Heft Nr. 240, Dezember 1932

Modeabbildungen und redaktionelle Inhalte aus der deutschen Modezeitschrift Modenschau (Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 240 vom Dezember 1932. Herausgegeben vom Verlag Gustav Lyon, Berlin.

Seiten insgesamt: 64 (vollständig online)

Scanformat: 23,1 x 31,0 cm / 9,10 x 12,21 in

In der Zeitschrift blättern

Inhalt

Titelseite bzw. Cover der deutschen Modezeitschrift Modenschau (Untertitel: Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 240 vom Dezember 1932. „160 Wintermodelle für Sport, Haus & Gesellschaft“. 6289: Skianzug aus rehfarbenem, imprägniertem Tuch. Die kurze Jacke zeigt einen gestrickten Ansatz und Reißverschluß an Schlitz und Taschen. 6290: Der Skianzug aus braunem Skitrikot ist durch eine Unterziehbluse aus kariertem Wollstoff ergänzt. Aus gleichem Material besteht der Schal. 6291/91a: Der sportliche Anzug ist aus Glockenrock und Bolero sowie gestricktem Pullover und Schal zusammengestellt. An letzterem wiederholt sich in den Streifen die grüne Farbe des Wollstoffes. Zeichnung/Illustration: unbekannt/unsigniert.
Artikel: Saltern, Irene, In welchem Schritt tanzen wir durch den Winter? Die Auferstehung des Wiener Walzers; o. V., Das Trinkgeld; Verlag Gustav Lyon, Graphologische Abteilung, Charakter und Handschrift. Werbung: Eigenwerbung des Verlags „IHR VORTEIL ist es, bei Anfragen und Bestellungen auf diese Zeitschrift Bezug zu nehmen“; „Warum mehr bezahlen, wenn Sie so billig kaufen können?“, illustrierte Preisliste kostenlos, (Hermann) Wündisch G. m. b. H. (Textilwaren-Großversand), Augsburg G 199.
S. 1 Titelseite der Modenschau (Untertitel: Illustrierte Monats-Zeitschrift für Heim und Gesellschaft) Nr. 240 vom Dezember 1932. Artikel: Wedekind, Anna P., Alle Jahre wieder. Das Titelfoto zeigt eine Dame beim Klavierspielen von Noten, neben ihr steht ein mit brennenden Kerzen und Lametta geschmückter Weihnachtsbaum. Das Bild hat die Bildunterschrift „[Alle Jahre wieder]… klingt das Weihnachtslied…“. Foto: Kester-Lichtbildarchiv.
S. 2 Artikel: Wedekind, Anna P., Alle Jahre wieder. Der Artikel wird mit zwei Fotografien bebildert, die die Bilderklärungen besitzen „Der Weihnachtstisch für den Herrn 1932: das Praktische herrscht vor!“ und „Rechts: Der Weihnachtstisch für die Dame 1932: Nützliches und Schönes vereint! (Geschenke: Roeckl, Degginger, Rosenhain)“. Fotos: Atelier Becker & Maass, Berlin.
S. 3 Artikel: Lagerlöf, Selma, Die Mausefalle (Novelle von Selma Lagerlöf, 1858-1940). Die Novelle ist durch eine Zeichnung ergänzt. Diese zeigt zwei elegant angezogene Männer und eine Frau im Abendkleid ehrfürchtig vor einem leuchtenden Weihnachtsbaum stehend. Hinter der Dame brennt der Kamin. Zeichnung/Illustration: Heinz Raebiger (1903-ca.1955).
S. 4 6434: Nachmittagskleid aus maronenbraunem Fresko, in origineller Weise mit mattgelber Seide kombiniert. Die asymmetrischen Teilungen und der mit aparter Schnalle versehene Gürtel sind durch Stepperei betont. 6435: Fesche Bluse aus gestreiftem Jersey; für die Ärmel ist das Material in zweierlei Richtung verarbeitet, wodurch eine aparte Wirkung entsteht. Als Abschluß am Halsausschnitt sind Schluppenteile angebracht. 6436: Kostüm aus in sich gemustertem, dunkelbraunem Baumwollsamt. Der Rock wird durch eine eingelegte Falte erweitert. Sehr schick wirkt die mit einem Schal versehene Jacke, die von einem Gürtel lose zusammengehalten wird. Fotos: Yva (Else Ernestine Neuländer-Simon, 1900-1942).
S. 5 6437: Sportlicher Mantel aus beigefarbenem Crewl in gerader, breit übertretender Form. Für den großen Kragen und die Manschetten ist brauner Persianer geeignet. Der tief angesetzte Ärmel wirkt apart. 6438: Elegante Jacke aus schwarzem Breitschwanzstoff. Halblange Form, durch einen hochgestellten Kragen charakterisiert. Der breite Gürtel aus Lackleder ist mit einer neuartigen Metallgarnierung versehen. 6439: Für den Vormittag: Bluse aus beigefarbenem und kornblumenblauem Wolljersey. Um die Taille legt sich ein gesteppter Ledergürtel. Am Ausschnitt ein Schleifenarrangement. Fotos: M.G.M.; Ifag; Yva (Else Ernestine Neuländer-Simon, 1900-1942).
S. 6 Artikel: Jacoby, Dr. Elfride, Jugendbücher für den Weihnachtstisch. Der Artikel wird mit drei Buchtiteln und drei Zeichnungen illustriert. Die Buchtitel sind Erich Kästner, Der 35. Mai, Georg Fröschel, Himmel, meine Schuhe und Hertha v. d. Knesebeck, Weihnachten. Zeichnungen/Illustrationen: unbekannt/unsigniert.
S. 7 Artikel: O. V., Renate Müller. Passend zum Artikel werden vier Fotografien aus verschiedenen Filmen der deutschen Ton-Filmschauspielerin und Sängerin Renate Müller (1906-1937) gezeigt. Die Fotos sind mit den Bildunterschiften versehen „Renate Müller mit Emil Jannings [1884-1950] in dem Filmwerk ‚Liebling der Götter‘ [1930]“, „Bild links: Die Schauspielerin mit Hermann Thimig [1890-1982] in ‚Mädchen zum Heiraten‘ [1932]“ sowie „Aufnahme aus dem Groß-Tonfilm ‚Das Flötenkonzert von Sanssouci‘ [1930]“. Fotos: Ufa; Fellner & Somló, Hermann Fellner (1878-1936) und Josef Somló (1884-1973).
S. 8 Artikel (Reim): O. V., Die Weihnachtsgans. Zeichnungen/Illustrationen: Hans Kossatz (1901-1985).
S. 9 Artikel: O. V., Moderne Frauenberufe. Die Werbeassistentin. Werbung: „Frauen, denen richtige Hautpflege berufliche oder gesellschaftliche Pflicht ist, bevorzugen diese herrliche Seife“, mit Fotografien von Ursula Prinzessin Hohenlohe-Oehringen (Lebensdaten unbekannt) und der österreichischen Filmschauspielerin und Sängerin Liane Haid (1895-2000), Kaloderma Seife, F. Wolff & Sohn, Karlsruhe. Fotos: unbekannt/unsigniert.
S. 10 Artikel: O. V., Praktische Neuerungen für den Haushalt. Der Artikel wird von drei Fotografien mit den Bildunterschriften ergänzt „Bild 1: So bewahrt man Käse vor dem Eintrocknen“ und „Bild 2 und 3: Schneeschläger, Kaffeesieb und Eiverteiler in einem Gerät“. Fotos: Delia. Werbung: „Schönheit schenken!“, Scherk Gesichtswasser; „Was ‚sie‘ sich wünscht“, das schöne Thomas-Porzellan, Bayern.
S. 11 Artikel: Sell, Anita, Die Frau, die nicht altert… . Passend zum Artikel ist die Fotografie einer schönen, blonden Dame mit durchdringendem Blick abgedruckt, die direkt in die Kamera blickt. Die Bildunterschrift lautet „‚Nur blond‘ ist augenblicklich die modische Forderung“. Foto: Harlip. Werbung: „Blond ist Trumpf!“, Elida Shampoo Kamilloflor für jedes Blondhaar. Foto: unbekannt/unsigniert.
S. 12 Artikel: Sell, Anita, Die Frau, die nicht altert… . Der Artikel wird bebildert durch eine Zeichnung von einer Zellteilung. Die Bildunterschrift lautet „Stark vergrößerte Darstellung einer durch eine ‚W-5‘-Kur angeregten Zellteilung (Mitose), die die jugendliche Frische der Haut zurückbringt, ihre Erneuerung und Ernährung gewährleistet und ein blühendes Aussehen hervorruft“. Werbung: Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon, Berlin SO 16 für die zwei neuen Handarbeitshefte „Lyon Wolle-Magazin“ und „Selbst gestrickt, selbst gehäkelt“ für jeweils 50 Rpf, Foto: Marion; „Älter und doch schöner!“, Marylan-Creme, Marylan-Vertrieb, Berlin 171, Friedrichstraße 24.
S. 13 Artikel: O. V., Obst auf Porzellan. Zum Artikel wurde eine Fotografie mit der Bildunterschrift veröffentlicht „Auf geschmackvollem Porzellan gereichtes Obst steigert die Genußfreudigkeit“. Foto: Porzellanfabrik F. Thomas, Marktredwitz. Werbung: „Was ist Kaba? Kaba ist ein Familiengetränk, nach einem alten Tropenpflanzer-Rezept geschaffen und nach modernen Ernährungs-Grundsätzen vervollkommnet. Kaba schmeckt wie Schokolade, ist 1. leicht verdaulich, 2. nahrhaft und aufbauend, 3. appetitanregend, 4. nicht stopfend, 5. stets gebrauchsfertig, 6. in einer Minute zu bereiten, 7. sehr preiswert (Kaba spart Zucker). Vor allem aber: Kaba enthält die wichtigen und für den Körperaufbau notwendigen Nährsalze wie die Muttermilch“, Kaba Kakao, Plantagen-Gesellschaft m. b. H., Bremen.
S. 14 Artikel: O. V., Obst auf Porzellan; Jacoby, Dr. Elfride, Jugendbücher für den Weihnachtstisch. Ganz unten eine gezeichnete Kurzgeschichte mit dem Titel „Sensation vor dem Reichstag“, die als Werbung für nach Lyon-Schnitten gefertigten Kleidern gedacht ist; Zeichnung: Hans Kossatz (1901-1985). Werbung: „Wenn ich erst groß bin – dann will ich auch so eine Nähmaschine haben“, Singer Nähmaschinen Aktiengesellschaft.
S. 15 Artikel: O. V., Renate Müller; Wedekind, Anna P., Alle Jahre wieder. Werbung: „Was muß sie noch anziehn?“, Fotografie einer jungen Frau in Hemdhose, Juvena – elastische Wäsche. Foto: unbekannt/unsigniert.
S. 16 Artikel: Lagerlöf, Selma, Die Mausefalle (Novelle von Selma Lagerlöf, 1858-1940). Werbung: „Großes Abendkleid aus Kunstseide. Kunstseide ist modern – elegant – haltbar – hygienisch – praktisch – preiswert“, Werbung für den Gebrauch von Kunstseide. Foto: unbekannt/unsigniert.
S. 17 Artikel: R., K., Modebericht. 6292: Das Kleid aus dunkelbraunem Wollbouclé ist mit einem braun-orange-weiß gestreiften westenartigen Vorderteil versehen. Aus gestreiftem Material bestehen auch die Ärmelblenden. 6292a: Elegantes Nachmittagskleid aus Crêpe Hammerschlag. Sehr aparter rundgeschnittener Schulterkragen. Für die helle Kragen- und Aufschlaggarnitur ist Spitzenstoff verwendet. Foto: Yva (Else Ernestine Neuländer-Simon, 1900-1942).
S. 18 6310: Kostüm aus rotem, genopptem Shetland mit Gürteljacke, die an den Schultern durch abstehende Blenden verbreitert ist. Dem Rock ist ein Mieder angeschnitten. Kleidsamer Carakulkragen. 6311: Wintermantel aus elefantengrauem Shetland in Diagonalmusterung. Reverskragen, Taschen, Ärmel und Gürtel sind mit Zierstepperei versehen. 6312: Eleganter Mantel aus olivgrünem Tuch, auch ohne Schultercape zu tragen. Das taillierte Modell zeigt Raglanärmel. Am pelzverbrämten Cape bilden die durch eine Spange gezogenen Enden den Verschluß. 6313: Eleganter Wintermantel aus graugrünem Wollstoff mit Persianerbesatz an Kragen und Ärmeln. Durch Biesen sind die Mantelteile passenartig abgeteilt. Gürtel mit aparter Schnalle. Die Knöpfe stellte zur Verfügung: Spitzenhaus Schöneberg, Berlin.
S. 19 6293: Blau-rot karierter Wollstoff ergibt das Material für das Vormittagskleid, dessen Schulterpartie durch flache Volants verbreitert ist. Einsatz, Kragen u. Aufschläge aus weißem Pikee. 6294: Vormittagskleid aus grünem Diagonalwollstoff. Die der Taille aufgearbeiteten und dem Gürtel aufgeknöpften Blenden täuschen Träger vor. Einsatz aus weißem Pikee. 6295: Dem aus braunem Hammerschlag hergestellten Kleid ist ein mit gestreifter Seide unterfüttertes Cape aufgearbeitet. Für die hohen Manschetten und den linksseitlich geknöpften Kragen ist ebenfalls das gestreifte Material verwendet. 6296: Für das flotte Kleid sind dunkelblauer, reliefartiger und gestreifter Wollstoff zusammengestellt. Der schmalen, blendenartigen Vorderbahn ist ein Godet angesetzt. Garnitur aus weißem Ribouldingue mit eingeknoteten Enden.
S. 20 6297: Flottes Vormittagskleid aus marineblauem Jersey. Dem eng die Hüften umspannenden Rock sind zwei Gegenfalten eingesetzt, die mit gestickten Fliegen abschließen. Schalartiger Kragen aus lebhaft gestreiftem Jersey. 6298: Dem vorn geknöpften Kleid aus blauem Velours paysan (gerippter Samt) sind am Rock drei Faltenteile eingearbeitet. Der aparte Kragen sowie die Aufschläge bestehen aus Spitze und Georgette. Kragen und Aufschläge: Modell Spitzenhaus Schöneberg, Berlin. 6299: Flottes Kleid aus schwarzem Crewl. Für die aparten, aufgeknöpften Revers und die Ärmelblenden ist weißer Wollstoff verwendet. Gegenfalten verleihen dem vorn geteilten Rock die genügende Weite. 6300: Vormittagskleid aus grünem, in sich gemustertem Jersey. Die vordere Teilung der Taille greift über die Ärmel und verleiht dem Modell die moderne, verbreiterte Schulterpartie. Gürtel und Revers aus schwarzem Lackleder.
S. 21 „Für ältere und stärkere Damen“. 6301: Kostüm aus gestreiftem Wollstoff. Leicht taillierte Jacke mit breiten Revers. 6302: Die Schoßbluse aus beigefarbenem Marocain Krepp zeigt an den breiten Revers und an den Aufschlägen schmale Rüschen. 6303: Nachmittagskleid aus lila Marocain. Für die Revers und die hohen Manschetten ist gestreiftes Material verwendet. 6304: Nachmittagskleid aus schwarzem, weiß gemustertem Flamenga. 6305: Grober englischer Wollstoff diente zur Herstellung des kleidsamen Mantels, der vorn und rückwärts durchgehend geschnitten ist.
S. 22 6306: Einfaches Nachmittagskleid aus Bouclé-Jaquard mit kleinen Noppen. Die Taillenteile und Ärmel sind in effektvoller Weise in Biesen abgenäht. Krawatte aus Persianer. 6307: Jugendliches Kleid aus marineblauem Wollstoff. Taille und Ärmel sind durch gestreiftes Material ergänzt. Der Ledergürtel hält die Weite leicht zusammen. Kragen und Schleife aus weißem Crêpe de Chine. 6308: Vormittagskleid aus modefarbenem Wollstoff. Vorderteil und Rock sind mit vorteilhaften Schnittteilungen versehen. Der Schulterkragen ist durch eine Biese abgeteilt. Garnitur aus buntfarbigem Material. 6309: Flottes Wollstoffkleid mit Diagonalmusterung. Der Zackeneffekt ist durch Perlmutterknöpfe betont. Der einseitige Revers knöpft über den karierten Wollstoffschal.
S. 23 6314: Kleid aus mittelbraunem Wollstoff mit Passeneffekt. Die seitlich in den Falten befestigten Gürtelteile werden im Rücken von einer Schnalle zusammengehalten. An der weißen Crêpe de Chine-Garnitur Hohlnähte. 6315: Flottes Vormittagskleid aus grünem, reliefartigem Wollstoff. Das vorn durchgehend geschnittene Modell ist mit weißem Seidenpikee garniert. 6316: Das einfache Vormittagskleid aus Diagonalwollstoff ist vorn passenartig geteilt. Aparte Ärmel. Weiße Pikeegarnitur. 6317: Kleidsamer Ärmel für Nachmittagskleider aus Seide oder leichtem Wollstoff. 6318: Der schlichte Ärmel zeigt oben einen aufliegenden Garniturteil. 6319: Ärmel mit angeschnittener Patte, die die Raffung am Flügelärmel hält. 6320: Aparter Puffärmel mit hoher Manschette. 6321: Jugendlicher Ärmel, für Seidenkleider verwendbar. 6322: Der schlanke Ärmel ist für einfache Wollstoffkleider geeignet. 6323: Die Puffe aus Seide ist oben dicht gereiht und unter dem Ellbogen durch Gummibandzug zusammengehalten. 6324: Puffärmel mit angeschnittenem Passenteil. 6325: Aparter Puffärmel mit zwischengefügtem gereihten Teil, der sich als Achselpasse fortsetzt. 6326: Der moderne Keulenärmel für Wollstoffkleider.
S. 24 6327: Sportlicher Mantel aus hellbraunem Diagonalwollstoff mit apart verarbeiteten Ärmeln. Zu dem im Rücken geteilten Mantel wird eine Krawatte aus schwarzem Astrachan getragen. Hochgerückter, doppelreihiger Knopfschluß. 6328: Flotter Mantel aus marineblauem Crewl. Die raglanartig aufgearbeiteten Ärmelvolants verbreitern die Schulterpartie des kragenlosen, leicht taillierten Modells. 6329: Dem aus bleufarbigem Tuch hergestellten Mantel sind große Taschen aufgesetzt. Die eingeschlungenen Schalenden des Kragens sind dem Vorderteil verschiedenartig aufgeknöpft. Im Rücken Längsteilungen. 6330: Pelzimitation mit Ozelotmuster ergibt das Material dieser Jacke, die hohe Aufschläge zeigt und durch einen Ledergürtel zusammengehalten wird. Krawattenartiger Kragen. 6331: Flotter Mantel aus schwarzem Diagonalwollstoff, der für die aparte Passe im entgegengesetzten Fadenlauf verarbeitet ist. Das Modell weist im Rücken unterhalb der spitz verlaufenden Passe eine Längsteilung auf. Schlanker Schalkragen.
S. 24a 6332: Nachmittagskleid aus bleufarbenem und kardinalrotem, blau gepunktetem Samt. Letzterer ergibt die Taille, auf die der miederartige Teil greift. Schleifengarnierung. 6333: Elegantes Nachmittagskleid aus schwarzem Crêpe-Hammerschlag. Dem durchgehend geschnittenen Modell liegt ein Bolero auf. Kragen, Schleife und Ärmelblende aus weißer Pelzimitation. 6334: Teekleid aus braunem gemusterten Wollgeorgette für junge Mädchen. Aparte Raglantaille mit neuartigen Ärmeln und Wickelgürtel. Glockenrock mit asymmetrischer Teilung. 6335: Nachmittagscomplet aus schwarzem Marocain Krepp und champagnefarbenem Spitzenstoff. Rock und Bluse sind im Zusammenhang gearbeitet. Das Jäckchen ist mit einem Spitzenschal versehen.
S. 24b 6337: Flottes jugendliches Kleid aus hellgrünem, weiß gemustertem Jersey. Puffärmel und Ausschnitt sind mit gebundenen Blenden garniert. Breiter Wildledergürtel. 6338: Das elegante Teekleid aus stahlgrauer Seide zeigt an der Taille inkrustierte Spitzenteile in gleicher Farbe. Die Schnittlinien des Modells sind parallellaufend angeordnet. 6339: Brauner Seidenmarocain dient zur Herstellung des eleganten Nachmittagskleides. Ecrufarbene Spitze ist für Kragen und Aufschläge sowie für die Schleifchen verwendet. Kragen und Aufschläge: Modell Spitzenhaus Schöneberg, Berlin. 6340: Nachmittagskleid aus gemusterter Seide mit asymmetrischer Teilung und Fächerfalten. Für Schal und Ärmelfutter ist rote Seide gewählt.
S. 25 6341: Das aus hellblauem Ribouldingue hergestellte Tanzkleid ist mit Valenciennesspitze garniert. Dem vorn latzartigen Kragen sind Gürtelteile angeschnitten, die im Rücken gebunden werden. Schnitt für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. 6342: Dieses hübsche Tanzkleid aus rosa Crêpe de Chine wird durch ein kurzes Jäckchen gleichen Materials vervollständigt. Schmale Volants und Valenciennesspitze dienen als Garnierung. Schnitt für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. 6343: Elegantes Nachmittagskleid aus hellblauem Marocain mit vorn apart geteiltem Rock. Für den sehr schmalen Schalkragen und die Aufschläge ist weißer Crêpe de Chine verwendet. Schnitt für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. 6344: Für das flotte Backfischkleid ist marineblauer und karierter Wollstoff zusammengestellt. Dem glatten Rock verleihen teilweise abgesteppte Falten die genügende Weite. Schnitt für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. 6345: Hellgrüner Bouclé ist das geeignete Material für das Bolerokleid, das mit beigefarbigem Marocain verarbeitet ist. Kragen und Aufschläge sind mit Plissees garniert. Schnitt für Mädchen von 14 bis 16 Jahren.
S. 26 6346: Flottes Kostüm aus flaschengrünem Diagonalwollstoff für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. Die leicht taillierte Jacke mit breiten Revers wird durch einen Gürtel zusammengehalten. Für Taschen, Ärmelblenden und Gürtel ist das Material in entgegengesetzter Streifenlage verwendet. 6347: Sportlicher Mantel aus diagonal gemustertem Wollstoff. Das Modell ist durchgehend geschnitten und im Rücken effektvoll geteilt. Seitlich eingearbeitete Taschen, mit Knöpfen garniert. Den Ärmeln liegen schräge Blenden auf. Schnitt für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. 6348: Sportmantel aus hellem Noppenstoff im Raglanschnitt. Die Vorderteile mit apartem Verschluß greifen breit übereinander. Für die hoch angebrachten Stulpen und die flott gebundene Krawatte ist Nutria verwendet. Schnitt für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. 6349: Backfischmantel aus flechtartig gewebtem Bouclé. Der Kragen wird durch einen giftgrünen Schal ersetzt, dessen Enden vorn durchgezogen sind. Kleine Volants erzielen die verbreiterte Schulterpartie. Eng anliegende Form. Schnitt für Mädchen von 14 bis 16 Jahren. 6350: Mantel aus beigefarbenem Kamelhaarstoff. Für den breiten, durchsteppten Kragen ist braunes Material verwendet. Schmaler Ledergürtel in der gleichen Farbe. Die kleinen, vorn am Armloch beginnenden Volants laufen im Rücken spitz zusammen. Schnitt für Mädchen von 14 bis 16 Jahren.
S. 26a 6351: Besuchskleid aus dunkelbraunem, gemustertem Samt. Ein aparter Kragen fällt über den hellen Spitzeneinsatz. Spitzengarnierung auch an den Ärmeln. 6352: Das Nachmittagskleid aus rotem Wollgeorgette wird mit einem abnehmbaren Cape getragen, das von einer schmalen Pelzrolle berandet ist. Sehr apart ist der im Ellbogen gebauschte Ärmel. 6353: Elegantes Nachmittagskleid aus Seide. Die Garnierung des Kleides ergeben die reichen interessanten Teilungen. Den engen Manschetten liegt ein dreiviertellanger erweiterter Ärmel auf. 6354: Sehr elegant ist dieses Besuchskleid aus grünem Marocain, dessen Ärmel ganz und gar mit Lochstickerei garniert sind. Rechtsseitlich ein kurzer Schal.
S. 26b 6355: Elegantes Abendkleid aus weißem Crêpe-Satin. Der obere Taillenteil mit glockigen Capeärmeln besteht aus schönem Spitzenstoff. Sehr gut wirkt die harmonische Linienführung der geschweiften Teilungen. 6356: Apartes Ballkleid aus hellgelber Engelshaut. Der sehr glockig ausfallende Rock ist vorn und rückwärts symmetrisch geteilt; das angeschnittene Mieder greift auf die mit dunkelroten Rosen garnierte Taille. 6357: Abendkleid aus Spitzenstoff, mit eingeschlungenem Schal aus blauem Georgette verarbeitet. Der Rock wird durch eine glockige Tunika bereichert. Die Taille ist am Georgetteschal befestigt. 6358: Gesellschaftskleid aus schwarzer Seide, die für die fichuartig arrangierte Taille in Hellgrün gewählt ist. Die Vorderteile sind nach hinten herumgeführt, wo sie in geknotete Enden übergehen.
S. 26c 6359: Abendjacke aus hellrotem Samt mit interessanten, passenartigen Teilungen, denen die dicht gereihten Puffärmel angefügt sind. Silberknöpfe. 6360: Abendjacke aus resedagrünem Velours-Chiffon mit charakteristischen, spitz zulaufenden Vorderteilen und reich gebauschten Ärmeln. 6361: Diese Bolerojacke aus klein gemustertem Fleurette bildet mit dem Kleid 6362 ein Ensemble. Tief angesetzter Ärmel in Dreiviertellänge. 6362: Abendkleid aus mattgelbem, klein bedrucktem Fleurette. Am Rock vorteilhafte Nahtteilungen. Vorn Boleroeffekt und Blüten aus dem Material des Kleides. Hierzu gehört die Jacke 6361. 6363: Abendkleid aus weißer Engelshaut. Die Taille ist mit einem einseitigen Cape versehen. Enge Hüftpartie, vorn geteilt. Rote Blütenranken ergeben eine kleidsame Garnierung.
S. 26d 6364: Für das Nachmittagskleid ist schwarzer Hammerschlag mit dunkelblauem, gleichartigem Material kombiniert. Letzteres ergibt die Weste und die unteren Ärmelteile. Vorn eine kleine Schleife aus Tüllspitze. Schleife: Modell Spitzenhaus Schöneberg, Berlin. 6365: Eleganter Mantel aus grauem Crewl mit Sealkragen. Die Vorderränder, der Gürtel und die Ärmelpatten sind reich durchgesteppt. 6366: Mantel aus blauem, diagonalgestreiftem Crewl, in anliegender Schnittform. Dem Ärmel sind rundgeschnittene, hochstehende Volants aufgearbeitet. Krimmerkragen. 6367: Kleid aus blauem Côtelé, der durch die verschiedenartige Verarbeitung wirkungsvoll zur Geltung kommt. Kragen und Manschetten bestehen aus weißer gepreßter Seide.
S. 27 6368: Bluse aus gelber Waschseide, für Mädchen von 6 bis 10 Jahren. 6369: Schulkleid aus grünem Crewl und gestreiftem Jersey, für Mädchen von 6 bis 10 Jahren. 6370: Das Hängerkleid aus Bouclé ist mit einer Pikeegarnitur versehen. Schnitt für Mädchen von 2 bis 6 Jahren. 6371: Festanzug: Bluse aus weißem Crêpe de Chine, Trägerbeinkleid aus schwarzem Samt. Schnitt für Knaben von 2 bis 6 Jahren. 6372: Festkleidchen aus rosa Kunstseiden-Georgette, f. Mädchen von 2 bis 6 Jahren. 6373: Kleid aus Marocain Krepp, für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. 6374: Kleid aus rotem Wollkrepp, für Mädchen von 6 bis 10 Jahren. 6375: Praktisches Kleid aus Diagonalwollstoff, f. Mädchen von 8 bis 12 Jahren. 6376: Matrosenanzug aus mittelblauem Gabardine, für Knaben von 2 bis 6 Jahren.
S. 28 6377: Mantel aus Noppenstoff mit Pelzkragen, durch das Kleid 6378 zum Complet vervollständigt. Schnitt f. Mädchen von 8 bis 12 Jahren. 6378: Kleid aus mandelgrünem Wollgeorgette mit weißem Gürtelchen. Dazu der Mantel 6377. Schnitt für Mädchen von 8 bis 12 Jahren. 6379: Anzug aus englischem Wollstoff, doppelreihig geknöpft. Kurzes Beinkleid. Schnitt für Knaben von 10 bis 14 Jahren. 6380: Mantel aus gemustertem Wollstoff. Die Revers sowie die Taschen sind aufgeknöpft. Schnitt für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. 6381: Raglanmantel aus modefarbenem Gabardine. Schnitt für Mädchen von 10 bis 14 Jahren. 6382: Mäntelchen aus farbigem Samt, mit Pelzrollen garniert. Die kurzen Überärmelchen sind der Passe angeschnitten. Schnitt für Mädchen von 2 bis 6 Jahren. 6383: Mäntelchen aus marineblauem Wollstoff, doppelreihig geknöpft. Schnitt für Knaben von 2 bis 6 Jahren. 6384: Regenmantel aus imprägniertem Phantasiewollstoff, der in verschiedener Fadenlage verwendet ist. Schnitt f. Mädchen v. 10 bis 14 Jahren.
S. 28a 6385: Eislaufkostüm aus weinrotem Samt. Der Rock besteht aus sechs unten stark glockig geschnittenen Bahnen. Hochgeschlossene Jacke mit Pelzbesatz. 6386: Skidress aus hellbraunem Gabardine. Kurze Jacke mit breiten Revers, doppelreihigem Knopfschluß und Taschen. 6387: Jacke aus braunem Skitrikot, zu jeder Hose zu tragen. Der mit Tuch bekleidete einseitige Revers kann auch nach links überknöpft werden. 6388: Der Skianzug aus marineblauem Skitrikot zeigt an der geblusten Taille Reißverschluß und große aufgearbeitete Taschen. Am Beinkleid sind die Taschen eingesetzt. 6389: Der Skianzug ist aus modefarbenem und schwarzem Gabardine zusammengestellt. Letzterer ist für das Beinkleid verwendet. Jacke mit Billrothbatist wasserdicht unterfüttert.
S. 28b 6390: Jugendliches Abendkleid aus hellblauem Marocain. Die Achselträger sind durch Glockenvolants verbreitert. Am faltigen Gürtel gleichfarbiger Blütentuff. Boa aus schwarzen und weißen Straußfedern: Spitzenhaus Schöneberg, Berlin. 6391: Schwarzes Samtjäckchen mit weiten Ärmeln und Bindeschluß, zur Ergänzung des Modells 6390. 6392: Für die elegante Abendtoilette ist champagnefarbener Crêpe-Satin verarbeitet. Das Bolerojäckchen liegt der am Futter gehaltenen Blende lose auf. Gewickelte Garnitur aus verschiedenfarbigen Blenden. 6393: Abendkleid, aus schwarzer Seide und écrufarbenem Spitzenstoff kombiniert. Der Miederteil mit angeschnittener Vorder- und Hinterbahn greift auf die Spitzentaille, die am Ausschnitt mit einer Schleife garniert ist. Den Spitzenstoff stellte zur Verfügung: Spitzenhaus Schöneberg, Berlin. 6394: Abendkleid aus mattgrünem Crêpe Romain mit Wickeltaille und hängendem Schal, der an der linken Achsel durch eine Agraffe gehalten ist. Am Glockenrock schöne Teilungslinie.
S. 29 „Für stärkere Damen“. 6395: Elegante Bluse aus rosa Crêpe de Chine. Der kleidsame Reverskragen sowie die hohen, geknöpften Manschetten sind mit Hohlsaum reich garniert. Das Modell ist für stärkere Damen sehr vorteilhaft. 6396: Flotte Bluse aus zartfarbiger Seide. Der im Rücken spitz verlaufende Kragen ist vorn zur Schleife gebunden. Den leicht gebauschten Ärmeln sind hohe Manschetten angesetzt. Für stärkere Damen besonders geeignet. 6397: Blusenrock aus dunklem Wollstoff für stärkere Damen. Die schräge Teilungsnaht wird durch Stepperei betont, die auch an der tief eingelegten Falte ein Stück fortgeführt ist. 6398: Kostüm aus englischem Wollstoff, für stärkere Damen geeignet. Die gegürtete Jacke ist vorn und im Rücken mit Schnittteilungen versehen. Dem Rock geben tief eingelegte, oben abgesteppte Falten die genügende Weite. Kleiner Pelzkragen. 6399: Nachmittagskleid aus blauem Flamenga, für stärkere Damen sehr vorteilhaft. Die gegürtete Taille ist dem mäßig weiten Rock aufgesteppt. Der einseitige Revers fällt jabotartig aus. Farbige Blenden beleben das Modell.
S. 30 „Für stärkere Damen“. 6400: Das Nachmittagskleid aus hell- und dunkelbraunem Hammerschlag ist besonders vorteilhaft für stärkere Damen. Passe und dreiviertellange Ärmel sind leicht gereiht. Vorn und im Rücken blendenartige Teilungen. 6401: Bleufarbiger, gemusterter Flamenga ergibt das Material des Nachmittagskleides, das für stärkere Damen sehr geeignet ist. Die schlanken Ärmel sowie die vorn geteilte Taille sind mit Glasknöpfen garniert. Spitzenkragen. 6402: Nachmittagskleid aus braunem Marocain. Für den Ärmelvorstoß und den mit Hohlsaum garnierten Einsatz ist gleichartiges, weißes Material verwendet. Das vorn durchgehend geschnittene und linksseitlich geknöpfte Modell ist für stärkere Damen sehr geeignet.
S. 31 6414: Hauskleid aus kleinkariertem Popeline, mit einfarbigen Blenden garniert. Für die spitz verlaufende Schulterpasse ist das Material in schräger Fadenlage verarbeitet. 6415: Aufknöpfbare Schürze aus einfarbigem Schürzenstoff, mit dem Material des Kleides garniert. Seitlich spitze Täschchen. 6416: Hübsches Hauskleid in einer Kombination von gemustertem und weißem Waschstoff. Die zackig geschnittene Hüftpasse harmoniert mit dem Zackeneffekt der Taille. 6417: Eleganter Morgenrock aus farbigem Flausch im Raglanschnitt. Der nach links herumgreifende Gürtel schließt seitlich mit einem Knopf. Für Reverskragen und Aufschläge ist passender Besatzstoff gewählt. 6418: Morgenrock aus einfarbigem und schottisch-kariertem Wollstoff. Der Schalkragen greift vorn kreuzweise übereinander und ist im Rücken gebunden. Weiter Ärmel.
S. 32 6419: Zur Herstellung des Trauerkleides, dessen Teilungen in hübscher Linienführung angeordnet sind, kann Crewl gewählt werden. Kurze, ausspringende Biesen ergeben die Garnierung. 6420: Trauerkleid aus Diagonalwollstoff in leicht taillierter, gürtelloser Form. Das mit Biesen und kleinen Schluppen garnierte Modell weist einen Einsatz aus schwarzer, weiß gepunkteter Seide auf. 6421: Der zur Trauer geeignete Tuchmantel ist im Rücken längsgeteilt. Die Schalenden, die unterhalb des schwarzen Gaillackragens sichtbar werden, sind übereinandergeknöpft. Den Ärmeln liegen kurze Volants auf. 6422: Einfaches Trauerkleid aus schwarzem Wollmarocain. Dem Rock sind Blenden inkrustiert, die sich nach unten etwas verbreitern. Für den durch Einschnitte gezogenen kurzen Schal ist Trauerkrepp zu verwenden. Schwarzer Lackledergürtel.
S. 33 6423: Nachthemd aus rosa Crêpe de Chine. 6424: Das Bettjäckchen gehört zum Nachthemd 6423. 6425: Unterkleid aus Milanaise. 6426: Beinkleid aus Milanaise, mit Spitze garniert. 6427: Pyjama aus einfarbiger u. gemusterter Kunstseide. 6428: Hemdhose aus rosa Batist mit bestickten Blenden. 6429: Pyjama aus Gminder Halbleinen, für Mädchen von 4 bis 8 Jahren. 6430: Nachthemd aus rosa Batist. 6431: Schürze aus Baumwollstoff. 6432: Schürze aus grünem Leinen, für Mädchen von 8 bis 12 Jahren. 6433: Kleidschürze aus bedrucktem Cedeline.
S. 34 St 1673: Teetischdecke 85/85 auf Halbleinen mit tabakbraunem Bela-Twist bestickt, vorgezeichnet auf modefarbigem Halbleinen oder weißem Bauernleinen RM. 2,50. Stickmaterial in Bela-Glanz-Twist RM. 1,50. Abplättmuster, Preis RM, 1,60. St 1674: Kränzchen in farbigem Kreuzstich, Durchmesser 20 cm. Abplättmuster, 2 Motive, Preis 40 Rpf. St 1675: Kränzchen in Kreuzstich, Durchmesser 12 cm. Abplättmuster, 4 Motive, Preis 40 Rpf. St 1676: Kränzchen in Kreuzstich, Durchmesser 9 cm. Abplättmuster, 6 Motive, Preis 40 Rpf. St 1677/78: Taschentücher in Richelieustickerei, vorgezeichnet auf Batist, 3 Stck. 90 Rpf. Abplättmuster, 4 Ecken, Preis 20 Rpf. St 1679: Taschentuch mit Langettenabschluß. Abplättmuster, 3 Stck. 80 Rpf. St 1680: Lochstickereidecke, fertige Größe 60/60 mit Hohlsaum. Abplättmuster, Preis 80 Rpf. St 1681: Kränzchen in Kreuzstich, 6 cm Durchmesser. Abplättmuster, 6 Motive, Preis 20 Rpf.
S. 35 „Für stärkere Damen“. 6403: Der aus geripptem Wollstoff hergestellte Mantel ist mit Teilungen versehen, die blendenartig angeordnet sind. Das Modell ist durch die gerade, leicht taillierte Form für stärkere Damen sehr geeignet. 6404: Marocain ergibt das Material für die Schoßbluse, deren Ärmel und einseitiges Revers mit ausspringenden Biesen garniert sind. Den gepufften Ärmeln sind hohe, enge Manschetten angesetzt. 6405: Mantel aus diagonal gemustertem Phantasiewollstoff für stärkere Damen. Die Teilungen sind in aparter Linienführung angeordnet. Für Schalkragen und Ärmelbesatz findet Astrachan Verwendung. 6406: Sportliches Kostüm aus Diagonalwollstoff mit gesteppten Teilungen, denen an der Jacke seitlich Taschen eingearbeitet sind. Schlanke Revers. Das Modell ist für stärkere Damen sehr zu empfehlen.
S. 36 6407: Jugendliche Bluse aus Crêpe-Satin mit Raglanärmeln, die im oberen Teil gepufft und mit Biesen garniert sind. 6408: Rock und aufknöpfbares Cape aus Gminder Rips werden zu einer gestreiften Seidenbluse getragen. 6409: Bluse aus hellem Crêpe de Chine mit breitem Gürtel, der vorn miederartig ansteigt. Valenciennesspitze. 6410: Flotte Bluse aus einfarbigem und lebhaft gestreiftem Jersey. Der einseitige Revers geht in einen schmalen Kragen über. 6411: Hammerschlag ist das geeignete Material für die aparte Bluse, deren Teilungen durch Stepperei betont sind. 6412: Die mit Biesen garnierte Georgette-Bluse weist einen breiten Kragen auf, der vorn jabotartig ausfällt. 6413: Flotter Rock aus Crewl mit breitem Miedergürtel, der vorn eine Hüftpasse vortäuscht. Vorn eingesetzte Bahn.
S. 37 Artikel: Lagerlöf, Selma, Die Mausefalle (Novelle von Selma Lagerlöf, 1858-1940). Werbung: „Back- u. Kochhitze im Ofen und auf dem Herd – allem hält das Jenaer Glas stand. Und wie lecker wirken die Speisen dann auf dem Tisch. Lassen Sie sich in Haushaltungsgeschäften die vielen neuen Platten und Schüsseln zeigen. Rezeptbuch Durax 50 mit Bilder-Preisliste kostenfrei von Jenaer Glaswerk Schott & Gen. Jena“, Jenaer Glas Feuerfest, Jenaer Glaswerk Schott & Gen., Jena; „Jede Dame ist begeistert von der neuen feinwollenen Bleyle-Schlupfhose. Überzeugen Sie sich selbst von den sympathischen Eigenschaften dieses qualitätvollen Erzeugnisses“, Bleyle Schlupfhosen / Prinzeßröcke, Fabrik Wilh. Bleyle GmbH, Stuttgart W 146.
S. 38 Artikel: Lagerlöf, Selma, Die Mausefalle (Novelle von Selma Lagerlöf, 1858-1940). Werbung: „Aufrichtige Freude bereiten Sie stets mit Platura-Patent-Bestecken […] Auf Platura kommt es an! Erhältlich nur in Gold- u. Silberwarengeschäften“, Alleinige Hersteller Bremer Silberwaren Fabrik A-G, Sebaldsbrück bei Bremen, Foto: unsigniert/unbekannt; „Wenn Sie auch nur eine einfache Bildung genossen haben, so können Sie doch schnell ein Handwerk erlernen, welches Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihren Lebensunterhalt zu verdienen und sich selbstständig zu machen. – Lernen Sie Herrenkleider zuschneiden in der ‚Modernen Zuschneideschule‘ 5, Rue Mayran, Paris 9 0“, Les Editions Léon Claude, 5, Rue Mayran – Paris 9; Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon „Lyon Filiale in Braunschweig, Rathenaustr. 6 neu eröffnet! Fernsprecher: 1444“; „Filet-Arbeiten sind immer beliebt und wirken vornehm“, Amann und Söhne, Bönnigheim (Württ.).
S. 39 Artikel: Lagerlöf, Selma, Die Mausefalle (Novelle von Selma Lagerlöf, 1858-1940). Werbung: „Schöne Büste in 4 bis 6 Wochen“, Fa. Joh. Gayko, Hamburg 19/16; „Korpulente! Ohne Diät habe ich in kurzer Zeit 18 Pfund abgenommen!“, Frau M. C. Kostors, Berlin-Friedenau, Menzelstr. 22; „Kleine Ursachen…“, Hansaplast elastisch, Schnellverband; Gütermanns Nähseide; Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon „Die nie ermüdende Kauflust der Frau – ist die Werbestärke der ‚Modenschau‘“; „Ohne Diät bin ich in kurzer Zeit 20 Pfd. leichter geworden“, Frau Karla Mast, Bremen B.Z.44; „Der richtige Weg zur Erlangung schöner weißer Zähne“, Chlorodont-Zahnpaste (bzw. Zahnpasta) und Zahnbürste.
S. 40 „Wiener Strick-Modelle“. Oben: „Die Wiener Schauspielerin Maria Schnorpfeil trägt ein entzückendes Jumpermodell mit den modernen Schrägstreifen und Schinkenärmeln.“ Links: „Schrägstreifen und Schinkenärmeln kennzeichnen das Wiener Wollblusenmodell in reliefierter Strickart“. Rechts: „Eine hübsche Mode nimmt nicht so schnell Abschied. Man sieht auf dem Wiener Jerseykleid die geschmackvolle, jugendlich wirkende Streifengarnitur“. Unten: „Die Wiederkehr des Jumpers, die Wien sehr unterstützt, bringt eleganteste, nicht sportliche Besuchsmodelle in Phantasiestreifen“. Fotos: unbekannt/unsigniert.
S. 41 Artikel: Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… . Werbung: „Köstlich ist das Gefühl nach dem Abpudern mit Vasenol-Körper-Puder“, Vasenol Körper-Puder; „Schenkt Hausfrauentuch ‚Treffer‘ und schafft wahre Festtagsfreude!“, Treffer Tücher, Zeichnung/Illustration: E.M.U.; „Negergarn und Belagarn sind vorzüglich und farbecht“; „Wollen Sie schlank werden?“, Herbaria-Entfettungs-Kräuter-Präparate, Herbaria-Kräuter Paradies Philippsburg G. m. b. H., Philippsburg 608 (Baden).
S. 42 „Eine Stunde Denksport“. Rätselseite mit folgenden Rätseln: 1. Der rätselhafte Weihnachtsstern, 2. Kopfzerbrechen um ein Lexikon, 3. Kelch-Problem, 4. Ein vielsagender Weihnachtsbaum, 5. Das Testament des Farmers, 6. Streichholzaufgabe, 7. Rosa weiß sich zu helfen, 8. Bitte nicht stolpern.
S. 43 Artikel: Sell, Anita, Die Frau, die nicht altert… (hier genannt: „Frauen, die nicht altern“). Werbung: „Herbin-Stodin unübertroffen bei starken Kopfschmerzen, Rheuma-, Muskel- u. Nervenschmerzen“, H. O. Albert Weber, Magdeburg; „Gegen Magerkeit gebrauche man stets nur unsere ‚Oriental. Kraft-Pillen‘“, D. Franz Steiner & Co. G. m. b. H., Berlin W 30/469, Eisenacherstr. 16; „Schöne und – verführerische Hände… […] Unübertroffen gegen aufgesprungene Hände. Kaloderma Gelee zur Pflege der Hände“, Kaloderma Gelee, F. Wolff & Sohn, Karlsruhe; „Dialon-Puder bewahrt Ihren Liebling vor Wundsein“, Dialon-Puder.
S. 44 Artikel: O. V., Die Geschichte eines Kleides. Oben rechts befinden sich die Auflösungen der Rätsel aus dem Modenschau Heft Nr. 239. Werbung: Knorr Suppenwürfel, „1 Würfel = 2 Teller = 10 Pfennig“, T. H. Knorr U. G. Heilbronn a. N. 6; „15000 amtlich beglaubigte Zeugnisse beweisen die hervorragende Güte, Bekömmlichkeit und Wirksamkeit der seit über 4 Jahrzehnten bewährten Kaiser’s Brust-Caramellen mit den 3 Tannen“, Kaiser’s Brust-Caramellen; „Dicke Menschen erreichen Gewichtsabnahm. v. 15-20 Pfd. in Kürze durch Ebus-Tee“, Ebus-Tee in Apotheken und Drogerien.
S. 45 Artikel: Paula, Anna, Liebe Freundin! Ich rate Ihnen… . Werbung: „Ein kleiner, aber wichtiger Posten“, Nivea-Creme; „Naturgewelltes lockeres Haar ist das Ergebnis der ständigen Haarwäsche mit Kaiser-Borax-Shampoon. Überzeugen Sie sich!“, Kaiser-Borax-Shampoon, Heinrich Mack Nachf., Ulm a. D.; „Mit 5 Mark Kapital ein überraschendes Weihnachtsgeschenk! Schaja bietet durch bequemen Teilzahlungs-Vorschlag die Möglichkeit, einen hochwertigen Photo-Apparat [von Kodak, M. K.] auf den Gabentisch zu legen“, Photo-Schaja, Adolf Jacobs, München 2 No. Ly.
S. 46 Artikel: O. V., Die Küche des Monats (Gemüseknödel als Fleischbrüheinlage, Feuerpunsch, Rehkoteletts, Englischer Plumpudding, Gespickter Zander). In der Mitte befindet sich das Foto einer festlichen Tafel mit der Bildunterschrift „Festlich garnierte Platte mit dicken Kalbsteaks, die mit gebratenen Pilzen, kleinen gedämpften Zwiebeln, Bohnen, Blumenkohl, gebratener Ananas und einem Kranz aus gespritzten Püreekratoffeln versehen ist“. Foto: Metro-Goldwyn-Mayer. Werbung: „In jede Küche gehören: Maggi’s Erzeugnisse – Würze, Suppen, Fleischbrühe – sie helfen sparsam wirtschaften“, Maggi Erzeugnisse.
S. 47 Artikel: O. V., Bücher für den Weihnachtstisch (Das Neue Universum, 53. Band; Der gute Kamerad, 46. Band; Das Kränzchen, 44. Band von der Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Stuttgart; Joseph Conrad, Die Rettung; Briefe Hermann Sudermanns an seine Frau, Verlag I. G. Cotta’sche Buchhandlung, Stuttgart; Frida Baumgarten, 1200 Antworten auf 1200 Fragen, Verlag Wilhelm Köhler, Minden i. W.). Werbung: „Libby’s hilft der Hausfrau kochen. Libby’s ist reine, keimfreie Vollmilch, der der größte Teil des Wassergehaltes entzogen wurde“, Libby’s Milch „verbessert Speis und Trank“, kostenloses Libby’s-Kochbuch von der Deutschen Libby Gesellschaft m. b. H., Hamburg, Mönckebergstraße 31.
S. 48 Artikel: O. V., Neue Schallplatten. Werbung: „Backen macht Freude“, Dr. Oetker’s Backpulver „Backin“, Dr. August Oetker, Bielefeld; Eigenwerbung des Verlags Gustav Lyon, Berlin SO 16, für die Spezialausgaben der Winter-Saisonhefte „Ball Album“ für RM. 5,50, „Neuheiten für die Ballsaison“ RM. 1,50 sowie „Masken Album“ RM 2,50, erhältlich in allen Lyon-Filialen, Buchhandlungen, Wertheim-Warenhäusern, Kaufhäusern oder direkt vom Verlag Gustav Lyon, Berlin; „‚Gminder-Halblinnen‘ einfarbig und bedruckt und ‚Gminder-Rips‘ in ihren leuchtenden Indanthrenfarben geben die schönsten Handarbeiten, Decken und Kissen für Zimmer, Veranda und Garten“, Ulrich-Gminder G. m. b. H., Reutlingen.
S. 49 Artikel: O. V., Wertvolle Weihnachtsgeschenke für unsere Jugend. Der Text wird begleitet von zwei Fotografien mit den Bilderklärungen „Weihnachtsidyll“ und „Das Lebensrad – ein Apparat, aus dem die Kinomatographie [sic!] entwickelt wurde“. Werbung: „Ich bin so glücklich“, Jungrot-Methode, Kaliklora (Zahnpasta-Fabrik) Hamburg 19; „Diese Blondine ist ihm nie vorher aufgefallen“, Spezial-Shampoo zur Pflege der Haare, Nurblond Laboratorien, Berlin W 62; Togal – unübertroffen bei Rheuma, Gicht, Kopfschmerzen, Ischias, Hexenschuß, Erkältungskrankheiten.
S. 50 Artikel (Jugendschau): O. V., Seppis Weihnachtsfest. Im Zentrum des Textes ist eine Fotografie abgedruckt, die einen schlafenden Jungen im Pullover zeigt, der auf dem Schoß des Weihnachtsmannes sitzt und an ihn angelehnt schläft. Der Weihnachtsmann schaut dabei lächelnd in die Kamera. Foto: Paramount.
S. 51 Rätselseite für Rätselfreunde. Die Rätsel sind: Silbenrätsel, Schreckliches Erlebnis, Besuchskartenrätsel, Große Wandlung, Verwandlungsrätsel, Kraus, Der Kavalier, Kreuzworträtsel, Magisches Quadrat, Leistenrätsel. Werbung: „Jawohl, gnädige Frau, ganze 10 Jahre hindurch für die zarte, empfindliche Haut Ihres Kindes nur Nivea-Kinderseife“, Nivea-Kinderseife; „Vollschlank? Schöne Büste u. Körperform können Sie selbst erzielen durch einfache unschädliche Methode die ich Ihnen kostenlos verrate“, Frau M. Kümmel, Bremen B. 37; „Was bringt Ihnen das Jahr 1933. Ein bekannt. Astrologe errechnet Ihre Zukunft“, Welt-Kultur-Verlag Abt. 199, Berlin W 8; Büsten und Rockabrunder, Else Schmidt, Berlin-Steglitz, Sedanstr. 20; „Erika auf kleine Raten: Erster Schritt zu großen Taten!“, Generalvertretung Carl E. Halbarth, Berlin W 8, Friedrichstraße 52/53; „Das böse Fettgespenst steht vor Ihren Augen, wenn Sie etwas Gutes zu essen sehen“, Dr. Ernst Richters Frühstückskräutertee, „Hermes“ Fabrik pharmazeut. Präparate, München 70, Güllstraße 7.
S. 52 Artikel: O. V., Neue Schallplatten. Informationen des Verlages: Unten befinden sich die Tarife für Lyon Schnittmuster (Großer Schnitt, Kleiner Schnitt, Kleinigkeit, Kl. Kleinigkeit, Schnitte nach persönlichem Maß, Abplättmuster sowie Stechpausen) sowie Angaben zu den Normalgrößen für Damen, Mädchen und Knaben. Darunter befindet sich zudem die Auflistung aller Lyon-Filialen (Verkaufsstellen) im Deutschen Reich und in Groß-Berlin. Impressum der Illustrierten Modenschau.
S. 53 Artikel: O. V., Unser Auskunftsdienst über Wirtschafts-, Steuer-, Miets- und Rechtsfragen aller Art; o. V., Wissenswertes (Diese Mitteilungen erscheinen ohne Verantwortung der Schriftleitung). Dem Auskunftsdienst ist ein Gutschein für eine Auskunft beigefügt, zu senden an Herrn Arno Bodenthal, Berlin W 30, Eisenacher Straße 113, Nähe Nollendorfplatz (Gültig vom 1. bis zum 31. Dezember 1932). Werbung: „Josef Witt, Weiden Opf., der Welt größtes Spezial-Versandhaus der Art in Baumwollwebwaren mit eigenen, gewaltigen Webwaren-Fabriken“, Auszug aus der Preisliste mit Angeboten, Josef Witt, Weiden 114 Oberpfalz; Samte, Seiden, Pelz, Plüsche, Mantelstoffe, Samthaus Schmidt, Hannover 16.
S. 54 St 1682: Dreiteiliger Kaffeewärmer mit Buntstickerei. Stoffgröße 42 x 80 cm. Vorgezeichnet auf jadegrünem Gminder Halblinnen RM 1,50, Material in Negergarn No. 3 RM 1,10. Abplättmuster, Preis 80 Rpf. St 1683: Nadelkissen mit leichter Stickerei. Durchmesser der Platte 16 cm. Abplättmuster, Preis 20 Rpf. St 1684: Aparter, zweiteiliger Teewärmer mit besticktem Zwischenstreifen. Stoffgröße 45 x 70 cm. Vorgezeichnet auf türkisfarbigem Tuch RM 2,25. Material in Wolle 75 Rpf. Abplättmuster, Preis 80 Rpf. St 1685: Handtäschchen mit Perlen bestickt und mit einer Perlenfranse garniert; jede Seite ist 17 cm hoch und 20 cm breit. Abplättmuster, Preis 20 Rpf. St 1686: Dreiteiliger Theaterbeutel, mit Perlenstickerei und Quaste verziert. Jede Seite ist 15 x 19 cm groß. Abplättmuster, Preis 40 Rpf. St 1687: Elegantes Abendtäschchen mit zarter Gold- und Silberstickerei. Größe (geschlossen) 9 x 13 cm. Abplättmuster, Preis 20 Rpf. St 1688: Kissen mit flotter Buntstickerei. Größe 50 x 62 cm. Vorgezeichnet auf hellem, feinem Rips mit Rückwand RM 2,40, Stickmaterial in Bela-Twist RM 1,-. Abplättmuster, Preis 80 Rpf. St 1689: Kissen mit Feldblumenstrauß, in Kreuzstichstickerei ausgeführt. Größe 47 x 63 cm. Vorgezeichnet auf grauem Gminder-Halblinnen RM 2,50. Material in Bela-Twist RM 3,50. Abplättmuster, Preis 80 Rpf. St 1690: Praktische Buchhülle aus grauem Leinen mit flotter Stickerei in Schwarz-Rot. Größe des Deckels 19 x 26 cm. Abplättmuster, Preis 40 Rpf.
>