National Bellas Hess Inc., Fall/Winter 1927

Fashion from the 1927 fall and winter mail order catalog of the newly founded company National Bellas Hess Inc. It is the first joint catalog of the two companies National Cloak & Suit Co. and Bellas Hess & Co.

Pages in total: 292 (62 online)

Scan format: 27.4 x 35.8 cm / 10.79 x 14.09 in

Browse Catalog

62 Pages

P. 1

Cover des ersten Herbst/Winter Versandhauskatalogs der neugegründeten Firma National Bellas Hess Inc. von 1927. Es ist der erste Katalog der Firma National Bellas Hess nach der Fusion der Firmen Bellas Hess und National Cloak & Suit Co.

P. 2

Fünf Damenmäntel für den Winter aus Bolivia-Stoff, Plüsch, Veloursleder und reinem Woll-Velours. Die Kragen und Ärmelaufschläge sind mit europäischen Kaninchenpelzen verbrämt. Die Mäntel selbst werden auf einem modischen Knopf auf Hüfthöhe geschlossen.

P. 15

Die teuersten und luxuriösesten Mäntel der Saison werden auf dieser Seite angeboten. Die Mäntel sind aus lederartig gearbeiteter Wolle und reiner Wolle. Die aufgearbeiteten Pelze sind von Fuchs, Kaninchen und mandschurischem Wolf. Hierbei ist der Mantel mit mandschurischem Wolfspelzbesatz für 69,75 $ der teuerste (Model F). Das Model C ist ein Sportmantel während der Mantel E mit einer blusigen Rückenpartie gearbeitet ist.

P. 17

Doppelseite mit Damenmänteln mittlerer Preisklasse für 9,98 bis 24,95 $. Die Mäntel sind aus Wollmischstoffen; die Pelzverbrämungen an Kragen und Ärmelaufschläge sind aus Kaninchen- und mandschurischen Wolfspelzen. Beachtenswert sind die unterschiedlich ausfallenden Stickereien und zusätzlichen Knopfleisten, die vorzugsweise an den Seiten unterhalb der Hüften zu finden sind. Unten links und rechts befinden sich je drei Paare Lederhandschuhe.

P. 16

Doppelseite mit Damenmänteln mittlerer Preisklasse für 9,98 bis 24,95 $. Die Mäntel sind aus Wollmischstoffen; die Pelzverbrämungen an Kragen und Ärmelaufschläge sind aus Kaninchen- und mandschurischen Wolfspelzen. Beachtenswert sind die unterschiedlich ausfallenden Stickereien und zusätzlichen Knopfleisten, die vorzugsweise an den Seiten unterhalb der Hüften zu finden sind. Unten links und rechts befinden sich je drei Paare Lederhandschuhe.

P. 18

Weitere Seite mit exklusiven Wintermänteln für die Dame für 23,98 bis 59,50 $ aus Wolle („Wool Bolivia“) und lederartig gearbeitetem Wollstoff („Wool Suede“). Die verarbeiteten Pelze sind aus Bieber, mandschurischem Wolf und französischem Kaninchen. Die Nähte sind aus Brokat, Seide und Jacquard.

P. 29

Moderat bepreiste Damenmäntel speziell für Frau, die kleiner ist als 5 Feet und 3 Inch (1,60m). Wollstoffe in Lederoptik sind in der Wintermode 1927/28 hoch im Kurs. Die Mäntel sind z.B. aus „All-Wool Buxkin Suede“ und „All-Wool Duvemere Suede“.

P. 30

Wintermäntel für die klein gewachsene Dame. Aufgenähte Seitenpanele, die von der Schulter bis zum Saum führen und Stickereien geben der einfachen Linie den besonderen Schick. Der Damenmantel unten links (Model E) zeigt einen falten werfenden Rockteil.

P. 39

Wintermäntel für das modebewusste Fräulein. Die Stoffe und die verwendeten Pelze entsprechen denen der vorausgehenden Seiten. Das Model E ist ein Sportmantel. Model C zeigt einen spitz geformten Schalkragen und eine in Falten gelegte Vorderfront. Model D weist aufwendige Stickereien an Revers und Ärmeln auf. Eine abnehmbare Schleife dient als Zierverschluss.

P. 40

12 damenhafte Wintermäntel für junge Frauen. Die Preise rangieren zwischen 7,98 und einem Mantel aus Waschbärpelz („Raccoon Coat“) für 24,98 $.

Loading...
>