858-1940). [Seite] 2

S. 3

Artikel: Fried, Eduard, Die herrliche Garbo (von Eduard Fried, unbekannter Autor). Zum Artikel sind drei Fotografien abgebildet. Die Bildunterschriften lauten „Greta Garbo [1905-1990] in der Titelrolle ihres neuesten Tonfilms ‚Yvonne‘“, „Greta Garbo in einer der schönsten Großaufnahmen, die jemals von ihr gemacht worden sind“ und „Unten: Greta Garbo und Lewis Stone [1879-1953, hier tatsächlich zu sehen Gavin Gordon, 1901-1983] in dem erfolgreichen Tonfilm ‚Romanze‘“. Fotos: M.G.M. (Metro-Goldwyn-Mayer). [Seite] 3

S. 4

J 5162: Nachmittagskleid aus hellbraunem Crêpe de Chine mit weißer Paillettenstickerei in ungleichmäßigem Muster. Stoffverbrauch: etwa 4,30 m, 100 cm breit. Schnittgröße 44. Preis RM. 1.—. J 5163: Abendkleid, aus einem schwarzen Georgetterock und einer weißen Crepe-satin-Bluse bestehend. Am Rock Schnitteilung. Stoffverbrauch: etwa 2,40 m zur Bluse, 4,50 m zum Rock, je 100 cm breit. Schnittgr. 44. Preis RM. 1.—. J 5164: Fescher Straßenanzug in einer Kombination von schwarzem und weißem Marocain. Interessante Taille mit breitem Kragenschal. Stoffverbrauch: etwa 2 m schwarzer, 2,50 m weißer, je 100 cm breit. Schnittgr. 44. Preis RM. 1.—. Fotos: Atelier Joel Feder, New York City (Lebensdaten unbekannt). [Seite] 4

S. 5

J 5165: Vormittagskleid aus gemustertem Jersey mit Kragen und Krawatte aus hellfarbigem Tuch. Patten mit Knopfbesatz. Stoffverbrauch: etwa 2,60 m Jersey, 130 cm breit. Schnittgr. 44. Preis RM. 1.—. J 5166: Übergangsmantel aus bräunlichem Drapella. Neuartiger Reverskragen, der den originellen Capeteilen aufliegt. Schmaler Bindegürtel. Stoffverbrauch: 4,35 m, 130 cm breit. Schnittgröße 44. Preis RM. 1.—. J 5167: Sportlicher Mantel aus grobem Phantasiewollstoff. Weit übereinandertretende Vorderteile mit breiten Revers. Schicker Ärmel. Stoffverbrauch: etwa 3,50 m, 130 cm breit. Schnittgr. 44. Preis RM. 1.—. Fotos: Atelier Marion bzw. Anny Fuchs, Berlin (Lebensdaten unbekannt). [Seite] 5

S. 6

Artikel: Jacoby, Dr. Elfriede, Die Kunterbuntkinder (von Dr. Elfriede Jacoby, Lebensdaten unbekannt). Passend zum Artikel sind zwei Fotografien abgebildet. Die Bildunterschriften lauten „Frau Gertrud van Eyseren [erste weibliche Rundfunk-Ansagerin in Berlin, Lebensdaten unbekannt, Anm. M. K.] mit einem zukünftigen Kunterbuntkind, ihrem Töchterchen“ und „‚Und du, Gisela, spielst ein unnützes kleines Mädchen! Kannst du das?‘ Frau van Eyseren verteilt die Rollen eines Hörspiels unter die ‚Kunterbuntkinder‘“. Fotos: Fotoatelier Jacobi, Berlin (Ruth Jacobi, 1899-1995, und Lotte Jacobi, 1896-1990). [Seite] 6

S. 7

Artikel (Reim): Malkowsky, Emil Ferdinand, Neubauwohnung – ideal (von Emil Ferdinand Malkowsky, 1880-1967). Zeichnung/Illustration: Hans Ewald Kossatz (1901-1985). [Seite] 7

S. 8

Artikel: O. V., Sollen berufstätige Frauen heiraten? Die drei Fotografien zeigen Henny Porten (deutsche Stummfilmschauspielerin, 1890-1960), Ramon Novarro (mexikanisch-US-amerikanischer Schauspieler, 1899-1968) und Gustav Dießl (österreichischer Schauspieler, 1899-1948). Fotos: Porten-Film; M.G.M. (Metro-Goldwyn-Mayer). [Seite] 8

>