Wiener Record Mode, Issue #104, July 1929

Fashion illustrations and editorial content from the Austrian fashion magazine Wiener Record Mode no. 104 for July 1929. Published by Société Graphique Aktiengesellschaft fuer Modeverlag, Vienna, Austria.

Pages in total: 40 (completely online)

Scan format: 23.9 x 32.6 cm / 9.41 x 12.84 in

Browse Magazine

40 Pages

P. 1

Titelseite bzw. Cover der österreichischen illustrierten Modezeitschrift Wiener Record Mode Nr. 104 vom Juli 1929. 3640: Schickes Hochsommercomplet. Neuartiger Faltenrock und Jumper aus weißem Leinen. 7/8 lange, streng geradlinige Jacke aus blauem Leinen, mit rot-weißem Vorstoß. 3641: Elegantes Mantelcomplet für den Hochsommer. Als Material dient naturfarbener Shantung. Aufputz und Künstlerkrawatte aus großgetupftem Foulard. Umlegekragen aus Lingerie. Gürtel aus Leder. 3642: Duftiges Hochsommerkleid aus bunt gemustertem Crêpe de Chine, in einfacher Fasson. Dreistufenrock mit plissierten Rüschen. Origineller Plastroneffekt mit plissierter Rüsche und Schleife aus gleichem Material.

P. 2

3643: Mädchenkleidchen aus Leinen in blusiger, gegürteter Machart mit reicher Steppereiverzierung. Schnittgröße 8 bis 10 Jahre. 3644: Mädchenkleidchen aus gemustertem Foulard mit ärmellosem Jäckchen. Vorstoß aus Unifoulard in der Farbe der Musterung. Kragen und Plastron aus Lingerie. Schnittgröße 10 bis 12 Jahre. 3645: Duftiges Mädchenkleidchen aus Marquisette in einfacher Machart mit Ajourverzierung. Schnittgröße 8 bis 10 Jahre. 3646: Reizendes Mädchenkleidchen. Plastron und Plisseeröckchen aus weißem Leinen. Jumper und Rockansatz aus pastellrosa Leinen. Apachenfichu aus getupftem Foulard. Schnittgröße 8 bis 10 Jahre. 3647: Mädchenkleid aus hübsch gemustertem Etaminegewebe. Der Berthekragen und die Volants sind bogig ausgeschnitten. Daneben finden sich hier auch Informationen zu den Normalgrößen, den Konditionen und den Verkaufsstellen für Record-Schnittmuster im Deutschen Reich. Darunter befinden sich die Erläuterungen zu den abgebildeten Modellen auf der Titelseite.

P. 3

Titelblatt der Illustrierten Wiener Record Mode mit der fotografischen Abbildung eines Hochzeitskleides und einem schicken Taftensemble. Die Bilder haben die Bildunterschriften „Elegante Hochzeitstoilette aus schwerem, mattem Satin; große Schleppe mit glänzender Schleife. Enganliegendes Häubchen aus weißen Perlen“ und „Links: Chikes [sic!] Complet aus blauem Taffet, breite Tüllränder mit Taffetbändchen benäht; hiezu [sic!] kleiner Strohhut mit Schleier“. Modelle: Lebouvier; A. Gallewski. Fotos: d'Ora, Paris (Dora Philippine Kallmus, 1881-1963); Atelier Balazs, Berlin.

P. 4

Artikel: Falk, Henry, Im Autocar. Bilder: „Mitte: Großes Gummitier - ein beliebtes Wasserspielzeug für Klein und Groß“, „Links: Freiluftanzug, bestehend aus einem zweiteiligen Trikot und kurzem Mantel“ sowie „Rechts: Badepyjama aus Rohleinen mit roten Borten; großer, rot-weiß karierter Sonnenschirm“. Modelle: Worth; Hermes. Fotos: Becker & Maass, Berlin; d'Ora, Paris (Dora Philippine Kallmus, 1881-1963).

P. 5

Artikel: Falk, Henry, Im Autocar. Bild: „Rechts: Apartes Nachmittagskleid aus buntem Chinakrepp und schwarzem Crêpe-Satin (Maria West)“ Modell: Drécoll. Fotos: Becker & Maass.

P. 6

Artikel: Roda Roda, Stegemanns Töchter. Werbung: Lux Waschmittel für die Reise.

P. 7

Bilder: „Mitte: Elegantes Abendkleid aus rosa Chiffon mit Straßstickerei; an der Halskette sind Stoffenden befestigt, die capeartig fallen (Edith von Winterfeld)“, „Links: Stilkleid für den Abend aus schwarzem Tüll mit kunstvoller Straßstickerei“ und „Rechts: Apartes Sommerabendkleid aus Crêpe-Satin mit schön gezeichnetem Rosenmuster“. Modelle: Herpich; Lanvin; Goupy. Fotos: Balazs, Berlin; d'Ora, Paris (Dora Philippine Kallmus, 1881-1963).

P. 8

Artikel: Roda Roda, Stegemanns Töchter. Eigenwerbung des Verlages für die neuen Saisonausgaben für Herbst und Winter 1929-30. Die Titel der Modezeitschriften sind „Star“, „Große Wiener Modenwelt“, „Wiener Modenspiegel“ und „L'Elégance Feminine“ und beinhalten Damen- und Kindermode und jeweils bis zu 20 Seiten in künstlerischem Farbendruck.

P. 9

Bilder: „Links: Apartes Nachmittagskleid aus hellblauem Crêpe de Chine (Viola Garden)“, „Mitte: Schickes Sommer-Complet: Kleid aus weiß-rot gemusterter Seide, Mantel aus weißem Woll-Georgette (Viola Garden)“ sowie „Rechts: Sommer-Complet aus getupftem Crêpe Georgette. Schwarzer Roßhaarhut (Grita Ley)“. Modelle: Klyhs; Becker. Fotos: Balazs, Berlin; Yva (Else Ernestine Neuländer-Simon, 1900-1942), Berlin; Becker & Maass, Berlin.

P. 10

„Für den Hochsommer“. 3668: Einfaches Hochsommerkleid aus naturfarbener Rohseide. Der in Form angesetzte Rockteil ist fein plissiert. Ansatz, Doppelgürtel und neuartiges Jabot aus roter Rohseide. 3669: Ärmelloses Hochsommerkleid aus beigegrundigem, buntgemustertem Crêpe de Chine. Grundrock und Volant bildet seitlich stark abstehende Glocken. Plissierte Rüschchen dienen als Aufputz. Breiter Gürtel aus Seidenband. 3670: Duftiges Hochsommerkleid aus buntgeblümtem „crêpe-mousseline“. Der Oberteil setzt sich als abgerundeter Hüftensattel fort. Kragen und Jabot aus weißem Musselin.

Loading...
>