Die Mode von 1916 bis 1933

Willkommen auf der Nachfolgeseite von zwischenkriegszeit.de! Auf artdeco-boulevard.de finden Sie derzeit 8137 Seiten mit Modeabbildungen aus europäischen und US-amerikanischen Zeitschriften und Versandhauskatalogen aus der Zeit von 1916 bis 1933. Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Reise durch die goldenen Jahre der Mode!

  • Chicago Mail Order Co. 1922

    17.04.2022 — 

    Auf 298 Seiten präsentierte der Chicago Mail Order Co. Versandhauskatalog für Frühling und Sommer 1922 die neueste Pariser Damenmode sowie Herren- und Kinderkleidung. Das wadenlange Stilkleid mit ausgestelltem, weitem Rock dominierte das Angebot der Damenkleider. Turbane mit Hahnenfedern und Damenhüte mit opulenten Straußenfedern oder Früchten und Blattwerk waren im Frühjahr 1922 die große Mode.

    Auf artdeco-boulevard.de finden Sie nun über 8.100 Seiten.

  • Modenschau – März 1932

    20.03.2022 — 

    Die Mode im Frühling 1932 zeigte die hohe, enge Taille, verbreiterte Schultern und den mehr als wadenlangen Rock. Die Modenschau Nr. 231 vom März 1932 zeigt Kleider für den Vormittag, den nachmittäglichen Tee und die ersten warmen Tage des Frühjahrs. Mäntel aus imprägnierten Stoffen und Ensembles komplettieren die Auswahl.

    Artikel berichteten über „Die herrliche Garbo“, „Deutsche Osterbräuche“ oder gingen der Frage nach ob „berufstätige Frauen heiraten [sollten]?“

  • Hamilton Garment Co. 1922

    20.02.2022 — 

    Der Katalog des Waren- und Versandhauses Hamilton Garment Co. für Frühjahr und Sommer 1922 präsentierte, neben dem kürzeren wadenlangen Rock, auch viele Modelle mit tiefer Gürtellinie. Modisch war das Stilkleid mit eng geschnittenem Oberteil und barockartig weitem Rock mit großer Stofffülle. Während Mäntel sich einige Zentimeter kürzer als die Röcke zeigten, wurden erste Hüte speziell für Bubiköpfe angeboten.

    Sie finden nun über 7.900 Seiten auf artdeco-boulevard.de.

  • Modenschau – Januar 1933

    22.01.2022 — 

    Zum Jahreswechsel 1932/33 wurden puffte Ärmel und die verbreiterte Schulterpartie immer beliebter. Das Modenschau Heft Nr. 241 vom Januar 1933 präsentierte rund 150 Modelle von Kleidern für Tag, Nachmittag und Besuch sowie Abendkleider, Damenmäntel, Kostüme für Karneval oder Kommunionskleider für Mädchen. Ein Artikel stellte die kontroverse Frage „Soll die Frau aus dem Erwerbsleben ausscheiden?“

    Sie finden nun über 7.800 Seiten auf artdeco-boulevard.de.

>