Heft Nr. 116, Februar 1930

Modeabbildungen aus der österreichischen Modezeitschrift Die Wienerin Nr. 116 vom Februar 1930. Herausgegeben vom Verlag Bachwitz A.-G., Wien (III. Bezirk, Löwengasse 47), Österreich.

Seiten insgesamt: 32 (vollständig online)

Scanformat: 24,3 x 31,8 cm / 9,57 x 12,52 in

In der Zeitschrift blättern

Inhalt

Titelseite der österreichischen Illustrierten und Modezeitschrift Die Wienerin Nr. 116 vom Februar 1930. Herausgegeben vom Verlag Bachwitz A.G., Wien, III., Löwengasse 47. „Große Moden-Revue“. „Der gesamte Heftinhalt von 32 Seiten bringt nur einfache, leicht ausführbare Modelle“. 1/g: Mantel aus Amazonentuch, Bordüren aus Lackborten, aufgesetzte, dreieckige Taschen. 2/g: Frühjahrscomplet mit vorne geknöpftem Bolero aus Tweed. Pikeekragen. Ledergürtel. Angeschnittene Patten, Rock mit Quetschfalten. Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert.
3/g: Bolerokleid aus Wollkrepp. Stoffgürtel mit Straßschnalle. An eine Hüftenpasse gesetzter Rock mit glockiger Kontur. 4/g: Kleid aus bedrucktem Satin. Passe und Echarpe aus Spitze. Stoffgürtel. Angesetzter Glockenvolant. 5/g: Kleid aus façonniertem Surah. Georgettekragen und -manschetten. Stoffgürtel. Bogig angesetzter Glockenvolant. 6/g: Kleid aus bedrucktem Rips. Crêpe de Chine-Kragen, -Krawatte und -Manschetten. Plissierter, an eine Hüftpasse gesetzter Rock.
S. 1 Artikel: P., Interessante Anfänge der Frühjahrsmode. Im Zentrum des Textes befindet sich eine großformatige Modefotografie. 9745: Nachmittagskleid aus schwarzem Crêpe de Chine mit rosa und blauem Crêpe Georgette garniert. Modell: Francis et Fernand. Foto: Henri Manuel, Paris (1874-1947). „Zu jedem Modell ein Wiener Meisterschnitt erhältlich, konkurrenzlos in Genauigkeit und Linie“.
S. 2 9746: Godetrock aus schwarzem Samt. Bluse aus weißem Kreppsatin mit schwarzen Inkrustationen. 9747: Nachmittagskleid aus beige Wollgeorgette. 9748: Sportensemble. Sweater aus beige und rot gemustertem Trikot. Rock aus beige Wollstoff. Modelle: Mariette Pognot; Grandjean. Foto: Henri Manuel, Paris (1874-1947).
S. 3 9749: Laufkleid aus Wollstoff mit Riesensäumchen garniert. 9750: Schwarzes Samtkleid. Gilet und Manschetten aus weißem Georgette. Kleine Straßknöpfchen. 9751: Dinerkleid aus geblümtem Seidenmusselin. Modelle: Dupouy-Magnin; Joseph Paquin; Grandjean. Fotos: Henri Manuel, Paris (1874-1947); Isabey, Paris.
S. 4 „Variationen der Falte“. 9752: Laufkleid aus Crepella. Kragen, Krawatte und Manschetten aus bedrucktem Panne. Samtledergürtel. In Falten aufspringende Blenden. 9753: Kleid aus Georgelaine. Hochangesetzter Plissérock. Tiefes V-förmiges Plastron mit Blenden in drei Schattierungen. 9754: Straßenkleid aus Kashatuch. Überkreuzter Verschluß, Schalkragen. Helles Plastron. Ledergürtel. Angesetzter Faltenrock.
S. 5 „Interessante neue Details“. 9755: Nachmittagskleid aus Crêpe mongol. Obere und untere Kleidpartie aus Spitze. In runde Zacken ausgeschnittene Teile. 9756: Kleid aus Jersey-Tweed. Vorne überkreuzte und jabotierte Querblende. An die Bluse geknöpfter Rock mit Quetsch- und Plisséfalten. 9757: Kleid aus Poult de soie. Strahlensäumchen, Stoffgürtel. Angesetzte, enge Unterärmel. Rückwärts leicht verlängerter Rock. 9758: Kleid aus dunklem Kreppsatin. Plastronförmiger Kragen mit langer Nackenschleife und Manschetten aus gestreiftem Satin. Passenrock.
S. 6 „Vier aparte Modelle“. 9759: Promenadetoilette aus Georgette. Bolero, Krawatte und bogig angesetzter Godetvolant aus eingefärbter Spitze. Satingürtel. 9760: Kleid aus glänzendem Kreppsatin mit matten Blenden geziert. Unregelmäßiger Kragen und untere Ärmelpartie aus imprimiertem Georgette. 9761: Promenadekleid mit angesetztem Rückenbolero aus Georgette, Stoffjabot. Gleicher Gürtel. Angesetzter Rock in zwei Etagen. 9762: Kleid aus Chinakrepp. Einsatz aus Georgette, Stickereimotive. Seitlich abgebundener Stoffgürtel. Angesetzte Godetteile.
S. 7 „Bolerokleider für junge Mädchen“. 9763: Jungmädchenkleid aus Crepella. Bolero und Stoffkrawatte. Dunkel passepoilierte Rockpasse und Godetrock. 9764: Bolerokleid für junge Mädchen aus Charmelaine. Unterbluse aus bedrucktem Crêpe de Chine. Stoffécharpe und -gürtel. In einer Zacke angesetzter Rockvolant. 9765: Bolerokleid aus Wollgeorgette. Lingeriebluse mit Satinkrawatte. Stoffgürtel. In einer Zacke ausgeschnittene Hüftenpasse, aufspringende Falten. 9766: Jugendliches Bolerokleid aus Papillonrips. Jabot aus bedrucktem Krepp. Unten aufspringende Hohlfalten.
S. 8 „Reizvolle Modelinien für ältere Damen“. 9767: Prinzeßkleid für ältere Damen aus Mongol. Plastron aus getupftem Satin, Stoffkrawatte. In Zacken angesetzter Volant. 9768: Kleid aus Satin für ältere Damen. Inkrustierte Blende und Ärmel aus Netztüll, Spitzen-entre-deux. Rund angesetzte Godetteile. 9769: Kleid aus Amazonentuch. Crêpe de Chinekragen, -krawatte und -manschetten mit gestickten Rändern. Schrägblende mit angearbeiteter Vorderpartie. 9770: Elegantes Nachmittagskleid aus Faille und Seidenspitze. Vorn überkreuzte Stoffblende, offene Ärmel, Seitenzipfel.
S. 9 „Nachmittagskleider aus Seide und Spitze“. 9771: Teetoilette aus Satin. V-förmiges Plastron, Kragen und zwei aufgesetzte Volants aus Spitze. 9772: Nachmittagstoilette aus plissiertem Crêpe Georgette. Obere Kleidpartie, Ärmel und angesetzter Godetvolant aus Spitze. 9773: Kleid aus Marocain. Plastron und untere Ärmelpartie aus ficelle Spitze. Überkreuzte Taille. Godetvolants, der obere links ansteigend. 9774: Bolerokleid aus Mongol. Plissierte Vorderpartie, Stoffkrawatte, Gürtel aus Sämischleder. Zwei Godetvolants.
S. 10 „Vorbildliche Kleidtypen“. 9775: Kleid aus gemustertem Marocain, plissierter Einsatz. Ledergürtel. Passenrock, vorne in gegenseitige Falten gelegt. Ärmelpatten. 9776: Kashakleid. Passe mit durchgezogenem Jabot aus Crêpe de Chine. Samtledergürtel. Angesetzter Glockenrock, eingesetzte Faltenpartie vorne. 9777: Laufkleid aus Rips, Knopfreihe vorne. Farbig gefütterte Echarpe. Samtledergürtel. Hüftenpasse mit angeschnittenen Blenden. 9778: Kleid aus gemustertem Wollvoile. Georgetteplastron und -rüschen. Schalkragen. Passe, Quetschfalten, Stoffgürtel, Glockenrock.
S. 11 „Glockige u. gelegte Falten“. 9779: Kleid aus Charmeuse, Stoffblenden, plissiertes Georgettejabot. In Zacken angesetzte Hohlfalten. 9780: Kleid aus Marocain, Plastron und Krawatte aus heller Lingerie. Enge Unterärmel, Ledergürtel. Angesetzter Plissévolant. 9781: Dunkles Samtkleid. Schulter und Rockpassen mit hellen Passepoils. Tüllspitzenjabots, Stoffgürtel. Godetrock. 9782: Bolerokleid aus Georgelaine. Bunte Wollstickereibordüre. In Biesen gelegte obere Kleidpartie. Glockenrock.
S. 12 „Jugendlich und schick“. 9783: Jungmädchenkleid aus Wollpopeline. Georgettekragen und -jabot. In aufspringende Hohlfalten angesetztes Kleid. Stoffgürtel. 9784: Kashakleid. Krawatte und Gürtel aus Rips. Vorne und rückwärts in je eine Zacke gelegte Biesen. Angesetzter Plissérock. 9785: Jugendliches Kleid aus Wollgeorgette. Lingerieweste. In eine tiefe Zacke endigendes Stoffplastron. Angesetzter Rock mit Quetschfalte. 9786: Sweaterkleid aus Jersey. Ombrierter Sweaterrand, gestickte Initialen.
S. 13 19/g: Straßenkleid aus Armure. Helle Satinbordüre an Passe und Jabot. Stoffgürtel. In Fältchen angesetzte untere Partie. 20/g: Kleid aus Charmelaine. Inkrustiertes Stoffplastron, gleicher Gürtel. In Zacken angesetzte untere Partie mit Quetschfalten. 21/g: Kleid aus Djersalic. Lingeriekragen und -manschetten mit Fächerfalten. Knopfblende, Stoffgürtel. Angesetzter Rock mit Fächerfalten. 22/g: Kleid aus Wollkrepp. Farbig gestickter Lingeriekragen und Manschetten. Inkrustierte, unten in Hohlfalten aufspringende Blenden.
S. 14 7/g: Trotteurkleid aus Jersey. Umfallkragen, Stoffgürtel. Bogig inkrustierte Stoffblenden. 8/g: Kleid aus imprimiertem Krepp. Kragen und Unterärmel aus Guipure. Schlingenförmige Stoffapplikation am Godetrock. 9/g: Kleid aus Georgelaine. Randbordüren, Gürtel und Manschetten aus hellem Lacksatin. Angesetzter Hohlfaltenrock. 10/g: Promenadekleid aus Phantasiestoff. Satinkragen und -manschetten mit Metallbordüre. Schnallengürtel. Eingesetzte Fächerfalten.
S. 15 11/g: Kleid aus imprimiertem Moiré. Rückwärts abgebundener Stoffgürtel. Hüftenpasse mit angeschnittenen Patten. Rock mit Glockenfalten. 12/g: Kleid aus Wollmusseline. Von dunkler Bordüre eingefaßte Spitzenpasse mit angearbeitetem -jabot. Dunkler Gürtel. Quergesäumte Hüftenpasse. Aufspringende Rockfalten. 13/g: Kleid aus bedrucktem Rips ondulé. Überkreuzter Verschluß, Ärmelvolants und Gürtel vom selben Stoff. Hohlfaltenrock mit Passe. 14/g: Kleid aus imprimiertem Samt. Vorn überkreuzte Hüftenpasse, Rückenschleife, Glockenrock.
S. 16 15/g: Kleid aus Crêpe Marocain. Vorne abgebundener Kragen, Stoffgürtel. Angesetzte, vorn und rückwärts geteilte und ansteigende Tunik. 16/g: Nachmittagstoilette aus bedrucktem Crêpe de Chine. Pelerine mit Stoffkrawatte, Stoffgürtel. Bogig angesetzter Rock mit rückwärts verlängerter Partie. 17/g: Nachmittagskleid aus bedrucktem Krepp mit boleroartigem Stoffvolant. Rock mit vorne ansteigenden und abgerundeten Volants. 18/g: Promenadetoilette aus façonniertem Moiré. Passe mit angeschnittenem Rückencape. Inkrustierte, unten in Godets ausfallende Teile.
S. 17 „Einfache Vormittagskleider“. 9787: Laufkleid aus Kashinette, garniert mit imprimiertem Krepp. Stoffgürtel. Passenrock mit Seitenfalten. 9788: Laufkleid aus gestreiftem englischen Wollstoff. Lingerieplastron und -kragen. Ledergürtel. In Zacken angesetzter Rock. 9789: In Hohlfalten gelegtes Kleid aus Crêpe Romain. Crêpe de Chinekragen, -plastron und -krawatte. Ledergürtel. Ausgebogte Passe. 9790: Kleid aus Diagolina, in Hohlfalten gearbeitet. Glatte Passe, Seitenverschluß. Satinkragen und -jabot. Samtledergürtel.
S. 18 „Einfache Stoffkleider“. 9791: Kleid aus Wollkrepp. Bedruckter Chinakreppkragen, Stoffgürtel. Angesetzte, enge Unterärmel. In Teilen gearbeitete obere Rockpartie. 9792: Kombiniertes Kleid. Obere Partie mit überkreuztem Verschluß aus gemustertem Crepella. Angesetzter Glockenrock aus Tuch. 9793: Frühjahrskleid aus Wollgeorgette. Vorne abgebundener Kragen und Manschetten aus Satin. Jacke imitierende obere Partie. Plissérock. 9794: Kleid aus Jersey. Dunkles Crêpe de Chinetuch. Lederleisten an der Rockpasse. Seitlich verlängerte Godetteile.
S. 19 „Neueste Formen für Brautroben“. 9795: Brautkleid aus Satin. Blusige Taille. Breite Gürtelpasse. Links ansteigende drei Godetvolants. 9796: Brautkleid aus Fleur soie. Blusige Taille, Myrtenbukette. Rock mit angesetztem Glockenvolant und angeschnittener Schleppe. 9797: Brautkleid aus Taft fleur. Blusige Taille mit Trägerblenden. In Ziehungen angesetzter Schlepprock. Myrtenbukette. Seitenzipfel.
S. 20 „Für stärkere Damen“. 9798: Kleid aus Kashannam für stärkere Frauen. Crêpe de Chineplastron mit gesäumter Bordüre. Stoffgürtel. Rock mit glockigen Seidenpartien. 9799: Tuchkleid für stärkere Damen. Plastron aus bedrucktem Krepp, Georgettejabot. Stoffgürtel. In Zacken angesetzte Godets. 9800: Nachmittagstoilette in Prinzeßform aus Mongol. In Zacken inkrustierte Passe, Ärmel und Rockrand aus Spitze. 9801: Kleid aus Marocain. Inkrustiertes Spitzenplastron, Stoffgürtel. Querblende aus Spitze, in Zacken angesetzter Godetvolant.
S. 21 „Mäntel für Reise und Sport“. 9802: Frühjahrsmantel mit Pelerine aus Diagolina. Durchgeschnittene Teile. Aufgesetzte Taschen. 9803: Zweireihiger Mantel aus Wollpanama, Stoffgürtel, durchgeschnittene Taschen formende Teile. 9804: Tuchmantel mit Ziernähten und Taschen. Aufgestellter Schalkragen. 9805: Zweiteiliges Complet aus Phantasiewollstoff. Obere Kleidpartie aus hellem Krepp. Ledergürtel. Unten aufspringende Quetschfalten. Halblange Jacke.
S. 22 „Vier typisch moderne Frühjahrsmäntel“. 9806: Frühjahrsmantel aus meliertem Wollstoff. Durchgezogene Echarpe. Rückennaht, schräg aufgesetzte Tascheneffekte. 9807: Complet aus Pullman. ¾ langer Mantel mit Rückenpasse und Taschen. Kreppbluse. Passenrock mit Taschen und Quetschfalte vorne. 9808: Kashamantel. Kragen mit angeschnittenen Krawatten. Eingesetzte Seitengürtel, aufgesetzte Taschen. 9809: Pelerinenmantel aus Diagonal. Schalkragen, eingeschnittene Taschen.
S. 23 „Kostüme und Mäntel des Frühjahrs“. 9810: Frühjahrsmantel aus Poult de laine. Angesetzter Kragen- und Ärmelrand. Angesetzte, Taschen formende Seitenteile. 9811: Frühjahrskostüm aus façonniertem Seidenkrepp. Sattelpasse, Seitentaschen. Lingeriebluse. Rockpasse mit angeschnittener Vorderbahn. 9812: ¾ langer Pelerinenmantel aus Kaschmir taupé. Kragen mit angeschnittener Passe, durchgeschnittener Rücken, aufgesetzte Taschen. 9813: Frühjahrskostüm aus Madina. Halblange, offene Jacke mit Kragenblende und aufgesetzten Taschen. Lingeriebluse, Hohlfaltenrock mit Passe.
S. 24 „Verschiedene Mantelformen“. 9814: Moirémantel mit Pelerine und eingeschnittenen Taschen, Blendengarnierung aus Satin. 9815: Nachmittagsmantel aus façonniertem Satin oder Moiré mit Pelerine und Stoffkrawatte im Rücken. 9816: Dreiteiliges Complet aus Mongol. Langer Mantel mit en forme geschnittenem Volant. Innenseite und Bluse aus bedrucktem Chinakrepp. Godetrock. 9817: Satinmantel mit gleicher Krawatte. Angesetzte Godetteile an den Ärmeln, Godetvolant.
S. 25 „Elegante Morgenkleidung“. 9818: Schlafrock aus imprimiertem Satin. Drapierte Seitenpelerine. Einfarbige Satinbordüren. 9819: Pyjama aus Wollkrepp mit dunkler Satineinfassung. Umlegekragen, aufgesetzte Taschen. Lange Hose. 9820: Schlafrock aus bedrucktem Krepp. Plastron, Rand der Ärmel, Schleife und drapierter loser Teil aus Satin. 9821: Morgenkleid aus Georgelaine. Überkreuzter Kragen, Ärmel- und Randvolant aus Spitze. Stoffschleife.
S. 26 9822: Kittelkleidchen aus Crepella. Schnurkrawatte, gesteppte Taschen. 9823: Passenkleidchen aus Burasport für kleine Mädchen. Ripskrawatte. Eingelegte Hohlfalten. 9824: Anzug für kleine Knaben aus rotem Tuch. Weiße Crêpe de Chinebluse mit roter Stickerei verziert. – Modell Belin, Photo: Isabey, Paris. 9825: Matrosenanzug aus Serge für Knaben. Heller Leinenkragen und -manschetten. Ripskrawatte. Kniehose. 9826: Oben mehrfach gezogenes Kittelkleid aus Marocain. Gestickte Bordüren. Achselschleife aus Satinband. 9827: Kittelkleidchen aus Bordürenstoff. Crêpe de Chinekragen und -krawatte. 9828: Knabenanzug aus Flanelltuch. Überkreuzte Bluse, farbig eingefaßter Kragen und Manschetten. Kniehose.
S. 27 9829: Complet aus kariertem Wollstoff für Backfischchen. Bluse aus hellem Jersey. Hohlfaltenrock. 9830: Straßenkleid aus Kasha. Piquékragen und -manschetten. Stoffgürtel. Quetschfalten. 9831: Mädchenmantel aus beige Zibelinetuch, gleicher Hut, Hermelinkrawatte. – Modell: Fairyland, Photo: Henri Manuel, Paris (1874-1947). 9832: Bolerokleid für junge Mädchen aus meliertem Wollstoff. Kragen und Garnierung aus Crêpe de Chine. Stoffkrawatte. Hohlfaltenrock. 9833: Mädchenkleid aus Diagolina. Lingeriekragen und -manschetten. Samtledergürtel. Zackig angesetzte Godets. 9834: Straßenkleid aus schottischem Kammgarn. Kragen und Manschetten aus hellem Tuch mit farbigem Passepoil. Schräg geschnittene Blenden und Rockpasse. 9835: Sergekleid. Lingeriekragen, Taftkrawatte. Spitz angesetzte, unten in Hohlfalten ausfallende Blenden. Samtledergürtel.
S. 28 9836: Kleid aus Wollgeorgette für 8 bis 10-jährige Mädchen. Farbig eingefaßte Lingeriegarnierung. Plissérock mit seitlichen Quetschfalten. 9837: Nattierblaues Kinderhäubchen mit gleicher Schleife garniert. – Modell: Tourneur, Photo: Henri Manuel, Paris (1874-1947). 9838: Schulkleid aus Rips. Dunkle Marocainblenden. Plissérock. 9839: Jerseykleid mit ovalem Plastron. Kreppkragen und Manschetten mit dunkler Bordüre. Satinkrawatte. Rock mit seitlichen Hohlfalten. 9840: Crepellakleidchen mit kurzen Ärmeln für 7 bis 9-jährige Mädchen. Lingeriekragen. En forme geschnittene Querblenden. Lackgürtel. 9841: Kombiniertes Kleid. Obere Partie aus kariertem Wollvoile. Lingeriekragen und –manschetten. Einfarbige Kreppgarnierung. Plissierte Teile. 9842: Kashakleid für 10 bis 12-jährige Mädchen. Knopfblende, Kragen und Manschetten aus hellem Krepp. Stoffgürtel. Plissérock.
S. 29 23/g: Frühjahrskostüm aus genopptem Diagonal. Halblange Jacke. Weste aus Kashalic, Stoffgürtel. Rock mit glockiger Kontur. 24/g: ¾ langer Frühjahrsmantel aus Kaschmir. Aufgestellter Schalkragen. Zackenformende Biesensäumchen. V-förmig inkrustierter Rücken. 25/g: Trotteurcomplet aus Tweed-Jersey. Paletot mit aufgesetzten Taschen. Innenseite und Bluse aus hellem Satin. Passenrock, schräg geschnittene Blenden. 26/g: Mantel aus leichtem Tuch. Kragen mit angeschnittener Echarpe. Rückennaht. 27/g: Frühjahrskostüm aus Charmelaine. Halblange Jacke mit Sattelpasse. Innenseite und Einsteckbluse aus geblümtem Crêpe de Chine. Angesetzter Rockvolant. 28/g: Mantel aus Crêpe tailleur. Kragen und Manschetten mit angeschnittenen Patten, aufgesetzte Taschen, in Zacken angesetzte Godets. 29/g: Kombiniertes Kostüm. Smokingjacke aus einfarbigem Kasha. Einsteckbluse aus Chinakrepp. Rock aus Tweed mit Godets. 30/g: Complet: Mantel aus einfarbigem Aelic. Schalkragen und Manschetten mit kariertem Tuch überlegt. Rock aus kariertem Tuch.
S. 30 Rückseite: Vorhang mit Handajour; Lampenschirm aus Pergament mit Handmalerei; Decke aus Tüllstickerei; Halsketten aus Holzperlen und Perlarbeit; Zeitungsbehälter, Wandverkleidung aus Gobelinstickerei; Leinen-, Seiden- und Samtpölster mit Applikationen; Stickerei, Ziertöpfe aus Bastarbeit.
>